Akupunktur kann Bluthochdruck reduzieren

Eine neue Studie legt nahe, dass eine Form der Akupunktur Patienten mit hohem Blutdruck Vorteile bringen und ihr Risiko für Schlaganfall und Herzerkrankungen senken kann.

Elektroakupunktur an Arm angelegt

Die Single-Blind-Studie, durchgeführt an der University of California-Irvine (UCI), ist die erste wissenschaftliche Bestätigung, dass die alte chinesische medizinische Technik für Patienten mit leichter bis mittelschwerer Hypertonie vorteilhaft ist.

In der Zeitschrift beschreibt das Team, wie Elektroakupunktur den Blutdruck bei Patienten mit Bluthochdruck bis zu 6 Wochen senken kann.

Elektroakupunktur ist eine Form der Akupunktur, die elektrische Impulse niedriger Intensität durch Nadeln an bestimmten Punkten des Körpers angewendet.

Die Forscher sagen, ihre Ergebnisse deuten darauf hin, dass bei regelmäßiger Anwendung Elektroakupunktur Menschen helfen kann, ihren Blutdruck zu verwalten und das Risiko von Herzerkrankungen und Schlaganfall auf längere Sicht zu reduzieren.

Senior Author John Longhurst, Kardiologe und UCI-Professor für Medizin, sagt, die klinische Studie kommt nach fast 10 Jahren Labor-Forschung über die Wirkung von Akupunktur bei Bluthochdruck. Er addiert:

"Durch die Anwendung westlicher wissenschaftlicher Strenge, um eine uralte östliche Therapie zu validieren, haben wir das Gefühl, dass wir die chinesische und westliche Medizin integriert haben und eine nützliche Richtlinie für die Behandlung von Krankheiten, von denen Millionen in den USA betroffen sind."

70% der behandelten Patienten erlitten einen deutlichen Blutdruckabfall

Nach Angaben des Centers for Disease Control and Prevention (CDC) gibt es etwa 70 Millionen amerikanische Erwachsene (29%) mit Bluthochdruck – nur etwa die Hälfte von ihnen ist unterkontrolliert.

Schnelle Fakten über Akupunktur

  • Akupunktur ist eine traditionelle chinesische Medizin, die seit über 3.000 Jahren verwendet wird
  • Es verwendet dünne Nadeln, um einen oder mehrere von Hunderten von spezifischen Punkten auf dem Körper zu stimulieren
  • Die US-amerikanischen Aufsichtsbehörden genehmigten 1996 Akupunkturnadeln für lizenzierte Ärzte.

Erfahren Sie mehr über Akupunktur

Hoher Blutdruck kostet die USA etwa 46 Milliarden Dollar pro Jahr. Diese Zahl umfasst Gesundheitsdienstleistungen, Medikamente und Abwesenheit von der Arbeit.

Für ihre Studie rekrutierten Prof. Longhurst und seine Kollegen 65 Patienten mit Hypertonie, die keine Medikamente zur Behandlung ihres Leidens einnahmen. Jeder Patient wurde zufällig einer von zwei Gruppen zugeordnet.

Beide Gruppen wurden mit Elektroakupunktur behandelt, mit der Ausnahme, dass eine Gruppe (die Behandlungsgruppe) beide Seiten der inneren Handgelenke und etwas unterhalb jedes Knies (Akupunkturpunkte, um den Blutdruck zu senken) applizierte und die andere Gruppe sie auf andere Akupunkturpunkte auftrug der Unterarm und Unterschenkel (die Kontrollgruppe).

Der Versuch war ein Einzelblindversuch. Das bedeutet, dass die behandelnden Ärzte wussten, welche Patienten in der Behandlungsgruppe waren und welche in der Kontrollgruppe waren, aber die Patienten nicht.

Die Ergebnisse zeigten, dass 70% der 33 Patienten in der Behandlungsgruppe einen ansteigenden Blutdruckabfall bemerkten. Im Durchschnitt betrug die Reduktion 6-8 mm / Hg für den systolischen Blutdruck und 4 mm / Hg für den diastolischen Blutdruck.

Systolisch (wenn das Herz kontrahiert) ist der höhere und diastolisch (wenn das Herz zwischen den Schlägen ruht) ist die niedrigere Zahl in den Blutdruckwerten.

Die Forscher sagen, dass diese Verbesserungen für 6 Wochen nach der Behandlung fortbestanden.

Die Behandlung folgte auch anderen positiven Veränderungen

Die Behandlungsgruppe zeigte auch signifikante Abnahmen – durchschnittlich 41% – in der Blutkonzentration von Noradrenalin (auch Noradrenalin genannt), einem Hormon, das die Blutgefäße verengt und Blutdruck und Blutzucker erhöht.

Die Behandlungsgruppe zeigte auch einen 67% igen Abfall des Renins – ein in den Nieren freigesetztes Enzym, das den Blutdruck kontrolliert – und einen 22% igen Abfall eines Hormons, das die Elektrolyte reguliert (Aldosteron).

Bei den 32 Patienten in der Kontrollgruppe gab es keine signifikanten Blutdruckänderungen.

Prof. Longhurst merkt an, dass die Blutdrucksenkung in der Behandlungsgruppe nicht groß war – die meisten lagen zwischen 4 mm / Hg und 13 mm / Hg – sie waren jedoch klinisch signifikant und zeigten, dass die Behandlung besonders für Menschen in den 60ern und älter nützlich sein könnte mit hochsystolischen Blutdruck. Er schließt:

"Da die Elektroakupunktur sowohl den maximalen als auch den durchschnittlichen systolischen Blutdruck über 24 Stunden senkt, kann diese Therapie das Risiko für Schlaganfall, periphere arterielle Verschlusskrankheit, Herzversagen und Myokardinfarkt bei hypertensiven Patienten senken."

Englisch: bio-pro.de/en/region/stern/magazin/…3/index.html Vor kurzem erfuhr auch eine Studie in der Zeitschrift, dass Akupunktur in ähnlicher Weise zu psychiatrischen Drogen wirkt, wenn sie zur Behandlung von chronischem Stress eingesetzt werden. Forscher vom Georgetown University Medical Center in Washington, DC, kamen zu diesem Schluss, nachdem sie kontrollierte Experimente mit Ratten durchgeführt hatten.

Like this post? Please share to your friends: