Alles, was Sie über DHEA wissen müssen

Dehydroepiandrosteron (DHEA) ist ein Hormon, das natürlich vom Körper synthetisiert wird. Es spielt eine Reihe von Rollen und wurde umfassend für seine potenziellen therapeutischen Wirkungen unter einer Reihe von Bedingungen untersucht

Von einigen als "die Mutter aller Hormone", das "Superhormon" und das "Jungbrunnenhormon" bezeichnet, ist die Wahrheit hinter DHEA viel komplizierter und wirft eine Menge unbeantworteter Fragen auf.

DHEA wird zur Verwendung bei einer Vielzahl von Erkrankungen untersucht, einschließlich Lupus, Depression, Nebenniereninsuffizienz, Gebärmutterhalskrebs, Vaginalatrophie und Gewichtsverlust.

Die Wirkungen von DHEA sind komplex, aber das Hormon ist vielversprechend bei der Behandlung einiger Krankheiten. In diesem Artikel werden wir uns die Funktionen von DHEA anschauen, was es im Gehirn tut, einige der Bedingungen, mit denen es behandelt wird, assoziierte Interaktionen, Kontraindikationen und Nebenwirkungen seiner Verwendung.

Schnelle Fakten über Dehydroepiandrosteron (DHEA)

Hier sind einige wichtige Punkte über Dehydroepiandrosteron (DHEA). Weitere Details und unterstützende Informationen finden Sie im Hauptartikel.

  • DHEA ist ein endogenes Steroidhormon
  • Es wird von den Nebennieren, Gonaden und Gehirn produziert
  • DHEA's physiologische Rollen im Körper sind vielfältig und noch nicht vollständig verstanden
  • DHEA spielt eine wichtige Rolle bei der Synthese von Östrogen und Androgenen
  • Die Welt-Anti-Doping-Agentur klassifiziert DHEA als verbotene Substanz
  • Essen Yams und Soja erhöht nicht DHEA im Körper
  • DHEA wurde für den Einsatz bei vielen Krankheiten getestet, einschließlich Depression, Osteoporose und Lupus
  • Nebenwirkungen von DHEA Verwendung können zusätzliche Haarwachstum bei Frauen und Brust Wachstum bei Männern umfassen
  • Menschen mit bestimmten Bedingungen sollten die Einnahme von DHEA vermeiden; Dazu gehören Herzerkrankungen, Diabetes und Angstzustände.

Was ist Dehydroepiandrosteron (DHEA)?

DHEA ist auch bekannt als Androstenolon, 3 & beta; -Hydroxyandrost-5-en-17-on und 5-Androsten-3 & beta; -ol-17-on. Es ist ein endogenes Steroidhormon; mit anderen Worten, es wird natürlicherweise vom Körper synthetisiert und wirkt auf bestimmte Gewebe oder Zellen und treibt sie in Aktion.

[DHEA-Moleküle]

DHEA ist eines der häufigsten Steroidhormone im menschlichen Körper und wird von Nebennieren, Gonaden und Gehirn produziert.

Unter normalen Umständen wird DHEA am häufigsten in Form von Dehydroepiandrosteronsulfat (DHEAS) gefunden, das in einem Reservoir gehalten und umgewandelt wird, wenn Hormone benötigt werden.24

Die primäre Rolle von DHEA ist ein intermediäres Molekül bei der Synthese von Östrogen- und Androgen-Sexualhormonen.

Unter anderem ist DHEA an der Entwicklung sogenannter androgener Effekte beteiligt, die auch als Maskulinisierung bezeichnet werden. Diese Veränderungen umfassen die Produktion von öliger Haut, Veränderungen im Körpergeruch und das Wachstum von Achselhöhle und Schamhaare.

Abgesehen von dieser vermittelnden Rolle spielt DHEA wahrscheinlich auch eine Rolle in anderen physiologischen Stoffwechselwegen; Es wird angenommen, dass es an eine Anzahl von Rezeptortypen bindet und als ein Neurosteroid wirkt, was die neuronale Erregbarkeit direkt beeinflusst.

Einige betrachten DHEA zur Verbesserung der sportlichen Leistung, und obwohl die Beweise spärlich sind, hat die Welt-Anti-Doping-Agentur es als eine verbotene Substanz im Rahmen des Welt-Anti-Doping-Codes eingestuft.2

Eine kleine Anzahl von Athleten hat Wettbewerbsverbote für die Einnahme von DHEA erhalten.3

Produktion von DHEA-Peaks im Alter zwischen 20 und 40, und ab diesem Zeitpunkt ab. Dies ist der Hauptgrund dafür, dass DHEA als wichtige Chemikalie im Alterungsprozess und als potenzielles Ziel für Anti-Aging-Medikamente angesehen wird.4

Wild Yam und Soja enthalten Chemikalien, die im Labor in DHEA umgewandelt werden können. Der Körper kann sie jedoch nicht auf die gleiche Weise konvertieren; Als Folge wird der Verzehr von Soja oder Yamswurzeln die DHEA-Spiegel nicht erhöhen.

Obwohl die Forschung zu DHEA in den letzten Jahren zugenommen hat, bleibt eine große Anzahl von Fragen über das Hormon unbeantwortet, insbesondere hinsichtlich der Art und Weise, in der es seine Wirkungen und seine Aktivität im Gehirn vermittelt.

DHEA's Rolle im Gehirn

Wie oben erwähnt, wirkt DHEA als ein Neurosteroid, das direkt auf Ziele im Gehirn einwirkt. Seine Aktivitäten sind nicht vollständig verstanden, aber einige Forscher glauben, dass DHEA beim Schutz von Neuronen vor Toxinen und nach Verletzungen wie Schlaganfällen beteiligt ist. Einige Forschung schlägt auch vor, dass DHEA eine Rolle im Nervenwachstum spielen kann, Entzündung verringert und Zelltod verhindert

Unter bestimmten Umständen scheint DHEA die Stimmung zu modulieren, und aus diesem Grund wurde es für die Behandlung von Gemütsstörungen wie Angst und Depression erprobt.

Eine 2013 im Journal veröffentlichte Studie fand heraus, dass DHEA die Verbindungen zwischen der Amygdala und dem Hippocampus verbessert und das Aktivitätsniveau in beiden Regionen reduziert. Es wird angenommen, dass diese Veränderungen sowohl mit Stimmungsverbesserungen als auch mit einem reduzierten Gedächtnis für emotionale Ereignisse verbunden sind.6

Einige Studien haben herausgefunden, dass natürlich höhere Spiegel von DHEA und DHEAS eine positive Wirkung auf einige Arten von kognitiven Aufgaben haben. Zum Beispiel ergab eine Studie von Frauen im Alter von 21 bis 77, dass:

"Höhere endogene DHEAS Spiegel sind unabhängig und günstig mit exekutiver Funktion, Konzentration und Arbeitsgedächtnis assoziiert." 7

Ähnliche Experimente hatten jedoch widersprüchliche oder gegenteilige Ergebnisse. Das Verständnis der Rolle von DHEA im Gehirn bleibt eine Herausforderung.

Natürlich erhöhende Niveaus

DHEA kann unter Umständen natürlich erhöht werden. Unter kalorischer Einschränkung erhöhen sich beispielsweise die DHEA-Mengen. Dies ist einer der hypothetischen Mechanismen hinter der Theorie, dass kalorische Restriktion die Lebenserwartung erhöhen könnte.8

Regelmäßige Bewegung erhöht auch den natürlichen DHEA-Ausstoß des Körpers.

Medizinische Verwendung

In den letzten zehn Jahren wurde DHEA auf seine Wirksamkeit bei der Behandlung einer Reihe von Krankheiten getestet.

Obwohl sie als Allheilmittel für alle Krankheiten angekündigt wurden, haben sich die Erfolgsraten verändert.

Die folgende Liste erwähnt einige der Bereiche der Medizin, in denen DHEA getestet wurde:

  • Knochendichte: Bestimmte Krankheiten verursachen eine Verringerung der Knochendichte. Einige Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass künstlich erhöhte DHEA-Spiegel die Knochendichte erhöhen. Dieser Effekt scheint bei Frauen stärker zu sein, obwohl die Ergebnisse anderer Studien keine positiven Ergebnisse erzielt haben.9,10
  • Depression: Patienten mit Depressionen haben bekanntermaßen einen verminderten DHEA-Spiegel im Blut. Es gibt gute Beweise, dass die Verwendung von DHEA zur Entfernung von depressiven Symptomen nützlich sein könnte. Eine im Jahr 2014 veröffentlichte Forschungsbilanz stellte fest: "Neben Verbesserungen der depressiven Symptome bei Patienten mit Schizophrenie, Anorexia nervosa, HIV und Nebennierenrindeninsuffizienz wurden signifikante Verbesserungen im Zusammenhang mit der Anwendung von DHEA bei Patienten mit Depression beobachtet." 11
  • Gewichtsabnahme: Einige Hinweise deuten darauf hin, dass DHEA bei älteren Patienten mit metabolischen Erkrankungen helfen kann, Gewicht zu reduzieren, aber seine Wirkung auf jüngere, übergewichtige Menschen ist nicht bekannt. Eine Überprüfung im Jahr 2013 ergab, dass "DHEA Ergänzung bei älteren Männern kann eine kleine, aber signifikante positive Wirkung auf die Körperzusammensetzung induzieren." 12
  • Nebenniereninsuffizienz: In diesem Zustand produzieren die Nebennieren nicht genügend Steroidhormone, einschließlich DHEA. Einige Symptome einer Nebenniereninsuffizienz werden durch DHEA reduziert, aber Nebenwirkungen können erheblich sein. Weitere Studien sind erforderlich, um die Gesamtwirksamkeit nachzuweisen.13
  • Lupus: Lupus ist eine Autoimmunerkrankung, die Haut und Organe betrifft. DHEA-Spiegel sind niedriger als normal bei Frauen mit Lupus. Einige Untersuchungen zeigen, dass DHEA eine Reihe von Lupussymptomen verbessert.14,15
  • Sexuelle Funktion: Einige Studien haben Vorteile für Individuen mit Defiziten in sexueller Funktion, Libido und erektiler Dysfunktion gezeigt, aber andere Ergebnisse waren nicht schlüssig. DHEA scheint eher bei postmenopausalen Frauen und weniger bei Männern zu wirken.16,17
  • Altern: Es gibt schwache Hinweise darauf, dass DHEA-Präparate dazu beitragen könnten, altersbedingte Veränderungen abzuwehren. Die Mayo Clinic führte eine Studie durch, in der die Verwendung von DHEA-Präparaten bei älteren Erwachsenen über einen Zeitraum von 2 Jahren untersucht wurde und keine Anti-Aging-Vorteile festgestellt wurden.18
  • HIV / AIDS: DHEA-Spiegel können helfen, das Fortschreiten von HIV vorherzusagen, und einige Beweise zeigen, dass DHEA helfen könnte, das Immunsystem zu stärken. Mehr Forschung muss durchgeführt werden.19
  • Gebärmutterhalskrebs: Hinweise darauf, dass DHEA die Vermehrung von Gebärmutterhalskrebszellen hemmen kann.20,21
  • Muskelkraft: Einige Athleten verwenden (oder haben) DHEA verwendet, um die Muskelkraft zu erhöhen. Nur ein kleiner Teil der schwachen Beweise unterstützt diese Art von Wirkung in der älteren Bevölkerung; andere Studien, insbesondere bei Erwachsenen, haben wenig oder keine Wirkung gefunden.22

Klicken Sie hier, um von einer Reihe von DHEA Ergänzungen online zu kaufen. Bitte beachten Sie, dass Sie durch Klicken auf diesen Link auf eine externe Seite gelangen.

Nebenwirkungen

Da DHEA in der Vergangenheit nicht weit verbreitet war, sind die langfristigen Nebenwirkungen seiner Verwendung nicht im Detail bekannt. Nebenwirkungen scheinen in verschiedenen Altersgruppen und zwischen Krankheiten zu variieren.

Obwohl Nebenwirkungen oft als minimal gemeldet werden, können bei einigen Personen folgende Nebenwirkungen durch DHEA verursacht werden: 23

Nebenwirkungen bei Frauen

[Akne auf der Stirn einer Frau]

  • Verminderte Brustgröße
  • Vertiefte Stimme
  • Erhöhte Größe der Genitalien
  • Unregelmäßige Perioden
  • Abnormale Menstruation
  • Erhöhte Entladung
  • Ölige Haut
  • Erhöhter Haarwuchs
  • Niedriger Blutdruck
  • Akne.

Nebenwirkungen bei Männern

  • Aggression
  • Verminderte Hodengröße
  • Dringlichkeit zum Urinieren
  • Brustschmerz oder Vergrößerung
  • Niedriger Blutdruck
  • Akne.

Andere mögliche Nebenwirkungen

  • Akuter Atemstillstand
  • Angst
  • Blut im Urin
  • Brustschmerz
  • Abnormer Herzrhythmus
  • Krabbelgefühl auf der Kopfhaut
  • Schwindel
  • Emotionale Veränderungen
  • Durchfall
  • Augenprobleme
  • Ermüden
  • Kopfschmerzen
  • Erhöhtes Katarakt-Risiko
  • Schlaflosigkeit
  • Nachtschweiß
  • Manie
  • Unruhe
  • Hautausschläge
  • Gewichtszunahme.

Eine neue Version von DHEA, bekannt als 7-Keto-DHEA, ist ein natürliches Nebenprodukt von DHEA. Da 7-Keto-DHEA vom Körper nicht in Steroidhormone umgewandelt wird, ist das Risiko für einige der hormonellen Nebenwirkungen reduziert.

Obwohl 7-Keto-DHEA als Unterstützung bei der Gewichtsabnahme, dem Muskelaufbau und der Stimulierung des Immunsystems gefördert wurde, wurde nicht genug Forschung betrieben, um irgendeinen dieser Ansprüche zu unterstützen.

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Die meisten Medikamente können mit anderen interagieren. Aufgrund der komplexen und vielschichtigen Rolle von DHEA gibt es eine Reihe potenzieller Wechselwirkungen, die auftreten können, wenn sie zusammen mit anderen Medikamenten eingenommen werden.

Personen, die eines der Medikamente auf der folgenden Liste einnehmen, sollten zusätzliche Vorsicht walten lassen und die Angelegenheit mit ihrem Hausarzt besprechen:

[Flasche weiße Pillen werden aus einer Glasflasche verschüttet]

  • Angiotensin-Converting-Enzym (ACE) -Inhibitoren
  • Metformin
  • Thiazolidindione
  • Alkohol
  • Anastrozol – dieses Medikament wird genommen, um Östrogen zu reduzieren; DHEA kann den gegenteiligen Effekt haben und daher Anastrozol entgegenwirken
  • Antidepressiva
  • Venlafaxin
  • Mirtazapin
  • Bupropion
  • Antiöstrogene
  • Antipsychotika
  • Bacillus Calmette-Guérin (BCG) Impfstoff
  • Benfluorex
  • Antibabypillen
  • Kalziumkanalblocker
  • Crenieren
  • Herzglykoside
  • Ballaststoff
  • Gamma-Aminobuttersäure (GABA) -Bindemittel
  • Gefitinib
  • Glycyrrhetinsäure
  • Süßholz – DHEA-Spiegel werden durch Lakritze erhöht, und daher kann die Einnahme von zusätzlichem DHEA die Nebenwirkungen verstärken
  • Metyrapon
  • Morphium
  • Opioidantagonisten
  • Propranolol
  • Soja.

Diese Liste ist nicht erschöpfend.Sprechen Sie mit Ihrem Hausarzt oder Apotheker, wenn Sie Zweifel an der Möglichkeit von Arzneimittelwechselwirkungen mit DHEA haben.23

Risiken

Menschen sollten besondere Vorsicht bei der Verwendung von DHEA zeigen, wenn sie

  • Ein höheres Risiko für Prostata-, Leber-, Brust- oder Eierstockkrebs
  • Ein erhöhtes Risiko für Harnwegsinfektionen
  • Schilddrüsenerkrankungen oder erhalten Schilddrüsenhormontherapie
  • Diabetes
  • Herzerkrankungen oder ein höheres Risiko für Herzerkrankungen
  • Hatte einen Schlaganfall oder ein Schlaganfallrisiko
  • Niedrige Konzentrationen von High-Density-Lipoprotein (HDL – "gutes" Cholesterin)
  • Hohe Triglyceridspiegel
  • Blutungsstörungen – DHEA kann das Blutungsrisiko erhöhen
  • Benigne Prostatahypertrophie (BPH)
  • Schwitzstörungen – DHEA kann beim Schwitzen einen erhöhten Geruch verursachen
  • Angst oder Depression
  • Gelenkschmerzen, posttraumatische Belastungsstörung (PTSD) oder Schlafstörungen
  • Immunerkrankungen oder verwenden Immunsuppressiva
  • Mania-assoziierte psychiatrische Störungen.

Es wird auch empfohlen, DHEA-Präparate zu meiden, wenn Sie schwanger sind oder stillen.

DHEA ist eine komplizierte Chemikalie mit einer Vielzahl von Rollen. Mit weiteren Untersuchungen werden die Wissenschaftler ohne Zweifel die Geheimnisse dieses Hormons enthüllen und vielleicht in der Lage sein, es bei der Behandlung einer breiten Palette von Beschwerden zu verwenden.

Aktuelle Entwicklungen zu Hormonen aus MNT News

Synthetische Pflanzenhormone töten Krebszellen ab, indem sie die DNA-Reparatur stoppen

Mit mehr als 1,6 Millionen neuen Krebsfällen, die allein in den USA im letzten Jahr diagnostiziert wurden, ist das Rennen um neue Behandlungen für die Krankheit. Nun schlägt eine neue Studie vor, dass zwei synthetische Pflanzenhormone genau das bieten könnten.

Hormon unterdrückt den Appetit auf Zucker und Alkohol

Englisch: www.mjfriendship.de/en/index.php?op…39&Itemid=32 Wenn du dich in dieser Ferienzeit mit Süßigkeiten und Alkohol satt fühlst, kann es sein, dass deine Leber dir etwas sagt, laut zwei Studien, die in.

Wir haben die verknüpften Artikel basierend auf der Qualität der Produkte ausgewählt und die Vor- und Nachteile der einzelnen Produkte aufgelistet, um Ihnen dabei zu helfen zu bestimmen, welche für Sie am besten funktionieren. Wir arbeiten mit einigen der Unternehmen zusammen, die diese Produkte verkaufen, was bedeutet, dass Healthline UK und unsere Partner einen Teil der Einnahmen erhalten, wenn Sie einen Kauf über einen oder mehrere der oben genannten Links tätigen.

Like this post? Please share to your friends: