Alles, was Sie über Whiteheads wissen müssen

Ausbrüche von Akne treten häufig im Gesicht, Rücken, Brust, und manchmal auch im Nacken und Schultern. Sie können zu dauerhaften Narbenbildung führen.

In den Vereinigten Staaten leiden etwa 8 von 10 Erwachsenen zwischen 11 und 30 Jahren an Akne, aber Akne kann Menschen jeden Alters betreffen.

Es gibt verschiedene Formen von Akne, aber dieser Artikel wird Whiteheads betrachten und wie man sie behandelt.

Schnelle Fakten über Whiteheads

Hier sind einige wichtige Punkte über Whiteheads. Weitere Details und unterstützende Informationen finden Sie im Hauptartikel.

  • Ungefähr 80 Prozent der Bevölkerung der Vereinigten Staaten berichten, dass sie während ihres Lebens irgendeine Form von Akne hatten.
  • Während die Ursache von Akne nicht ganz klar ist, ist es mit hormonellen Veränderungen verbunden. Einige kosmetische Produkte, Stoffe und Schweiß können auch Ursachen sein.
  • Es kann hilfreich sein, die Haut zweimal täglich mit milder Seife und lauwarmem Wasser zu waschen.

Was ist ein Whitehead?

Whiteheads auf der Nase

Mitesser und Whiteheads sind Arten von Talgdrüsen oder Komedonen. Sie bestehen aus abgestorbenen Hautzellen, Öl und Bakterien, die die Poren in der Haut blockieren.

Eine verstopfte Pore, die offen bleibt, ist ein Mitesser, aber in einer Pore, die sich schließt, wird sich ein geschlossener Komedo oder Whitehead entwickeln.

Whiteheads sind weiß oder gelblich gefärbt, sind fest und können nicht mit Quetschen extrahiert werden. Sie messen typischerweise etwa 1 bis 3 Millimeter.

Im Gegensatz dazu ist ein Schwarzkopf aufgrund des Kontakts mit der Luft und der Follikelpigmentierung schwarz und extrahierbar.

Normalerweise wird ein Whitehead nicht entzündet. Treten jedoch Bakterien in den Komedo ein, kann es sich entzünden und zu einer entzündeten Papel oder Pustel werden.

Ursachen

Warum Akne passiert ist nicht vollständig verstanden, aber hormonelle Schwankungen haben Auswirkungen. Diese können auf Pubertät, Menstruation, Schwangerschaft und den Gebrauch von oralen Kontrazeptiva zurückzuführen sein. Die hohe Produktion einer öligen Substanz namens Sebum, die die Haut schützt, ist ebenfalls ein Faktor.

Andere Faktoren, die die Wahrscheinlichkeit von Akne erhöhen, schließen das Verwenden bestimmter Kosmetik und anderer Gesichtsprodukte, Kleidung, hoher Niveaus der Feuchtigkeit und des Schwitzens ein.

Akne kann entstehen, wenn verstopfte Poren mit den natürlich in der Haut vorkommenden Bakterien infiziert werden.

Aktuelle Forschungsergebnisse zeigen keinen Zusammenhang zwischen Akne und Ernährung, schlechter Gesichtshygiene oder Stress. Es gibt unzureichende Beweise, um Akne und Schokolade oder fettige Lebensmittel zu assoziieren.

Bestimmte Medikamente, Druck von Sportgeräten, Rucksäcken oder Sportuniformen, Umweltverschmutzung, Pickel Popping und hartes Schrubben scheinen jedoch Akne zu verschlimmern. Frauen und Mädchen können ihre Akne zwischen 2 und 7 Tagen vor Beginn der Menstruation verschlimmern.

Behandlung und Selbstversorgung

Die Behandlung von Whiteheads umfasst typischerweise die Verwendung von rezeptfreien (OTC) Cremes oder Medikamenten oder von einem Dermatologen verordneten Medikamenten.

Doktor, der Akne auf a betrachtet, bemannt Kasten

OTC-Medikamente enthalten Gele, Lotionen, Cremes, Seifen oder Pads. Diese können Benzoylperoxid, Resorcin, Salicylsäure oder Schwefel enthalten.

Diese Medikamente können unerwünschte Nebenwirkungen wie Reizung, Brennen und Rötung der Haut verursachen.

Wenn OTC-Lösungen nicht funktionieren, sind verschreibungspflichtige Medikamente erhältlich. Die Art der verschriebenen Medikamente hängt von der Art und Schwere der Akne ab.

Wenn die Akne hormonell bedingt ist, kann ein orales Kontrazeptivum, ein Antiandrogenmedikament oder ein Kortikosteroid empfohlen werden.

Wenn es eine Infektion und Entzündung gibt, können Antibiotika helfen.

Die letzte Behandlung für Akne ist Isotretinoin oder Roaccutane.

Dies ist eine orale Behandlung, die auf alle Arten von Akne, einschließlich Whiteheads, aber es kann schwere Nebenwirkungen haben. Dazu gehört eine möglicherweise schwere Verschlechterung des Zustands zu Beginn der Behandlung mit schmerzhaft trockener und rissiger Haut.

Wenn eine Frau diese Medikamente während der Schwangerschaft einnimmt, kann dies zu schweren Geburtsfehlern führen. Eine Frau kann Isotretinoin nicht ohne vorherige Unterzeichnung einer iPLEDGE-Vereinbarung von der US-amerikanischen Food and Drug Administration (FDA) verwenden. Das Medikament muss unter strenger medizinischer Überwachung verwendet werden.

Isotretinoin ist keine schnelle Lösung. Ein Behandlungszyklus dauert 4 bis 5 Monate, und es gibt keine Garantie, dass die Akne nicht zurückkehren wird, obwohl viele Patienten feststellen, dass selbst wenn es zurückkommt, es weniger schwer sein wird.

Selbstversorgung

Es gibt einige Strategien, die Menschen mit whiteheads und Akne zu Hause verwenden können, um Akne zu behandeln und zu verhindern.

Diese beinhalten

  • Waschen Sie die Haut zweimal täglich mit milder Seife und lauwarmem Wasser
  • Vermeiden Sie Pickel auszudrücken oder die Haut zu berühren
  • Vorsicht beim Rasieren
  • Vermeiden übermäßiger Sonneneinstrahlung, die zu Hautbräunung oder Verbrennungen führen kann
  • Übermäßige Verwendung von Kosmetika vermeiden
  • Verwendung von ölfreien Hautprodukten
  • Make-up vor dem Schlafengehen entfernen
  • Auswahl nicht-komedogener, nicht verstopfender Hautprodukte
  • Verwendung eines duftstofffreien, auf Wasser basierenden Weichmachers zur Behandlung von trockener Haut
  • Haare regelmäßig waschen und Haarspray vom Gesicht fernhalten
  • Tragen von losen Kleidungsstücken aus nicht-synthetischen Stoffen wie Baumwolle

Akne kann persönlichen Stress und langfristige Narbenbildung verursachen. Jeder, der über ihre Akne besorgt ist, sollte die Hilfe eines medizinischen Fachmannes oder des Dermatologen suchen, da es ein behandelbares zugrundeliegendes Problem geben kann.

Ein Gesundheitsdienstleister kann zusätzliche Informationen und Empfehlungen zur Behandlung von Whiteheads und anderen Formen von Akne anbieten.

Like this post? Please share to your friends: