Acht Vorteile des Weinens: Warum es gut ist, ein paar Tränen zu vergießen

Weinen ist eine natürliche Reaktion des Menschen auf eine Reihe von Emotionen, einschließlich Traurigkeit, Trauer, Freude und Frustration. Aber hat das Weinen gesundheitliche Vorteile?

Es ist nicht ungewöhnlich zu weinen, und beide Geschlechter weinen mehr, als die Leute annehmen können. In den USA weinen Frauen durchschnittlich 3,5 Mal pro Monat und Männer durchschnittlich 1,9 Mal im Monat.

Interessanterweise sind Menschen die einzigen Tiere, die Tränen weinen. Dieser Artikel untersucht, warum wir weinen und welche gesundheitlichen Vorteile das Weinen haben kann.

Warum weinen die Leute?

weinender Mann

Menschen produzieren drei Arten von Tränen:

  • Basal: Die Tränendrüse schüttet ständig basale Tränen aus, eine proteinreiche antibakterielle Flüssigkeit, die hilft, die Augen jedes Mal feucht zu halten, wenn eine Person blinzelt.
  • Reflex: Dies sind Tränen, die durch Reizstoffe wie Wind, Rauch oder Zwiebeln ausgelöst werden. Sie werden freigesetzt, um diese Reizstoffe auszuspülen und das Auge zu schützen.
  • Emotional: Menschen haben Tränen in Reaktion auf eine Reihe von Emotionen. Diese Tränen enthalten ein höheres Maß an Stresshormonen als andere Arten von Tränen.

Wenn Menschen über Weinen sprechen, beziehen sie sich normalerweise auf emotionale Tränen.

Vorteile des Weinens

Menschen mögen versuchen, Tränen zu unterdrücken, wenn sie sie als Zeichen von Schwäche sehen, aber die Wissenschaft legt nahe, dass dies bedeuten könnte, dass sie eine Reihe von Vorteilen verpasst. Forscher haben das Weinen gefunden:

1. Hat eine beruhigende Wirkung

Selbstberuhigung ist, wenn Menschen:

  • regulieren ihre eigenen Emotionen
  • beruhige dich
  • reduzieren Sie ihre eigene Notlage

Eine Studie aus dem Jahr 2014 fand heraus, dass Weinen eine direkte, selbstheilende Wirkung auf Menschen haben kann. Die Studie erklärte, wie Weinen das parasympathische Nervensystem (PNS) aktiviert, das den Menschen hilft, sich zu entspannen.

2. Erhält Unterstützung von anderen

Das Weinen hilft Menschen, sich selbst zu beruhigen, und hilft Menschen dabei, Unterstützung von anderen zu erhalten.

Wie diese Studie aus dem Jahr 2016 erklärt, ist das Schreien in erster Linie ein Bindungsverhalten, da es die Unterstützung der Menschen um uns herum verstärkt. Dies wird als zwischenmenschlicher oder sozialer Nutzen bezeichnet.

3. Hilft Schmerzen zu lindern

Die Forschung hat herausgefunden, dass neben der Selbstberuhigung auch die Freisetzung von emotionalen Tränen Oxytocin und Endorphine freisetzt.

Diese Chemikalien geben den Menschen ein gutes Gefühl und können auch körperliche und seelische Schmerzen lindern. Auf diese Weise kann Weinen helfen, Schmerzen zu lindern und das Wohlbefinden zu fördern.

4. Verbessert die Stimmung

Weinen kann helfen, die Stimmung der Menschen zu heben und sie sich besser fühlen zu lassen. Neben der Schmerzlinderung können Oxytocin und Endorphine die Stimmung verbessern. Deshalb werden sie oft als "Wohlfühlchemikalien" bezeichnet.

5. Releases Giftstoffe und lindert Stress

Wenn Menschen als Reaktion auf Stress weinen, enthalten ihre Tränen eine Reihe von Stresshormonen und anderen Chemikalien.

Die Forscher glauben, dass Weinen die Menge dieser Chemikalien im Körper reduzieren könnte, was wiederum Stress reduzieren könnte. Um dies zu bestätigen, bedarf es jedoch weiterer Forschung auf diesem Gebiet.

6. Unterstützt den Schlaf

Eine kleine Studie aus dem Jahr 2015 hat ergeben, dass Babys durch Schreien besser schlafen können. Ob das Weinen bei Erwachsenen die gleiche schlaffördernde Wirkung hat, ist noch nicht erforscht.

Daraus folgt jedoch, dass die beruhigende, stimmungsaufhellende und schmerzlindernde Wirkung des Weinens dazu beitragen kann, dass eine Person leichter einschläft.

7. Bekämpft Bakterien

Weinen hilft dabei, Bakterien abzutöten und die Augen sauber zu halten, da Tränen eine Flüssigkeit namens Lysozym enthalten.

Eine Studie aus dem Jahr 2011 ergab, dass Lysozym so starke antimikrobielle Eigenschaften besitzt, dass es sogar dazu beitragen könnte, die Risiken bioterrorer Substanzen wie Milzbrand zu reduzieren.

8. Verbessert die Sicht

Basalrisse, die bei jeder blinkenden Person ausgelöst werden, helfen, die Augen feucht zu halten und das Austrocknen der Schleimhäute zu verhindern.

Wie das National Eye Institute erklärt, hilft die schmierende Wirkung der basalen Tränen den Menschen, klarer zu sehen. Wenn die Membranen austrocknen, kann die Sicht verschwommen werden.

Wann man einen Arzt aufsuchen sollte

Frau weint bei den Ärzten

Weinen als Reaktion auf Emotionen wie Traurigkeit, Freude oder Frustration ist normal und hat eine Reihe von gesundheitlichen Vorteilen.

Manchmal kann häufiges Weinen jedoch ein Zeichen von Depression sein. Menschen können deprimiert sein, wenn sie weinen:

  • passiert sehr häufig
  • geschieht ohne ersichtlichen Grund
  • beginnt sich auf die täglichen Aktivitäten auszuwirken
  • wird unkontrollierbar

Andere Anzeichen einer Depression sind:

  • Schwierigkeiten haben, sich zu konzentrieren, sich an Dinge zu erinnern oder Entscheidungen zu treffen
  • müde oder ohne Energie fühlen
  • sich schuldig, wertlos oder hilflos fühlen
  • pessimistisch oder hoffnungslos fühlen
  • Probleme haben, zu viel zu schlafen oder zu schlafen
  • Gereizt oder unruhig fühlen
  • nicht Dinge genießen, die einst angenehm waren
  • Überessen oder Unterernährung
  • unerklärliche Schmerzen, Schmerzen oder Krämpfe
  • Verdauungsprobleme, die sich mit der Behandlung nicht verbessern
  • anhaltende Angst
  • Selbstmordgedanken oder Gedanken der Selbstverletzung

Wenn eine Person Symptome einer Depression oder jemand, den sie kennen, ist, dann sollten sie mit einem Arzt sprechen.

Sollte eine Person suizidal sein oder jemanden kennen, der sich so fühlt, sollten sie anrufen:

  • Notdienste
  • die National Suicide Prevention Lifeline unter 800-273-8255 (falls in den USA).

Wegbringen

Weinen ist eine normale menschliche Reaktion auf eine ganze Reihe von Emotionen, die eine Reihe von gesundheitlichen und sozialen Vorteilen hat, einschließlich Schmerzlinderung und Selbstberuhigungseffekte.

Wenn das Weinen jedoch häufig, unkontrolliert oder ohne Grund geschieht, kann dies ein Zeichen von Depression sein. Wenn dies der Fall ist, ist es eine gute Idee, mit einem Arzt zu sprechen.

Like this post? Please share to your friends: