Alles was du über den Trockensockel wissen musst

Niemand mag es, einen Zahn extrahieren zu lassen. Die Entwicklung einer Komplikation wie einer trockenen Pfanne nach einer Zahnextraktion kann der schlimmste Alptraum für manche Menschen sein.

Bei richtiger Pflege kann eine trockene Steckdose vermieden werden. Wenn es sich entwickelt, ist es nur ein vorübergehender Zustand, der sich bei entsprechender Behandlung schnell beheben lässt.

Was ist eine trockene Steckdose?

Extrahierte Zähne auf einem weißen Material

Dry Socket, auch bekannt als Alveolar Osteitis, ist eine schmerzhafte Komplikation, die manchmal passiert, nachdem ein Zahn extrahiert wurde.

Nachdem ein Zahn entfernt wurde, bildet sich normalerweise ein Blutgerinnsel dort, wo der Zahn war. Das Blutgerinnsel schützt die darunter liegenden Knochen, Gewebe und Nerven, während die Stelle heilt.

In Fällen von trockener Pfanne bildet sich das Blutgerinnsel nicht oder wird entfernt, so dass Knochen und Nerven freigelegt werden.

Risikofaktoren

Nicht jeder, der einen Zahn extrahiert hat, entwickelt eine trockene Pfanne. Zahnärzte sind sich nicht sicher, was Trockenpfropfen verursacht, aber bestimmte Faktoren können das Risiko der Entwicklung erhöhen.

Diese Faktoren umfassen:

  • Rauchen
  • mit Kautabak
  • Verwendung von oralen Kontrazeptiva oder Östrogenersatztherapie
  • Befolgen Sie die Pflegeanweisungen nicht nach der Zahnextraktion
  • schlechte Mundhygiene
  • Infektionen im Zahnfleisch oder den Zähnen um die Extraktionsstelle
  • hatte in der Vergangenheit trockene Steckdose
  • mit einem Trinkhalm nach der Zahnextraktion

Symptome

Die Symptome der trockenen Steckdose sind leicht zu identifizieren. Während keine zwei Fälle von trockener Steckdose gleich sind, gehören zu den häufigsten Symptomen:

  • starke Schmerzen am Ort der Extraktion innerhalb von 3 Tagen
  • fehlendes Blutgerinnsel an der Extraktionsstelle
  • Knochen an der Extraktionsstelle sichtbar
  • fauliger Geruch kommt aus dem Mund
  • schlechter Geschmack im Mund
  • Schmerz, der von der Zahnhöhle zum Ohr, Auge, Schläfe oder Hals auf der gleichen Seite ausstrahlt

Während eine gewisse Menge an Schmerz und Unbehagen normal ist, nachdem ein Zahn gezogen wurde, sind schlimmere Schmerzen oder starke Schmerzen nicht normal.

Jeder, der starke Schmerzen verspürt, die sich nach einer Zahnextraktion nicht verbessern, sollte seinen Arzt oder Zahnarzt aufsuchen, um eine Trockenpfanne oder andere Komplikationen auszuschließen.

Diagnose

Ein Zahnarzt oder Kieferchirurg wird vermutlich bei einem starken Schmerz nach einer Zahnextraktion eine trockene Pfanne vermuten, aber auch die Person auf Anzeichen anderer Komplikationen untersuchen.

Wenn nötig, wird die Person für Röntgenaufnahmen geschickt, um eine Knocheninfektion auszuschließen oder um zu sehen, ob Fragmente des Knochens oder der Wurzeln des extrahierten Zahns zurückbleiben und die Schmerzen verursachen.

Behandlung

Hände eines Mannes und der Frau halten einen zahnmedizinischen Röntgenstrahl.

Die Behandlung für trockene Augenhöhle besteht hauptsächlich aus Schmerzbehandlung. Ein Zahnarzt wird wahrscheinlich Folgendes tun, um die Symptome zu behandeln:

  • Spülen Sie die Steckdose, um störende Rückstände zu entfernen
  • Packen Sie die Steckdose mit arzneimittelhaltigen Verbänden
  • verschreiben Schmerzmittel

Nachdem der Zahnarzt oder Kieferchirurg in der Klinik die trockene Augenhöhle behandelt, muss die Person mehrere Tage mit der häuslichen Pflege fortfahren.

Die häusliche Behandlung beinhaltet normalerweise:

  • Spülen Sie die Pfanne vorsichtig mehrere Tage lang mit einer Kochsalzlösung oder medizinischen Spülung
  • weiterhin Schmerzmittel bei Bedarf einnehmen

Jeder mit trockener Steckdose sollte alle Folgetermine mit ihrem Zahnarzt oder Oralchirurg einhalten, um eine gute Heilung zu gewährleisten.

Veränderungen in Management und Lebensstil

Während das medizinische Management der trockenen Augenhöhle dazu beiträgt, Schmerzen zu lindern und die Heilung zu fördern, ist die Selbstversorgung zu Hause genauso wichtig.

Eine Person muss möglicherweise Anpassungen des Lebensstils während der Behandlung von trockener Steckdose vornehmen.

Diese Änderungen umfassen:

  • hör auf, Kautabak zu benutzen
  • mit dem Rauchen aufhören
  • spülen Sie den Mund mehrmals täglich mit warmem Wasser oder nach Anweisung eines Zahnarztes
  • Vorsicht beim Zähneputzen im betroffenen Bereich
  • viel klare Flüssigkeiten trinken
  • Vermeiden Sie Lebensmittel, die den Bereich reizen
  • vermeide kohlensäurehaltige Getränke
  • Vermeiden Sie es, durch einen Strohhalm zu trinken
  • Verwenden Sie heiße und kalte Packungen auf den Kiefer oder die Wange wie angewiesen

Verhütung

Frau, die eine Zigarette zur Hälfte bricht.

Vor der Operation kann eine Person mit einer Zahnextraktion die folgenden Dinge tun, um das Risiko der Entwicklung einer trockenen Augenhöhle zu reduzieren:

  • mit dem Rauchen aufhören oder andere Tabakerzeugnisse verwenden, einschließlich Kautabak
  • forschen Sie Zahnärzte und Oralchirurgen gründlich, um sicherzustellen, dass sie über ausreichend Erfahrung bei der Entfernung von Zähnen verfügen
  • Unterbrechen Sie die Einnahme von Medikamenten, die die Blutgerinnung stören, nach Anweisung eines Arztes oder Zahnarztes

Unmittelbar nach der Operation wird der Kieferchirurg verschiedene Vorsichtsmaßnahmen ergreifen, um eine trockene Augenhöhle zu vermeiden. Diese Schritte umfassen:

  • Verpacken der betroffenen Stelle mit steriler Gaze
  • Verschreibung von antibakteriellem Mundwasser oder oralem Gel zur Anwendung nach der Operation
  • Verschreibung von Antibiotika bei Bedarf

Zu Hause kann eine Person weitere Schritte unternehmen, um eine trockene Steckdose nach der Operation zu verhindern. Diese beinhalten:

  • Ruhe nach der Operation
  • Sport und andere Aktivitäten zu vermeiden, die das Blutgerinnsel an den richtigen Platz bringen könnten
  • nach der Operation viel Wasser trinken und kohlensäurehaltige, heiße und alkoholische Getränke vermeiden
  • am Tag nach der Operation nur weiche Lebensmittel essen
  • Vorsicht beim Essen, um die Wunde nicht zu stören, bis sie verheilt ist
  • Vermeidung von Tabakprodukten in den ersten Tagen nach der Operation
  • Praktizieren einer guten Mundhygiene nach Anweisung des Zahnarztes oder Arztes
  • Vermeidung des Bereichs unmittelbar um die Wundheilung beim Zähneputzen am ersten Tag nach der Operation

Ausblick

Eine trockene, wenn auch sehr schmerzhafte Gelenksstelle verbessert sich normalerweise bald nach Beginn der Behandlung, wenn eine Person den Anweisungen des Arztes folgt.

Jedoch sollte eine Person, die wegen einer trockenen Augenhöhle behandelt wird, ihren Arzt oder Zahnarzt aufsuchen, um sicherzustellen, dass keine weiteren Komplikationen aufgetreten sind.

Nach einmaliger Entwicklung einer trockenen Pfanne hat eine Person ein höheres Risiko, sie nach einer weiteren Zahnextraktion wieder zu entwickeln.

Like this post? Please share to your friends: