Alles über Chlamydien

Die Familie Chlamydiaceae besteht aus einer Gattung Chlamydia mit drei Arten, die eine menschliche Krankheit verursachen:

– C. trachomatis, das Urogenitalinfektionen, Trachom, Konjunktivitis, Pneumonie und Lymphogranuloma venereum (LGV) verursachen kann

– C. pneumoniae, die Bronchitis, Sinusitis, Lungenentzündung und möglicherweise Arteriosklerose verursachen kann

– C. psittaci, die Lungenentzündung verursachen können (Psittakose)

Chlamydien sind kleine obligat intrazelluläre Parasiten und wurden früher als Viren angesehen. Sie enthalten jedoch DNA, RNA und Ribosomen und stellen ihre eigenen Proteine ​​und Nukleinsäuren her und werden nun als echte Bakterien angesehen. Sie besitzen eine innere und äußere membranähnliche gramnegative Bakterien und ein Lipopolysaccharid, jedoch keine Peptidoglycanschicht. Obwohl sie die meisten ihrer metabolischen Zwischenprodukte synthetisieren, sind sie nicht in der Lage, ihr eigenes ATP zu bilden und sind somit Energieparasiten.

Alle drei Chlamydien-Arten haben die Fähigkeit, Pneumonien zu verursachen. Daher werden infizierte Wirte positiv auf sexuell übertragbare Chlamydien mit Ausnahme von Chlamydia pneumoniae getestet. Wirte, die mit Chlamydia pneumoniae infiziert sind, werden höchstwahrscheinlich negativ auf die sexuell übertragbare Krankheit Chlamydia trachomatis testen, da das Bakterium nur auf die Lunge beschränkt ist und durch Gemeinschaftskontakt erworben wird. Sobald jedoch die Chlamydia pneumoniae-Bakterien durch den tragenden Wirt in die Genitalien eingeführt werden, entwickelt sich daraus Chlamydia trachomatis. Der Wirt, der C. pneumoniae trägt, kann die Bakterien durch oralen Sex weitergeben, der sich innerhalb von drei Wochen zu Chlamydia trachomatis entwickelt. Chlamydia pneumoniae kann im Durchschnitt bis zu drei Wochen dauern, bevor irgendwelche Symptome bemerkt werden. Der Wirt, der Chlamydia pheumoniae trägt, wird auf Chlamydia trachomatis negativ getestet, da die Chlamydia-Bakterien nur in den Lungen vorhanden sind, aber der infizierte Partner wird in etwa drei Wochen positiv auf Chlamydia trachomatis getestet werden. Wenn beide Partner weiterhin unsicheren Sex haben, werden beide positiv auf Chlamydia trachomatis und Chlamydia pneumoniae getestet.

Im Jahr 2006 ergab die American Academy of Pediatrics, dass fast 53.000 Kinder unter 15 Jahren mit Chlamydia pneumoniae infiziert waren. Die Mehrheit dieser Zahl stammt aus Staaten mit hoher Bevölkerungsdichte, die aus Südamerika und der Karibik kommen. Im Jahr 2007 gab es in den USA über 300.000 neue Fälle von Chlamydia pneumoniae. Laut der American Medical Association sind fast 50.000 Chlamydia trachomatis-Infektionen eine direkte Folge von Chlamydia pneumoniae.

Ursachen und Symptome

Chlamydia trachomatis ist eine Hauptursache für sexuell übertragbare Krankheiten (nichtgonokokkale Urethritis und Adnexitis genannt). Wenn eine Frau mit einer aktiven Chlamydieninfektion ein Baby zur Welt bringt, kann das Baby während des Passierens des Geburtskanals einige der mit Bakterien angereicherten Sekrete absaugen (in seine oder ihre Lunge saugen). Dies kann zu einer relativ leichten Lungenentzündung beim Neugeborenen führen, die etwa zwei bis sechs Wochen nach der Entbindung auftritt.

Chlamydia psittaci ist ein Bakterium, das von vielen Arten von Vögeln getragen wird, einschließlich Tauben, Kanarienvögeln, Sittichen, Papageien und einigen Möwen. Menschen erwerben die Bakterien durch Kontakt mit Staub von Vogelfedern, Vogelkot oder durch den Biss eines Vogels, der die Bakterien trägt. Menschen, die Vögel als Haustiere halten oder arbeiten, wo Vögel gehalten werden, haben das höchste Risiko für diese Art von Lungenentzündung. Diese Pneumonie, Psittakose genannt, verursacht Fieber, Husten und die Produktion von Eiter enthaltendem Sputum. Diese Art von Lungenentzündung kann sehr schwerwiegend sein und ist bei älteren Patienten in der Regel schwerwiegender. Die Krankheit kann mehrere Wochen dauern.

Chlamydia pneumoniae verursacht gewöhnlich eine Art relativ milde "wandernde Pneumonie". Die Patienten erleben gewöhnlich drei Wochen nach der Infektion Fieber und Husten. Diese Art von Lungenentzündung wird als "ambulant erworbene Lungenentzündung" bezeichnet, da sie leicht von einem Mitglied der Gemeinschaft auf ein anderes übertragen wird.

Diagnose

Labortests, die auf die Anwesenheit eines der Stämme von Chlamydia hinweisen, sind hochentwickelt, teuer und werden nur in einigen wenigen Labors im ganzen Land durchgeführt. Aus diesem Grund diagnostizieren Ärzte die meisten Fälle von Chlamydienpneumonie, indem sie eine körperliche Untersuchung des Patienten durchführen und das Vorhandensein bestimmter Faktoren feststellen. Zum Beispiel, wenn die Mutter eines Säuglings, der an Lungenentzündung erkrankt ist, positiv auf eine sexuell übertragbare Krankheit ist, die durch Chlamydia trachomatis verursacht wird, ist die Diagnose offensichtlich. Die Geschichte der Exposition gegenüber Vögeln bei einem Patienten mit Lungenentzündung deutet darauf hin, dass Chlamydia psittaci der Schuldige sein könnte. Eine leichte bis manchmal schwere Lungenentzündung bei einer ansonsten gesunden Person ist wahrscheinlich eine ambulant erworbene gehende Pneumonie, wie sie durch Chlamydia pneumoniae verursacht wird.

Behandlung

Die Behandlung variiert je nach der spezifischen Art von Chlamydien, die die Infektion verursacht. Ein Neugeborenes mit Chlamydia trachomatis verbessert sich schnell mit Erythromycin. Chlamydia psittaci-Infektion wird mit Tetracyclin, Bettruhe, Sauerstoffergänzung und Codein-enthaltenden Hustenpräparaten behandelt. Chlamydia pneumoniae-Infektion wird mit Erythromycin behandelt und ist innerhalb von zwei Wochen nach der Behandlung vollständig geheilt.

Prognose

Die Prognose ist in der Regel hervorragend für das Neugeborene mit Chlamydia trachomatis Pneumonie. Chlamydia psittaci kann verweilen, und schwere Fälle haben eine Todesrate von bis zu 30%. Ältere Menschen sind am stärksten von dieser Art von Lungenentzündung betroffen. Ein junger, gesunder Mensch mit Chlamydia pneumoniae hat eine ausgezeichnete Prognose. Bei älteren Menschen gibt es jedoch eine 5-10% ige Todesrate durch diese Infektion.

Verhütung

Vorbeugung von Chlamydia trachomatis Pneumonie beinhaltet Erkennung der Symptome der Genitalinfektion bei der Mutter und Behandlung von ihr vor der Geburt ihres Babys.

Chlamydia psittaci kann verhindert werden, indem man Personen, die Vögel als Haustiere haben oder um Vögel herum arbeiten, davor warnt, den Kontakt mit dem Staub und dem Kot dieser Vögel zu vermeiden. Kranke Vögel können mit einem Antibiotikum in ihrem Futter behandelt werden. Da Menschen sich gegenseitig Psittakose zufügen können, sollte eine Person, die an dieser Infektion erkrankt ist, isoliert gehalten werden, um andere Menschen nicht zu infizieren.

Chlamydia pneumoniae ist schwer zu verhindern, weil sie durch Tröpfcheninfektion anderer kranker Menschen verbreitet wird. Weil Menschen mit dieser Art von Lungenentzündung sich nicht immer sehr krank fühlen, gehen sie oft weiter zur Schule, gehen zur Arbeit und gehen an andere öffentliche Orte. Sie verteilen die Bakterien dann in den winzigen Tröpfchen, die beim Husten in die Luft gelangen. Daher ist diese Pneumonie sehr schwierig zu verhindern und tritt häufig bei Ausbrüchen innerhalb von Gemeinschaften auf. Darüber hinaus führen Menschen mit dieser Art von Pneumonie häufig die Bakterien durch Oralsex zu anderen Menschen, die wiederum zu Chlamydia trachomatis entwickelt.

Ressourcen

Bücher
– Drew, W. Lawrence. "Chlamydien." Sherris Medizinische Mikrobiologie: Eine Einführung in Infektionskrankheiten. 3. Ausgabe Ed. Kenneth J. Ryan. Norwalk, CT: Appleton & Lange, 1994.
– Stoffman, Phyllis. Der Familienführer zur Prävention und Behandlung von 100 Infektionskrankheiten. New York: John Wiley & Söhne, 1995.

PERIODISCHE
Dalhoff, Klaus und Matthias Maass. "Chlamydia Pneumoniae Pneumonie bei Krankenhauspatienten: Klinische Merkmale und Diagnose." Truhe 110, nein. 2 (Aug. 1996): 351+.

American Social Health Association

Die American Social Health Association ist eine vertrauenswürdige, gemeinnützige Organisation, die sich im Namen der Patienten für eine Verbesserung der öffentlichen Gesundheit seit 1914 eingesetzt hat. Wir sind Amerikas Autorität für sexuell übertragbare Krankheiten.

http://www.ashastd.org

Geschrieben von – Brian Cohan MD

Like this post? Please share to your friends: