Brust Ultraschall: Verwendet und was zu erwarten ist

Ein Brust-Ultraschall verwendet Hochfrequenz-Schallwellen, um ein Schwarz-Weiß-Bild von Brustgeweben und -strukturen zu erzeugen.

Der Test wird oft verwendet, um die Größe und Form von Brustklumpen zu beurteilen und festzustellen, ob sie potentiell tumoröse Wucherungen oder flüssigkeitsgefüllte Zysten sind.

Verwendet

Ultraschall

Ultraschall wird oft als ein erstes oder frühes diagnostisches Werkzeug zur Bewertung von Brustknoten verwendet.

Im Gegensatz zu Computertomographie (CT) und Röntgenstrahlen verwendet ein Ultraschall keine ionisierende Strahlung. Aus diesem Grund wird es oft für Personen empfohlen, die keine geeigneten Kandidaten für strahlungsbasierte Bildgebungsverfahren sind.

Zu den Personen, die Strahlung vermeiden sollten, gehören:

  • schwangere oder stillende Frauen
  • Frauen unter 25 Jahren
  • Frauen mit Brustimplantaten

Ein Arzt kann auch Ultraschall verwenden, um die Führung einer Biopsienadel zu erleichtern, so dass Gewebe vom Knoten gesammelt und getestet werden kann. Dieser Vorgang wird als ultraschallgesteuerte Biopsie bezeichnet.

In vielen Fällen wird ein Arzt einen Ultraschall der Brust planen, nachdem ein Knoten während einer routinemäßigen körperlichen Untersuchung oder zu Hause entdeckt wurde.

Andere Gründe, warum eine Brust Ultraschall durchgeführt werden kann, gehören:

  • um einen ungewöhnlichen Mamillenausfluss zu beurteilen
  • um Fälle von Mastitis oder Entzündungen der Brustgewebe zu bewerten
  • Brustimplantate zu bewerten
  • um Symptome wie Brustschmerzen, Rötung und Schwellung zu beurteilen
  • um Hautveränderungen wie Verfärbung zu beurteilen
  • zu helfen, vorhandene gutartige Brustklumpen zu überwachen
  • um die Ergebnisse anderer bildgebender Tests wie Magnetresonanztomographie (MRT) oder Mammographie zu lesen

Vorbereitung für den Test

Es ist keine gute Idee, vor dem Test Lotionen oder Pulver anzulegen, da diese die Genauigkeit von Ultraschallbildern verringern können.

Jede Form von Metall kann auch den Test stören, so dass Schmuck und Uhren am besten zu Hause gelassen werden.

Der Test wird normalerweise von einem Sonographen durchgeführt. Ein Radiologe kann auch anwesend sein oder den Test durchführen.

Der Untersucher oder Radiologe kann männlich sein. Diejenigen, die eine weibliche Person den Test durchführen lassen möchten, sollten dies im Voraus tun.

Es ist auch normalerweise möglich, eine Begleitperson, wie eine Krankenschwester, Verwandte oder Freunde mitzubringen, die während des Tests im Raum bleiben können.

Die meisten Brust-Ultraschalluntersuchungen werden in der Radiologieabteilung eines Krankenhauses oder in einer Privatklinik oder Spezialklinik durchgeführt.

Das Tragen einer separaten Ober- und Unterseite erleichtert das Ausziehen und bietet mehr Privatsphäre. Für einige Leute kann die Wahl eines Knopf- oder Reißverschlusshemdes das Ausziehenverfahren auch bequemer bilden.

Was zu erwarten ist

Die meisten Brustultraschall dauern zwischen 15 bis 30 Minuten. Ultraschalluntersuchungen sind in der Regel schmerzlos, wenn der Knoten nicht empfindlich ist.

Brust-Ultraschall

Der Prozess beginnt damit, dass der Untersucher die Brust physisch untersucht. Sie werden dann normalerweise Fragen über den Knoten stellen, wie zum Beispiel wann es bemerkt wurde, ob andere Symptome vorhanden sind und wie es fortgeschritten ist.

Nach der Untersuchung wird die Ultraschallsonde ein kühles, klares Gel auf die Brust auftragen. Durch die Begrenzung der Luftblasen erhöht dieses Gel die Fähigkeit von Schallwellen, sich durch Gewebe zu bewegen.

In einigen Fällen wird der Untersucher ein dreieckiges Kissen unter die Schulter legen, wodurch der Körper zur Seite rollt. Der Arm kann auch über den Kopf angehoben werden. Diese Positionen können es den Schallwellen erleichtern, sich zu bewegen und empfangen zu werden.

Der Ultraschalldiagnostiker kann die Lichter im Raum dimmen, damit der Computerbildschirm und die Bilder leichter zu sehen sind.

Sobald das Gel gleichmäßig ausgebreitet ist, gibt der Sonographer ein wandähnliches Gerät, einen Transducer genannt, über die Brust. Der Schallwandler sendet Schallwellen durch die Brust und zeichnet ihre Aktivität auf.

Wenn eine Schallwelle auf ein Gewebe oder eine Struktur trifft, wird sie zurückgeworfen. Informationen darüber, wie lange es dauert, bis die Welle zurückspringt, ihre Amplitude oder Lautstärke und die Tonhöhe oder Frequenz, werden vom Wandler an einen Computer gesendet, der sie in ein Bild, das als Sonogramm bezeichnet wird, übersetzt.

Der Untersucher wird alle Gewebe und Strukturen der Brust betrachten und Standaufnahmen an verschiedenen Stellen und Winkeln machen.

Sie werden in der Regel mehrere Bilder des Klumpens und der Umgebung aufnehmen. Videos mit kurzen Laufzeiten können ebenfalls aufgezeichnet werden.

Nach der Brust wird die Achselregion auch auf geschwollene oder harte Lymphknoten und Lymphknoten untersucht.

Wenn ein Untersucher irgendwelche Bedenken hinsichtlich der Genauigkeit des Bildes hat, kann er nach der Perspektive eines Radiologen fragen. Manchmal muss der Radiologe möglicherweise Teile des Ultraschalls wiederholen, um den betroffenen Bereich zu beurteilen.

Nachdem der Test abgeschlossen ist, wird der Person ein Taschentuch gegeben, um das Gel abzuwischen und es wird ihnen Privatsphäre zum Anziehen gegeben. Ein Follow-up-Termin, um die Ergebnisse zu besprechen, wird in der Regel eingerichtet, bevor die Person geht.

Ergebnisse

Arzt spricht mit Patienten

Das Warten auf die Ergebnisse eines Gesundheitstests kann stressig sein. Es ist leicht, sich das Worst-Case-Szenario vorzustellen, aber es ist wichtig zu beachten, dass etwa 80 Prozent der Brustklumpen nicht-krebsartig oder gutartig sind.

Zysten benötigen in der Regel keinen weiteren medizinischen Eingriff, es sei denn, sie verursachen Schmerzen oder befinden sich in der Nähe von Brustgängen oder Blutgefäßen.

Je nach Arzt, Praxis oder Krankenhaus können die Ergebnisse am selben Tag oder einige Tage später vorliegen.

In den meisten Fällen werden die Ergebnisse schriftlich festgehalten und an einen Hausarzt geschickt, der die Ergebnisse während eines Bürobesuchs überprüft.

Andere Faktoren, die beeinflussen, wie schnell Ergebnisse verarbeitet werden, sind:

  • Wie in Bezug auf die Gesundheit scheinen die Symptome
  • ob der Radiologe mehr Informationen benötigt, um die Ergebnisse zu interpretieren
  • ob die Ergebnisse mit früheren Ultraschalluntersuchungen oder anderen bildgebenden Untersuchungsergebnissen wie CT oder Röntgen verglichen werden müssen
  • ob die Symptome als Folge eines zugrunde liegenden oder vorbestehenden medizinischen Zustands betrachtet werden
  • wie die Ergebnisse z. B. per E-Mail, Fax, Telefon oder E-Mail gesendet werden

Flüssiges und festes Gewebe erscheinen auf dem Sonogramm unterschiedlich. Wenn der Knoten als eine mit Flüssigkeit gefüllte Zyste bestätigt wird, können die Ergebnisse telefonisch besprochen werden.

Wenn der Knoten nicht als flüssigkeitsgefüllte Zyste diagnostiziert wird, reicht ein Ultraschall allein nicht aus, um andere gesundheitliche Komplikationen zu bestätigen oder auszuschließen. Eine MRT und Biopsie werden häufig verwendet, um weitere anomale Ultraschallergebnisse zu bewerten.

Bei der Interpretation nicht eindeutiger oder abnormaler Ergebnisse ist es hilfreich, daran zu denken, dass Krebs nicht der einzige Gesundheitszustand ist, von dem bekannt ist, dass er Knoten in der Brust verursacht.

Häufige Ursachen für nicht-krebsartige Brustklumpen sind:

  • Zysten
  • fibrozystische Brüste
  • intraduktales Papillom
  • Adenofibrom oder Fibroadenom
  • fettige Klumpen aus verletzten, toten oder verletzten Brustfettzellen
  • hyperaktive Brustdrüsen
  • Hormonbedingungen, Veränderungen oder Therapien
  • Mastitis oder Brust-Infektion
  • bestimmte Medikamente
Like this post? Please share to your friends: