Liebe Nutzer! Alle Materialien auf dieser Seite wurden aus einer anderen Sprache übersetzt. Wir entschuldigen die Qualität der Texte, aber wir hoffen, dass Sie von diesen profitieren werden. Mit freundlichen Grüßen, Website-Administration. Unsere E-Mail: webmaster@demedbook.com

Dehnungsstreifen entfernen: Behandlungen und Hausmittel

Die Haut ist das größte Organ des Körpers und hat die bemerkenswerte Fähigkeit, sich nach Bedarf zu erweitern und zusammenzuziehen. Die Haut ist stark und elastisch, aber ihr Stützgewebe kann beschädigt werden, wenn sie zu weit oder zu schnell gestreckt wird.

Diese schnelle Ausdehnung der Haut kann zu Dehnungsstreifen führen. Schwangerschaftsstreifen sind ein häufiges Problem, das Männer und Frauen fast aller Altersgruppen und Hauttypen betrifft.

Bis zu 90 Prozent der Frauen bekommen Schwangerschaftsstreifen, obwohl sie auch Männer, Frauen und Teenager betreffen. Sie treten häufig während Wachstumsperioden und Körperveränderungen auf, wie zum Beispiel einer signifikanten Gewichtszunahme, Pubertät und extremem Muskelaufbau.

Was sind Dehnungsstreifen?

Dehnungsstreifen sind Linien oder Bänder, die durch Dehnung des Bindegewebes der Haut verursacht werden.

[Dehnungsstreifen auf dem Bauch]

Wenn die mittlere Hautschicht zu schnell gestreckt wird, können einige ihrer Kollagenfasern brechen. Dadurch können darunterliegende Blutgefäße durchscheinen und die verräterischen roten oder purpurnen Markierungen zurücklassen.

Im Laufe der Zeit verblassen sie zu einer weißen oder silbernen Farbe, wenn Blutgefäße heilen. In der Regel verschwinden die Markierungen nicht vollständig.

Obwohl sie körperlich nicht schmerzhaft sind, können Dehnungsstreifen das Selbstvertrauen und das Selbstwertgefühl einer Person beeinträchtigen. Sie können in schweren Fällen entstellend sein.

Wegen ihrer psychologischen Auswirkungen haben Experten seit Jahren versucht, eine wirksame Behandlung für diese Marken zu finden. Leider wurde keine Behandlung gezeigt, um sie vollständig zu löschen. Es gibt jedoch neue Wege zur Behandlung von Schwangerschaftsstreifen, von denen einige vielversprechend sind.

Risikofaktoren

Der Grund, warum manche Menschen Dehnungsstreifen bekommen und andere nicht, bleibt unklar. Manche Menschen neigen aufgrund der Genetik oder bestimmter Hormonspiegel eher dazu, Dehnungsstreifen zu bekommen.

Eine Studie in der zeigt, dass Frauen, die in jüngeren Jahren schwanger sind, neigen dazu, sie häufiger zu bekommen, ebenso wie Frauen, die während der Schwangerschaft mehr Gewicht gewinnen. Diese Faktoren allein garantieren jedoch nicht, dass eine Frau Dehnungsstreifen bekommt.

Höhere Spiegel von Steroidhormonen im Körper scheinen in einigen Fällen eine Rolle zu spielen. Menschen, die Cushing-Krankheit haben, neigen dazu, Dehnungsstreifen häufiger als diejenigen, die diese Bedingung nicht haben.

Ebenso können Menschen, die Steroid-Medikamente einnehmen oder topische Steroid-Cremes verwenden, eher Dehnungsstreifen bekommen. Experten glauben, dass dies daran liegt, dass Steroidhormone Kollagen in der Haut schwächen können, wodurch es eher bricht.

Behandlungen für Dehnungsstreifen

Behandlungen durch Hautärzte und plastische Chirurgen bieten einige Hoffnung für die Verringerung der Erscheinung von Dehnungsstreifen. Obwohl keine Lösung für jedermann geeignet ist, finden viele Patienten Erfolg mit einigen der folgenden Behandlungen.

Retina

Eine 0,1-prozentige Tretinoin-Creme (Retinsäure) half, in einer Studie frühe Dehnungsstreifen zu verringern, aber spätere Ergebnisse zeigten gemischte Ergebnisse.

Tretinoin wird oft unter dem Markennamen Retin-A genannt. Es kann Nebenwirkungen wie Rötung und Peeling verursachen. Dieses Medikament sollte nicht von schwangeren oder stillenden Frauen verwendet werden.

Es kann durch die obere Schicht der Haut und Kollagen wieder aufbauen, was erklärt, wie es Dehnungsstreifen für manche Menschen verbessert.

Tretinoin ist nur auf Rezept erhältlich. Die Vorteile scheinen bei neuen Dehnungsstreifen am stärksten zu sein, so dass eine frühzeitige Behandlung empfohlen wird. Sobald die Markierungen zu Weiß oder Silber verblasst sind, ist Tretinoin möglicherweise nicht vorteilhaft.

Laser- oder Lichttherapie

[Nahaufnahme von Dehnungsstreifen]

Lasertherapie ist eine der neuesten Behandlungen für Dehnungsstreifen, die ihr Aussehen wirksam zu reduzieren scheint. Gepulste Farbstofflaser und intensiv gepulstes Licht können das Erscheinungsbild von Dehnungsstreifen verbessern und die Kollagenproduktion im Laufe der Zeit erhöhen. Diese Behandlungen werden von einem plastischen, kosmetischen oder Hautchirurgen durchgeführt.

Die American Society for Dermatological Surgery (ASDS) empfiehlt Laser- oder Lichttherapie als einzige bewährte Methode, um das Auftreten von Dehnungsstreifen deutlich zu verbessern. Die ASDS schätzen jede Behandlung 200 bis 400 Dollar. Bis zu 20 Behandlungen können für vollständige Ergebnisse erforderlich sein.

Plättchenreiches Plasma mit Ultraschall

Platelet-rich Plasma (PRP) Therapie hat Popularität als eine Möglichkeit, die Haut wiederbeleben und erhöhen die Produktion von Kollagen gewonnen. Bei der PRP-Therapie wird unmittelbar vor dem Eingriff PRP aus dem Blut des Patienten entnommen.

Eine Studie in der zeigt, dass PRP-Therapie in Verbindung mit einem Ultraschallgerät eine gute Behandlung zur Verringerung der Dehnungsstreifen sein kann. Mehr als 70 Prozent der Teilnehmer berichteten von einer "guten" oder "sehr guten" Verbesserung ihres Aussehens.

Plastische Chirurgie

Eine Bauchdeckenstraffung, Oberschenkel-Lift und andere solche Verfahren funktionieren, indem überschüssige Haut entfernt und verbleibende Haut und Gewebe gestrafft werden. Sie werden oft für Menschen vorgeschlagen, die schlaffe Haut aufgrund von Gewichtsverlust oder Schwangerschaft haben. Laut der American Society of Plastic Surgeons, der ideale Kandidat für diese Operation:

  • Ist bei einem stabilen Gewicht und bei guter Gesundheit
  • Raucht nicht
  • Hat realistische Erwartungen darüber, was die Operation leisten kann

Diese Verfahren sind nicht speziell zur Entfernung von Dehnungsstreifen konzipiert. Der Verlust der Zeichen kann jedoch ein zusätzlicher Vorteil sein, wenn die betroffene Haut aus dem Körper entfernt wird.

Wenn die Haut nicht locker ist, ist diese Art von plastischer Chirurgie möglicherweise keine Option. Die Patienten sollten mögliche Risiken und Vorteile mit ihrem Chirurgen besprechen, bevor sie sich einem chirurgischen Eingriff unterziehen.

Alternative und Hausmittel für Dehnungsstreifen

Einige Cremes, Öle und andere topische Hautprodukte in den Ladenregalen beanspruchen, Dehnungsstreifen zu verhindern oder zu reduzieren. Beliebte Zutaten sind Kakaobutter, Olivenöl und Mandelöl.

Trotz der Ansprüche auf die Flasche, hat keine rezeptfreie Creme oder Öl nachgewiesen, um Dehnungsstreifen zu verhindern oder zu behandeln. Dehnungsstreifen treten in der tiefen Hautschicht der Haut auf, wohin Feuchtigkeitscremes und Cremes nicht gelangen können.

Eine Zusammenfassung von sechs klinischen Studien ergab, dass die Verhinderung von Schwangerschaftsstreifen mit topischen Hautpflegeprodukten nicht erfolgreich ist. Darüber hinaus hat die Anwendung von Feuchtigkeitscremes oder Cremes nach dem Erscheinen der Marken keine Auswirkung auf ihr Aussehen.

[Schwangere Frau gilt Feuchtigkeitscreme]

Obwohl Dehnungsstreifen-Cremes möglicherweise nicht wirksam sind, kann die richtige Pflege der Haut helfen, es optimal aussehen zu lassen. Die American Academy of Dermatology schlägt vor:

  • Geeigneter Sonnenschutz. Sonnenschutz allein kann Dehnungsstreifen nicht verhindern, verbessert aber die allgemeine Gesundheit und das Aussehen der Haut im Allgemeinen. Die Sonneneinstrahlung kann vorhandene Narben und Flecken auffälliger machen. Es erhöht auch signifikant das Risiko von Hautkrebs. Darüber hinaus kann die Sonnenexposition die Kollagenfasern der Haut abbauen, was die Gefahr von Dehnungsstreifen erhöht.
  • Halten Sie die Haut mit Feuchtigkeit versorgt. Die Verwendung einer Feuchtigkeitscreme direkt nach dem Baden, während die Haut noch feucht ist, kann dazu beitragen, dass Produkte besser eindringen und die Haut weich und geschmeidig halten. Schwangere Frauen können feststellen, dass die sich schnell ausdehnende Haut am Bauch juckt und Feuchtigkeitsspender oft für Erleichterung sorgen.

Dehnungsstreifen können nicht vollständig verhindert werden, aber eine gesunde Lebensweise kann das Risiko verringern, sie zu bekommen. Viel Wasser zu trinken, eine Vielzahl von nahrhaften Lebensmitteln zu essen und regelmäßig Sport zu treiben, kann das Gewicht stabil halten und allgemein eine gute Gesundheit fördern.

Vermeiden plötzliche Gewichtsveränderungen und arbeiten für eine gesunde und allmähliche Gewichtszunahme während der Schwangerschaft sind ebenfalls hilfreich. Das American College of Geburtshelfer und Gynäkologen empfehlen 25 bis 35 Pfund Gewichtszunahme für normalgewichtige Frauen vor der Geburt.

Wenn Dehnungsstreifen schwerwiegend sind oder das geistige Wohlbefinden einer Person beeinträchtigen, sind Behandlungsoptionen verfügbar. Die Menschen können einen Arzt aufsuchen, der sich darauf spezialisiert hat, sie zu behandeln, um sich über mögliche Lösungen und Möglichkeiten zu informieren, wie sie ihr Aussehen reduzieren können.

Like this post? Please share to your friends: