Bras Make Breasts Sag, schließt 15-Jahres-Studie

Das Tragen eines Büstenhalters tut mehr Schaden als Nutzen – es mindert nicht die Rückenschmerzen und schwächt die Muskeln, die die Brüste halten, was zu einer größeren Brustabsackung führt, berichtete Jean-Denis Rouillon, ein Experte für Sportwissenschaften von der Universität von Besançon nach einem 15-jährigen Studium.

Rouillon sagt, dass die Hauptschlussfolgerung aus den vorläufigen Ergebnissen seines "Marathon-Experiments" ist, dass der BH eine falsche Notwendigkeit ist.

In einem Interview mit France Info (Radio) sagte Professor Rouillon:

"Medizinisch, physiologisch, anatomisch – Brüste haben keinen Vorteil, wenn ihnen die Schwerkraft verweigert wird. Im Gegenteil, sie werden mit einem BH versaut."
Prof. Rouillon benutzte einen Rechenschieber und eine Schieblehre (eine Vorrichtung, die verwendet wurde, um die Entfernung zwischen zwei gegenüberliegenden Seiten eines Objekts zu messen), um Änderungen der Brustmerkmale von Hunderten von Frauen über einen Zeitraum von 15 Jahren am Centre Hospitalier Universitaire, Besançon, sorgfältig zu messen .

Alle seine Freiwilligen waren zwischen 18 und 35 Jahre alt. Rouillon betonte, dass obwohl seine Studie viele Jahre umfasste und Hunderte von Frauen beinhaltete, er keineswegs behauptet, seine Stichprobenpopulation sei repräsentativ für die Weltbevölkerung von Frauen.

Rouillon fand heraus, dass Frauen, die nie BHs trugen, im Durchschnitt sieben Millimeter mehr Brustwarzen im Verhältnis zu ihren Schultern hatten als normale BH-Nutzer.

In einem Interview mit France Info sagt eine 28-jährige Frau namens Capucine, sie schwöre Rouillons Erkenntnisse.

Capucine, einer der Freiwilligen in Rouillons Studie, sagte:

"Es gibt mehrere Vorteile (ohne BH zu sein): Ich atme leichter, ich trage mich besser und habe weniger Rückenschmerzen."
Rouillon warnt, dass einige Frauen ihre BHs nicht sofort wegwerfen sollten. Zum Beispiel würden ältere Frauen (45 Jahre oder mehr) keinen Nutzen davon haben, ihren BH wegzuwerfen. In einem Interview mit Reuters sagte er: "Aber eine Frau mittleren Alters, übergewichtig, mit 2,4 Kindern? Ich bin mir überhaupt nicht sicher, ob sie davon profitieren würde, BHs aufzugeben."

In einem Interview mit The Local, einer englischsprachigen Zeitung in Frankreich, betonte Rouillon: "Dies sind vorläufige Ergebnisse. Die kleine Stichprobe von 320 jungen Frauen ist nicht repräsentativ für die gesamte Bevölkerung – das würde etwa 300.000 Themen erfordern."

Die Studie hat bestätigt, dass, nach vorläufigen Daten, wenn junge Frauen aufhören, einen BH zu tragen:

  • Es gibt keine Verschlechterung der Orientierung ihrer Brüste
  • Die Orientierung ihrer Brüste ist weit verbreitet

Eine frühere Studie der University of Portsmouth, England, ergab, dass einige Frauen ihre Brüste beschädigen, weil sie die falsche BH-Größe tragen.

Rouillon gab zu, dass Frauen aus verschiedenen Gründen einen BH tragen, abgesehen von der Hoffnung, die Form ihrer Brüste zu bewahren und ein Durchhängen zu verhindern. Manche finden sie komfortabler, vor allem diejenigen, die im Winter weit vom Äquator entfernt leben.

Damit diese "vorläufigen Ergebnisse" "endgültig" werden, muss Rouillon eine viel größere Anzahl von Frauen rekrutieren und weitere Forschungen zu diesem Thema durchführen.

John Dixey, ehemaliger CEO von Bra-Maker Playtex, erklärte in einem Interview mit Channel 4: "Wir haben keine Beweise, dass das Tragen eines BHs ein Durchhängen verhindern kann, weil die Brust selbst kein Muskel ist Unmöglichkeit …. Es gibt keine dauerhafte Wirkung auf die Brust, wenn man einen bestimmten BH trägt. Der BH gibt dir die Form, die der BH entwickelt hat, während du ihn trägst. "

Geschrieben von Sarah Glynn

Like this post? Please share to your friends: