Acht potenzielle Vorteile von Kombucha

Kombucha ist ein süßes, kohlensäurehaltiges Getränk aus Hefe, Zucker und fermentiertem Tee. Es hat eine Reihe von potenziellen gesundheitlichen Vorteilen, einschließlich Darmgesundheit und Leberfunktion.

Dieser Artikel untersucht acht mögliche gesundheitliche Vorteile von Kombucha und untersucht die Forschung, die sie unterstützt.

Was ist Kombucha?

Ein Glas rohes Kombucha fermentierte Getränk, auf einem Holztisch mit zerhackter Zitrone und einem Stamm des Ingwers.

Um Kombucha herzustellen, wird gesüßter grüner oder schwarzer Tee mit einer symbiotischen Kolonie von Bakterien und Hefe fermentiert, die auch als SCOBY bekannt ist.

Während des Fermentationsprozesses baut die Hefe im SCOBY den Zucker im Tee ab und setzt probiotische Bakterien frei.

Kombucha wird nach der Gärung kohlensäurehaltig, weshalb das Getränk sprudelnd ist.

Leistungen

Es gibt eine Reihe potenzieller gesundheitlicher Vorteile von Kombucha, darunter:

1. Darmgesundheit

Wie diese Studie von 2014 bestätigt, bedeutet der Fermentationsprozess von Kombucha, dass das Getränk reich an Probiotika ist. Probiotische Bakterien ähneln gesunden Bakterien, die im Darm vorkommen.

Der Konsum von Probiotika kann die allgemeine Darmgesundheit verbessern. Probiotische Bakterien helfen, Durchfall zu behandeln, und einige Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass sie das Reizdarmsyndrom (IBS) lindern können.

Es wird mehr Forschung darüber benötigt, wie Kombucha die Darmgesundheit verbessert, aber die Verbindung zwischen Probiotika und Darmgesundheit legt nahe, dass sie das Verdauungssystem unterstützen könnte.

Die Verbindung zwischen gesunden Bakterien im Verdauungssystem und der Immunfunktion wird klarer, da sich mehr Studien auf die Darmgesundheit konzentrieren. Wenn die Probiotika in Kombucha die Darmgesundheit verbessern, können sie auch das Immunsystem stärken.

2. Krebsrisiko

Es gibt immer mehr Hinweise darauf, dass das Trinken von Kombucha das Krebsrisiko senken könnte.

Eine Studie von 2008 hat ergeben, dass Kombucha das Wachstum von Krebszellen verhindert. Weitere Forschungen im Jahr 2013 ergaben, dass Kombucha das Überleben von Krebszellen verringert. Beide Studien deuten darauf hin, dass Kombucha bei der Behandlung oder Vorbeugung von Krebs eine Rolle spielen könnte.

Es ist wichtig zu beachten, dass diese Studien die Auswirkungen von Kombucha auf Krebszellen in einem Reagenzglas untersuchten. Es wird mehr Forschung benötigt, um zu sehen, ob Menschen, die Kombucha trinken, ein geringeres Risiko haben, an Krebs zu erkranken.

3. Infektionsrisiko

Eine Art von Säure namens Essigsäure, auch in Essig gefunden, wird produziert, wenn Kombucha fermentiert wird.

Eine Studie, die im Jahr 2000 durchgeführt wurde, fand heraus, dass Kombucha in der Lage war, Mikroben abzutöten und eine Reihe von Bakterien zu bekämpfen. Dies deutet darauf hin, dass es Infektionen verhindern kann, indem es die Bakterien tötet, die sie verursachen, bevor sie vom Körper absorbiert werden.

4. Psychische Gesundheit

Junge lächelnde Frau, die Fruchtsaft-Eistee trinkt.

Es kann einen Zusammenhang zwischen Probiotika und Depression geben, was darauf hindeutet, dass das Trinken von probiotisch-reichem Kombucha zur Förderung einer positiven psychischen Gesundheit beitragen könnte.

Es gibt starke Verbindungen zwischen Depression und Entzündung, so dass die entzündungshemmende Wirkung von Kombucha einige der Symptome der Depression lindern kann.

Eine Überprüfung im Jahr 2017 betrachtete eine Reihe von bestehenden Studien und kam zu dem Schluss, dass es starke Beweise dafür gibt, dass Probiotika bei der Behandlung von Depressionen helfen können. Es bedarf jedoch weiterer Forschung, um zu beweisen, wie effektiv sie sind.

5. Herzkrankheit

Werte bestimmter Cholesterinarten erhöhen das Risiko von Herzerkrankungen. Studien aus den Jahren 2012 und 2015 haben ergeben, dass Kombucha dazu beiträgt, den mit Herzerkrankungen verbundenen Cholesterinspiegel zu senken. Cholesterinspiegel und Herzerkrankungen werden auch durch Ernährung, Bewegung, Gewicht, Lebensgewohnheiten und Entzündungen beeinflusst. Die hier zitierte Studie deutet jedoch darauf hin, dass das Trinken von Kombucha das Risiko von Herzerkrankungen verringern kann.

Gleichzeitig ist es wichtig zu beachten, dass diese Studien bei Ratten durchgeführt wurden. Mehr Forschung ist erforderlich, um zu beweisen, dass Kombucha das Risiko von Herzerkrankungen beim Menschen reduziert.

6. Gewichtsverlust

Wenn Kombucha mit grünem Tee gemacht wird, kann es helfen, Gewicht zu verlieren. Eine Studie aus dem Jahr 2008 ergab, dass übergewichtige Menschen, die Grüntee-Extrakt zu sich nahmen, mehr Kalorien verbrannten und mehr Gewicht verloren als diejenigen, die dies nicht taten.

Wenn Kombucha mit grünem Tee zubereitet wird, könnte sich dies ähnlich positiv auf den Gewichtsverlust auswirken.

Auch hier müssen die Forscher speziell auf Kombucha und Gewichtsverlust achten, bevor dies sicher ist.

7. Lebergesundheit

Kombucha enthält Antioxidantien, die helfen, Moleküle im Körper zu bekämpfen, die Zellen beschädigen können.

Einige Studien, zuletzt im Jahr 2011, haben herausgefunden, dass das Antioxidans-reiche Kombucha Giftstoffe in der Leber reduziert. Dies legt nahe, dass Kombucha eine wichtige Rolle bei der Förderung der Lebergesundheit und der Verringerung der Leberentzündung spielen könnte.

Bisherige Studien haben jedoch Ratten untersucht, und es bedarf weiterer Forschung, um mit Sicherheit zu sagen, wie Kombucha die Lebergesundheit bei Menschen unterstützen kann.

8. Typ-2-Diabetes-Management

Kombucha-Tee in Eisflaschen mit fermentierenden Fruchtsegmenten.

Kombucha kann auch bei der Behandlung von Typ-2-Diabetes hilfreich sein.

Eine Studie aus dem Jahr 2012 ergab, dass Kombucha hilft, den Blutzuckerspiegel bei Ratten mit Diabetes zu kontrollieren. Dieses Ergebnis deutet darauf hin, dass es bei Typ-2-Diabetes-Management hilfreich sein kann.

Auch hier ist mehr Forschung erforderlich, um mit Sicherheit zu sagen, ob Kombucha beim Typ-2-Diabetes-Management für Menschen die gleichen Vorteile haben kann.

Klicken Sie hier, um Kombucha von einem Online-Händler zu kaufen. Bitte beachten Sie, dass dieser Link Sie auf eine externe Website führt.

Risiken

Es ist wichtig, vorsichtig zu sein, wenn man Kombucha zu Hause macht, da es zu lange gären kann. Es ist auch möglich, dass Kombucha kontaminiert wird, wenn es nicht in einer sterilen Umgebung hergestellt wird.

Übergärung oder Kontamination können gesundheitliche Probleme verursachen, daher ist es vielleicht sicherer, Kombucha in einem Geschäft zu kaufen, als zu Hause zu machen.

Im Laden gekauftes Kombucha hat normalerweise einen niedrigeren Alkoholgehalt als selbstgemachte Versionen, aber es ist wichtig, den Zuckergehalt zu überprüfen.

Wegbringen

Es gibt viele potenzielle gesundheitliche Vorteile von Kombucha. Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass die Forschung noch läuft und nicht alle Vorteile in Studien mit menschlichen Teilnehmern nachgewiesen wurden.

Wenn es richtig zubereitet oder im Geschäft gekauft wird, ist Kombucha ein probiotisch-reiches Getränk, das als Teil einer gesunden Ernährung sicher genossen werden kann.

Wir haben die verknüpften Artikel basierend auf der Qualität der Produkte ausgewählt und die Vor- und Nachteile der einzelnen Produkte aufgelistet, um Ihnen dabei zu helfen zu bestimmen, welche für Sie am besten funktionieren. Wir arbeiten mit einigen der Unternehmen zusammen, die diese Produkte verkaufen, was bedeutet, dass Healthline UK und unsere Partner einen Teil der Einnahmen erhalten, wenn Sie einen Kauf über einen oder mehrere der oben genannten Links tätigen.

Like this post? Please share to your friends: