Blutungen aus dem Ohr: Ursachen und Behandlungen

Blutungen aus dem Ohr können für eine Person sehr alarmierend sein. Viele Dinge können dazu führen, dass jemand aus dem Ohr blutet, einschließlich einiger Notfallsituationen.

Es sei denn, eine Person ist sicher, dass sie keinen oberflächlichen Schnitt haben, sollten sie einen Termin mit einem Arzt vereinbaren, um festzustellen, warum ihr Ohr blutet und einer angemessenen Behandlung unterzogen wird.

Anatomie des Ohres

Anatomie der Ohrillustration.

Das Ohr ist das Organ, das für das Hören und die Regulierung des Gleichgewichts verantwortlich ist. Die Anatomie des Ohres gliedert sich in das äußere, mittlere und innere Ohr.

Das äußere Ohr besteht aus der Ohrmuschel oder Ohrmuschel, die der sichtbare äußere Teil des Ohres ist. Der äußere Gehörgang verbindet das Außenohr mit dem Mittelohr.

Das Trommelfell trennt das Außenohr vom Mittelohr. Das Mittelohr, bekannt als Paukenhöhle, besteht aus drei verbundenen Knochen, die Gehörknöchelchen genannt werden und einem Kanal, der als Eustachische Röhre bekannt ist.

Die Gehörknöchelchen übertragen Schallwellen zum Innenohr. Die Eustachische Röhre, die mit Schleim ausgekleidet ist, reguliert den Druck im Mittelohr, so dass der Ton richtig übertragen werden kann.

Das Innenohr hat drei verschiedene Teile. Zwei der drei Teile, das Vestibül und die Bogengänge, helfen beim Ausgleich. Der verbleibende Teil des Innenohrs ist die Cochlea, die Nervenenden enthält, die beim Hören helfen.

Ursachen

Jede der folgenden Ursachen kann ein blutendes Ohr verursachen:

  • oberflächliche Hautverletzungen
  • Kopfverletzung oder Trauma
  • Ohrenentzündung
  • gerissenes Trommelfell
  • Barotrauma oder Druckveränderungen in einem Flugzeug oder beim Tauchen
  • Ohr Krebs
  • ein Objekt im Gehörgang

Eine Blutung aus dem äußeren Ohr tritt gewöhnlich aufgrund einer oberflächlichen Hautwunde auf, beispielsweise eines Schnitts oder einer Verletzung. Blutungen von tiefer im Ohr können durch andere Bedingungen verursacht werden.

Oberflächliche Hautverletzungen

Kleinere Verletzungen der Haut, z. B. ein Schnitt oder eine Wunde, können zu Blutungen am äußeren Ohr führen.

In diesem Fall werden wahrscheinlich keine anderen Symptome als geringfügige Schmerzen am Ort der Verletzung auftreten.

Eine Hautverletzung kann auch auftreten, wenn eine Person einen Q-Tip verwendet oder versucht, Ohrenschmalz aggressiv zu reinigen. Ein gereiztes oder infiziertes Ohrlochstechen kann auch zu Blutungen führen.

Objekt im Ohr

Ein Objekt im Ohr ist für einen Erwachsenen oft auffälliger als für ein Kind. Es ist nicht ungewöhnlich für kleine Kinder, Süßigkeiten, Spielzeug, Perlen und andere kleine Gegenstände in ihren Ohren zu kleben und sich nicht zu beschweren.

Jedes Objekt im Ohr, einschließlich kleiner Insekten, kann Blutungen, Infektionen oder Beschwerden verursachen. In der Regel werden Ohrschmerzen verschwinden, wenn das Objekt nicht mehr im Ohr ist.

Kopfverletzung oder Trauma

Der verbandende Verletzte des Doktors bemannt Kopf

Schwerere Verletzungen oder Traumata am Kopf können zu Blutungen aus den Ohren führen. Diese Arten von Verletzungen sind oft auf einen Unfall, einen Sturz oder eine Sportverletzung zurückzuführen.

In Fällen, in denen Blutungen aus den Ohren eine Kopfverletzung begleiten, kann die Person eine Gehirnerschütterung haben.

Symptome einer Gehirnerschütterung können sein:

  • Kopfschmerzen
  • Klingeln in den Ohren
  • Schwindel
  • Übelkeit und Erbrechen
  • Verwechslung
  • vorübergehender Verlust des Bewusstseins
  • benommenes Aussehen
  • Vergesslichkeit
  • ermüden
  • Reizbarkeit
  • Schlaflosigkeit

Blutungen aus den Ohren nach einer Kopfverletzung können die Folge einer Hirnblutung oder anderer schwerer Verletzungen sein, so dass eine Person sofort ärztliche Hilfe benötigt.

Ohrenentzündung

Ohrinfektionen treten bei Kindern häufiger auf als bei Erwachsenen, können aber Menschen jeden Alters betreffen.

Diese Infektionen können in jedem Teil des Ohres auftreten. Infektionen des mittleren und äußeren Ohres können zusätzlich zu den folgenden Symptomen Blutungen aus dem Ohr verursachen:

  • Fieber
  • Kopfschmerzen
  • Rötung
  • Ohrausfluss
  • Schwellung
  • Ohrenschmerzen
  • Änderungen hören
  • Nackenschmerzen

Gebrochenes Trommelfell

Das Trommelfell ist die dünne Membran, die das Mittelohr vom Außenohr trennt. Es kann gerissen oder gerissen sein. Menschen können ihr Trommelfell zerreißen oder zerreißen, ohne zu bemerken, dass sie es getan haben, aber es kann auch Schmerzen verursachen. Infektionen und Verletzungen sind häufige Ursachen.

Andere Symptome eines geplatzten Trommelfells können sein:

  • Ohrenschmerzen
  • klingendes Ohr
  • Ohrausfluss
  • Fülle des Ohres
  • Gefühl des Spinnens, bekannt als Schwindel
  • Hörverlust oder Änderungen

Barotrauma

Das Gefühl, dass die Ohren knallen, ist üblich, wenn sich die Höhe ändert. Barotrauma ist eine extremere Verletzung des Ohrs als Folge von schnellen Druck- und Höhenänderungen durch Aktivitäten wie Tauchen oder Fliegen.

Zusätzlich zu Blutungen aus dem Ohr können die Symptome von Barotrauma folgende einschließen:

  • Ohrenschmerzen
  • Druck in den Ohren
  • Schwerhörigkeit
  • Schwindel
  • Klingeln in den Ohren

Die Symptome des Barotraumas beginnen fast unmittelbar nach einem schnellen Höhen- oder Druckwechsel.

Ohr Krebs

Ohrenkrebs ist selten und kann in jedem Teil des Ohres auftreten. Die Mehrzahl der Fälle von Ohrkrebs ist auf Hautkrebs am äußeren Ohr zurückzuführen. Etwa 5 Prozent aller Hautkrebsarten treten am Ohr auf.

Menschen mit chronischen Ohrinfektionen, die 10 Jahre oder länger anhalten oder erneut auftreten, haben jedoch ein höheres Risiko, Krebs im Mittel- oder Innenohr zu entwickeln. Wenn eine Person Krebs des Mittel- oder Innenohrs hat, kann es zu Blutungen und folgenden Symptomen kommen:

  • Schwerhörigkeit
  • Ohrenschmerzen
  • geschwollene Lymphknoten
  • partielle Gesichtslähmung
  • Klingeln in den Ohren
  • Kopfschmerzen

Wann man einen Arzt aufsuchen sollte

Doktor, der Ohr des Patienten kontrolliert.

Ein Arzt sollte alle Fälle von Blutungen im Ohr untersuchen, um eine angemessene Behandlung sicherzustellen.

Wenn eine Person aufgrund einer Kopfverletzung, eines Traumas oder einer Sportverletzung eine Blutung erleidet, müssen sie sofort medizinisch versorgt werden. Sie können eine Blutung im Gehirn, andere schwere Verletzungen des Ohres oder eine Gehirnerschütterung haben.

In Fällen von Ohrblutungen, die durch eine Ohrinfektion oder leichte Verletzung verursacht werden, sollte eine Person immer noch einen Arzt zur Diagnose und richtigen Behandlung aufsuchen.

Blutungen im Ohr, die durch einen oberflächlichen Schnitt oder einen vom Ohr entfernten Gegenstand verursacht werden, erfordern unter Umständen keine ärztliche Behandlung.

Wenn jemand jedoch ein Objekt in seinem Ohr hat, das er nicht leicht sehen kann, sollte er einen Arzt aufsuchen, um ihn sicher zu entfernen.

Infektionssymptome wie Schmerzen, Rötung, Schwellung, Entlassung oder Fieber erfordern ebenfalls ärztliche Hilfe.

Diagnose und Behandlung

Ein Arzt wird aufgrund einer visuellen Untersuchung und der begleitenden Symptome eine Blutung diagnostizieren.

Ein Arzt kann Bildgebungsuntersuchungen anordnen, um eine Verletzung oder Anomalie am Ohr zu bestätigen.

Die Behandlung von Ohrblutungen hängt davon ab, was sie verursacht hat. Typische Behandlungen umfassen:

  • Antibiotika für Ohrinfektionen
  • schützt die Ohren vor Wasser und Schmutz
  • entzündungshemmende und Schmerzmittel
  • warme Kompressen
  • Krankenhausbeobachtung oder Behandlung von Gehirnerschütterungen und Kopfverletzungen

Wenn eine Person einen Schnitt oder eine Verletzung hat, die eine Blutung am äußeren Ohr verursachen, sollten sie den Bereich sauber halten und vermeiden, bei der Verletzung zu picken, bis sie verheilt ist.

In einigen Fällen von ernsthaften Verletzungen können komplexere Behandlungen erforderlich sein, einschließlich Operation und Krankenhausaufenthalt.

Komplikationen

Wenn die zugrunde liegende Ursache der Blutung gering ist und sofort behandelt wird, können keine dauerhaften Komplikationen auftreten. Einige schwere Ohrinfektionen oder Verletzungen können jedoch langfristige Komplikationen haben.

Diese Komplikationen können umfassen:

  • anhaltender Hörverlust
  • Änderungen in der Sprachverarbeitung
  • permanentes Klingeln in den Ohren
  • Kopfschmerzen
  • Gleichgewichtsprobleme
  • anhaltender Schwindel
  • permanentes Loch im Trommelfell

Ausblick

Im Allgemeinen sind die Aussichten für eine Ohrblutung günstig. In den meisten Fällen verschwindet die Ohrblutung ohne bleibende Komplikationen, solange die Patienten schnell und richtig behandelt werden.

In Fällen von schweren Infektionen oder Verletzungen kann eine Person Hörverlust und Gleichgewichtsprobleme erfahren.

Blutungen von einem oberflächlichen Schnitt oder einer kleinen Verletzung des äußeren Ohrs erfordern möglicherweise keine medizinische Behandlung. Bei Blutungen im Gehörgang ist es jedoch am besten, einen Arzt zur Diagnose und Behandlung zu konsultieren.

Like this post? Please share to your friends: