Chordee: Was du wissen musst

Chordee ist ein Zustand, bei dem Gewebebänder an dem Penis ziehen, so dass er gebogen oder gekrümmt erscheint. Dies macht sich besonders bei der Montage bemerkbar. Es tritt normalerweise bei Kindern mit Hypospadie auf.

Hypospadie ist ein bei der Geburt vorhandener Zustand, bei dem der Harnleiter nicht an der Penisspitze, sondern an der Unterseite, oft nur leicht verschoben, manchmal aber bis zu den Hoden zurückreicht.

Dies kann zu Problemen mit dem Aufstehen von Urin führen, und es kann auch die sexuelle Funktion beeinträchtigen. Daher wird eine chirurgische Korrektur von Chordee und Hypospadie empfohlen.

Eine Operation kann durchgeführt werden, um den Penis zu strecken und das fibröse Gewebe, das für das Biegen verantwortlich ist, zu entfernen. Wenn es richtig korrigiert wird, verursacht es keine langfristigen Probleme, und ein natürliches Aussehen des Penis wird normalerweise wiederhergestellt.

Schnelle Fakten über Chordee

  • Chordee ohne Hypospadie ist eine relativ seltene Erkrankung.
  • Zu den Symptomen gehört ein gekrümmter oder gebeugter Penis, der in der Regel kurz nach der Geburt diagnostiziert wird.
  • Ursachen sind unbekannt.
  • Chirurgie ist die beste Behandlung, besonders wenn sie in der Kindheit durchgeführt wird.

Symptome und Diagnose

Chordee.

Chordee wird normalerweise kurz nach der Geburt diagnostiziert, wenn Ärzte Hypospadie beobachten. In Fällen von Chordee ohne Hypospadie, sind die Eltern die ersten, die bemerken, dass der Penis gekrümmt ist.

Manchmal gibt es zusätzliche Vorhaut auf der Oberseite des Penis, so dass es eine Kapuze Aussehen, was ein Zeichen dafür sein kann, dass Chordee vorhanden ist.

Die Diagnose ist relativ einfach und erfolgt durch:

  • eine klinische Untersuchung des Penis
  • die von den Eltern berichteten Symptome

Die meisten Fälle werden in den ersten Lebensmonaten des Kindes diagnostiziert, und die Behandlung ist in der Regel für das 6. bis 18. Lebensmonat geplant.

Chordee kann nicht diagnostiziert werden, bis der Junge die Pubertät erreicht, da die Krümmung während der Erektion deutlicher wird. In solchen Fällen ist die Operation in der Regel noch erfolgreich, kann aber komplizierter sein.

Ein frühes Eingreifen wird bevorzugt, damit das Individuum später im Leben keine Unsicherheiten oder ein negatives Körperbild entwickelt.

Ursachen

Die genaue Ursache für den Chordee ist unbekannt.

Der häufigste Grund ist, dass sich der Penis im Mutterleib nicht richtig entwickelt. Ein Hautdefekt, eine Penisanomalie oder ein anderer Defekt liegt vor, was zu einem gekrümmten Aussehen führt, was am deutlichsten während der Erektion ist.

Eine Reihe von Arten von Chordee wurden klassifiziert. Sie beinhalten:

Art Wissenschaftliche Definition Vereinfachte Bedeutung
1 Haut Chordee Ein unregelmäßiges Wachstum von Gewebe unter dem Penis, das es nach unten zum Hodensack zieht.
2 Fibrotic Buck und Dartos Faszie Ein unregelmäßiges Wachstum von Gewebe auf dem Penisschaft umgibt den Harnleiter, der den Penis nach unten oder seltener nach links (laterale Krümmung) oder nach hinten in Richtung Magen (dorsale Krümmung) biegt.
3 Corpeal Missverhältnis Eine körperliche Anomalie des Penis selbst.
4 Angeborene kurze Urethra Die Röhre, durch die der Urin fließt, ist ungewöhnlich kurz (vorhanden für die Geburt).

Chirurgie

Eine Operation ist erforderlich, um den Penis zu korrigieren und wird von einem spezialisierten Arzt, einem Kinderurologen, durchgeführt. Die Operation dauert 1-3 Stunden und die Person geht noch am selben Tag nach Hause.

Das Verfahren umfasst normalerweise die folgenden Schritte:

  1. Zuerst wird ein Erektionstest durchgeführt, um das Ausmaß der Krümmung zu bestimmen. Dies beinhaltet die Injektion von Kochsalzlösung in den Penis.
  2. Der Penis wird dann "degloved", um überschüssige Haut zu entfernen, die den Penis an den Hodensack (Typ 1 chordee) befestigen könnte, und der Erektionstest wird wiederholt, um zu bestätigen, dass der Penis gerade ist.
  3. Wenn der Penis noch gebogen ist, wird jegliches Gewebe um die Urethra herum entfernt (Typ 2). Auch hier wird der Erektionstest durchgeführt.
  4. Bleibt die Krümmung bestehen, kann es sich um eine körperliche Anomalie (Typ 3) handeln, und an der Stelle mit der größten Krümmung wird ein Eingriff durchgeführt, um die Länge und Länge der längeren und kürzeren Seiten des Penis zu verlängern.
  5. Wenn die Kurve auf eine kurze Urethra zurückzuführen ist (Typ 4), wird sie mit Gewebe aus der Vorhaut oder einer anderen Stelle des Penis verlängert.
  6. Der Erektionstest wird nach diesen Verfahren wiederholt, um zu bestätigen, dass der Penis gerade ist.
  7. Sobald der Penis begradigt wurde, wird die Vorhaut repariert, oder die Haut wird entfernt, um dem Penis ein beschnittenes Aussehen zu geben.

Wiederherstellung

Chirurgen beraten.

Wenn der Säugling nach der Operation nach Hause kommt, müssen die Eltern die von den Ärzten zur Verfügung gestellten Pflegeleitlinien befolgen, wie:

  • nach einer flüssigen Diät für mindestens 1 Tag nach der Operation
  • Halten Sie den Verband und die umliegenden Bereiche sauber
  • Geben Sie dem Kind nur in den ersten 7 Tagen Biskuitbäder, damit der Penis trocken bleibt
  • dem Kind kurze Bäder oder Duschen 1 Woche nach der Operation regelmäßig geben, besonders nach dem Stuhlgang
  • Achten Sie darauf, das Kind nach dem Baden gründlich zu trocknen und einen Föhn an der kühlen Stelle zu verwenden, um den Penis zu trocknen
  • Verwendung von doppelten Windeln am Kind für zusätzlichen Schutz und häufiges Wechseln
  • dafür sorgen, dass das Kind nur leichte Aktivitäten wahrnimmt, während der Penis heilt
  • Verabreichung von Schmerzmitteln wie vom Arzt angewiesen

Ein Katheterschlauch kann in einigen Fällen erforderlich sein. Dadurch wird der Urin aus der Blase direkt in die Windel abgelassen, um den Penis zu umgehen und die Wunde während der Heilung zu schützen.

Die Pflegeanleitung kann sich je nach Patient ändern.

Wann man einen Arzt anruft

Eltern sollten einen Arzt kontaktieren, wenn einer der folgenden Fälle eintritt:

  • Blutungen aus dem Penis
  • Anzeichen einer Infektion, wie Fieber und Schüttelfrost
  • Übelkeit oder Erbrechen
  • Appetitverlust
  • Schwierigkeiten beim Wasserlassen
  • Schmerzen, die mit den verschriebenen Medikamenten nicht gelindert werden
  • Stiche fallen aus

Eine rechtzeitige Behandlung bei diesen Vorkommnissen kann Komplikationen verhindern.

Mögliche Komplikationen von chordee

Komplikationen nach der Operation sind selten, können aber auftreten. Diese können beinhalten:

  • Wundinfektionen
  • Narbenbildung
  • die Notwendigkeit für weitere Operationen
  • allergische Reaktion auf die Anästhesie

Es ist wichtig, dass Eltern vor einer Operation alle möglichen Risiken mit einem Arzt besprechen.

Ausblick

Die Aussichten für Kinder, die sich einer Chordee-Operation unterziehen, sind hervorragend. In den meisten Fällen wird sich das Kind vollständig erholen und einen normalen Penis haben, der normal funktioniert.

Wenn der Patient erst spät diagnostiziert wird, kann die Operation komplizierter sein, ist aber in der Regel immer noch wirksam. Wenn Hypospadie vorhanden ist, wird zusätzliche Arbeit geleistet, um die Krümmung zu korrigieren und die Harnröhre zu verlängern, um sie an die Spitze des Penis zu bringen.

Like this post? Please share to your friends: