15 Wege zur Verhinderung einer Schwangerschaft

Menschen, die sexuell aktiv sind und eine Schwangerschaft vermeiden möchten, sollten sich ihrer Möglichkeiten bei der Geburtenkontrolle bewusst sein. Es gibt viele Arten der Empfängnisverhütung, um eine Schwangerschaft zu vermeiden. Die einzige absolut zuverlässige Methode zur Schwangerschaftsvermeidung ist jedoch der Verzicht auf Sex.

Die Family Planning Association (FPA) im Vereinigten Königreich behauptet, dass bis zu 90 Prozent der sexuell aktiven Frauen in 12 Monaten schwanger werden, wenn sie keine Empfängnisverhütung praktizieren. Eine Person riskiert jedes Mal, wenn sie ohne Verhütung Sex haben, schwanger zu werden, auch wenn sie zum ersten Mal Sex haben.

Einige Methoden sind ohne Rezept verfügbar, die meisten erfordern jedoch eine. Jede Form der Geburtenkontrolle hat Vor- und Nachteile. Lesen Sie weiter, um mehr über die verschiedenen Arten der Empfängnisverhütung zu erfahren, die Menschen helfen sollen, eine Schwangerschaft zu vermeiden.

Barrieremethoden

Barrieremethoden verhindern, dass Sperma das Ei erreicht. Sie beinhalten:

1. Kondome für Männer

Kondomverpackung, die durch Paar im Bett versucht wird, zu vermeiden, schwanger zu werden.

Männliche und weibliche Kondome sind die einzigen Verhütungsmittel, die vor sexuell übertragbaren Infektionen (STIs) schützen.

Bei richtiger Anwendung sind männliche Kondome nach Angaben des Centers for Disease Control and Prevention (CDC) mehr als 80 Prozent wirksam gegen Schwangerschaft.

Um ein männliches Kondom richtig zu benutzen:

  1. Wählen Sie die richtige Größe.
  2. Legen Sie das Kondom auf den Kopf des erigierten Penis. Wenn sie unbeschnitten sind, ziehen Sie zuerst die Vorhaut zurück.
  3. Drücken Sie die Spitze des Kondoms, um Luft zu entfernen.
  4. Rollen Sie das Kondom den Penis herunter und achten Sie darauf, dass es nicht reißt.
  5. Halten Sie nach dem Geschlechtsverkehr die Basis des Kondoms fest, bevor Sie die Vagina herausziehen.
  6. Entfernen Sie das Kondom und entsorgen Sie es. Verwende niemals ein Kondom.

Die meisten männlichen Kondome sind aus Latex, aber andere Typen sind für diejenigen mit einer Latexallergie verfügbar. Wenn Sie ein Gleitmittel verwenden, vergewissern Sie sich, dass es mit der Art des verwendeten Kondoms kompatibel ist. Zum Beispiel können Latexkondome nur mit Gleitmittel auf Wasserbasis verwendet werden.

Kondome sind über den Ladentisch (OTC), ohne Rezept, von Supermärkten, Drogerien oder online erhältlich. Latexfreie Kondome sind auch online erhältlich.

2. Kondome für Frauen

Weibliche Kondome sind auch ohne Rezept erhältlich. Sie können anstelle eines männlichen Kondoms verwendet werden, sollten aber nie mit einem verwendet werden.

Nach Angaben der CDC sind Kondome bei Frauen zu etwa 79 Prozent kontrazeptiv.

Viele Drogerien verkaufen jetzt weibliche Kondome, aber wenn lokale Geschäfte sie nicht auf Lager haben, sind sie online verfügbar.

3. Membran

Ein Diaphragma ist eine Barriere-Methode der Empfängnisverhütung, die eine Person in die Scheide stellt. Es ist wichtig, vor jeder Anwendung Spermizid auf das Zwerchfell aufzutragen.

Bei Verwendung mit Spermizid schätzt die CDC, dass das Zwerchfell zu fast 90 Prozent wirksam ist.

Eine Person muss das Diaphragma einige Stunden vor dem Geschlechtsverkehr einführen, es für 6 Stunden nach dem Sex an Ort und Stelle lassen und es nach 24 Stunden entfernen. Membranen schützen nicht vor STIs.

4. Zervikalkappe

Eine Gebärmutterhalskappe (in den USA als FemCap verkauft) ist eine weiche Silikonschale, die tief in der Vagina platziert ist. Es bedeckt den Gebärmutterhals, um zu verhindern, dass Spermien ein Ei erreichen.

Diese Wirksamkeit der Gebärmutterhalskappe variiert je nach Quelle, aber Planned Parenthood schätzt, dass seine Wirksamkeit von etwa 70 bis 85 Prozent reicht. Es schützt nicht vor STIs.

5. Schwamm

Der Verhütungsschwamm ist eine Methode der Geburtenkontrolle, die eine Person ohne Rezept kaufen kann. Der Schwamm besteht aus Polyurethanschaum und enthält Spermizid. Er befindet sich tief in der Vagina und blockiert den Eintritt in die Gebärmutter.

Bei alleiniger Anwendung ist der Schwamm zu 76 bis 88 Prozent wirksam, aber durch die Verwendung eines Kondoms wird das Risiko einer Schwangerschaft und sexuell übertragbarer Krankheiten weiter reduziert.

Verhütungsschwämme können online gekauft werden.

6. Spermizid

Spermizid ist eine Chemikalie, die Spermien inaktiviert. Es ist erhältlich ohne Rezept zu kaufen und wird mit Formen der Barriere-Kontrazeption, wie Kondome, aber nicht mit dem Schwamm verwendet.

Bei alleiniger Anwendung sollte Spermizid mindestens 10 Minuten vor dem Geschlechtsverkehr in die Nähe des Gebärmutterhalses eingeführt werden. Es bleibt für 60 Minuten wirksam und ist etwa 71 Prozent wirksam.

Spermizidgele können in Drogerien gefunden oder online gekauft werden. Sprechen Sie mit einem Arzt über die wirksamsten Methoden zur Anwendung von Spermizid als Verhütungsmittel.

Hormonelle Methoden

Hormonale Formen der Empfängnisverhütung verhindern die Empfängnis, indem sie den Eisprung beenden, der die Freisetzung eines Eis aus den Eierstöcken ist. Diese Art der Empfängnisverhütung schützt nicht vor STIs.

Die meisten hormonellen Kontrazeptiva sind nur auf ärztliche Verschreibung erhältlich und sind, außer für die Notfallkontrazeption, normalerweise nicht online verfügbar.

7. Empfängnisverhütende Pillen

Antibabypillen in Paketen in einem Stapel, hormonelle Verhütungsmittel.

Antibabypillen sind eine der am häufigsten verwendeten Verhütungsmethoden in den USA.

Es gibt verschiedene Marken von Pille zur Verfügung, und nach dem National Health Service (NHS) im Vereinigten Königreich sind sie über 99 Prozent wirksam, wenn sie wie vorgeschrieben genommen werden.

Bei einer typischen Verwendung sind sie jedoch zu etwa 95 Prozent wirksam.

Es gibt zwei Formen der Pille:

  • Die kombinierte Pille, die Östrogen und Gestagen enthält: Diese sollten täglich gemäß den Anweisungen eingenommen werden. Die Pille enthält oft einige Pillen, die frei von Hormonen sind. Wenn Sie diese Pillen nehmen, wird eine Person eine monatliche Periode haben.
  • Die Mini-Pille, die nur Gestagen enthält: Eine Person muss diese Pille jeden Tag zur gleichen Zeit ohne Pause einnehmen. Jemand, der die Mini-Pille einnimmt, muss nicht unbedingt einen bestimmten Zeitraum haben.

8. Patches

Laut NHS ist das Verhütungspflaster bei korrekter Anwendung zu 99 Prozent wirksam. Bei einer typischen Verwendung ist es näher bei 90 Prozent effektiv.

Eine Person kann einen Verhütungspflaster auf die:

  • zurück
  • Gesäß
  • Bauch
  • Oberarm

Eine Person muss jedes Pflaster für 3 Wochen tragen, bevor es für 1 Woche für eine Menstruationsperiode entfernt wird. Es besteht ein geringes Risiko für Hautreizungen.

9. Injektion

Die kontrazeptive Injektion (Depo-Provera) wird normalerweise alle 12 Wochen von einem Arzt verabreicht. Laut der CDC ist es bei richtiger Anwendung und unter der Annahme, dass eine Person pünktlich erschossen wird, zu über 90 Prozent wirksam, um eine Schwangerschaft zu verhindern.

Gemäß der geplanten Schwangerschaft kann es bis zu 10 Monate oder manchmal länger dauern, bis die Fertilität wieder normal ist, nachdem eine Person die kontrazeptive Injektion abbricht.

10. Vaginalring

Nach Angaben des NHS ist der als NuvaRing bekannte Geburtenkontrollring zu über 99 Prozent wirksam, wenn er korrekt verwendet wird, aber normalerweise zu weniger als 95 Prozent aufgrund menschlicher Fehler.

Dieser kleine Plastikring wird für 3 Wochen in die Vagina gelegt. Es setzt Hormone in den Körper ein, um eine Schwangerschaft zu verhindern.

Der Ring muss 7 Tage lang entfernt werden, um eine Menstruation vor dem Einsetzen eines neuen Rings zu ermöglichen.

Intrauterine Geräte und Implantate

Intrauterinpessare (IUPs) und Implantate sind langfristige Verhütungsmittel. Der NHS gibt an, dass sie über 99 Prozent effektiv sind, um eine Schwangerschaft zu verhindern, weil es wenig Raum für menschliche Fehler gibt. Sie schützen jedoch nicht vor STIs.

11. IUPs

Ein IUP ist ein kleines Gerät, das ein Arzt in die Gebärmutter einführt. Es gibt zwei Arten von IUPs:

  • Hormonal: Einmal angebracht, dauert ein IUP für mindestens 5 Jahre, bevor es ersetzt werden muss. IUPs stoppen den Eisprung nicht vollständig, sondern wirken als Empfängnisverhütung, indem sie den Zervixschleim verdicken, um zu verhindern, dass Sperma in den Uterus gelangt, sowie andere hormonelle Veränderungen. Markennamen gehören Mirena, Kyleena, Liletta und Skyla.
  • Kupferbasiert: Als ParaGard verkauft, ist dieses hormonfreie IUP mit Kupferdraht überzogen, der Spermien zerstört, die versuchen, in die Gebärmutter einzudringen. Ein IUP kann eine Schwangerschaft für ungefähr 10 Jahre verhindern.

Nebenwirkungen sind Flecken zwischen den Perioden, unregelmäßige Perioden und Menstruationsbeschwerden.

12. Implantate

Implantate sind eine andere Form der hormonellen Geburtenkontrolle. Eine Krankenschwester oder ein Doktor setzt einen Stab des Stabes in den Arm einer Person ein, um gegen Schwangerschaft zu schützen.

Implantate arbeiten, indem sie das Hormon Progestin in den Körper freisetzen, was den Eisprung verhindert. Die CDC schätzt, dass Implantate auch zu mehr als 99 Prozent für die Empfängnisverhütung geeignet sind.

Die Implantate müssen etwa alle 3 Jahre ausgetauscht werden.

Andere Methoden

13. Natürliche Familienplanung

Gynäkologe mit dem Klemmbrett, das natürliche Familienplanung erklärt.

Die natürliche Methode der Empfängnisverhütung besteht darin, den Menstruationszyklus zu verfolgen und Sex zu vermeiden, wenn sich eine Person in der fruchtbaren Phase des Menstruationszyklus befindet.

Das "fruchtbare Fenster" eines Individuums dauert etwa 6 bis 9 Tage pro Monat und fällt mit dem Eisprung zusammen, der die Freisetzung des Eies darstellt.

Für eine natürliche Familienplanung sind verschiedene Methoden möglich. Viele Menschen verwenden die folgenden Signale um herauszufinden, ob sie ovulieren oder in ihrem fruchtbaren Fenster sind:

  • Messung der Basaltemperatur
  • Beachtung der Qualität und Quantität des Zervixschleims
  • Protokollieren der Start- und Endzeiten ihrer Zyklusdetails über mehrere Monate

Das fruchtbare Fenster jedes Menschen ist anders, so dass eine Person auf die Signale ihres Körpers achten sollte. Laut der CDC sind natürliche Familienplanungsmethoden ungefähr 76 Prozent wirksam, wenn sie genau eingehalten werden.

14. Notfallkontrazeption

Bei ungeschütztem Geschlechtsverkehr oder fehlgeschlagener Geburtenkontrolle, wie z. B. bei einem gebrochenen Kondom oder bei Nichterfüllung der Antibabypille, kann eine Notfallkontrazeption eingesetzt werden, um das Risiko einer Schwangerschaft zu verringern.

Eine Notfallkontrazeption sollte nicht anstelle der üblichen Verhütungsmethoden verwendet werden.

Es gibt zwei Formen der Notfallkontrazeption:

  • Notfall-Pille: Menschen müssen eine Hormonpille innerhalb von 3 Tagen nach dem Geschlechtsverkehr einnehmen. Je früher eine Person es nimmt, desto effektiver ist es, also sollte eine Person es so schnell wie möglich nach dem Sex nehmen. Die Pille enthält normalerweise die Chemikalie Levonorgestrel. Diese Pillen sind bei einem Arzt oder einer Apotheke erhältlich.
  • Kupferspirale: Die ParaGard-Spirale kann bis zu 5 Tage nach dem Geschlechtsverkehr eingesetzt werden, um eine Schwangerschaft zu verhindern. Laut geplanter Schwangerschaft ist es in diesem Zeitraum mehr als 99,9 Prozent effektiv.

15. Sterilisation

Sowohl Frauen als auch Männer können Verfahren durchlaufen, um ihre Fruchtbarkeit dauerhaft zu reduzieren. Der NHS gibt an, dass diese Verfahren in der Regel über 99 Prozent effektiv sind, um eine Schwangerschaft zu verhindern, aber sie schützen nicht vor STIs.

Männer können eine Vasektomie bekommen, bei der die Samen tragenden Röhrchen durchtrennt werden. Es ist ein geringfügiger Eingriff, der keinen Krankenhausaufenthalt erfordert. Eine Vasektomie Umkehrung ist in einigen Fällen möglich. Die Fruchtbarkeit nach der Umkehrung ist jedoch nicht immer vollständig wiederhergestellt.

Frauen können ein Sterilisationsverfahren haben, das als Tubenligatur bekannt ist. Es beinhaltet das Klemmen oder Versiegeln der Eileiter. Die Effekte sind normalerweise dauerhaft. In seltenen Fällen können sich die Schläuche wieder verbinden und zu einer Schwangerschaft führen.

Wann soll ich einen Schwangerschaftstest machen?

Eine Frau kann einen Schwangerschaftstest machen, wenn sie vermutet, dass sie schwanger ist, vor allem, wenn ihre übliche Verhütungsmethode in letzter Zeit versagt hat.

Anzeichen einer Schwangerschaft sind:

  • eine verpasste oder verspätete Periode
  • vergrößerte oder zarte Brüste
  • ermüden
  • erhöhtes Wasserlassen
  • Übelkeit
  • Erbrechen

Schwangerschaftstests sind kostengünstig und in Apotheken, Drogerien und von seriösen Websites online verfügbar. Es ist eine gute Idee, die Ergebnisse von einem Arzt bestätigen zu lassen.

Wegbringen

Es gibt viele Möglichkeiten zur Verhütung, um Schwangerschaften zu vermeiden, von Barrieremethoden bis hin zu Hormonpillen, Pflaster und IUPs.

Verschiedene Methoden können für verschiedene Personen besser funktionieren, und eine Person kann verschiedene Optionen ausprobieren, bevor sie die kontrazeptiven Strategien ausarbeitet, die für sie arbeiten.

Methoden der Kontrazeption unterscheiden sich in ihrer Wirksamkeit.Menschen, die sexuell aktiv sind, sollten mit ihrem Arzt über die verfügbaren Optionen sprechen, damit sie die für sie beste Methode wählen können.

Denken Sie daran, dass Kondome für Männer und Frauen die einzigen Verhütungsmittel sind, die STIs verhindern.

Wir haben die verknüpften Artikel basierend auf der Qualität der Produkte ausgewählt und die Vor- und Nachteile der einzelnen Produkte aufgelistet, um Ihnen dabei zu helfen zu bestimmen, welche für Sie am besten funktionieren. Wir arbeiten mit einigen der Unternehmen zusammen, die diese Produkte verkaufen, was bedeutet, dass Healthline UK und unsere Partner einen Teil der Einnahmen erhalten, wenn Sie einen Kauf über einen oder mehrere der oben genannten Links tätigen.

Like this post? Please share to your friends: