A-fib und Bewegung: Nutzen und Risiken für die Gesundheit

Vorhofflimmern ist ein unregelmäßiger Herzschlag, der durch fehlerhafte elektrische Signale in den oberen Herzkammern verursacht wird. Bei Menschen mit Vorhofflimmern schlägt das Herz unregelmäßig und oft zu schnell.

Vorhofflimmern (A-fib) kann dazu führen, dass das Herz nicht genügend sauerstoffreiches Blut in den Rest des Körpers pumpt, was Symptome wie Herzflattern, Schwäche und Schwindel verursachen kann. Es kann zu schwerwiegenden Komplikationen wie Schlaganfall und neuer oder sich verschlechternder Herzinsuffizienz führen.

Ist es sicher, mit A-fib zu trainieren?

[Frau schaut auf Herz-Monitor während des Trainings]

A-Fib kann die Fähigkeit einer Person zur Ausübung reduzieren. Es wird allgemein empfohlen, dass Menschen mit A-fib sich bewegen. Jedoch sollten Menschen mit A-Fib ihren Arzt konsultieren und die richtigen Vorsichtsmaßnahmen treffen, bevor sie ein Trainingsprogramm beginnen.

In einigen Fällen möchte ein Herzspezialist möglicherweise nicht, dass eine Person ein Trainingsprogramm startet oder erhöht, bevor die Behandlung für A-Fib beginnt. In anderen Fällen können eine moderate Bewegung und eine Erhöhung der derzeitigen Routine gefördert werden.

Einige allgemeine Tipps für das Training mit A-Fib umfassen die folgenden:

Übung langsam erhöhen

Plötzliche, drastische Erhöhungen des Trainings können zu Verletzungen führen. Bei Menschen mit A-Fib kann Bewegung neue Herzbeschwerden auslösen oder bestehende Symptome verschlimmern. Anstatt mit hochintensiven oder langen Trainingseinheiten zu beginnen, sollten Menschen mit A-fib mit kürzeren, weniger intensiven Trainingseinheiten beginnen. Dazu gehören zu Fuß oder mit dem Fahrrad für 5 bis 10 Minuten. Der Schlüssel ist, sich allmählich aufzubauen.

Einen Herzmonitor tragen

Herzmonitore sind bei Fitness-Profis und anderen Personen, die regelmäßig Sport treiben, immer beliebter geworden, so dass sie zielspezifische Herzfrequenzen erreichen können. Für Menschen mit A-Fib ist es wichtig, ihren Puls während des Trainings zu überwachen, um das Risiko von Sportausbrüchen zu reduzieren. Menschen mit A-fib sollten mit ihrem Arzt sprechen, der ihnen beim Sport die beste Herzfrequenz empfehlen kann.

Wachsam bleiben

Menschen mit A-fib sollten während des Trainings auf ihre Symptome achten. Wenn sich die Symptome verstärken, sollten sie ihr Training abbrechen. Schmerzen, extreme Müdigkeit und die Unfähigkeit, den Atem zu schnappen, sind Gründe, ein Workout kurz zu machen.

Sicherheitstipps und Empfehlungen

Trainieren mit A-Fib kann eine sehr wichtige Veränderung des Lebensstils sein. Da A-fib jedoch mit dem Herzen verwandt ist, ist es wichtig, Sicherheitsempfehlungen sehr ernst zu nehmen.

Die beste Trainingsroutine beinhaltet moderates Training. Diese Art von Übung ist eine auf einer Ebene, wo Menschen während der Aktivität sprechen können, aber nicht in der Lage zu singen.

Einige Sicherheitstipps beinhalten:

  • richtig aufwärmen
  • während des Trainings hydratisiert bleiben
  • Stoppen der Übung aufgrund von Schmerzen, extremer Müdigkeit oder anderen Anzeichen eines A-Fib-Aufflammens
  • Übung erleichtern
  • Übung mäßig bis leicht halten
  • nicht zu viel trainieren
  • Gewichte beim Anheben leichter halten und Grunzen vermeiden oder beim Anheben den Atem anhalten
  • unter Berücksichtigung eines Intervalltrainings, bestehend aus Phasen moderater Bewegung, gefolgt von Ruhe
  • dehnen und abkühlen
  • Tragen von Sicherheitsausrüstung während Übungen, die dies rechtfertigen

Sicherheitsausrüstung ist besonders wichtig für Menschen, die blutverdünnende Medikamente einnehmen, die sich verletzen und stärker bluten können.

Für Menschen mit A-fib ist es wichtig, realistische Übungsziele zu setzen, um ihnen zu helfen, sicher zu bleiben und einen gesunden Lebensstil innerhalb der Parameter der Bedingung zu erreichen. Ein Arzt kann helfen, realistische Übungsziele zu setzen und spezifischere Empfehlungen für Menschen mit A-fib abzugeben, die Sport treiben wollen.

Risiken und Nebenwirkungen

Trainieren mit A-fib trägt ein gewisses Risiko. Die Vorteile von Bewegung überwiegen jedoch im Allgemeinen das Risiko.

[Mann hält die Brust vor Schmerzen]

Menschen mit A-fib, die Sport treiben, können ein Aufflammen von Symptomen erfahren. Typischerweise können sich die Symptome bei intensiverer Belastung verstärken. Diese Symptome können umfassen:

  • rasendes Herz
  • Schwindel
  • Schwäche
  • extreme Müdigkeit

In einigen Fällen können Menschen mit A-fib Schmerzen beim Training erfahren. In diesem Fall sollte die Person sofort mit dem Training aufhören und einen Arzt aufsuchen.

Bei Menschen, die Blutverdünner verwenden, sind die Folgen einer Verletzung möglicherweise schwerwiegender. Ein Schnitt, ein Kratzen oder ein Sturz kann zu einer übermäßigen, unkontrollierten Blutung führen.

Beste Übungen für Menschen mit A-Fib

Für Menschen mit A-Fib hat das Training viele potentielle Vorteile. Bewegung kann die allgemeine Gesundheit verbessern, was sich positiv auf den ganzen Körper auswirken kann.

In Bezug auf A-Fib kann Bewegung helfen, Symptome zu reduzieren und die Gesundheit des Herzens zu verbessern. Dies kann wiederum die potenziellen Probleme von Herzerkrankungen reduzieren und Stress reduzieren. Der Schlüssel liegt darin, die Übung moderat zu halten und zu intensive Bewegung zu vermeiden.

Menschen mit A-fib sollten längere Trainingseinheiten vermeiden und zu schnell mit neuen Übungen, intensivem Training und übermäßigem Gewichtheben beginnen. Stattdessen sollten Menschen mit A-fib in neue Routinen eintauchen, kürzere, moderate Workouts durchführen und angemessene Gewichte heben.

[glückliches älteres Paar Radfahren im Wald]

Darüber hinaus sollten Menschen mit A-fib Übungen in Betracht ziehen, die Intervalle mit moderatem Training in Kombination mit Phasen reduzierter Intensität oder Ruhe beinhalten.

Einige spezifische Workouts für A-Fib sind:

  • kurze Wege gehen
  • Low-Intensity-Radtouren auf sanften Hügeln oder ebenen Flächen, vermeiden lange oder steile Uphills
  • Yoga
  • Pilates

Menschen mit A-fib sollten sich zu längeren Strecken fortbewegen, sollten aber während des gesamten Spaziergangs sprechen können.

Ein Kardiologe und andere professionelle Trainer können Übungsprogramme empfehlen, die auf die individuellen Bedürfnisse zugeschnitten sind. Eine Person mit A-Fib muss ihren Arzt konsultieren, bevor sie ein Trainingsprogramm beginnt oder fortsetzt.

Ausblick

A-Fib ist eine häufige Erkrankung, die viele Menschen in ihrem Leben erfahren.Wie bei vielen anderen gesundheitlichen Bedingungen kann Bewegung helfen, die Symptome von A-fib zu reduzieren und die allgemeine Gesundheit zu verbessern. Dies sollte jedoch immer unter sorgfältiger Aufsicht erfolgen.

Es ist sehr wichtig, dass Menschen einen Arzt konsultieren, wenn sie eine neue Routine in Erwägung ziehen oder sogar ein aktuelles Trainingsprogramm fortsetzen, wenn sie mit A-fib diagnostiziert werden.

Es kann ein wenig Versuch und Irrtum für jemanden mit A-fib brauchen, um eine Übungsroutine zu finden, die gut für sie funktioniert. Übung verbessert jedoch im Allgemeinen die Gesundheit des Herzens und kann Menschen helfen, ihren Zustand zu verwalten.

Geschrieben von Jenna Fletcher

Like this post? Please share to your friends: