Brustkrebs-Wohltätigkeitsorganisationen: Wie man einen Einfluss ausübt

Mit Tausenden Wohltätigkeitsorganisationen, die um Spenden konkurrieren, kann es schwierig sein zu wissen, wo ein finanzielles Geschenk für einen guten Zweck die größte Wirkung hat.

Dieser Artikel beschreibt die Top-Brustkrebs-Wohltätigkeitsorganisationen in den Vereinigten Staaten und ihre spezifischen Beiträge für die Ursache, sowie andere Faktoren zu beachten, bevor Sie spenden.

Top-Brustkrebs-Wohltätigkeitsorganisationen in den USA

Hier ist eine hilfreiche Liste von einigen der besten Brustkrebs-Wohltätigkeitsorganisationen in den USA, organisiert nach ihrem Beitrag zu der Ursache.

Brustkrebs-Forschung

Dr. Susan Love Forschungsstiftung

Fundraising für Brustkrebs-Charity mit einem Marathon.

Im Gegensatz zu einer Mehrheit von Brustkrebs-Wohltätigkeitsorganisationen finanziert die Dr. Susan Love Research Foundation fast ausschließlich Forschung zur Erforschung der Ursachen der Erkrankung.

Sie führen auch langfristige Projekte durch, um die Auswirkungen von Brustkrebsbehandlungen sowohl physisch als auch emotional besser zu verstehen.

Laut Charity Navigator, einem objektiven Bewertungssystem für Wohltätigkeitsorganisationen, gehen schätzungsweise 81,9 Prozent der Gesamtmittel der Stiftung direkt in Programme und Dienste.

California Breast Cancer Forschungsprogramm

Das California Breast Cancer Research Program widmet sich der Brustkrebsforschung und -bildung. Im Gegensatz zu vielen Wohltätigkeitsorganisationen ist die Finanzierung des Programms relativ stabil und erhält 45 Prozent der Einnahmen aus der kalifornischen Tabaksteuer.

Diese Stabilität ermöglicht es der Organisation, langfristige Projekte zu etablieren, die sich mit wichtigen Brustkrebs-Themen befassen.

Seit 1994 hat das Programm 262 Millionen US-Dollar an Forschungseinrichtungen in Kalifornien gespendet, und 95 Prozent seiner gesamten Mittel fließen direkt in Programme und Dienstleistungen.

Nationale Brustkrebs-Koalition

Eine der größten und einflussreichsten Brustkrebs-Wohltätigkeitsorganisationen, die National Breast Cancer Coalition (NBCC), wurde 1991 gegründet.

Die Koalition besteht aus Aktivisten, Überlebenden, Forschern, Lobbyisten und politischen Entscheidungsträgern und soll herausfinden, wie man Brustkrebs bis 2020 beenden kann.

Die NBCC hat über 60.000 Mitglieder und hat sich erfolgreich für mehr als 3 Milliarden US-Dollar in der Bundesforschungsfinanzierung eingesetzt.

Brustkrebs Forschungsstiftung

Die Breast Cancer Research Foundation wurde 1993 von Estey Lauder-Gründer Evelyn H. Lauder ins Leben gerufen und spendete 90,1 Prozent ihrer gesamten Mittel direkt an Programme und Dienstleistungen. 88 Prozent gingen an die Forschung.

Der Gründerfonds der Stiftung ist das größte private Projekt weltweit, das sich auf das Verständnis der Biologie hinter Metastasen konzentriert, wenn sich Krebs auf verschiedene Gewebe oder Organe ausbreitet.

Brustkrebs Ausbildung und Screening

Frau, die Mammogrammscreening für Brustkrebs hat.

Nationale Brustkrebs-Stiftung

Die National Breast Cancer Foundation (NBCF) konzentriert sich auf die Früherkennung, Unterstützung und Aufklärung von Frauen. Sie bieten kostenlose Mammogramme für Frauen in allen 50 US-Bundesstaaten an.

Rund 82,9 Prozent der gesamten Mittel der Stiftung fließen direkt in Programme und Dienstleistungen.

Brustkrebse.org

Breastcancer.org wurde im Jahr 2000 gegründet und bietet umfangreiche Online-Schulungsmaterialien zur Brustkrebsbehandlung und -prävention. Die Organisation hilft auch dabei, von Brustkrebs betroffene Menschen zu verbinden, ein Gemeinschaftsgefühl zu schaffen und Unterstützungsnetzwerke aufzubauen.

Die Organisation sagt, jeder geleistete Dollar hilft drei Frauen, auf die Informationen zuzugreifen, die sie für fundierte medizinische Entscheidungen brauchen. Es hat über 72 Millionen Menschen weltweit geholfen, wobei etwa 79,5 Prozent der Gesamtmittel direkt für Programme und Dienstleistungen verwendet wurden.

Hilfe für junge Leute

Junge Überlebenskoalition

Die Young Survival Coalition (YSC) hilft Frauen unter 40 Jahren, bei denen Brustkrebs diagnostiziert wurde. Schätzungsweise 70.000 Menschen im Alter zwischen 15 und 39 Jahren werden jedes Jahr in den USA mit Krebs diagnostiziert. Brustkrebs ist die häufigste Form von Krebs bei Frauen in dieser Altersgruppe.

Gegründet von drei Frauen, die alle vor dem 35. Lebensjahr mit Brustkrebs diagnostiziert wurden, bildet YSC seit 1998 junge Frauen mit Brustkrebs aus.

Ungefähr 74 Prozent der Mittel des YSC gehen direkt zu ihren Programmen und Dienstleistungen.

Finanzielle Unterstützung für Menschen mit Brustkrebs

Der Rosa Fonds

Der Pink Fund bietet finanzielle Unterstützung für diejenigen, die aktiv an Brustkrebs erkrankt sind. In der Regel bietet es genug Geld, um 90 Tage nicht-medizinische Lebenshaltungskosten zu decken, wie z. B. Haus-, Versorgungs- und Fahrzeugzahlungen.

Die Finanzen des Pink Fund sind online verfügbar. Im Jahr 2016 haben sie 358 Frauen geholfen und insgesamt 594.159 $ ausgegeben.

Die Brustkrebs-Nächstenliebe von Amerika

Mit ihrem Help Now-Programm bieten die Breast Cancer Charities of America (BCCA) finanzielle Hilfe für Menschen, die derzeit wegen Brustkrebs behandelt werden.

Zuschüsse sind in der Regel bis zu $ ​​1.000 pro Person und sollen die Zahlung von Wohngeld und Versorgungsleistungen abdecken. Das BCCA arbeitet auch mit Firmensponsoren zusammen, um Medizin und Ausrüstung an Krankenhäuser und Kliniken in Entwicklungsländern zu spenden.

Laut ihren Finanzunterlagen für 2016 gab die BCCA 27.172.681 Dollar für Programme und Dienstleistungen aus, was schätzungsweise 83 Prozent ihrer Gesamtfinanzierung entspricht.

Gemeinschaftliche Unterstützungsprogramme

Leben jenseits von Brustkrebs

Living By Beyond Breast Cancer (LBBC) wurde 1991 gegründet und bietet vertrauenswürdige Lehrmaterialien online an. Es konzentriert sich darauf, Menschen, bei denen Brustkrebs diagnostiziert wurde, mit Überlebenden der Krankheit in Verbindung zu bringen.

Schätzungsweise 83,2 Prozent der gesamten Mittel fließen direkt in Programme und Dienstleistungen.

Die Geschichte der rosa Schleife

Doktor, der rosa Band des Brustkrebses trägt.

Brustkrebs-Aktivistin und Überlebende Charlotte Hayley inspirierte das Design der rosa Schleife, die noch heute verwendet wird.

Hayley gab zunächst pfirsichfarbene Schleifenbänder aus, die sie sich selbst mit einer Karte machte: "Das jährliche Budget des National Cancer Institute beträgt 1,8 Milliarden Dollar, nur 5 Prozent dienen der Krebsprävention.Hilf uns, unsere Gesetzgeber und Amerika aufzuwecken, indem du dieses Band trägst. "

Im Jahr 1991 verlieh die Susan G. Komen Brustkrebsstiftung den Teilnehmern des jährlichen "Race For the Cure" in New York City erstmals rosa Bänder. Das Band wurde erst 1992 bekannt, als die Kosmetikschalter von Estee Lauder landesweit rosa Bänder für den Brustkrebs-Bewusstseinsmonat verteilten, der jedes Jahr im Oktober stattfindet.

Im Jahr 1993 veröffentlichte Avon eine $ 2 Emaille und Gold-gegossene rosa Schleife Brosche. Allein in den ersten zwei Jahren sammelte der Avon Pin 10 Millionen Dollar ein, was viele andere Unternehmen und Wohltätigkeitsorganisationen dazu ermutigte, Pink Ribbon-Produkte zu kreieren.

Zu stellende Fragen

Der einfachste Weg zu wissen, dass 100 Prozent der Spendengelder für wohltätige Zwecke verwendet werden, besteht darin, diese direkt an die Organisation zu geben. Spenden an Organisationen persönlich, per Post oder online sind die einzige Möglichkeit, eine Steuergutschrift für die Spende zu erhalten.

Wenn es um Pink Ribbon Produkte geht, variiert der Anteil der Erlöse, die direkt an Brustkrebs Wohltätigkeitsorganisationen geht. Einige Unternehmen sehen sich mit Kritik konfrontiert, weil sie die Pink Ribbon als Marketinginstrument nutzen, während sie nur sehr wenig für die Sache selbst spenden.

Die Kampagne von Think Before You Pink von Breast Cancer Action empfiehlt, vor dem Kauf von Pink Ribbon-Produkten einige wichtige Fragen zu stellen.

Fragen, die Sie vor dem Kauf von Pink stellen sollten, sind:

  • Wie viel, wenn überhaupt, des Erlöses des Produkts geht in Richtung Wohltätigkeit?
  • Welche Organisation bekommt das Geld?
  • Führt die Organisation, die den Erlös erhält, Programme oder sponsert Forschung, die helfen wird, die Brustkrebs-Epidemie zu stoppen?
  • Verkauft, verkauft oder produziert das Unternehmen, das das Pink Ribbon-Produkt verkauft, auch Produkte, die an Brustkrebs gebunden sind, z. B. Kosmetika, die Chemikalien enthalten, die mit Krebs in Verbindung gebracht wurden?
  • Gibt es eine Obergrenze oder einen Höchstbetrag, der vom Unternehmen für Spenden an Brustkrebs-Wohltätigkeitsorganisationen festgelegt wird? Werden sie Kunden benachrichtigen, sobald die Obergrenze erreicht ist?
Like this post? Please share to your friends: