Akne: Wie man es behandelt

Akne betrifft die Haut der meisten Teenager und eine beträchtliche Anzahl von Erwachsenen.

Der Zustand beinhaltet den Aufbau von Talg in den Poren der Haut. Sebum ist eine ölige Substanz, die von den Talgdrüsen unter der Haut gebildet wird.

Wenn es gefangen wird, kann es Pickel auf der Oberfläche der Haut bilden. Dies sind kleine, rote, mit Eiter gefüllte Flecken oder Pickel. Die Ausbrüche reichen von mild und gelegentlich bis schwer und andauernd.

Sofortige Behandlung kann Einzelpersonen helfen, die emotionalen und psychologischen Effekte zu überwinden.

Pickel sind an sich nicht schlecht für die allgemeine Gesundheit, obwohl sie gelegentlich infiziert werden oder sich zu Zysten entwickeln können.

Der Haupteinfluss von Akne ist auf die Lebensqualität. Eine Person mit Akne kann Angst, Verlegenheit und einen Vertrauensverlust erleben.

Schnelle Fakten über Pickel

Hier sind einige wichtige Punkte über Pickel. Weitere Informationen finden Sie im Hauptartikel.

  • Die meisten Teenager und eine beträchtliche Anzahl von Erwachsenen haben Pickel.
  • Prompte Behandlung von Pickel kann helfen, die emotionalen und psychologischen Auswirkungen zu überwinden.
  • Stress, Angstzustände, fettiges Haar und eine fettreiche Ernährung mit hohem Zuckergehalt können das Risiko bei manchen Menschen erhöhen.
  • Ärzte empfehlen, das Gesicht nicht öfter als zweimal täglich zu waschen.
  • Popping Pickel erhöht das Risiko einer Infektion.
  • Over-the-counter (OTC) Pickel Behandlungen enthalten oft Benzoylperoxid, Salicylsäure und Schwefel.
  • Verschreibungspflichtige Medikamente für Pickel gehören topische Behandlung, Antibiotika, Isotretinoin und Laser-und Lichttherapie.

Was macht Pickel schlimmer?

Akne

Es ist nicht genau bekannt, warum Akne an bestimmten Punkten in ihrem Leben für einige Menschen aufflammt, aber hormonelle Aktivität scheint eine Rolle zu spielen, indem sie eine Erhöhung der Talgproduktion verursacht.

Pickel sind häufiger in der Pubertät und Pubertät, und Frauen finden oft kurz vor der Menstruation ausbrechen.

Andere Faktoren sind Stress und Angstzustände, die die Adrenalinspiegel und Cortisolspiegel erhöhen können.

Ein heißes, feuchtes Klima mit erhöhtem Schwitzungsrisiko kann es noch schlimmer machen.

Einige Studien deuten darauf hin, dass kohlenhydratreiche Lebensmittel oder Schokolade Akne auslösen können, aber die Verbindung wurde nicht bestätigt.

Das Kochen von fettigem Essen kann Symptome aufgrund der Fett blockierenden Poren verschlechtern. Essen fettiges Essen hat jedoch nicht die gleichen Anzeichen von direkten Auswirkungen auf Akne gezeigt.

Hausverwaltung

Eine Reihe von zu Hause Behandlungen und Strategien können dazu beitragen, die Häufigkeit von Pickeln zu reduzieren.

Vermeiden Sie es, das Gesicht zu berühren

Vermeiden Sie so weit wie möglich das Berühren Ihres Gesichts mit Ihren Händen.

Halten Sie Ihr Telefon von der Haut auf Ihrem Gesicht fern, da es auf der Oberfläche Hautreste oder Talg haben kann. Gläser sammeln auch Talg und Hautreste, also reinigen Sie sie regelmäßig.

Bevor Sie das Gesicht berühren, waschen Sie Ihre Hände mit Seife.

Rasieren

Menschen, die sich rasieren, sollten Sicherheitsrasierer mit einer scharfen Klinge oder einem Elektrorasierer benutzen.

Vor der Rasur die Haut mit einer warmen Dusche oder mit warmem Seifenwasser weich machen.

Halten Sie Ihre Hände und Nägel so sauber wie möglich, indem Sie sie regelmäßig mit Seife waschen. Halte deine Nägel kurz.

Nimm keine Pickel

Bläst ein Pickel kann die Infektion weiter in die Haut drücken, was zu ernsthafteren Blockaden und stärkeren Schwellungen und Rötungen führt.

Das Knacken von Pickeln erhöht auch das Risiko von Narbenbildung.

Dringende Entfernung

Vor einem wichtigen Ereignis, wie einer öffentlichen Verlobung oder Hochzeit, kann es sozial vorzuziehen sein, einen Pickel loszuwerden.

Suchen Sie nach einer fachärztlichen Behandlung, wenn die Entfernung eines Pickels dringend ist.

Lockere Kleidung

Wenn sich die Pickel auf dem Rücken, an den Schultern oder an anderen Stellen befinden, die normalerweise von Kleidung bedeckt sind, tragen Sie möglichst lose Baumwollkleidung.

Stirnbänder, Mützen und Schals sollten vermieden oder regelmäßig gewaschen werden.

Bilden

Es ist wichtig, das gesamte Make-up vor dem Schlafengehen zu entfernen und die richtigen Typen auszuwählen.

Einige Produkte haben ein geringeres Risiko, einen Ausbruch auszulösen. Suchen Sie nach den Wörtern noncomedogenic oder nonacnegenic auf dem Etikett.

Wasch dein Gesicht

Akne Gesicht waschen

Das Waschen des Gesichts nicht mehr als zweimal pro Tag kann helfen.

Tipps zum Gesichtwaschen beinhalten:

  • Verwenden Sie eine milde Seife und lauwarmes Wasser
  • Vorsichtig waschen und die Haut nicht schrubben
  • Tragen Sie vorsichtig eine OTC-Lotion mit Benzoylperoxid mit den Fingerspitzen auf

Haar

Talg und Hautrückstände sammeln sich im Haar, also halten Sie das Haar sauber und weg vom Gesicht. Einige Haarprodukte, wie jene mit Kakao oder Kokosnussbutter, können Akne verschlimmern.

Sonneneinstrahlung

Die Verwendung von Sonnenbänken oder die Überexposition gegenüber Sonnenlicht kann zur Produktion von mehr Talg führen und das Risiko von Hautkrebs erhöhen.

Einige Medikamente gegen Akne können auch die Haut anfälliger für Sonnenbrand machen, daher ist Vorsicht geboten.

OTC-Behandlung

Eine Reihe von OTC-Präparaten ist in Apotheken und Drogerien erhältlich, üblicherweise in Form von Gelen, Pads, Cremes, Lotionen und Seifen. Die meisten sind topische Behandlungen, um direkt auf die Haut aufzutragen.

Ein beliebter Vorschlag ist es, Zahnpasta auf Pickel zu setzen, um sie auszutrocknen, aber die Inhaltsstoffe in Zahnpasta können die Haut weiter reizen. Es ist besser, eine geeignete Creme zu verwenden.

Die meisten OTC-Produkte für Pickel oder Akne enthalten die folgenden Wirkstoffe:

Resorcin: Dies hilft beim Abbau von Mitessern und Mitessern. Derselbe Wirkstoff wird zur Behandlung von Schuppen, Ekzemen und Psoriasis verwendet.

Benzoylperoxid: Dieser Wirkstoff greift Bakterien an und tötet sie ab und verlangsamt die Ölproduktion der Drüsen. Benzoyl wirkt als Peelingmittel, beschleunigt den Hautumsatz und reinigt die Poren. Dies wiederum reduziert die Keimzahl im betroffenen Bereich.

Salicylsäure: Dies spaltet Mitesser und Whiteheads und verlangsamt das Vergießen von Zellen, die die Follikel der Talgdrüsen auskleiden.

Es ist wirksam bei der Behandlung von Entzündungen und Schwellungen. Salicylsäure wird auch als Fungizid und in vielen Schuppenshampoos verwendet.

Salicylsäure bewirkt, dass die Epidermis die Haut leichter vertreibt, verhindert die Verstopfung der Poren und schafft Platz für das Wachstum neuer Zellen.

Schwefel: Dies wird seit Jahrhunderten zur Behandlung von Akne, Psoriasis und Ekzemen verwendet. Schwefel hilft, indem er Mitesser und Whiteheads aufspaltet. Es ist nicht klar, wie es genau funktioniert, aber elementarer Schwefel oxidiert langsam zu schwefeliger Säure, die antibakterielle Eigenschaften hat.

Retin-A: Dies löst verstopfte Poren. Retin-A enthält Tretinoin, eine saure Form von Vitamin A. Es wirkt auf die Haut und wirkt wie ein chemisches Peeling.

Azelainsäure: Dies stärkt die Zellen, die die Follikel auskleiden, stoppt Ölausbrüche und reduziert das Bakterienwachstum.

Es ist eine gesättigte Dicarbonsäure, die natürlich in Weizen, Roggen und Gerste vorkommt.

Azelainsäure reduziert auch Entzündungen durch Entfernung von freien Radikalen.

Es ist nützlich für Patienten mit dunkler Haut, die dunkle Flecken im Gesicht haben, bekannt als Melasma, oder deren Akne Flecken hartnäckige braune Flecken hinterlassen.

OTC-Medikamente haben unterschiedliche Konzentrationen dieser Wirkstoffe. Es ist ratsam, mit der geringsten Stärke zu beginnen.

Zu Beginn können Hautirritationen, Rötungen oder Brennen auftreten, die jedoch bei fortgesetzter Anwendung aufhören.

Menschen mit empfindlicher Haut wird häufig empfohlen, Cremes oder Lotionen zu verwenden.

Gele neigen dazu, besser für Menschen mit fettiger Haut zu sein. Gele sind in der Regel alkoholbasiert und trocknen die Haut.

Verschreibungspflichtige Medikamente

Wenn OTC-Medikamente nicht wirksam sind, kann ein Arzt mit einem Rezept für stärkere Medikamente unterstützen.

Topische verschreibungspflichtige Behandlungen

Beispiele für topische Medikamente, die auf Rezept erhältlich sind, sind Tazaroten, Adapalen und Tretinoin. Sie sind alle von Vitamin A abgeleitet.

Einige topische Antibiotika können helfen, die Haut von überschüssigen Bakterien zu befreien.

Es kann eine Weile dauern, bis eine geeignete Dosierung und Kombination gefunden ist.

Manche Leute finden, dass ein Rezept mit Benzoylperoxid in Kombination mit einem Antibiotikum helfen kann.

Benzoylperoxid sollte sparsam eingesetzt werden, da zu viel die Haut schädigen und Kleidung bleichen kann.

Dapson Gel kann Patienten mit entzündlicher Akne helfen.

Nebenwirkungen im Zusammenhang mit topischen verschreibungspflichtigen Medikamenten gehören Brennen, Schälen, Rötung und Stechen. Der Patient sollte mit seinem Arzt in Kontakt bleiben, um Nebenwirkungen zu minimieren.

Antibiotika

Frau mit Antibiotika

Orale Antibiotika, normalerweise Tetracyclin, können zusammen mit einer topischen Behandlung gegen schwere Akne angewendet werden. Schwangere oder stillende Mütter sollten anstelle von Tetracyclin ein Erythromycin einnehmen.

Die meisten Patienten mit oralen Antibiotika sollten nach etwa 6 Wochen Verbesserungen bemerken. Ein Kurs kann von 4 bis 6 Monaten dauern.

Tetracycline kann nicht mit Antibabypillen verwendet werden, und zu viel direkte Sonneneinstrahlung sollte auch vermieden werden.

Antibiotikaresistenz ist ein wachsendes Problem bei Patienten mit Pickeln.

Ärzte raten davon ab, Antibiotika zu reduzieren, sobald sich die Symptome bessern, oder sobald sich herausstellt, dass die Medikamente ihre Wirksamkeit verlieren.

Wenn topisches Benzoylperoxid zusammen mit einem oralen Antibiotikum verschrieben wird, ist das Risiko einer Antibiotikaresistenz geringer.

Isotretinoin

Bei sehr schweren Symptomen, wie z. B. tiefen Zysten, können Antibiotika nicht ausreichen.

Isotretinoin, auch bekannt als Accutane oder Roaccutan, kann verschrieben werden.

Dies ist eine systemische orale Behandlung, was bedeutet, dass es als Tabletten eingenommen wird und den ganzen Körper betrifft.

Ein Kurs dauert 15 bis 20 Wochen. Während dieser Zeit muss der Arzt den Patienten genau überwachen, da das Risiko schwerwiegender Nebenwirkungen besteht.

Isotretinoin darf aufgrund des Risikos fetaler Anomalien nicht an schwangere Frauen oder an Personen, die schwanger werden könnten, verschrieben werden.

Zu den Nebenwirkungen gehören stark trockene und rissige Haut, Nasenbluten, Gelenkschmerzen und Leberschäden.

Depression und suizidale Tendenzen wurden mit Isotretinoin in Verbindung gebracht, aber ein kausaler Zusammenhang wurde nicht bestätigt.

Zwei Drittel der Benutzer finden, dass ihre Symptome langfristig nach der Behandlung verschwinden.

Geburtenkontrolle

Frauen mit Pickeln können profitieren, wenn sie eine Kombination aus Norgestimat und Ethinylestradiol einnehmen.

Antibabypillen können das Risiko von Bluthochdruck, Blutgerinnseln und Herzerkrankungen leicht erhöhen.

Laser- und Lichttherapie

Laser- und Lichttherapieziele, die Bakterien, die Akneentzündung verursachen.

Diese Therapie reicht tief in die Haut ein, ohne die Oberfläche zu beeinträchtigen. Indem es die Talgdrüsen schädigt, bewirkt es, dass sie weniger Talg oder Öl produzieren.

Die Verwendung dieser Behandlung ist umstritten und ihre Sicherheit und Wirksamkeit wurden nicht nachgewiesen.

Chemische Peelings und Mikrodermabrasion

Mikrodermabrasion wird häufig zur Hautverjüngung und zur Verbesserung des Erscheinungsbildes von Aknenarben eingesetzt.

Diese kosmetischen Verfahren können wirksamer sein, wenn sie neben anderen Aknebehandlungen verwendet werden.

Dermatologen verwenden spezielle chemische Peelings, die nicht in Apotheken erhältlich sind.

Entwässerung und Extraktion

Drainage und Extraktion werden verwendet, um eine große Zyste zu entfernen, besonders wenn die Zyste nicht auf Medikamente reagiert hat.

Es reduziert den Schmerz und senkt das Risiko einer Narbe. Wenn die Zyste schnell behandelt werden muss, kann der Arzt sie mit Medikamenten injizieren.

Jeder, der über die Schwere ihrer Akne besorgt ist, sollte einen Arzt oder Dermatologen besuchen.

Like this post? Please share to your friends: