Alles was du über Cellulite wissen musst

Cellulite ist ein Zustand, in dem die Haut ein Grübchen hat, klumpig aussieht.

Es betrifft normalerweise das Gesäß und die Oberschenkel, kann aber auch in anderen Bereichen auftreten.

Cellulite tritt auf, wenn Fettdepots durch das Bindegewebe unter der Haut dringen.

Schnelle Fakten über Cellulite

  • Zwischen 80 und 90 Prozent der Frauen werden wahrscheinlich Cellulite erleben.
  • Cellulite wird aufgrund ihrer Textur auch als Orangenhaut bezeichnet.
  • Zahlreiche Behandlungen zur Verfügung, aber die Wirkung ist meist vorübergehend.
  • Eine fettarme Ernährung, Raucherentwöhnung und ein aktiver Lebensstil können helfen, die Häufigkeit von Cellulite zu reduzieren.

Was ist Cellulite?

Cellulite

Cellulite ist ein Begriff für die Bildung von Klumpen und Grübchen in der Haut.

Häufige Namen für Cellulite sind Orangenschalenhaut, Hüttenkäsehaut, Hagelschäden und das Matratzenphänomen.

Cellulite kann sowohl Männer als auch Frauen betreffen, aber es ist häufiger bei Frauen, aufgrund der unterschiedlichen Verteilung von Fett, Muskeln und Bindegewebe.

Zwischen 80 und 90 Prozent der Frauen können irgendwann in ihrem Leben an Cellulite leiden.

Arten von Cellulite

Eine Cellulite-Schweregrad-Skala, veröffentlicht im Jahr 2009, rangiert die Bedingung mit drei Noten:

Grad 1 oder mild: Es gibt ein "Orangenschalen" -Aussehen mit 1 bis 4 oberflächlichen Vertiefungen und einem leicht "drapierten" oder schlaffen Aussehen auf der Haut.

Grad 2 oder mäßig: Es gibt zwischen fünf und neun mitteltiefe Depressionen, ein "Hüttenkäse" -Aussehen, und die Haut erscheint mäßig drapiert.

Grad 3 oder schwer: Es gibt eine "Matratze" mit 10 oder mehr tiefen Vertiefungen, und die Haut ist stark drapiert.

Ursachen

Die genaue Ursache von Cellulite ist unbekannt, aber sie scheint sich aus einer Wechselwirkung zwischen dem Bindegewebe in der dermatologischen Schicht, die unter der Hautoberfläche liegt, und der darunter liegenden Fettschicht zu ergeben.

Bei Frauen sind die Fettzellen und das Bindegewebe in dieser Schicht vertikal angeordnet.

Wenn die Fettzellen in die Hautschicht hineinragen, entsteht Cellulite.

Bei Männern hat das Gewebe eine kreuzförmige Struktur, was erklären könnte, warum Cellulite weniger wahrscheinlich ist als Frauen.

Einige andere Faktoren scheinen mit der Wahrscheinlichkeit von Cellulite in Verbindung zu stehen.

Hormonelle Faktoren und Alter

Hormone spielen wahrscheinlich eine wichtige Rolle bei der Cellulite-Entwicklung. Östrogen, Insulin, Noradrenalin, Schilddrüsenhormone und Prolaktin sind Teil des Cellulite-Produktionsprozesses.

Eine Theorie ist, dass Östrogen bei Frauen in der Menopause abnimmt, der Blutfluss in das Bindegewebe unter der Haut auch abnimmt.

Eine geringere Zirkulation bedeutet weniger Sauerstoff in dem Bereich, was zu einer geringeren Kollagenproduktion führt. Fettzellen vergrößern sich auch, wenn der Östrogenspiegel sinkt.

Diese Faktoren machen die Fettdepots sichtbarer. Da das Fett unter der Haut durch geschwächtes Bindegewebe herausragt, entsteht der bekannte Dimplungseffekt.

Das Alter bewirkt auch, dass die Haut weniger elastisch, dünner und eher durchhängend wird. Dies erhöht die Wahrscheinlichkeit von Cellulite.

Genetische Faktoren

Bestimmte Gene sind für die Cellulite-Entwicklung erforderlich. Genetische Faktoren können mit der Geschwindigkeit des Stoffwechsels, der Verteilung von Fett unter der Haut, der ethnischen Zugehörigkeit und dem Kreislauf zusammenhängen. Diese können die Entwicklung von Cellulite beeinflussen.

Diät- und Lebensstilfaktoren

Cellulite wird nicht durch "Toxine" verursacht, obwohl eine gesunde Lebensweise helfen kann, das Risiko zu verringern.

Bewegung und Ernährung können helfen, das Erscheinungsbild von Cellulite zu reduzieren.

Menschen, die zu viel Fett, Kohlenhydrate und Salz und zu wenig Ballaststoffe essen, haben wahrscheinlich größere Mengen an Cellulite.

Es kann auch häufiger bei Rauchern vorkommen, bei denen, die nicht trainieren, und bei denjenigen, die lange Zeit in einer Position sitzen oder stehen.

Das Tragen von Unterwäsche mit engen Gummizügen über dem Gesäß kann den Blutfluss einschränken, was zur Bildung von Cellulite beitragen kann.

Cellulite ist häufiger in Menschen, die überschüssiges Fett haben, aber schlank und fit Menschen können es auch haben. Es ist wahrscheinlicher, dass es nach dem Alter von 25 Jahren passiert, aber es kann auch jüngere Menschen, einschließlich Teenager, betreffen.

Behandlung und Entfernung

Verschiedene Therapien wurden vorgeschlagen, um Cellulite zu entfernen, aber keine wurde bisher durch wissenschaftliche Forschung bestätigt.

Die American Academy of Dermatology (AAD) hat eine Reihe von Techniken untersucht, die erfolgreich das Auftreten von Cellulite reduzieren können, indem sie die Bindegewebsbänder unter der Hautoberfläche aufbrechen.

Akustische Wellentherapie verwendet ein Handgerät zur Übertragung von Schallwellen. Es kann funktionieren, aber es kann mehrere Sitzungen dauern.

Laserbehandlung kann das Erscheinungsbild von Cellulite für ein Jahr oder mehr verbessern. Dazu wird eine sehr kleine Lasersonde unter die Haut geschoben.

Der Laser wird dann gebrannt, das Gewebe zerbrechend. Dies kann auch die Haut verdicken, indem sie die Kollagenproduktion erhöht. Die verdickte Haut kann das Erscheinungsbild der Cellulite darunter reduzieren.

Die Subzision beinhaltet einen Hautarzt, der eine Nadel unter die Haut legt, um die Bindegewebsbänder aufzubrechen. Die Ergebnisse können 2 Jahre oder länger dauern, sagt der AAD.

Die vakuumgestützte präzise Gewebefreigabe schneidet die Bänder mit einem Gerät mit kleinen Klingen. Beim Schneiden der Bindebänder bewegt sich das darunter liegende Gewebe nach oben, um den Raum unter der Haut zu füllen und das Auftreten von Cellulite zu beseitigen. Dies kann 3 Jahre dauern, aber die Daten über den Erfolg sind begrenzt.

Bei der Carboxytherapie wird Kohlendioxid unter die Haut geleitet. Nebenwirkungen sind Blutergüsse und Beschwerden nach dem Eingriff, aber einige Cellulite kann verschwinden.

Endermologie beinhaltet eine tiefe Massage mit einem Vakuum-ähnlichen Gerät, das die Haut hebt. Die US-amerikanische Food and Drug Administration (FDA) hat es als sicher genehmigt, aber es gibt wenig Beweise, dass es funktioniert, sagen die AAD.

Cellulite-Behandlung

Ionithermie Cellulite Reduction Behandlung beinhaltet die betroffenen Bereich mit einem speziellen Schlamm oder Ton zu decken, dann wickeln Sie es in Kunststoff vor dem Anlegen eines elektrischen Stromes. Es ist nicht bewiesen, dass es effektiv ist.

Strahlentherapie zielt darauf ab, Cellulite durch Erhitzen zu reduzieren, aber alle Ergebnisse sind kurzfristig.

Laser-assistierte Fettabsaugung entfernt kleine Mengen von Fett, aber dies kann Dellen schlimmer machen. Die Forschung hat noch nicht gezeigt, dass es Cellulite zu reduzieren funktioniert.

Ultraschall-Liposculpting zielt darauf ab und zerstört Fett, aber wiederum fehlt es an Forschung, um zu zeigen, dass es funktioniert.

Techniken, die der AAD nicht empfehlen, schließen Cryolipolyse ein, die Fett einfriert, Mesotherapie, die das Einspritzen einer Mischung von Substanzen unter die Haut einschließt.

Medikamente und Cremes

Einige Medikamente und Cremes wurden vorgeschlagen, weil sie auf Fettgewebe wirken.

Koffein dehydriert die Zellen und macht sie weniger sichtbar. Dies muss täglich angewendet werden. Verschiedene Koffein Cremes für Cellulite können online gekauft werden.

Retinol kann das Erscheinungsbild von Cellulite durch Verdickung der Haut reduzieren. Mindestens 6 Monate sind erforderlich, um Ergebnisse zu sehen. Es ist wichtig, zuerst einen Epikutantest zu versuchen, da einige Menschen Nebenwirkungen, wie zum Beispiel ein rasendes Herz, erfahren haben. Retinol-Behandlungen können online gekauft werden.

Einige Forscher haben vorgeschlagen, Medikamente zu verwenden, die den Zellstoffwechsel und die Durchblutung verbessern können, aber diese wurden nicht getestet oder als wirksam erwiesen.

Alternativlösungen

Alternative oder ergänzende Therapien umfassen Koffein, Traubenkernextrakt oder Gingko Biloba. Diese Mittel wurden topisch, oral und durch Injektion angewendet, aber keine von ihnen hat sich als wirksam erwiesen.

Manche Leute tragen Kompressionskleidung, um das Auftreten von Cellulite zu reduzieren. Diese Kleidungsstücke versuchen, die Arterien zu komprimieren und den Blut- und Lymphfluss zu erhöhen, um sichtbare Cellulite zu reduzieren. Kompressionsstrümpfe und andere Kleidungsstücke können online erworben werden.

Fettabsaugung und Diät entfernen keine Cellulite, da sie die Struktur des Bindegewebes nicht beeinflusst.

Eine Reduzierung der Fettaufnahme bedeutet jedoch, dass weniger Fett durch die Gewebe gedrückt wird. Eine gesunde, ausgewogene Ernährung und Bewegung kann daher das Auftreten von Cellulite reduzieren.

Eine Überprüfung verschiedener Studien zur Wirksamkeit verschiedener Techniken im Jahr 2015 zeigte, dass entweder die Verfahren nicht funktionierten oder die Forschungsmethodik fehlerhaft war.

Aus diesem Grund sollte jedes Versprechen, Cellulite loszuwerden, vorsichtig angegangen werden.

Wir haben die verknüpften Artikel basierend auf der Qualität der Produkte ausgewählt und die Vor- und Nachteile der einzelnen Produkte aufgelistet, um Ihnen dabei zu helfen zu bestimmen, welche für Sie am besten funktionieren. Wir arbeiten mit einigen der Unternehmen zusammen, die diese Produkte verkaufen, was bedeutet, dass Healthline UK und unsere Partner einen Teil der Einnahmen erhalten, wenn Sie einen Kauf über einen oder mehrere der oben genannten Links tätigen.

Like this post? Please share to your friends: