Chinesische Übung ist gut für das Herz

Sorgen Sie sich um Ihren Blutdruck und Cholesterin? Tai Chi oder Qigong können helfen. Diese und andere Arten traditioneller chinesischer Übungen scheinen die Gesundheit und das Wohlbefinden von Menschen mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Bluthochdruck oder Schlaganfall zu fördern, heißt es in einer Studie, die im Internet veröffentlicht wurde.

[Tai Chi]

Verschiedene Formen der chinesischen Übung haben auf der ganzen Welt Popularität gewonnen.

Eines der bekanntesten, Tai Chi, wird von der Women's Health Watch des Harvard Medical Centers für Menschen jeden Alters empfohlen, auch für Rollstuhlfahrer. Zu den Vorteilen gehört es, Menschen zu helfen, Stärke, Flexibilität und Balance zu bewahren.

Tai Chi stammt aus alten chinesischen Kampfkünsten und verbindet sanfte körperliche Aktivität mit Elementen der Meditation, Körperwahrnehmung, Bildgebung und Atmung.

"Qi", ausgesprochen "Chi", bezieht sich auf eine Energiekraft, die gemäß der chinesischen Philosophie durch den Körper fließt. Tai Chi und Qigong zielen darauf ab, den Qi-Fluss zu entsperren und zu fördern.

Dennoch, besteht Health Watch darauf, die Vorteile der chinesischen Übung zu genießen, die Teilnehmer müssen sich nicht zu seinen Überzeugungen verpflichten; nur mit dem Strom schwimmen.

Einige Studien haben Vorteile für Patienten mit kardiovaskulären Erkrankungen gefunden, die diese Art von Übung praktizieren, insbesondere auf Blutdruck und Belastungsfähigkeit. Das Ausmaß der Verbesserung wurde jedoch nicht bestätigt.

Senkung des Blutdrucks, LDL und Triglyceride

Chen Pei-Jie, PhD, der Hauptautor und Präsident der Shanghaier Universität für Sport in China, und sein Team haben 35 Studien untersucht, darunter 2.249 Teilnehmer aus 10 Ländern.

Die Studien in ihrer Meta-Analyse wiesen die Teilnehmer zufällig Gruppen zu, je nachdem, ob sie traditionelle chinesische Übungen wie Tai Chi, Qigong oder Baduanjin machten, sich an anderen Arten von Übungen beteiligten oder ihr Aktivitätsniveau nicht änderten.

Die Teilnahme an chinesischen Übungen senkte den durchschnittlichen systolischen Blutdruck um mehr als 9,12 mmHg und den diastolischen Blutdruck um mehr als 5 mmHg. Kleine, aber statistisch signifikante Reduktionen traten bei Low-Density-Lipoprotein (LDL) auf, auch bekannt als "schlechtes Cholesterin" und in Triglyceriden.

Die Patienten berichteten über mehr Zufriedenheit mit ihrer Lebensqualität und niedrigeren Depressionen.

Es gab keine Veränderung der Herzfrequenz, des aeroben Fitnesslevels und der Punktzahlen für einen allgemeinen Gesundheitsfragebogen.

Co-Autor Yu Liu, PhD, Dekan der Schule für Kinesiologie an der Shanghai University of Sport in China, sagt:

"Traditionelle chinesische Übungen sind eine risikoarme, viel versprechende Intervention, die bei der Verbesserung der Lebensqualität von Patienten mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen, der Hauptursache für Behinderung und Tod in der Welt, hilfreich sein könnte."

Zu den Einschränkungen zählen die Tatsache, dass die Einschlusskriterien in den einzelnen Studien unterschiedlich waren, die Teilnehmer wurden nur für maximal 1 Jahr beobachtet und der Begriff "traditionelle chinesische Übung" deckt eine breite Palette von Aktivitäten ab.

Das Team untersucht seit über 5 Jahren die Vorteile des traditionellen chinesischen Trainings für eine Vielzahl von Krankheiten. Die Autoren hoffen, neue, randomisierte kontrollierte Studien über die Auswirkungen verschiedener Arten traditioneller chinesischer Übungen auf chronische Erkrankungen durchführen zu können.

Sie fordern auch mehr wissenschaftliche Beweise, um die genauen physischen und psychologischen Vorteile dieser Art von Übung zu ermitteln.

hat bereits berichtet, dass Tai Chi Entzündungen bei Krebsüberlebenden reduzieren kann.

Like this post? Please share to your friends: