Liebe Nutzer! Alle Materialien auf dieser Seite wurden aus einer anderen Sprache übersetzt. Wir entschuldigen die Qualität der Texte, aber wir hoffen, dass Sie von diesen profitieren werden. Mit freundlichen Grüßen, Website-Administration. Unsere E-Mail: [email protected]

Was verursacht eine vergrößerte Klitoris?

Es gibt keine Standardgröße für eine Klitoris, aber sie wächst normalerweise mit sexueller Erregung. Wenn eine Person nicht erregt ist, kann ein hormonelles Ungleichgewicht oder ein anderer medizinischer Zustand eine Vergrößerung der Klitoris verursachen.

Die Klitoris ist ein weibliches Geschlechtsorgan. Es befindet sich direkt über der Harnröhre, wo Urin aus dem Körper freigesetzt wird.

Die medizinische Gemeinschaft bezieht sich auf eine vergrößerte Klitoris als Klitoromegalie oder Makroklitoris. Dies bezieht sich auf eine Klitoris, die länger als 10 Millimeter (mm) bei einem Erwachsenen oder 9 mm bei einem Neugeborenen ist.

Eine geschwollene Klitoris bei einem Erwachsenen ist normalerweise kein Grund zur Besorgnis. Jedoch sollte ein Kind oder Neugeborenes mit einer großen oder geschwollenen Klitoris von einem Kinderarzt untersucht werden, um bestimmte Bedingungen auszuschließen.

In diesem Artikel untersuchen wir Ursachen für die Vergrößerung der Klitoris in verschiedenen Lebensphasen. Wir erforschen auch Symptome und Behandlungen.

Ursachen bei Erwachsenen

Sexuelle Erregung

Mann und Frau am Strand umarmt.

Die Klitoris eines Erwachsenen schwillt normalerweise wegen sexueller Erregung oder Erregung an. Während der Erregung fließt mehr Blut in die Genitalien, und die Klitoris kann sich füllen und größer erscheinen. Ein ähnlicher Prozess tritt im Penis auf.

Der Blutfluss kehrt nach dem Orgasmus schnell wieder zum Normalzustand zurück und die Klitoris kehrt zu ihrer normalen Größe zurück. Wenn kein Orgasmus der Erregung folgt, kann es Stunden oder Tage dauern, bis die Klitoris schrumpft. Dies schadet der Person nicht, aber wenn die Klitoris geschwollen bleibt und sich an der Kleidung reibt, kann dies zu Reizungen oder Beschwerden führen.

Entzündung der Vulva

Eine vergrößerte oder geschwollene Klitoris kann durch eine allgemeine Entzündung der Genitalien verursacht werden. Dies ist bekannt als Vulvitis, die Entzündung der Vulva beschreibt.

Ursachen für Vulvitis sind:

  • Eine allergische Reaktion auf ein Produkt wie Waschmittel, Seife, Feuchtigkeitscreme oder Gleitmittel
  • Eine Infektion, wie eine Hefe-Infektion oder eine sexuell übertragbare Infektion (STI)
  • Übermäßige Reibung beim Sex oder der Masturbation

Die Genitalien haben reichlich Nervenenden, und Überstimulation dieses sensiblen Bereichs kann Schmerzen oder Schwellungen verursachen. Wenn eine Person die Genitalien sanfter behandelt, sollten Beschwerden innerhalb von ein oder zwei Tagen abklingen.

Symptome einer Hefe-Infektion sind ähnlich denen vieler STIs. Suchen Sie einen Arzt für eine Diagnose und Behandlung.

Wenn eine Person vermutet, dass eine allergische Reaktion Vulvitis verursacht, sollten sie den Kontakt mit Produkten vermeiden, die dafür verantwortlich sein könnten. Suchen Sie einen Arzt auf, wenn sich die Symptome innerhalb einer Woche nicht bessern.

Hormonstörungen

Weibliche Hormone (Östrogene) und männliche Hormone (Androgene) sind normalerweise im Körper vorhanden. Testosteron ist ein Beispiel für ein Androgen.

Ein Überschuss an Androgen kann dazu führen, dass die Klitoris anschwillt. Folgendes kann für dieses hormonelle Ungleichgewicht verantwortlich sein:

Polyzystisches Ovarialsyndrom (PCOS)

Frau, die nachts wach ist, Magen in den Schmerz halten.

In diesem Zustand bilden sich viele kleine Zysten an den Eierstöcken, die einen Überschuss an Androgenen im Körper verursachen. Eine kleine Studie aus dem Jahr 2015 fand heraus, dass eine größere Klitoris eng mit der Diagnose von PCOS verbunden war.

Die folgenden Faktoren können auch auf PCOS hinweisen:

  • extra Gesicht und Körperbehaarung
  • Akne
  • Gewichtszunahme
  • Unregelmäßige Perioden
  • Fruchtbarkeitsprobleme

Hormonmedikation und Lebensstiländerungen sind normalerweise ausreichend, um diese Bedingung zu handhaben.

Anabolika

Diese Steroide werden verwendet, um Muskeln aufzubauen und athletische Ausdauer zu steigern.

Anabole Steroide können auch zu einem Überschuss an männlichen Hormonen führen. Dies kann zu folgenden Ergebnissen führen:

  • eine vergrößerte Klitoris
  • extra Gesichtsbehaarung
  • eine tiefere Stimme
  • Akne
  • ernste gesundheitliche Probleme, die das Herz, die Leber und die Nieren betreffen können

Steroide sollten nur verwendet werden, um bestimmte medizinische Bedingungen unter der sorgfältigen Aufsicht eines Arztes zu behandeln.

Nebennierentumoren oder Wucherungen

Die Nebennieren sezernieren Hormone. Wenn sich auf diesen Drüsen ein Tumor oder eine andere Art von Wachstum bildet, können sie nicht richtig funktionieren. In diesem Fall kann eine Person ein hormonelles Ungleichgewicht und eine vergrößerte Klitoris entwickeln.

Eine Person kann auch andere hormonbezogene Symptome, wie Gewichtszunahme, Menstruationsveränderungen oder übermäßigen Haarwuchs erfahren.

Die Behandlung von Nebennierentumoren hängt von vielen Faktoren ab, wie der Größe des Tumors und ob er krebsartig ist.

Ursachen bei Kindern

Mehrere Bedingungen können eine vergrößerte Klitoris in einem Kind verursachen. Nur ein Arzt kann eine angemessene Bewertung und Diagnose vornehmen.

Eine vergrößerte Klitoris bei einem Kind wird normalerweise durch eine der folgenden Bedingungen verursacht:

Angeborene Nebennierenhyperplasie

Diese Störung der Nebennieren führt dazu, dass der Körper zu viel Androgen produziert, was zu einer Schwellung der Klitoris führen kann. Es kann schwierig sein festzustellen, ob die Genitalien männlich oder weiblich sind.

Störungen der Geschlechtsentwicklung

Angeborene Behinderungen, die die Geschlechtsorgane betreffen, können bei der Geburt zu einer vergrößerten Klitoris führen. Viele weitere Arten von Entwicklungskomplikationen fallen unter diese Kategorie.

Andere Störungen

Wucherungen können dazu führen, dass die Klitoris in Größe oder Form ungewöhnlich erscheint. Laut einem Bericht aus dem Jahr 2013 können folgende Faktoren zu einer Vergrößerung der Klitoris bei Kindern führen:

  • ein Lymphoangiofibrom, bei dem es sich um ein abnormes, nicht krebsartiges Wachstum handelt, das lymphatische andere Bindegewebe enthält
  • eine Epidermoidzyste, ein noncancerous Wachstum, das mit Flüssigkeit gefüllt wird
  • ein Fibrom, ein nicht krebsartiger Tumor

Der Bericht gab an, dass eine Operation erfolgreich war, um das Wachstum dieser Kinder zu entfernen.

Ein Bericht aus dem Jahr 2017 beschrieb ein Hämangiom, ein nicht-krebshaltiges Muttermal, das Blutgefäße enthielt und sich an der Klitoris eines Säuglings entwickelt hatte, wodurch es abnorm groß und rot wurde. Hämangiome verschwinden oft nach mehreren Monaten oder Jahren. Eine Operation ist möglicherweise nicht erforderlich.

Wann man einen Arzt aufsuchen sollte

Weiblicher Patient, der mit Doktor über vergrößerte Klitoris spricht.

Veränderungen im Aussehen der Klitoris oder anderer Geschlechtsorgane sollten von einem Arzt überprüft werden, wenn eine Person:

  • Klitorisschwellung, die nicht innerhalb von ein paar Tagen verschwindet
  • Schmerz, Rötung oder Hitzegefühl, was ein Zeichen für eine Infektion sein kann
  • ungewöhnlicher vaginaler Ausfluss
  • Blasen an den Genitalien
  • Juckreiz
  • Schmerzen beim Wasserlassen
  • Blutungen in der Gegend

Ausblick

Wenn die Anschwellung der Klitoris in ein paar Tagen verschwindet, deutet das normalerweise nicht auf einen ernsthaften Zustand hin.

Ein Kind mit vergrößerten oder geschwollenen Genitalien sollte jedoch von einem Kinderarzt untersucht werden, um bestimmte Bedingungen auszuschließen.

Like this post? Please share to your friends: