Alles was Sie über Marasmus wissen müssen

Unterernährung ist ein Zustand, in dem ein Mangel an Nährstoffen im Körper gesundheitliche Probleme verursacht. Dies ist meistens das Ergebnis einer sehr schlechten Ernährung, die nicht alle Vitamine und Nährstoffe enthält, die der Körper benötigt, um richtig zu funktionieren. Marasmus ist eine Form der Unterernährung.

Wenn eine Person nicht die richtigen Nährstoffe bekommt, haben ihre Körper Schwierigkeiten, normale Bewegungen wie Wachstum oder Bekämpfung von Krankheiten zu durchlaufen. Diese Schwierigkeiten können dann zu ernsteren Gesundheitsproblemen führen.

Was ist Marasmus?

Marasmus ist eine schwere Form von Mangelernährung an Proteinen und Energie, die durch einen Mangel an Protein und Kalorien im Körper verursacht wird. Ohne diese lebenswichtigen Nährstoffe wird der Körper gefährlich energiearm und wichtige Funktionen hören auf zu funktionieren.

[Hände halten Reis]

Sowohl Erwachsene als auch Kinder können von Marasmus betroffen sein, aber in Entwicklungsländern sind Kleinkinder am häufigsten betroffen.

Es wird geschätzt, dass 20 Millionen Kinder unter fünf Jahren schwere Formen von Mangelernährung wie Marasmus haben, so UNICEF. Ungefähr 500.000 bis 2 Millionen Kinder sterben infolgedessen.

Marasmus ist nicht immer eine direkte Folge von Nährstoffmangel. Es kann auch durch die falschen Nährstoffe oder die Unfähigkeit, Nährstoffe aufgrund von Infektionen richtig zu absorbieren oder zu verarbeiten, verursacht werden.

Eine Studie legt nahe, dass es vier Hauptursachen für Marasmus gibt:

  1. Unsachgemäße Fütterung
  2. Infektion, wie Syphilis oder Tuberkulose
  3. Angeborene Schwäche der Krankheit, wie angeborene Herzkrankheit
  4. Sehr schlechte sanitäre und hygienische Bedingungen, die Krankheiten verbreiten

Marasmus wird auch als Verschwendung bezeichnet. Es wird am häufigsten durch die körperliche Erscheinung der betroffenen Person identifiziert, die skelettartig dünn wird. Der Verlust von Körperfett und Muskelgewebe führt zu einem verwitterten Aussehen, das oft als "Haut und Knochen" beschrieben wird.

Andere Symptome von Marasmus sind:

  • Schmales Gesicht
  • Rippen und Schultern deutlich sichtbar durch die Haut
  • Sehr lockere Haut, die manchmal in den Oberarmen, Oberschenkeln und Gesäßfalten hängen bleibt
  • Anhaltender Schwindel
  • Versunkene Augen
  • Durchfall
  • Aktives, alarmierendes oder reizbares Verhalten
  • Häufige Austrocknung
  • Häufige Infektionen, die keine äußeren Anzeichen wie Fieber oder Läsionen zeigen

Andere Formen schwerer Mangelernährung

Marasmus ist nicht die einzige Form schwerer Unterernährung.

Kwashiorkor

Kwashiorkor ist eine weitere sehr schwere Form der Unterernährung von Protein-Energie. Sehr schwere Fälle von Marasmus können zu Kwashiorkor führen. Der Hauptunterschied zwischen den beiden ist, dass Kwashiorkor bewirkt, dass der Körper der betroffenen Person große Flüssigkeitsmengen an Stellen wie den Unterschenkeln, Füßen, Armen, Händen und im Gesicht hält.

Im Gegensatz zu Marasmus kann jemand, der von Kwashiorkor betroffen ist, aussehen, als wären sie von einem gesunden Körpergewicht oder sogar prall. Sie können nicht abnehmen, aber das liegt daran, dass die Flüssigkeitsansammlung den Verlust von Körperfett und Muskelgewebe ausgleicht.

[Dermatose Hände]

Andere Symptome von Kwashiorkor umfassen:

  • Appetitverlust
  • Energiemangel
  • Reizbarkeit
  • Änderungen in der Haarfarbe zu gelb oder orange
  • Dermatose – ein Zustand, bei dem sich Hautstellen ungewöhnlich hell oder dunkel verfärben, die Haut abbricht, Hautgeschwüre entstehen und Läsionen auslaufen oder bluten

Es ist wichtig, dass Kwashiorkor sofort diagnostiziert und behandelt wird. Es ist noch lebensbedrohlicher als Marasmus und kann schnell zum Tod führen.

Marasma-kwashiorkor

Marasmic-Kwashiorkor ist die dritte Form der Unterernährung von Protein-Energie. Diejenigen, die von dieser Erkrankung betroffen sind, erleben eine Kombination von Marasmus und Kwashiorkor. Als solche werden sie auch Symptome beider Zustände zeigen.

Zum Beispiel kann jemand mit marasmic-kwashiorkor:

  • Seien Sie extrem dünn und zeigen Sie Anzeichen von Verschwendung
  • Übermäßige Flüssigkeitsansammlung in anderen Teilen ihres Körpers haben
  • Sei stark dehydriert

Wie bei Kwashiorkor ist es extrem wichtig, dass jemand, der Marasmic-Kwashiorkor zeigt, sofort medizinisch behandelt wird. Es ist schwieriger, sich im Laufe der Zeit zu erholen, und sie sind mit einem hohen Risiko des Todes konfrontiert, wenn sich der Zustand verschlechtert.

Behandlung

Marasmus ist ein lebensbedrohlicher medizinischer Notfall, daher ist es sehr wichtig, es bei Auftreten von Symptomen zu behandeln. Andere Formen der Mangelernährung können anders aussehen, sind aber genauso gefährlich, wenn sie nicht behandelt werden.

Obwohl schwere Mangelernährung bei Kindern in entwickelten Ländern selten ist, ist es wichtig, nach Symptomen Ausschau zu halten, die eine Unterernährung signalisieren können. Schneller Gewichtsverlust, Infektionen und plötzliche Veränderungen im Verhalten oder Appetit könnten Anzeichen für ein größeres Problem sein.

Es ist eine gute Idee, sofort einen Arzt aufzusuchen, wenn jemand eines dieser Symptome bemerkt. Je länger der Marasmus unbehandelt bleibt, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit einer vollständigen Genesung.

Forschungsergebnisse legen nahe, dass die erfolgreiche Behandlung von Marasmus von vier Faktoren abhängt:

  1. Das Alter des Patienten – je jünger der Patient, desto größer die Wahrscheinlichkeit des Todes
  2. Wie viel Körpergewicht hat der Patient verloren?
  3. Die Ernährungsbehandlung gegeben
  4. Die Fähigkeit des Patienten, einer Infektion zu widerstehen

Um Marasmus zu behandeln, muss nach Möglichkeit ein Behandlungsplan von Ärzten aufgestellt werden.

[Carb reiche Lebensmittel]

Es gibt große Schwierigkeiten bei der Behandlung von Marasmus, da der Patient signifikant mehr Kalorien benötigt als eine normal ernährte Person in ihrem Alter.

Weil ihr Körper seine Fettversorgung verloren hat und der größte Teil des Gewebes verhungert ist, hat ihr Körper nicht mehr die Fähigkeit, eine normale Menge an Nahrung alleine zu verdauen oder zu tolerieren, geschweige denn genug, um sie wieder gesund zu machen.

Infolgedessen wird die Fütterung normalerweise in kleinen Mengen und durch Schläuche in die Venen und den Magen durchgeführt. Diese Schläuche ermöglichen die schnelle und direkte Abgabe von Nahrung und Flüssigkeit an den Körper.

Eine Diät-Behandlung reich an Nährstoffen, Kohlenhydraten und Kalorien ist sehr wichtig.Es kann noch Monate dauern, bis Sie sich vollständig erholt haben, auch wenn Sie den richtigen Behandlungsplan haben.

Die mit Marasmus verbundenen Komplikationen wie Infektionen und Austrocknung müssen ebenfalls behandelt und verhindert werden, um dem Patienten zu helfen, seine Gesundheit wiederzuerlangen.

Verhütung

Der beste Weg, Marasmus zu verhindern, ist eine ausgewogene Ernährung. Proteinreiche Nahrungsmittel wie Magermilch, Fisch, Eier und Nüsse sind wichtig für Energie und Wachstum. Gemüse und Obst sind wichtig für die Bereitstellung anderer Nährstoffe und Mineralien und zur Verhinderung von Unterernährung im Allgemeinen.

Es ist sehr wichtig, sicherzustellen, dass Komplikationen wie Dehydrierung und Durchfall bei Personen, die zuvor unterernährt waren oder von Marasmus betroffen sind, nicht erneut auftreten.

Gute sanitäre Einrichtungen und Hygiene spielen ebenfalls eine große Rolle bei der Verbreitung von Krankheiten für Menschen in Entwicklungsländern. Schlechte Hygiene- und Hygienemaßnahmen können zu Infektionen führen, die für jemanden, der bereits kurz vor Unterernährung steht, eine Belastung darstellen können.

Das Kochen von Lebensmitteln bei hoher Hitze, um Bakterien zu zerstören, kann helfen, ebenso wie das Einfrieren von Lebensmitteln und das Aufwärmen vor dem Essen. Kochendes Wasser vor dem Trinken, Kochen oder Baden in Gebieten, in denen sauberes Wasser schwer zugänglich ist, ist wichtig, um die Verbreitung von wasserbedingten Krankheiten zu verhindern.

Neue Mütter können auch helfen, Unterernährung bei ihren Neugeborenen durch Stillen so weit wie möglich zu verhindern.

Like this post? Please share to your friends: