Akne Behandlungsanleitung

Akne ist eine der häufigsten Hauterkrankungen bei Männern und Frauen, die auf der Brust, Gesicht, Schultern und Rücken auftritt. Fast jeder zwischen Pubertät und Erwachsenenalter erlebt Akne. Wegen der Prävalenz von Akne, suchen viele Menschen nach einer Akne-Behandlung, oft aus verschiedenen Gründen. Einige sind glücklich, nur gelegentliche Ausbrüche zu haben, während andere anhaltende Probleme mit Akne Rosacea und resultierende Akne Narben haben, so sehr, dass sie ängstlich, peinlich und minderwertig über ihr Aussehen fühlen.

Wenn Sie Akne haben, ob mild oder schwer, sollte es nicht als selbstverständlich angenommen und als nur Teil des Erwachsenwerdens akzeptiert werden. Verschiedene Arten von Akne-Behandlungen wurden für bestimmte Arten und unterschiedliche Schweregrade von Akne entwickelt. Das Finden der richtigen Aknebehandlung hilft, körperliche und emotionale Schäden anzugehen, die Akne in das Leben des Einzelnen bringen kann.

Alle Anzeichen von Akne sollten so schnell wie möglich behandelt werden. Je länger Akne ohne Behandlung fortschreiten kann, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit einer Narbenbildung. Akne-Behandlung hängt in erster Linie von der Art der Akne und deren Schwere ab. Ihr Hautarzt kann am besten die richtige Behandlung für Ihre Akne verschreiben, aber es zahlt sich aus, dass Sie über diese Hauterkrankung informiert sind. Hier sind einige der gängigen Verfahren bei der Behandlung von Akne.

Hautreinigungsmittel

Topische Hautreiniger sind die häufigsten Medikamente für leichte Akne. Reinigungsmittel für die Haut enthalten in der Regel Salicylsäure, die Poren der Haut zu entfernen hilft. Bei leichter Akne ist die Behandlung viel einfacher, da es fast keine Entzündung gibt. In diesem Fall reicht manchmal eine einfache Reinigung aus, um den Pickel zu trocknen und zu heilen.

Over the Counter / verschriebene topische Medizin

Topische Medikamente, die als Gele, Lotionen oder Cremes erhältlich sind, werden direkt auf der Haut als topische Aknebehandlungen eingesetzt. Topische Medikamente können verordnet oder über den Ladentisch für leichte Akne gekauft werden und können wirksam sein, wenn es keine Entzündung gibt. Topische Medikamente enthalten Antibiotika, um die Bakterien zu töten, die die Entzündung verursacht haben, und Komedolytika, die die Pfropfen auf den Hautporen lösen und die Bildung neuer Komedonen verhindern. Abhängig von verschiedenen Faktoren kann die Behandlung von Akne mit topischen Medikamenten von einigen Wochen bis zu einigen Jahren dauern. Die Nebenwirkungen umfassen Hautpeeling, Reizung und leichte Rötung.

Benzoylperoxid, erhältlich in verschiedenen Konzentrationen (und Marken), ist eine beliebte antibakterielle und keratolytische topische Aknebehandlung, insbesondere bei leichter und mittelschwerer Akne.

Oral Drogen

Orale Medikamente enthalten einige Antibiotika, die Bakterien abtöten und Entzündungen und Komedonenbildung bei mittelschwerer Akne reduzieren.

Zusätzlich zu Antibiotika ist Isotretinoin ein anderes orales Medikament, das bei der Behandlung von schwerer Akne angewendet wird und sich als Zysten und Knötchen manifestiert. Tretinoin reduziert die Talgproduktion und die Behandlung von Akne dauert im Durchschnitt vier bis fünf Monate, mit einer Erfolgsrate von 60%.

Allerdings sollten Frauen ihre Möglichkeiten mit einem Arzt sorgfältig abwägen, bevor sie der Tretinoin-Therapie als Aknebehandlungsoption zustimmen, da dies zu Geburtsschäden führen kann, wenn sie von schwangeren Frauen eingenommen wird. Darüber hinaus kann Tretinoin Nebenwirkungen wie Nasenbluten, Sehstörungen, höhere Leberenzymproduktion und überschüssiges Cholesterin produzieren.

Andere orale Medikamente zur Behandlung von Akne umfassen Antiandrogene, die die Talgproduktion reduzieren, und Kortikosteroide, die eine andere Art von entzündungshemmenden Medikamenten sind. Corticosteroide werden auch durch intraläsionale Injektion oder die Injektion von entzündungshemmenden Medikamenten direkt in die entzündete Akne verabreicht. Antibabypillen und Hormontherapeutika sind Antiandrogene

Chemische Peelings und Dermabrasion

Dies beinhaltet die Anwendung eines Peelings, wie Glykolsäure, auf die von Akne betroffenen Bereiche. Manchmal wird Mikrodermabrasion als Alternative verwendet. Das Ergebnis ist die Ablösung der oberen Hautschichten, die Komedonen öffnet, und da die Poren nicht mehr verstopft sind, wird Akne eliminiert.

Komedonen / Zystenextraktion

Comedo-Extraktion ist einfach die sterile Entfernung von Whiteheads und Mitessern. Mit speziellen Werkzeugen schneidet der Arzt die entzündete Haut ein und entfernt den Komedo aus der Hautpore.

Zystische Akne wird durch Ablassen und Extrahieren der Bakterien, Talg und Fremdkörper, die an der Basis des Haarfollikels verstopft haben, angesprochen. Diese Verfahren werden üblicherweise gleichzeitig mit der topischen und / oder oralen Arzneimittelbehandlung durchgeführt.

Steroid-Therapie

Ein schneller Weg, um Zysten auszutrocknen, ist, sie mit Steroiden zu injizieren.

Phototherapie

Ultraviolett (UV) -Licht war früher eine beliebte Lichtquelle für das Abtöten von Propionibacterium, das das überschüssige Öl bei Akne infiziert. Diese Akne-Behandlung erlitt einen Rückgang der Popularität, als Studien festgestellt, dass UV-Licht die Chance auf Hautkrebs erhöhen kann.

Blue Light Therapy (benannt nach der Farbe des Lichts) ist eine alternative Art der Phototherapie für leichte und mittelschwere Akne. Medizinische Studien berichten von einer signifikanten Reduktion der Läsionen von Patienten, die zweimal wöchentlich für 5 Wochen mit Blaulicht gegen Akne behandelt wurden. Zwei Patienten berichteten von Trockenheit der Haut, aber keiner beendete die Behandlung. Blaulichtbestrahlung reduziert die Menge an Propionibacteriumacnes (p.acnes).

Light Therapy Energy (LHE), eine andere Form der Phototherapie zur Behandlung von Akne, spricht Fälle an, in denen Akne moderat bis schwer ist. Das grüne Licht schrumpft die Talgdrüsen und verringert so die Talgproduktion. Mit reduziertem Talg werden Bakterien nicht in solchen Mengen von der Hautpore angezogen. Die Behandlung wird in der Regel zweimal pro Woche durchgeführt und ist in einem Monat beendet.

Laserbehandlung

FDA genehmigt im Jahr 2002 als eine Behandlung für Akne, Laser-Behandlung beginnt mit der topischen Anwendung von Anästhesie-Creme, gefolgt von Low-Level-Laserstrahl-Therapie auf die Akne betroffenen Bereiche der Haut gerichtet.Der Strahl erhitzt die talgdrüsen- oder ölproduzierenden Drüsen, die die Hautporen verstopfen und die Bakterien abtöten. Die Behandlungssitzung wird in der Regel drei bis vier Mal pro Monat durchgeführt, und es werden fast 100% der Erfolgsrate von den Benutzern gemeldet.

Der Nachteil der Laser-Akne-Behandlung ist, dass die meisten Versicherungsschutz deckt dieses Verfahren nicht.

Moderne medizinische Forschung hat verschiedene und wirksame Aknebehandlungen zur Verfügung gestellt. Es liegt in der Verantwortung derer, die an Akne leiden, sowie des beratenden Arztes oder Dermatologen, diese Entdeckungen gut zu nutzen und die richtige Lösung zu erforschen

Geschrieben von – Jeremy Langart
www.acneskinguide.com – Eine Gesundheitsressource, die sich darauf konzentriert, sachliche Informationen zu liefern und Mythen über Akne und Aknebehandlung aufzuklären.

Like this post? Please share to your friends: