Liebe Nutzer! Alle Materialien auf dieser Seite wurden aus einer anderen Sprache übersetzt. Wir entschuldigen die Qualität der Texte, aber wir hoffen, dass Sie von diesen profitieren werden. Mit freundlichen Grüßen, Website-Administration. Unsere E-Mail: [email protected]

Behandlungsmöglichkeiten für Fieberbläschen in den frühen Stadien

Fieberbläschen, auch Fieberbläschen genannt, sind kleine, mit Flüssigkeit gefüllte Geschwüre, die auf den Lippen und um den Mund auftreten. Sie können für eine Woche oder länger dauern, verursacht Unbehagen sowie Verlegenheit aufgrund ihrer krustigen Aussehen.

Jahrelang mussten die meisten Lippenherpes einfach ihren Lauf nehmen, was Tage oder Wochen schmerzhaft war. Heute gibt es jedoch sichere und effektive Möglichkeiten, um sie zu stoppen oder die Zeit zu verkürzen, die sie auf dem Gesicht einer Person erscheinen.

Der beste Weg zur Behandlung einer Herpesbläschen ist es, es früh anzugreifen, bevor es überhaupt gesehen werden kann. Dies beinhaltet die richtigen Medikamente zur Hand, so dass sie bei frühesten Anzeichen einer Wunde verwendet werden können.

Menschen, die anfällig für Lippenherpes sind, sollten auch erfahren, was sie auslöst, um die Anzahl der Ausbrüche zu reduzieren. Schließlich, weil Fieberbläschen hoch ansteckend sind, ist es wichtig zu wissen, wie man vermeidet, sie an andere zu verbreiten.

Frühphasen: Heilmittel

Lippenherpes auf einer Oberlippe

Obwohl Fieberbläschen die ganze Zeit nicht vermieden werden können, sollten Menschen immer versuchen, sie so schnell wie möglich zu behandeln.

Die Behandlung einer kalten Wunde im frühesten Stadium kann zu einer kleineren Wunde führen, die schnell heilt.

Im Idealfall kann die Herpesbläschen in ihren Spuren gestoppt werden, so dass es nie erscheint.

Die folgenden Schritte können helfen, eine kalte Wunde früh zu stoppen oder den Ausbruch zu minimieren.

Kenne die frühen Anzeichen einer Herpesbläschen

Die meisten Leute, die Fieberbläschen bekommen, berichten, dass sie eines fühlen können, bevor es auf ihrer Haut erscheint. Also sollten Menschen, die sie haben, auf Anzeichen achten, dass sich eine Herpesbläschen entwickelt.

Kribbeln, Brennen oder Juckreiz können mehrere Stunden oder einen Tag bevor die Herpesbläschen auftreten, um die Lippen herum gefühlt werden. Dies ist die beste Zeit für die Behandlung der Herpesbläschen.

Halten Sie antivirale Medikamente zur Hand

Menschen, die häufig Fieberbläschen bekommen, möchten möglicherweise die entsprechenden Medikamente zur Hand haben, damit sie sie so früh wie möglich anwenden können.

Die Medikamente, die nachweislich an Fieberbläschen wirken, werden als antivirale Mittel bezeichnet und verhindern, dass sich ein Virus repliziert. Dies kann wiederum verhindern, dass sich die kalte Wunde entwickelt, oder sie kann ihre Größe und Heilungszeit verringern.

Antivirale Medikamente sind nur auf Rezept erhältlich. Herpes antivirale Mittel gibt es in zwei verschiedenen Formen:

  • topische Medikamente (Creme), die direkt auf den Bereich aufgetragen werden
  • orale Medikamente (Pillen), die oral eingenommen werden

Antivirale Medikamente werden von den meisten Menschen gut vertragen. Jedoch kann oder sollte nicht jeder antivirale Medikamente nehmen. Nutzen und Risiken müssen mit einem Arzt besprochen werden.

Die Menschen möchten vielleicht ein Rezept ausfüllen und bereit, anstatt auf die nächste Herpesbläschen zu warten, bevor sie nach einem verlangen. Auf diese Weise kann das Medikament eingenommen oder angewendet werden, sobald das Kribbeln oder andere Symptome beginnen.

Antivirale Medikamente wirken am besten, wenn sie so früh wie möglich angewendet werden, bevor die Lippenherpes sichtbar werden.

Lernen Sie die Auslöser von Fieberbläschen kennen

Aufgrund ihrer potenziell peinlichen Natur, suchen viele Menschen, Fieberbläschen über Nacht loszuwerden.

Die Vorbeugung von Herpesbläschen ist jedoch schneller und sicherer als die Behandlung eines Ausbruchs. Menschen können versuchen, Auslöser zu vermeiden, die Fieberbläschen verursachen, die Wunden auf ihrer Haut von erscheinen an erster Stelle halten.

Die Prävention einer Herpesbläschen kann auch dazu beitragen, das Risiko der Ausbreitung des Virus auf andere Menschen zu reduzieren.

Nicht alle Fieberbläschen können verhindert werden, aber zu wissen, was sie auslöst, ist ein wichtiger Schritt bei der Behandlung von Lippenherpes. Häufige Auslöser für Erkältungsschmerzen sind:

  • bestimmte Lebensmittel
  • Stress
  • eine Krankheit oder eine Operation
  • Schlafmangel
  • Sonneneinstrahlung oder Wind
  • Verletzung der Haut
  • hormonelle Veränderungen, insbesondere durch Menstruation oder Einnahme von Antibabypillen
  • ein geschwächtes Immunsystem

Führen Sie ein Tagebuch oder Protokoll kann eine Person helfen, herauszufinden, was ihre Fieberbläschen auslöst. Das Aufschreiben von Dingen wie Ernährung, Aktivitäten, Krankheiten und Lebensereignissen kann dazu beitragen, das einzuschränken, was dem Ausbruch vorausgegangen ist.

Ein zusätzlicher Vorteil des Erkennens von Herpesbläschen-Auslösern ist die Fähigkeit, bei der Einnahme von Medikamenten noch aktiver zu sein. Folglich, wenn eine Person weiß, dass sie einem Auslöser von Fieberbläschen ausgesetzt waren, können sie besonders wachsam auf frühe Anzeichen sein und sofort mit Medikamenten beginnen, wenn nötig.

Betrachten Sie Hausmittel und Over-the-Counter-Produkte

Antivirale Medikamente dürfen nur bei wiederkehrenden Lippenherpes verschrieben werden. Für eine gelegentliche Wunde, die kein verschreibungspflichtiges Medikament benötigt, können Over-the-Counter-Produkte oder natürliche Heilmittel mit Heilung und Aussehen helfen.

Einige Schritte, die Menschen früh zur Behandlung von Lippenherpes nehmen können, umfassen Folgendes:

  • Docosanol (Abreva) ist eine rezeptfreie Behandlung, die die Dauer einer Lippenherpes abkürzen kann. Wie verschreibungspflichtige Medikamente funktioniert es am besten, wenn es früh genommen wird.
  • Andere rezeptfreie Produkte gegen Erkältungen, die Teebaumöl, Menthol und antibakterielle Mittel enthalten, können ebenfalls hilfreich bei der Bewältigung der Schmerzen sein.
  • Reiben Alkohol und Wasserstoffperoxid kann helfen, die Wunde auszutrocknen und Heilung beschleunigen. Menschen sollten jedoch aufhören, es zu verwenden, wenn es mehr Schmerzen oder Irritationen verursacht.
  • Topische oder orale Betäubungsmittel, die in Geschäften gekauft werden können, können bei Beschwerden helfen. Diese können für Kinder sicher sein, aber Pflegepersonen sollten einen Kinderarzt fragen, bevor sie sie für ein Kind verwenden.
  • Kalte Packungen, Eis oder kalte Speisen und Getränke können die Gegend beruhigen. Sie können auch beim Heilungsprozess helfen, indem sie Entzündungen bekämpfen.

Ursachen

Herpes-Virus

Fieberbläschen werden durch das Herpes Simplex Virus (HSV) verursacht. Obwohl HSV durch sexuellen Kontakt verbreitet werden kann, wird der HSV, der Fieberbläschen verursacht, normalerweise nicht auf diese Weise verbreitet.

HSV Typ 1, der am häufigsten Fieberbläschen verursacht, kann durch gelegentliche Küsse, Teilen von Utensilien oder Getränken und durch Berühren des Gesichts verbreitet werden.

Viele Kinder und Babys sind HSV Typ 1 durch Erwachsene ausgesetzt, die ihnen unwissentlich das Virus geben, indem sie sie küssen oder ihr Gesicht berühren.

Die American Academy of Pediatrics (AAP) sagen, dass mehr als die Hälfte der Amerikaner das Virus in ihrem Körper haben, wenn sie Erwachsene sind, die meisten von ihnen wurden vor dem Alter von 5 Jahren ausgesetzt.

Sobald eine Person HSV bekommt, werden sie es für das Leben haben, da das Virus im Körper bleibt und keine Heilung hat.

HSV kann für Monate oder sogar Jahre inaktiv bleiben und keine Symptome verursachen. Bestimmte Auslöser können jedoch dazu führen, dass es wieder aktiv wird, was zu einem Herpesbläschen führt.

Übertragung verhindern

Kalte Wunden verbreiten sich leicht von Mensch zu Mensch. Sie können sich verbreiten, auch wenn jemand keine aktive Wunde hat.

Um die Verbreitung des HSV-Virus zu vermeiden, können Menschen Folgendes tun:

  • Vermeiden Sie Berührung, Kratzen oder Pickeln bei Lippenherpes. Berühren sie überträgt das Virus auf die Hände, so dass es auf die Finger, Augen und andere Menschen zu verbreiten.
  • Waschen Sie sich häufig die Hände. Dies kann dazu beitragen, den Virus von den Händen fernzuhalten und somit zu verbreiten.
  • Vermeide es, Getränke, Utensilien, Lippenprodukte, Zahnpasta, Handtücher oder andere Gegenstände, die den Mund berühren könnten, zu teilen, besonders wenn eine Wunde vorhanden ist.
  • Vermeiden Sie Haut-zu-Haut-Kontakt mit anderen, wenn Fieberbläschen vorhanden sind. Dies beinhaltet Küssen, sexuellen Kontakt und Kontaktsportarten.

Komplikationen

Händewaschen in einer Spüle

Kalte Wunden sind selten gefährlich. In einigen Fällen können sie jedoch ernsthafte Probleme verursachen.

Das HSV-Virus kann sich auf die Augen ausbreiten und Vernarbungen der Hornhaut oder Erblindung verursachen. Dies ist bekannt als HSV Keratitis, die eine der Hauptursachen für Blindheit weltweit ist, nach der AAP.

Fieberbläschen bei Babys können gefährlich sein, da ihr Immunsystem noch nicht vollständig entwickelt ist. Babys, die Fieberbläschen ausgesetzt sind, können sehr krank werden.

Ekzem Herpeticum ist eine gefährliche Komplikation der Lippenherpes, die bei Menschen mit Ekzemen auftreten können. Wenn das HSV-Virus mit Ekzemen auf der Haut einer Person in Kontakt kommt, kann es sich im ganzen Körper ausbreiten, was zu langfristiger Narbenbildung, Erblindung und manchmal Organversagen oder Tod führt.

Menschen mit geschwächtem Immunsystem können auch eine weit verbreitete Herpesinfektion bekommen, wenn sie einem Herpesbläschen ausgesetzt sind. Dies kann lebenswichtige Organe wie das Rückenmark und das Gehirn betreffen.

Ausblick

Die meisten Menschen erholen sich vollständig von einem Herpesbläschen-Ausbruch ohne Behandlung.

Trotzdem verschwindet der Herpes-simplex-Virus nie und kann nicht geheilt werden. Aus diesem Grund möchten Menschen mit häufigen Ausbrüchen möglicherweise eine antivirale Therapie in Betracht ziehen, um die Anzahl der Ausbrüche und das Risiko einer Ausbreitung des HSV auf andere zu reduzieren.

Jeder, der Fieberbläschen bekommt, sollte darauf achten, dass sie sich nicht ausbreiten, besonders bei Babys, Kindern und Schwächeren des Immunsystems.

Like this post? Please share to your friends: