Clenching deine Faust kann dein Gedächtnis verbessern

Wenn Sie Ihre rechte Hand zusammenziehen, kann dies helfen, eine stärkere Erinnerung an ein Ereignis oder eine Handlung zu erzeugen, und das Zusammenpressen Ihrer linken Hand kann Ihnen später helfen, sich an die Erinnerung zu erinnern, so eine neue Studie.

Die Untersuchung wurde von einem Expertenteam der Montclair State University unter der Leitung von Ruth Propper durchgeführt und in der Zeitschrift PLOS ONE veröffentlicht.

Eine frühere Studie von UCLA zeigte, dass stimulierende Schlüsselbereiche des Gehirns das Gedächtnis verbessern können.

Die Autoren des aktuellen Berichts wiesen darauf hin, dass "unilaterales Handballenziehen die neuronale Aktivität im Frontallappen der kontralateralen Hemisphäre erhöht. Ein solches Handballenziehen ist auch mit einem erhöhten Erleben der" Verarbeitungsweise "einer bestimmten Hemisphäre verbunden."

Um zu untersuchen, wie das Zusammenpressen der Hand das Gedächtnis und die Erinnerung beeinflusste, baten die Ermittler 51 rechtshändige Teilnehmer, sich 72 Wörter einzuprägen.

Die Probanden wurden zufällig einer von 5 Gruppen zugeordnet:

    Geballte Faust
    Forscher schlagen vor, dass das Zusammenpressen der rechten Hand zu einer Faust beim Auswendiglernen einer Liste helfen kann.
  • Eine Gruppe ballte ihre rechte Faust für ungefähr 90 Sekunden, bevor sie sich die Liste einprägte, und machte dann das gleiche Recht, bevor sie sich an die Worte erinnerte.
  • Eine Gruppe preßte die linke Hand zusammen, bevor sie sich einprägte und bevor sie sich wieder anrief.
  • Eine Gruppe hat vor dem Auswendiglernen ihre rechte Hand geballt, bevor sie sich erinnert hat.
  • Eine Gruppe preßte vor dem Auswendiglernen ihre linke Hand zusammen, bevor sie sich wieder erinnerte.
  • Eine Kontrollgruppe, die ihre Fäuste überhaupt nicht verkrampfte.

Die Ergebnisse zeigten, dass die Freiwilligen, die sich beim Auswendiglernen der Liste die rechte Faust verkrampften und dann bei der Erinnerung an die linke Seite ihre Hände zusammenballen, besser abschnitten als alle anderen Handballengruppen.

Ruth Propper, leitende Ermittlerin der Studie, sagte:

"Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass einige einfache Körperbewegungen – indem sie vorübergehend die Funktionsweise des Gehirns verändern – das Gedächtnis verbessern können. Zukünftige Forschungen werden untersuchen, ob Handpressen andere Formen von Kognition verbessern kann, zum Beispiel verbale oder räumliche Fähigkeiten."
Mehr Forschung ist notwendig, um zu bestimmen, ob sich ihre Ergebnisse mit Wortlisten auf Erinnerungen visueller Reize, wie das Erinnern von Gesichtern, oder auf räumliche Aufgaben, wie das Erinnern, wo sich Ihre Schlüssel befinden, erstrecken.

Basierend auf früheren Studien schlossen die Wissenschaftler:

"Dieser Effekt des Handballens auf das Gedächtnis kann darauf zurückzuführen sein, dass das Zusammenpressen einer Faust bestimmte Gehirnregionen aktiviert, die auch mit der Gedächtnisbildung in Verbindung stehen."
Eine aktuelle Studie, die Anfang des Monats in der Zeitschrift Neuron veröffentlicht wurde, zeigte, dass das Hören bestimmter Arten von Lauten, während eine Person schläft, ihr Gedächtnis verbessern kann.

Geschrieben von Sarah Glynn

Like this post? Please share to your friends: