Boxer-Fraktur: Behandlung, Diagnose und Genesung

Ein Boxerbruch ist ein Bruch zu einem oder mehreren der Knochen, die den Knöchel bilden, die Metacarpals genannt werden. Eine Boxerfraktur kann auch als Metacarpalfraktur bezeichnet werden und wird seltener als Brawler-Fraktur bezeichnet.

Diese Art von Handbruch wird durch einen Schlag auf den Fingerknöchel verursacht und ist die häufigste Form der Metakarpalfraktur. Die Schwere der Verletzung hängt teilweise davon ab, wie stark der Metacarpalknochen geschädigt ist.

Metacarpalknochen bestehen aus einer Basis, einem Schaft, einem Kopf und einem Hals. Die Basis ist der Teil, der an den Knochen des Handgelenks befestigt ist. Die Schaft- und Halsabschnitte des Knochens verlaufen durch die Hand zu den Fingern. Der Kopf eines Mittelhandknochens verbindet ihn mit dem Knochen des Fingers. Die Köpfe der Mittelhandknochen bilden die Fingerknöchel.

Schnelle Fakten zur Boxerfraktur:

  • Die Fraktur tritt typischerweise im Hals des Mittelhandknochens auf, der den Hauptschaft des Knochens mit dem Kopf verbindet.
  • Der Begriff wurde ursprünglich verwendet, um nur Brüche im fünften Mittelhandknochen zu beschreiben, der der Knochen des kleinen Fingers ist.
  • Dies ist die häufigste Unterbrechung, wenn jemand ein hartes oder unbewegliches Objekt trifft.
  • Die Behandlungen variieren je nach Schwere der Verletzung.

Boxers Frakturdefinition

Die Definition wurde um viele metakarpale Knochenbrüche erweitert, die durch ähnliche Einschläge verursacht wurden.

Boxer-Fraktur sollte nicht mit Boxer-Knöchel, die durch wiederholte Schäden an den Bändern im Laufe der Zeit verursacht wird verwechselt werden.

Ursachen der Boxerfraktur

Boxer Hände in Material eingewickelt.

Wie der Name vermuten lässt, wird ein Boxerbruch häufig durch Stanzen verursacht. Die Fingerknöchel sind nicht dafür ausgelegt, solchen Aufprall zu bewältigen, und Brüche sind eine häufige Folge eines Kampfes oder jemand, der eine Wand oder eine andere harte Oberfläche schlägt.

Es ist jedoch möglich, einen Boxerbruch zu bekommen, ohne einen Schlag zu verursachen. Eine flache Hand gegen eine harte Oberfläche zu schlagen kann genug sein, um einen Bruch zu verursachen, und auch etwas Schweres auf die Fingerknöchel fallen zu lassen.

Symptome

Die Symptome einer Boxerfraktur folgen meist einem ähnlichen Muster wie bei anderen Knochenbrüchen. Symptome einer Boxerfraktur sind:

  • Schwellung auf beiden Seiten der Hand, typischerweise kurz nach dem Trauma
  • Schmerzen in der Umgebung
  • extreme Zartheit in der Nähe des gebrochenen Knochens
  • eingeschränkte Mobilität in den Fingern
  • Schnapp- oder Knallgefühl im betroffenen Knochen
  • tiefe oder schmerzhafte Prellungen
  • schwieriges Greifen oder Unfähigkeit zu greifen, ohne Schmerz zu fühlen
  • Nervensymptome wie Taubheit, Kälte oder Kribbeln

Die Symptome beginnen in der Regel schnell nach der Pause, wobei die meisten innerhalb der ersten 24 Stunden zu spüren sind. Ein Boxerbruch braucht medizinische Hilfe. Wenn ein Arzt nicht zur Unterweisung erreicht werden kann, sollte eine Person in die Notaufnahme gehen.

Diagnose

Eine Boxerfraktur kann mit einem Röntgenbild diagnostiziert werden. Bildnachweis: Roberto J. Galindo, (2010 23. Februar).

Die Diagnose einer Boxerfraktur erfordert in der Regel eine körperliche Untersuchung und bildgebende Untersuchungen.

Ein Arzt wird fragen, wie die Verletzung passiert ist, um die Möglichkeiten schnell einzuschränken, besonders wenn die Hand zu geschwollen ist, um zu sagen, was beschädigt ist.

Ärzte verwenden während einer körperlichen Untersuchung einige Methoden, um die Fraktur zu identifizieren. Sie können:

  1. Legen Sie leichten Druck auf jeden Knochen, um festzustellen, wo der Bruch ist.
  2. Drücken Sie vorsichtig jeden Finger gegen den Fingerknöchel, um zu sehen, was Schmerzen verursacht und bestimmt, wo die Verletzung ist.
  3. Bitten Sie die betroffene Person, eine geschlossene Faust zu machen. Der betroffene Finger oder die betroffenen Finger können mit den anderen falsch ausgerichtet sein. Die betroffenen Finger können sich auch mehr als normal zum Daumen drehen.

Auch bildgebende Untersuchungen werden angeordnet, auch wenn der Arzt sich seiner Diagnose sicher ist. Dies ist typischerweise ein Röntgenbild, das bestätigen oder bestimmen kann, welcher Knochen gebrochen ist. Die Diagnose durch Röntgenaufnahmen zu bestätigen ist kritisch, da die Behandlung wiederum stark variieren kann, abhängig davon, welche Knochen in der Hand beschädigt sind.

Was sind die Behandlungsmöglichkeiten?

Boxers Bruch scheint einfach und unkompliziert. Dennoch kann die Verletzung stark variieren und einen oder mehrere andere gebrochene Knochen umfassen. Die Behandlung ist nicht so einfach wie bei vielen anderen Frakturen. Es gibt viele verschiedene Optionen, die mit jemandem besprochen werden, bevor Sie weitermachen.

Heimpflege

Unmittelbar nach dem Verdacht auf eine Fraktur ist es wichtig, Schwellungen und Schmerzen zu reduzieren und die Wahrscheinlichkeit einer Infektion zu verringern. Eispackungen können verwendet werden, um Schwellungen und Schmerzen zu begrenzen.

Es ist wichtig, die Hand so schnell wie möglich zu immobilisieren. Wenn die Verletzung unbekannt ist, kann es am besten sein, die verletzte Hand einfach in der nicht verletzten Hand zu halten, um sie ruhig zu halten. Alle Handlungen, die die Hand überhaupt belasten, sollten vermieden werden, bis die Verletzung diagnostiziert werden kann.

Nach der Diagnose umfasst die häusliche Pflege oft die Behandlung von Gips oder Schienen, die Schmerztherapie und die Kontrolle auf Anzeichen einer Infektion.

Medizinische Behandlung

Behandlungsmöglichkeiten für Boxerfrakturen können die Immobilisierung durch Schienen oder Gipsverbände umfassen und eine Operation erforderlich machen. Dies hängt von der Schwere der Fraktur ab. Die medizinische Behandlung umfasst auch die Schmerzkontrolle.

Immobilisierung

Das primäre Ziel für die medizinische Behandlung einer Boxerfraktur ist das Immobilisieren der Hand, damit die Knochen richtig heilen können. Die Ärzte verwenden normalerweise verschiedene Schienen, um diese Arbeit zu erledigen, obwohl auch Abgüsse notwendig sein können. Die Schiene oder der Gipsverband sollte die Gelenke oberhalb und unterhalb der Verletzungsstelle vollständig immobilisieren. Dadurch wird der verletzte Knochen entlastet und kann geheilt werden.

Chirurgie

Fälle einer schwereren Boxerfraktur erfordern eine Operation. Dies gilt insbesondere in Fällen, in denen Knochen Anzeichen einer Angulation zeigen. Die Angulation tritt auf, wenn sich ein Teil des Metakarpalknochens aus seiner normalen Ausrichtung bewegt. Der Grad der Angulation kann die Behandlungsmethode verändern.Eine geringfügige Angulation kann einfach eine Schiene erfordern, aber stärkere Angulationsgrade können eine Operation erfordern.

In allen Fällen von Boxerfrakturen werden die Patienten gebeten, einen orthopädischen Chirurgen zu konsultieren. Der Chirurg wird prüfen, ob die Heilung gut voranschreitet und entscheiden, ob eine Operation notwendig ist, um die Knochen zu heilen.

Was ist der Erholungsausblick?

Physiotherapie, die ein Gewicht anhebt, um Handstärke und Kontrolle zu verbessern.

Die Erholungszeit hängt davon ab, wie schwer die Verletzung ist. Eine einfache Fraktur kann in einigen Wochen heilen, wo schwerere Frakturen Monate dauern können.

Während der Genesungszeit ist es wichtig, regelmäßig mit einem Arzt und Handspezialisten zu sprechen, um den Heilungsprozess zu verfolgen. Der Behandlungsplan sollte immer eingehalten werden, um eine gute Heilung zu gewährleisten. Zu Hause durchgeführte Übungen oder physikalische Therapien, die Ärzte verschreiben, sind für eine ordnungsgemäße Genesung unerlässlich und sollten genau befolgt werden.

Manche Menschen empfinden Schienen als irritierend und sind versucht, sie auszuziehen. Wenn die Schiene zu allen Zeiten, die von einem Arzt empfohlen werden, eingeschaltet wird, hat die Fraktur die beste Heilungschance ohne Komplikationen.

Komplikationen und Ausblick

Unbehandelt kann ein Boxerbruch zu Komplikationen für jemanden führen, z. B. wenn er nicht in der Lage ist, Gegenstände mit krummen Fingern oder einem verringerten Bewegungsspielraum zu greifen.

Auf der anderen Seite wird eine Boxerfraktur, die schnell diagnostiziert und behandelt wird, normalerweise mit wenig bis keinen Langzeitwirkungen heilen. Richtige medizinische Diagnose und Behandlung ist entscheidend für eine gute Heilung und um das beste Ergebnis zu gewährleisten.

Like this post? Please share to your friends: