Alkoholfreie Tage geben der Leber Zeit, sich zu erholen, sagen britische Ärzte

Britische Ärzte empfehlen, dass Männer und Frauen, die trinken, zwei oder drei alkoholfreie Tage pro Woche haben sollten, um der Zeit zu geben, sich zu erholen. Das Royal College of Physicians (RCP) sagt, dass die Richtlinien der Regierung geändert werden sollten, da sie bedeuten, dass tägliches Trinken sicher ist.

Die RCP hat diesen Monat mündliche und schriftliche Beweise für die Untersuchung der Evidence Base für Alkoholberatung durch das House of Commons geliefert. Der engere Ausschuss hat am 18. Juli mit der Untersuchung begonnen, um unter anderem herauszufinden, ob die Faktengrundlage und die Quellen der wissenschaftlichen Beratung der Regierung zu Alkohol verbessert werden könnten.

Der aktuelle Regierungsrat, herausgegeben von den Chief Medical Officers, empfiehlt, dass Männer nicht regelmäßig mehr als 3-4 Einheiten Alkohol pro Tag trinken sollten und Frauen nicht regelmäßig mehr als 2-3 Einheiten pro Tag trinken sollten. Die Leitlinie erklärt, dass "regelmäßig" bedeutet, jeden Tag oder an den meisten Tagen der Woche zu trinken, und dass die Menschen auch 48 Stunden "nach einer schweren Sitzung" eine Pause einlegen sollten, damit sich der Körper erholen kann.

Die RCP sagt, dies bedeutet, dass es in Ordnung ist, jeden Tag oder fast jeden Tag zu trinken. Sie widersprechen dem und sagen, dass die Leber Zeit braucht, um selbst von kleinen Mengen Alkohol zu befreien. Es gibt ein höheres Risiko für eine Lebererkrankung für Menschen, die jeden Tag oder jeden Tag Alkohol trinken, im Vergleich zu Menschen, die weniger häufig trinken, sagt der RCP.

Sir Ian Gilmore, RCPs Sonderberater für Alkohol, schrieb kürzlich an die Daily Mail über die Bedeutung der Begrenzung von Häufigkeit und Menge:

"Neben der Menge müssen auch sichere Alkoholgrenzwerte die Häufigkeit berücksichtigen. Es besteht ein erhöhtes Risiko für Lebererkrankungen bei Menschen, die täglich oder nahezu täglich trinken, verglichen mit denen, die regelmäßig oder intermittierend trinken."

Gilmore sagte der RCP empfiehlt "eine sichere Grenze von 0-21 Einheiten pro Woche für Männer und 0-14 für Frauen, vorausgesetzt, die Gesamtmenge ist nicht in einer oder zwei Kämpfen getrunken und es gibt zwei vor drei alkoholfreie Tage pro Woche. An diesen Ebenen, die meisten Individuen werden wahrscheinlich nicht zu Schaden kommen. "

Als Antwort auf die Frage, ob die Faktengrundlage und die Quellen wissenschaftlicher Beratung für die Regierung zu Alkohol verbessert werden könnten, sagte der RCP in seinen schriftlichen Belegen gegenüber dem Ausschuss, dass die Leitlinien der Regierung verbessert werden könnten, um die Beweise in einer Reihe von Bereichen besser widerzuspiegeln , sowie:

  • Gesamtverbrauchsmengen, die "sicher" oder innerhalb "vernünftiger Grenzen" liegen,
  • Häufigkeit des Alkoholkonsums,
  • Die physiologischen Auswirkungen des Alterns, und
  • Das Gleichgewicht der gesundheitlichen Vorteile des Alkoholkonsums für die koronare Herzkrankheit gegen größere alkoholbedingte Gesundheitscharme.

In seinem Brief an die Abgeordneten sagt der RCP, die aktuelle Regierungsrichtlinie impliziert, dass tägliches Trinken ein geringes Risiko darstellt, aber dies "führt erneut zu der Annahme, dass die Häufigkeit des Trinkens ein signifikanter Risikofaktor für die Entwicklung der Alkoholabhängigkeit und die Entwicklung einer alkoholbedingten Lebererkrankung ist" .

In der Liste der Punkte über die Beweise für die Einbeziehung von alkoholfreien Tagen stellt er fest:

"Obwohl die Mechanismen für alkoholbedingte Leberschäden nicht vollständig beschrieben sind, haben weitere Studien ein erhöhtes Zirrhoserisiko für diejenigen gezeigt, die täglich oder fast täglich trinken, verglichen mit denen, die regelmäßig oder intermittierend trinken."

Eine der Studien, auf die sich der RCP bezieht, ist eine japanische Studie, die zeigte, dass starke Trinker, die ihren Alkohol über 5 bis 7 Tage konsumierten, höhere Todesraten aufwiesen als diejenigen, die sie über 1 bis 4 Tage konsumierten.

Der Brief bezieht sich auch auf eine andere 2009 veröffentlichte Studie, die feststellte, dass die Zunahme von Lebertodesfällen in Großbritannien "das Ergebnis von täglichem oder fast täglichem, starkem Trinken, nicht episodischem oder Rauschtrinken" war und dass dieses regelmäßige Trinkmuster oft zu einem frühen Zeitpunkt erkennbar ist ".

Im Abschnitt über die Häufigkeit des Alkoholkonsums kommt der Brief zu folgendem Schluss:

"Die Regierungsrichtlinien sollten erkennen, dass gefährlicher Alkoholkonsum zwei Komponenten hat: Trinkhäufigkeit und Trinkmenge. Eine dieser Komponenten zu ignorieren, ist wissenschaftlich nicht gerechtfertigt. Eine sehr einfache Ergänzung würde dieses Problem beheben, nämlich eine Empfehlung, dass man in sicheren Grenzen des Alkoholkonsums bleibt Menschen haben drei alkoholfreie Tage pro Woche. "

Sie können hier die vollständigen schriftlichen Beweise von der RCP zu MPs lesen.

Geschrieben von Catharine Paddock

Like this post? Please share to your friends: