Chronische Erschöpfungssymptome, ausgelöst durch Nerven- und Muskelzerrungen

Es ist allgemein bekannt, dass die Symptome des chronischen Müdigkeitssyndroms durch körperliche Aktivität verschlimmert werden können. Nun könnte eine neue Studie etwas Licht in die Frage bringen, warum dies so ist. Nach dem Auffinden chronischer Müdigkeit können Schübe durch leichte bis mäßige Muskel- und Nervenanspannung ausgelöst werden.

[Eine Frau macht eine Beinheben Übung]

Leitender Autor Dr. Peter Rowe von der Medizinischen Fakultät der Johns Hopkins Universität in Baltimore, MD, und Kollegen glauben, dass ihre Ergebnisse auf bestimmte Formen der physikalischen Therapie als eine wirksame Behandlung für chronisches Erschöpfungssyndrom (CFS) hinweisen.

Die Forscher haben ihre Ergebnisse kürzlich in der Zeitschrift veröffentlicht.

Auch als myalgische Enzephalomyelitis (ME) bezeichnet, ist CFS als anhaltende Müdigkeit definiert, die nicht durch Schlaf oder Ruhe gelindert werden kann und die durch körperliche oder geistige Aktivität verstärkt wird.

Zu den Symptomen von CFS können neben einer starken Müdigkeit auch Muskelschmerzen, Gedächtnisschwäche und Konzentrationsstörungen, Gelenkschmerzen, Kopfschmerzen, zarte Lymphknoten im Nacken oder in der Achselhöhle, Halsschmerzen und Schlafprobleme gehören.

Die Diagnose von CFS ist schwierig. Ärzte wissen nicht, was die Krankheit verursacht, und es gibt derzeit keine Tests für die Störung. Da die Symptome von CFS ähnlich wie bei vielen anderen Störungen sind, wird der Zustand oft übersehen.

Die Behandlung von CFS kann genauso schwierig sein wie die Diagnose; Es gibt derzeit keine Medikamente für die Bedingung genehmigt, vor allem, weil es nicht bekannt ist, was die Störung verursacht.

Dr. Rowe und Kollegen sind jedoch der Ansicht, dass bestimmte Formen der Physiotherapie eine mögliche Behandlungsoption darstellen könnten, nachdem bestimmte Körperbewegungen zu Symptomen der Erkrankung führen können.

In früheren Arbeiten haben Dr. Rowe und der Co-Autor Rick Violand, ein Physiotherapeut, festgestellt, dass bei einigen Patienten mit CFS Körpermanöver, die ihre Wirbelsäule, Nerven oder Muskeln belasten, anscheinend einige Symptome der Erkrankung auslösen, einschließlich Müdigkeit und geistiger Nebel.

"Wir dachten, dies spiegele einen grundlegend wichtigen und bisher unbeachteten Mechanismus der Symptomprovokation wider", sagte Dr. Rowe.

Rücken-Straight-Leg-Raise löste CFS-Symptome aus

Um ihre Beobachtungen weiter zu untersuchen, führten die Forscher eine klinische Studie mit 60 Personen mit CFS und 20 ohne die Bedingung durch.

Die Teilnehmer absolvierten für 15 Minuten entweder eine Rücken-Straight-Leg-Raise oder eine Schein-Leg-Raise. Bei der aufrechten Straight-Leg-Raise liegt eine Person auf dem Rücken, während sie ein Bein hebt und hält; Die Übung wurde entwickelt, um die Muskeln und Nerven zu belasten.

Alle 5 Minuten während der 15-minütigen Aktivität berichteten die Probanden über Körperschmerzen, Benommenheit, Kopfschmerzen und Konzentrationsprobleme. Die Teilnehmer mussten diese Symptome auch 24 Stunden nach der Aktivität melden.

Das Team stellte fest, dass Patienten mit CFS, die die Rückenlage mit gestrecktem Bein durchgeführt hatten, während der Aktivität mehr Körperschmerzen und Konzentrationsschwierigkeiten aufwiesen, verglichen mit CFS-Patienten, die die Scheinbeinerhöhung abschlossen.

Darüber hinaus berichteten 24 Stunden später Patienten mit CFS, die die aufrechte Straight-Leg-Raise auf Rückenlage abgeschlossen hatten, eine stärkere Benommenheit und insgesamt schlechtere Symptome im Vergleich zu CFS-Patienten, die die Scheinübung machten.

Unter den Probanden, die die Rücken-Straight-Leg-Erhöhung durchgeführt haben, berichteten Personen mit CFS über mehr Symptome während der Aktivität und 24 Stunden danach, verglichen mit Personen ohne CFS.

Aufgrund ihrer Ergebnisse legen die Forscher nahe, dass bereits leichte bis mäßige Nerven- und Muskelzerrungen ausreichen könnten, um Symptome von CFS auszulösen.

"Wenn man einfach das Bein eines Menschen mit CFS in einem Ausmaß hochhält, das eine leichte bis mäßige Belastung hervorruft, kann es zu Symptomen kommen. Längere oder übermäßige Muskelanspannung über den normalen Bewegungsumfang hinaus kann auch zu Symptom-Flares führen. "

Studiere Co-Autor Kevin Fontaine, Ph.D., Universität von Alabama in Birmingham

Physiotherapie kann eine mögliche Behandlung für CFS-Symptome sein

fragte Dr. Rowe, was es mit Nerven- und Muskelzerrungen sei, die Symptome von CFS auslösen könnten.

"Unser Fokus lag darauf, das Potenzial für Nerven- / Muskelzerrungen aufzuzeigen, um die Kardinalsymptome von ME / CFS zu verschlimmern, aber [die Studie] war nicht darauf ausgelegt, die Mechanismen dafür zu untersuchen, warum dies der Fall sein könnte", sagte er uns.

"Wir wissen, dass ein Straight-Leg-Raise Manöver Traktion auf die Muskeln und peripheren Nerven in den unteren Gliedmaßen, sowie auf die unteren Spinalnervenwurzeln, die Hirnhäute und die Sympathikus-Kette macht", fuhr er fort.

"Außerdem kann es das Rückenmark nach unten ziehen. Wie sich diese mechanische Belastung dann auf Symptome auswirkt, ist derzeit unklar."

Während weitere Untersuchungen zur Verbindung zwischen Nerven- und Muskelzerrung und CFS erforderlich sind, ist das Team der Ansicht, dass die Ergebnisse auf eine physikalische Therapie als mögliche Behandlung der Symptome von CFS hindeuten.

"Unsere Studie hat gezeigt, dass das Vorhandensein neuromuskulärer Sensitivität gegenüber Stammzellen ein weiterer potentiell behandelbarer Mechanismus für die Verschlimmerung der Symptome und möglicherweise ein Grund für die Persistenz von ME / CFS bei einigen Patienten ist", sagte Dr. Rowe.

"Wir haben in früheren Studien gezeigt, dass neuromuskuläre Belastungen und Bewegungseinschränkungen in anderen Bereichen des Körpers vorhanden sein können, und diese Bereiche eingeschränkter Bewegung müssen möglicherweise mit spezifischen Formen der physikalischen Therapie behandelt werden, bevor die Menschen regelmäßigere Übungen tolerieren können.

Dies muss genauer untersucht werden, schlägt jedoch einen sehr praktischen Weg vor, um Symptome anzugehen. "

Dr. Peter Rowe

DR.Rowe sagte, dass er und sein Team nun planen, ihre Ergebnisse mit "präziseren Messinstrumenten" und einer größeren Stichprobengröße zu replizieren, was es einfacher macht, die zugrunde liegenden Mechanismen zu bestimmen, wie Nerven- und Muskelzerrungen CFS-Symptome auslösen können.

Lesen Sie über eine Studie, die darauf hindeutet, dass veränderte Darmbakterien CFS verursachen können.

Like this post? Please share to your friends: