Aphasie: Was Sie wissen müssen

Aphasie ist eine Sprachstörung, die den Sprachgebrauch einer Person beeinflussen kann. Es kann ihre Fähigkeit beeinflussen, zu sprechen, zu verstehen, zu lesen und zu schreiben, aber nicht notwendigerweise alle diese. Es passiert oft als Folge eines Schlaganfalls.

Aphasie kann als Folge von Hirnschäden im Zusammenhang mit Alzheimer oder Schlaganfall auftreten. Die Herausforderungen, denen die Person gegenübersteht, hängen davon ab, welche Teile des Gehirns betroffen sind. Studien deuten darauf hin, dass zwischen 9 Prozent und 62 Prozent der Menschen, die einen Schlaganfall haben, ein gewisses Maß an Aphasie erleben.

In der Vergangenheit bezog sich die Aphasie nur auf eine vollständige Beeinträchtigung der Kommunikation und Sprache der Person, während eine Dysphasie zur Beschreibung einer partiellen Sprachbeeinträchtigung verwendet wurde.

Da es jedoch eine Verwechslung zwischen Dysphasie und Dysphagie, einer Schluckstörung, gab, wird nun für alle Grade der Beeinträchtigung eine Aphasie verwendet.

Arten und Symptome

Es gibt verschiedene Arten von Aphasie.

[Sprachtherapie nach Schlaganfall für Aphasie]

Fluent Aphasie oder Wernicke Aphasie: Die Person hat Schwierigkeiten, die Bedeutung der gesprochenen Wörter zu verstehen, aber sie können zusammenhängende Sprache produzieren. Die Sprache kann jedoch inkohärent sein, wobei irrelevante Wörter eindringen. Lesen und Schreiben kann schwierig sein.

Non-Fluent Aphasie oder Broca-Aphasie: Die Sprachproduktion ist oft kurz und wird als stockend und mühsam beschrieben. Es ist schwierig, auf Wörter zuzugreifen, und die Bildung von Lauten kann schwierig sein. Schreiben kann betroffen sein, aber die Fähigkeit zu lesen und zu verstehen bleibt oft intakt.

Globale Aphasie: Dies betrifft alle Aspekte der Sprache. Die Person kann zwar ein paar erkennbare Wörter sagen, aber sie kann Sprache nicht verstehen oder lesen und schreiben.

Anomische Aphasie: Die Person kann grammatikalisch korrekte Sprache produzieren, aber sie haben Schwierigkeiten, Objekte und Wörter zu benennen, so dass sie um das Wort herumreden können, während sie versuchen, sich selbst zu erklären. Hören und Lesen können intakt bleiben.

Die Person mit Aphasie wird normalerweise merkliche Schwierigkeiten bei der Verwendung von Sprache und Sprache haben. Sie können frustriert sein, wenn sie sich nicht ausdrücken können.

Die Art der Schwierigkeit wird jedoch je nach Art der Aphasie unterschiedlich sein.

Schwäche oder Lähmung auf einer oder beiden Seiten des Gesichts oder des Körpers können auch die Sprachproduktion oder das Schreiben erschweren. Die Muskeln, die zum Atmen oder Schlucken verwendet werden, können betroffen sein, was sich auf die Produktion von Klängen auswirkt.

Ursachen

Der Teil des Gehirns, der die Sprach- und Spracherkennung steuert, wird als Sprachzentrum bezeichnet. Dazu gehören Broca-Bereich und Wernicke-Bereich. Aphasie tritt auf, wenn an irgendeinem dieser Teile des Gehirns oder an den sie verbindenden Nervenbahnen Schäden auftreten.

[Hirnschädigung und Depression mit Aphasie]

Schäden können entstehen durch:

  • Schlaganfall
  • Schädel-Hirn-Trauma
  • Epilepsie
  • Migräne
  • Gehirntumor
  • Alzheimer
  • Parkinson

Die Art der Aphasie hängt davon ab, welcher Teil des Gehirns geschädigt ist.

Globale Aphasie tritt auf, wenn weitverbreitete Schäden direkt durch das Sprachzentrum auftreten, fließende Aphasie resultiert normalerweise aus einer Schädigung des Temporallappens oder der Gehirnhälfte, und eine nicht-fließende Aphasie tritt auf, wenn der Frontallappen oder die Vorderseite des Gehirns beschädigt ist Gehirn.

Diagnose

Da viele Menschen nach einem Schlaganfall eine Aphasie haben, wird ein Sprachpathologe kurz nach dem Ereignis eine Diagnosediagnose durchführen.

Einige grundlegende Übungen, die helfen können, die Sprachfertigkeiten des Patienten einzuschätzen, umfassen:

  • Benennen von Objekten, die mit einem bestimmten Buchstaben beginnen
  • Lesen oder schreiben
  • Eine Unterhaltung führen
  • Anweisungen und Befehle verstehen

Der Boston Diagnostic Aphasia Examination Test beinhaltet Übungen, die die Sprachfähigkeiten des Patienten umfassend auswerten.

Eine umfassende Diagnose umfasst auch eine Computertomographie (CT) oder Magnetresonanztomographie (MRT), um den Ort und den Grad der Hirnschädigung zu bestimmen, die die Aphasie verursacht hat.

Behandlung

Sprach- und Sprachtherapie ist die einzige Behandlung für Aphasie. Die meisten Menschen können ihre Kommunikationsfähigkeiten nicht vollständig nutzen, aber die Sprachtherapie kann sogar bei globaler Aphasie eine signifikante Verbesserung bewirken.

Sprachtherapie zielt darauf ab:

  • Bessere Nutzung der vorhandenen Sprachfähigkeiten
  • Verbesserung der Sprachkenntnisse durch Neulernen
  • Fähigkeit, anders zu kommunizieren, fehlende Wörter in der Sprache auszugleichen

Da es unterschiedliche Aphasiestufen gibt und nicht jeder auf die gleiche Weise lernt, variieren Sprach- und Sprachtherapietechniken.

Melodische Intonationstherapie (MIT)

Dies wird hauptsächlich verwendet, um nicht-fließende Aphasie zu behandeln. Es beinhaltet die Verwendung von Brummen oder Singen im Rhythmus, bekannt als melodische Intonation, während Sätze und Wörter wiederholt werden, mit denen der Patient zu kämpfen hat. Dieser Prozess stimuliert die Gehirnaktivität in der rechten Hemisphäre. Es kann helfen, die Anzahl der Wörter zu erhöhen, die der Patient sagen kann.

Gruppentherapie

Eine kleine Gruppe von Menschen mit Aphasie trifft sich mit einem Therapeuten und kommuniziert. Dies gibt den Patienten die Möglichkeit, ihre Sprachkenntnisse zu üben und zu verbessern, indem sie mit einer Gruppe von Menschen in einer komfortablen und hilfsbereiten Umgebung interagieren.

Förderung der kommunikativen Wirksamkeit von Aphasic (PACE)

Dies ist eine Art von Therapie, die die Kommunikationsfähigkeiten des Patienten verbessert, indem er sie in Gespräche einbezieht. Dem Patienten wird ein Bild oder eine Zeichnung gezeigt und er wird gebeten, so zu antworten, wie es ihm möglich ist. Das Niveau der Konversation beginnt einfach, aber mit der Zeit wird es komplexer.

Computergestütztes Skripttraining (CST)

Hierbei handelt es sich um ein computergesteuertes Skript, das auf täglichen Konversationen basiert. Es gibt dem Patienten die Möglichkeit, seine Kommunikationsfähigkeiten in realistischen Situationen zu üben.

Wie zu helfen

Ein paar Tipps, die Menschen helfen können, mit jemandem zu sprechen, der Aphasie hat.

[Mit älterer Person sprechen]

  • Holen Sie die Aufmerksamkeit der Person, bevor Sie anfangen zu sprechen, und behalten Sie Augenkontakt bei
  • Beseitigen Sie Hintergrundgeräusche
  • Halten Sie Ihre Stimme bei normaler Lautstärke, sprechen Sie aber langsamer als gewöhnlich
  • Halten Sie Sätze kurz und einfach und vermeiden Sie Fragen, die eine komplizierte Antwort benötigen
  • Ändern Sie das Thema der Unterhaltung nicht plötzlich
  • Minimieren Sie störende Hintergrundgeräusche
  • Unter Druck die Person nicht zu antworten, und geben Sie ihnen Zeit zu sprechen
  • Verwenden Sie Ja / Nein-Fragen
  • Spielen Sie Fehler herunter und vermeiden Sie, sie zu korrigieren, da sie dies möglicherweise frustrierend finden
  • Wenn möglich, an normalen Aktivitäten teilnehmen
  • Denken Sie daran, dass ihre Störung die Art und Weise beeinflusst, in der sie kommunizieren, und dass ihr Ton nicht unbedingt ihre Stimmung widerspiegelt
  • Versuchen Sie, einen Notizblock oder etwas Papier und einen Stift zur Hand zu halten, da dies zur Kommunikation beitragen kann

Denken Sie daran, dass die Fähigkeit der Person zum Denken nicht unbedingt beeinträchtigt ist. Sprechen Sie mit ihnen als intelligente Erwachsene, genau wie Sie es vor ihrer Aphasie getan hätten.

Komplikationen

Aphasie wirkt sich auf viele Aspekte des Lebens aus, von persönlichen Beziehungen bis hin zum wirtschaftlichen Wohlbefinden, da Kommunikation für den Alltag von grundlegender Bedeutung ist. Es kann den Patienten frustriert und verzweifelt zurücklassen, und seine Angehörigen können ungeduldig werden. Zusammen mit anderen Auswirkungen des Schlaganfalls kann Aphasie zu Depressionen führen.

Eine Person mit Aphasie wird ermutigt, zu Unterstützungsgruppen zu gehen und jemanden zu bekommen, der ihnen hilft, ihre Kommunikationsfähigkeiten zu üben. Wenn sie ein Risiko für Depressionen haben, sollten sie ihren Arzt wegen einer Behandlung aufsuchen.

Vor dem Treffen mit einem Arzt kann ein Freund ihnen helfen, zu üben, was sie sagen wollen, oder irgendwelche Fragen aufzuschreiben, die sie haben könnten.

Schlaganfall verhindern, Aphasie verhindern

Die Hauptursache für Aphasie ist ein Schlaganfall, so dass die Vermeidung eines Schlaganfalls das Aphasie-Risiko senken kann.

Vorsichtsmaßnahmen, die dazu ergriffen werden können, umfassen:

  • Regelmäßig trainieren
  • Sich gesund ernähren
  • Überwachung und Kontrolle des Blutdrucks
  • Tabakkonsum vermeiden
  • Den Alkoholkonsum niedrig halten
  • Stress bewältigen

Wenn jemand Anzeichen eines Schlaganfalls zeigt, ist es wichtig, so schnell wie möglich ärztliche Hilfe zu bekommen, da dies für die Genesung entscheidend ist.

Anzeichen dafür, dass jemand einen Schlaganfall hat oder haben wird, sind:

  • Verschwommene, geschwärzte oder doppelte Sicht
  • Schwindel, Schwierigkeiten beim Gehen, Verlust des Gleichgewichts und Koordination
  • Taubheit, Schwäche oder Lähmung auf einer Seite des Körpers
  • Undeutliches Sprechen
  • Plötzliche starke Kopfschmerzen

Der Schnelle. Akronym kann Menschen helfen, sich zu erinnern, was zu tun ist:

  • GESICHT: Ist das Gesicht der Person auf einer Seite gefallen?
  • ARMS: Können sie sie erhöhen?
  • SPRACHE: Ist es verwaschen?
  • ZEIT: Wenn eine dieser drei Personen anwesend ist, rufen Sie sofort Notfallhilfe an

Rechtzeitige Hilfe kann das Leben einer Person retten und die Heilungschancen nach einem Schlaganfall erhöhen.

Erfahren Sie mehr darüber, wie Sie jemandem helfen können, seine Kommunikation wiederherzustellen.

Like this post? Please share to your friends: