Corpus Callosum: Funktion und Störungen

Das Corpus callosum verbindet die linke Seite des Gehirns mit der rechten Seite, wobei jede Seite als Hemisphäre bezeichnet wird. Die Verbindung ermöglicht den Informationsaustausch zwischen den beiden Hälften.

Corpus callosum ist lateinisch für "zäher Körper" und das Corpus callosum ist der größte Bindeweg im Gehirn, der aus mehr als 200 Millionen Nervenfasern besteht.

Sehr selten wird eine Person ohne Corpus callosum geboren. Dies wird als Agenesie des Corpus callosum bezeichnet und verursacht eine Vielzahl von körperlichen und Verhaltenssymptomen.

Was ist das Corpus Callosum?

Querschnitt des Gehirns

Jede Seite des Gehirns steuert Bewegung und Gefühl in der gegenüberliegenden Hälfte des Körpers. Die Hemisphären verarbeiten auch Informationen wie Sprache.

Daher erfordert die physische Koordination und die Aufnahme komplexer Informationen, dass beide Seiten des Gehirns zusammenarbeiten. Das Corpus Callosum fungiert als der Verbinder.

Das Corpus Callosum sitzt in der Mitte des Gehirns, ist etwa 10 Zentimeter lang und hat die Form des Buchstabens "C".

Typischerweise wird sich das Corpus callosum im Gehirn zwischen 12 und 16 Wochen nach der Empfängnis und gegen Ende des ersten Trimesters der Schwangerschaft bilden.

Es wird sich in der gesamten Kindheit weiterentwickeln. Wenn ein Kind 12 Jahre alt ist, wird sein Corpus callosum seine Entwicklung abgeschlossen haben. Es wird dann bis ins Erwachsenenalter und den Rest ihres Lebens unverändert bleiben.

Bis in die 1950er Jahre war die genaue Funktion des Corpus callosum unbekannt. Im Jahr 1955 bewies Ronald Myers, ein Doktorand an der Universität von Chicago, dass seine Funktion mit Koordination und komplexer Problemlösung zusammenhing.

Störungen des Corpus callosum

Manche Kinder werden ohne Corpus callosum geboren. Dies führt zu einer seltenen Erkrankung, die als Agenesie des Corpus callosum bekannt ist und von der geschätzt wird, dass sie etwa 1 von 3000 Menschen betrifft. Das Corpus callosum kann ebenfalls geschädigt sein.

Störungen der Entwicklung des Corpus callosum können zwischen der 5. und 16. Schwangerschaftswoche auftreten.

Während es keine bestimmte Ursache gibt, sind mögliche Faktoren:

  • pränatale Infektionen oder Viren wie Röteln
  • genetische Anomalien, wie Andermann- oder Aicardi-Syndrome
  • toxische metabolische Zustände, wie fetales Alkoholsyndrom (starkes Trinken oder Alkoholismus während der Schwangerschaft)
  • etwas, das verhindert, dass das Corpus callosum wächst, wie eine Zyste im Gehirn

Corpus callosum-Probleme können auch auf eine rezessive genetische Störung zurückzuführen sein. Dies bedeutet, dass Eltern Träger des Gens sein können, das die Störung verursacht, aber nicht die Störung selbst haben.

Ein Kind mit zwei Trägereltern hat eine 25-prozentige Chance, Probleme mit dem Corpus Callosum zu haben. Außerdem haben sie eine 50-prozentige Chance, selbst Träger zu werden. Sowohl Männer als auch Frauen sind gleichermaßen betroffen.

Der verstärkte Einsatz von Scantechnologie, wie beispielsweise Magnetresonanztomographie (MRT), bedeutet jedoch, dass in Zukunft mehr Kinder eine Diagnose erhalten.

Während seine Anwesenheit für das Überleben nicht essentiell ist, werden diejenigen, die Probleme mit dem Corpus callosum haben, oft hinter ihren Kollegen in der Entwicklung zurückfallen.

Kinder mit Agenesie können blind oder taub sein oder nie laufen oder sprechen lernen, während andere sehr gut funktionieren können.

"Hoch funktionierend" ist ein Begriff, der oft mit Autismus in Verbindung gebracht wird. Es wird verwendet, wenn eine autistische Person starke verbale Fähigkeiten und einen unverhältnismäßig hohen IQ-Level hat.

Eine Störung des Corpus Callosum ist keine Krankheit oder Krankheit an sich. Viele Menschen mit Agenesie des Corpus Callosum führen ein gesundes Leben.

Es kann jedoch auch zu medizinischen Problemen wie Krampfanfällen kommen, die einen medizinischen Eingriff erfordern.

Bedingungen in Bezug auf das Corpus Callosum

Schädel der Person mit Hydrocephalus

Es gibt eine Anzahl von Bedingungen, die mit dem Corpus Callosum assoziiert sind.

Eine Agenesie des Corpus callosum kann manchmal zu anderen Hirnanomalien führen. Diese beinhalten:

  • Flüssigkeit im Schädel, bekannt als Hydrocephalus
  • Arnold-Chiari-Fehlbildung
  • tiefe Risse im Hirngewebe
  • Ausfall des Vorderhirns in Lappen zu teilen
  • Störungen der neuralen Migration

Syndrome im Zusammenhang mit Agenesie gehören:

  • Aicardi
  • Andermann
  • Shapiro
  • Acrocallosal
  • Menkes
  • Mowat-Wilson
  • FG

Eine Agenesie des Corpus callosum kann auch in Verbindung mit Spina bifida auftreten. Der Zustand, der als Spina bifida bekannt ist, ist, wenn die Wirbelsäule nicht richtig verschmelzen kann und einen Defekt im Spinalkanal zurücklässt.

Symptome und Diagnose

Eine Agenesie des Corpus callosum wird normalerweise innerhalb der ersten 2 Lebensjahre diagnostiziert.

Ein epileptischer Anfall ist oft das erste Anzeichen einer Hirnfunktionsstörung. In leichten Fällen kann die Störung jedoch für einige Jahre unentdeckt bleiben.

Ein Gehirn-Scan ist erforderlich, um Probleme mit dem Corpus Callosum zu bestätigen. Diese Tests können umfassen:

  • pränataler Ultraschall
  • Computertomographie (CT-Scan)
  • MRT-Untersuchung

Die Erforschung von Kalluserkrankungen ist im Gange. Aber es gibt einige gemeinsame Merkmale der Agenesie des Corpus Callosum, obwohl sie von Person zu Person variieren.

Sie können in vier Kategorien unterteilt werden:

Physisch

Physische oder gesundheitsbezogene Eigenschaften umfassen:

  • Sehbehinderungen
  • niedriger Muskeltonus
  • Schwierigkeiten beim Füttern
  • abnormale Kopf- und Gesichtszüge
  • hohe Schmerztoleranz
  • Probleme beim schlafen
  • Anfälle
  • Hörbehinderungen
  • chronische Verstopfung

Kognitiv

Kind macht ein Puzzle

Kognitive Eigenschaften umfassen:

  • Probleme beim Lesen von Mimik oder Sprachton
  • Schwierigkeiten bei der Problemlösung und komplexe Aufgaben
  • Mangel an Fähigkeiten bei der Risikobewertung
  • Schwierigkeit, abstrakte Konzepte zu verstehen
  • Probleme verstehen Slang oder Sarkasmus
  • Schwierigkeiten, Emotionen zu verstehen
  • unwahre Informationen geben, aber glauben, dass es wahr ist

Entwicklung

Entwicklungsmerkmale umfassen:

  • Verzögerungen bei Meilensteinen wie Sitzen, Gehen, Fahrradfahren
  • Verzögerungen beim Sprach- und Spracherwerb
  • Ungeschicklichkeit und schlechte Koordination
  • verzögertes Toilettentraining

Sozial und verhaltensbezogen

Zu den besonderen sozialen und Verhaltensmerkmalen gehören:

  • soziale Unreife
  • Mangel an Selbstbewusstsein
  • Schwierigkeiten, soziale Hinweise zu verstehen
  • Probleme, die Perspektiven anderer zu verstehen
  • Es ist schwer, die Aufmerksamkeit aufrecht zu erhalten
  • Hyperaktivität
  • Mangel an Angst
  • obsessives oder zwanghaftes Verhalten

Ausblick

Wenn das Corpus callosum während der fetalen Entwicklung nicht richtig gewachsen ist, wird es dies niemals tun. Es gibt keine direkte Behandlung für Agenesie des Corpus callosum. Symptome werden identifiziert und möglicherweise behandelt, wenn sie auftreten.

Eine Behandlung ist für viele der medizinischen Zustände verfügbar, die mit der Agenesie des Corpus Callosum verbunden sind, wie zum Beispiel Krampfanfälle. Therapie und Beratung können auch zur Verbesserung der Sprach- und Sozialkompetenz beitragen. Ein Arzt kann alle Behandlungsmöglichkeiten im Einzelfall skizzieren.

Like this post? Please share to your friends: