Anal Juckreiz: Ursachen, Behandlungen und Hausmittel

Ein hartnäckiges Bedürfnis, Ihren Po zu kratzen, auch Juckreiz genannt, ist eine relativ häufige Beschwerde. Es gibt eine Reihe von Gründen, warum Anal-Juckreiz auftritt und in den meisten Fällen kann es erfolgreich behandelt werden.

In diesem Artikel werden wir die häufigsten Ursachen von anal Juckreiz, medizinische Behandlungen und Hausmittel diskutieren.

Schnelle Fakten über anal Juckreiz

Hier sind einige wichtige Punkte über Pruritus ani. Weitere Details und unterstützende Informationen finden Sie im Hauptartikel.

  • Anal Juckreiz kann peinlich sein – aber es ist ein häufiges Problem von Ärzten gesehen
  • Zu viel oder zu wenig Reinigung kann zu Juckreiz um den Anus führen
  • Einige Nahrungsmittel und Getränke sind mit Pruritus ani verbunden
  • Hauterkrankungen, Infektionen, anorektale Störungen, Erkrankungen des gesamten Körpers und Medikamente sind mögliche Ursachen

Überblick

Was ist Anal Jucken?

Itchy Boden

Pruritus ani ist der medizinische Ausdruck für anal juckende oder juckende Unterseite. Es wird als intensiver Juckreiz um den Anus definiert. Andere Begriffe umfassen:

  • Anal Juckreiz
  • Perianal Juckreiz
  • Anorektaler Juckreiz
  • Itchy Hintern / Hintern / Boden

Der Anus ist die Öffnung am Ende des Darms oder des Verdauungssystems, die es uns ermöglicht, feste Abfälle aus dem Körper zu entfernen. Pruritus ani bezieht sich auf Jucken um den Anus.

Anal Jucken ist ein Symptom, keine Krankheit an sich; es ist ein überraschend häufiges Problem, zu dem viele Menschen zu peinlich sind, um ihren Arzt zu sehen.

Pruritus ani kann jedem passieren, aber bei Männern ist es häufiger als bei Frauen und bei Erwachsenen häufiger als bei Kindern oder älteren Menschen.

Was als kurze Reizung beginnen kann, kann schon bald zu einem chronischen Problem werden, wenn der Kratzerkitzelzyklus weitergeht. Kratzen verursacht winzige kleine Hautbrüche, die stark jucken, wenn die übliche Feuchtigkeit und Feuchtigkeit des Perianalbereichs mit ihnen in Kontakt kommt. Dies verursacht mehr Kratzer und weitere kleine juckende Schnitte.

Dieser Scratch-Juck-Zyklus wird durch nächtliches Kratzen verschlimmert, wenn der Betroffene im Halbschlaf ist und sich nicht bewusst ist, dass er kratzt, insbesondere, weil lose Nachtwäsche einen leichteren Zugang ermöglicht.

Wenn Urin bei Frauen über die Schnitte läuft, verursacht er ein Stechen, das dann durch übermäßiges Abwischen mit Toilettenpapier erleichtert wird, was wiederum die Haut weiter schädigt.

Oft kann die Bedingung durch eine strenge no-scratching Periode geheilt werden, die die Haut heilt und den Zyklus bricht. Ein Arzt sollte jedoch die Haut und den unteren Darm untersuchen, um sicherzustellen, dass keine medizinischen Probleme auftreten.

Ursachen

Ursachen von analem Juckreiz

Pruritus ani kann eine primäre oder sekundäre Ursache haben:

  • Primäre Ursache – der Juckreiz ist nicht das Ergebnis einer anderen Erkrankung
  • Sekundäre Ursache – der Juckreiz hat eine Grunderkrankung, die den Juckreiz verursacht

Die Liste der sekundären Ursachen kann in große Gruppen zusammengefasst werden:

  • Hygiene – zu viel oder zu wenig
  • Hautreizstoffe – wie Seifen
  • Hauterkrankungen – wie Dermatitis und Psoriasis
  • Anal-oder rektale Erkrankungen – Pfähle und Analfisteln und Fissuren, zum Beispiel
  • Infektionen – einschließlich parasitär und sexuell übertragen
  • Systemische (gesamte Körper) medizinische Bedingungen – einschließlich aplastische Anämie, Diabetes, entzündliche Darmerkrankung, Gelbsucht, Leukämie, Lymphom und Schilddrüsenerkrankung
  • Nahrungsmittel – diätetische Reizstoffe, wie Chilischoten
  • Drogen – einschließlich Chemotherapie, Colchicin, Neomycin und Chinidin

Einige Nahrungsmittel können den Juckreiz verschlimmern, daher kann es hilfreich sein, diese zu erkennen und zu vermeiden. Beispiele beinhalten:

  • Tomaten
  • Scharfes Essen
  • Zitrusfrüchte, wie Orangen
  • Nüsse
  • Schokolade
  • Milchprodukte
  • Kaffee
  • Übermäßige Flüssigkeiten wie Milch, Bier oder Wein

Für den Juckreiz wird oft keine Ursache gefunden – der Pruritus wird in diesen Fällen als idiopathisch bezeichnet.

Dermatologische (Haut) Ursachen

  • Längerer Kontakt mit Stuhl kann Reizungen verursachen.
  • Menschen, die eine Stuhlinkontinenz haben (geringe oder keine Kontrolle über den Stuhlgang), können auslaufen, was zu Reizungen und Juckreiz führen kann.
  • Anhaltender Durchfall kann Reizung durch die Häufigkeit oder Darmöffnung verursachen und sauber abwischen.
  • Ekzeme und idiopathische Dermatitis können den Analbereich beeinträchtigen. Dies ist eine entzündete Haut ohne bekannte Ursache.
  • Keloide Narbe der Haut – das sind harte, glatte Wucherungen, die entstehen, wenn sich Narbengewebe übermäßig entwickelt.
  • Krätze – eine Hautinfektion.
  • Allergische Dermatitis kann auf allergische Reaktionen auf Cremes, Lotionen, Schaumbäder, Waschpulver, Feuchttücher usw. zurückzuführen sein. Manchmal verursachen Cremes, die zur Linderung oder Behandlung des Juckreizes verwendet werden, eine Verschlechterung des Problems aufgrund der darin enthaltenen Chemikalien.
  • Hefen (Soor, Candida), Bakterien (beta-hämolysierende Streptokokken, Staph aureus) und Viren wie das Genitalwarzenvirus (HPV) können Hautinfektionen im Analbereich verursachen.
  • Pinworm ist eine sehr häufige Ursache von juckenden Boden bei Kindern und Familien mit kleinen Kindern. Weibliche Madenwürmer legen Eier in den Anusfalten; Dies kann zu Juckreiz führen.
  • Hakenwurm-Infektion – das sind Parasiten, die die Lunge und den Dünndarm beeinflussen können.
  • Kleine Hautflecken – können Fäkalienrückstände verdecken oder Feuchtigkeit einfangen und Juckreiz verursachen.
  • Einige sexuell übertragbare Infektionen können in der Region zu Juckreiz führen.
  • Psoriasis ist eine chronische Hauterkrankung; es kann auch den perianalen Bereich betreffen.
  • Proktitis – die innere Auskleidung des Rektums entzündet sich.

Gastroenterologische (Darm) Ursachen

  • Hämorrhoiden (Hämorrhoiden) können lokale Reizung verursachen
  • Analer Krebs sollte immer berücksichtigt und überprüft werden
  • Entzündliche Darmerkrankungen können häufige Durchfälle und Reizungen verursachen

Systemische (ganze Körper) Ursachen

  • Diabetes
  • Leber erkrankung
  • Schilddrüsenprobleme
  • Blutkrebs
  • Anämie
  • Rheumatologische Erkrankungen
  • Autoimmunerkrankungen

Psychologische (mind) Ursachen

Angst, Stress und Depressionen sind dafür bekannt, dass Anal-Juckreiz schlimmer wird.

Diagnose

Diagnose

Wenn jemand das Problem des Analjucken zum ersten Mal seinem Arzt vorstellt, beginnt die Konsultation mit einer Reihe von Fragen. Dies hilft zu sehen, ob der Juckreiz auf lokale Hautprobleme oder ein allgemeineres Problem mit dem ganzen Körper zurückzuführen ist.

Der Arzt darf:

  • Fragen Sie nach der Dauer und dem Muster des Juckreizes
  • Erkunden Sie die Aufnahme- und Hygienepraktiken, um festzustellen, ob das Waschen unzureichend oder übermäßig ist oder ob Sie Cremes, Parfums oder Seifen verwenden
  • Beurteilen Sie, wie stark der Juckreiz ist und wie er sich auf das Leben auswirkt

Andere Informationen werden helfen, eine mögliche Ursache für den Pruritus ani festzustellen:

  • Gibt es eine relevante Anamnese in der Vergangenheit, wie anorektale Chirurgie, Hämorrhoiden oder Diabetes?
  • Gab es Harn- oder Stuhlinkontinenz?
  • Gibt es Blut auf Toilettenpapier, Analschmerzen oder Klumpen, die auf Hämorrhoiden hindeuten?
  • Gab es blutigen Durchfall und Bauchkrämpfe (was auf eine entzündliche Darmerkrankung hindeutet)?

Eine körperliche Untersuchung kann folgen, so dass der Arzt sehen kann, wie das Problem aussieht, auf Anzeichen von Hautrissen oder Entzündungen und Blutungen um den Analbereich herum. Chronisches Kratzen kann verdickte blasse Haut verursachen.

Eine visuelle Überprüfung kann zum Beispiel auch Hämorrhoiden, Analfissuren oder Ekzeme zeigen. Es kann einfach Schmutz als das Problem aufdecken. Der Anus und Rektum sollte auch auf Anzeichen von Krebs untersucht werden.

Eine innere Untersuchung wird vom Arzt durchgeführt – durch Einführen eines behandschuhten und geschmierten Fingers durch den Anus in das Rektum.

Dies ist bekannt als eine digitale rektale Untersuchung; Es hilft bei der Diagnose von Hämorrhoiden oder Verstopfung und schließt Verdachtsfälle von Darmkrebs aus, die selten sind.

Der Arzt kann Sie bitten, Ihren Po zu ballen, als Test für den Analsphinkter, oder Sie bitten zu schieben, um nach inneren Hämorrhoiden zu suchen, die nach außen gedrückt werden (Prolaps).

Der ganze Körper sollte auf andere Zustände geprüft werden, die möglicherweise Pruritus als Ursache haben. Untersuchungen für Pruritus ani schließen ein:

  • Abstriche bei Verdacht auf Infektion
  • Eine Biopsie bei abnormer Haut
  • Stuhlkulturen bei Durchfall
  • Routine-Bluttests zur Kontrolle von Blutbild, Nieren-, Leber-, Schilddrüsen-, Diabetes und Entzündungsmarkern

Behandlung

Behandlungen

Im Folgenden finden Sie einige praktische Tipps zur Behandlung und Vorbeugung eines juckenden Bodens:

Hausmittel und Selbstversorgung

  • Vermeiden Sie stark gewürzte und gewürzte Speisen und halten Sie sich regelmäßig am Darm fest
  • Halten Sie den Analbereich sauber, nachdem Sie den Darm entleert haben
  • Vermeiden Sie medizinische, parfümierte oder deodorierende Seifen – verwenden Sie nur reines, warmes Wasser zum Reinigen, wässrige Creme oder Weichmacher. Wässrige Creme kann online gekauft werden
  • Verwenden Sie anstelle von Papier ein feuchtes Toilettenpapier. Vergleichen Sie Marken auf Amazon.
  • Vermeiden Sie, dass der Analbereich feucht bleibt und trocknen Sie ihn sanft ab, nicht durch Reiben
  • Verwenden Sie Trockenpulver, aber nicht medizinische oder duftende
  • Vermeide es, den Bereich zu zerkratzen, was weiteres Trauma verursacht und das Problem verschlimmert
  • Das Tragen von Socken oder Baumwollhandschuhen an den Händen kann den Schaden durch unbewusstes Kratzen für Personen verringern, die sich über Nacht nicht kratzen können
  • Tragen Sie lockere, atmungsaktive Kleidung und vermeiden Sie Materialien wie Acryl und Nylon, die Schweiß einfangen

.

Es ist sehr wichtig, den Scratch-Itch-Zyklus zu verstehen und zu erziehen. Die Haut muss heilen können, um die Reizung zu reduzieren, die das Kratzen verursacht. Vermeiden Sie irritierende Seifen und Cremes und halten Sie die Haut kühl, trocken und sauber.

Fingernägel sollten kurz gehalten werden, und intensiver Juckreiz beruhigt mit kaltem Wasser auf Wattebällchen.

Vorgeschriebene Behandlungen

  • Antihistaminika – wenn Juckreiz in der Nacht besonders unangenehm ist, können Ärzte ein Antihistaminikum wie Hydroxyzin (Vistaril) anbieten.
  • Beruhigende Salben – zum Beispiel Bismutsubgallat oder Zinkoxid – werden bei manchen Hautproblemen verschrieben.
  • Kortikosteroide – Entzündungen der perianalen Haut können kurzfristig in Form eines milden Corticosteroids – Hydrocortison – behandelt werden. Einige Studien haben jedoch gezeigt, dass die Reinigung als erster Behandlungsschritt genauso wirksam sein kann wie Kortikosteroide.
  • Lokalanästhetika – diese können vorübergehend Schmerzen und Juckreiz lindern; Sie umfassen Benzocain, Benzylalkohol, Lidocain und Pramoxin.
  • Vasokonstriktoren – diese verengen Blutgefäße und können Schwellungen reduzieren. Sie wirken auch als milde Anästhetika. Dazu gehören Ephedrinsulfat und Adrenalin.
  • Adstringentien – diese Chemikalien fördern die Proteinaggregation in den Zellen, die die Haut austrocknen und Juckreiz, Brennen und Schmerzen lindern.
  • Schutzmittel – diese bilden eine physikalische Barriere zwischen der Haut und möglichen Reizstoffen. Sie umfassen Aluminiumhydroxidgel, Kakaobutter und Glycerin.
  • Keratolytika – diese bewirken, dass sich äußere Gewebeschichten auflösen und medizinische Salben in tiefere Schichten eindringen können.

Andere mögliche Behandlungen:

  • Capsaicin-Creme – die Wirksamkeit dieser Behandlung erfordert weitere Studien
  • Anal tätowieren – das wurde getestet, benötigt aber noch eine weitere Bewertung, bevor es empfohlen werden kann
  • Hypnose – die Vorteile der Hypnose zur Verringerung des Kratzens sollten ebenfalls weiter evaluiert werden

Ausblick

Ausblick

Wenn es keine Ursache gibt, ist der Ausblick gut. Wenn die Haut nach der "no scratching rule" verheilt ist, können die Patienten eine vollständige Genesung erwarten.

Wir haben die verknüpften Artikel basierend auf der Qualität der Produkte ausgewählt und die Vor- und Nachteile der einzelnen Produkte aufgelistet, um Ihnen dabei zu helfen zu bestimmen, welche für Sie am besten funktionieren.Wir arbeiten mit einigen der Unternehmen zusammen, die diese Produkte verkaufen, was bedeutet, dass Healthline UK und unsere Partner einen Teil der Einnahmen erhalten, wenn Sie einen Kauf über einen oder mehrere der oben genannten Links tätigen.

Like this post? Please share to your friends: