Die gesundheitlichen Vorteile von Cayennepfeffer

Cayennepfeffer ist eine scharfe Chilischote in der Familie, die häufig zu Gerichten hinzugefügt wird, um ihren Geschmack zu verbessern.

Dieser Artikel befasst sich mit dem Nährstoffgehalt von Cayennepfeffer, seinen möglichen gesundheitlichen Vorteilen, der Aufnahme von mehr Cayennepfeffer in die Ernährung und möglichen Gesundheitsrisiken.

Diese Funktion ist Teil einer Sammlung von Artikeln über die gesundheitlichen Vorteile beliebter Lebensmittel.

Schnelle Fakten über Cayennepfeffer

Hier sind einige wichtige Punkte über Cayennepfeffer. Mehr Details finden Sie im Hauptartikel.

  • Das Chili stammt ursprünglich aus Mittel- und Südamerika und ist nach einer gleichnamigen Stadt in Französisch-Guayana benannt.
  • Cayennepfeffer ist seit mindestens 9.000 Jahren Teil der amerikanischen Küche und Medizin.
  • Viele der gesundheitlichen Vorteile von Cayennepfeffer werden dem Inhaltsstoff Capsaicin zugeschrieben.
  • Der Pfeffer enthält Vitamin C, Vitamin B6, Vitamin E, Kalium, Mangan und Flavonoide.
  • Offene Wunden oder Hautbrüche sollten nicht mit Capsaicin in Kontakt kommen.

Was ist Cayennepfeffer?

Gewürzmischung in einem Glas.

Cayennepfeffer sind eng mit Jalapeño-Paprika und Paprika verwandt und sind ein Grundnahrungsmittel in der amerikanischen und mexikanischen Küche des Südwestens, sowie Cajun und kreolische Küche.

Der dünne, rote Pfeffer hat einen täuschend milden Geruch, aber einen starken, feurigen Geschmack.

Die Paprika werden oft getrocknet und gemahlen, um ein pulverförmiges Gewürz zum Würzen zu erhalten. Die Paprika wird auch in ihrer ganzen Form in Koreanisch, Sichuan und anderen asiatischen Küchen verwendet.

Capsaicin, der Wirkstoff in Cayennepfeffer, verleiht dem Pulver seine Schärfe und wird zur Behandlung von Muskel- und Gelenkschmerzen eingesetzt.

Cayennepfeffer wird auch in traditionellen chinesischen und ayurvedischen Medikamenten verwendet, um Kreislaufprobleme zu behandeln und den Appetit zu steigern.

Leistungen

Cayennepfeffer kann eine Reihe von gesundheitlichen Vorteilen haben.

Schmerz lindern

Capsaicin, der Wirkstoff in Cayennepfeffer, kann schmerzlindernde Eigenschaften haben.

Ein Überblick über die Erforschung der Fähigkeit von Cayennepfeffer, Schmerzen zu lindern, kam zu dem Schluss, dass es Vorteile als Langzeitanalgesie haben könnte, ohne andere sensorische Veränderungen hervorzurufen.

Es wurde auch gezeigt, dass Capsaicin die Menge an Substanz P reduziert, eine Chemikalie, die Schmerznachrichten an das Gehirn überträgt. Mit weniger Substanz P erreichen weniger Schmerzmeldungen das Gehirn und weniger Schmerzen.

Cremes oder Salben, die 0,025-0,075% gereinigtes Capsaicin enthielten, wurden in mehreren Doppelblindstudien gezeigt, um den durch Osteoarthritis verursachten Schmerz und die Empfindlichkeit zu verringern. Die empfohlene Verwendung für chronischen Schmerz besteht darin, die topische Creme oder Salbe viermal täglich auf die Schmerzstelle aufzutragen. Es gibt jedoch Berichte über Nebenwirkungen.

Tierexperimentelle Studien haben ebenfalls eine Verringerung der Schmerzen gezeigt, wenn Capsaicin oral oder durch Injektion eingenommen wurde.

Capsaicin wird derzeit in topischen Salben und Cremes verwendet, um Schmerzen und Druckempfindlichkeit von Osteoarthritis, Nervenschmerzen von Gürtelrose, Schmerzen nach der Operation, Schmerzen durch diabetische Neuropathie und Schmerzen im unteren Rückenbereich zu lindern.

Capsaicin wurde in Bezug auf Krebsbehandlung und Schmerzlinderung im Zusammenhang mit Krebs untersucht. Es scheint effektiv zu sein, Schmerzen zu reduzieren. Jedoch widersprüchliche Ergebnisse haben gezeigt, dass es helfen kann, Krebs zu verhindern, oder dass es das Tumorwachstum fördern kann. Vorsicht wird empfohlen.

Kalorien verbrennen und Appetit unterdrücken

Es gibt viele Produkte mit Cayennepfeffer, die den Stoffwechsel ankurbeln und den Gewichtsverlust fördern. Nicht alle wissenschaftlichen Studien stimmen jedoch überein. Forscher an der Purdue University fanden heraus, dass der Cayennepfefferkonsum die Kerntemperatur des Körpers leicht erhöhte, was wiederum Kalorien verbrennen würde.

In einer anderen Studie wurde nach der Einnahme von 10 Gramm Cayennepfeffer eine mäßige Verringerung des Appetits festgestellt. Dies war jedoch eine große Dosis, und es müsste bei jeder Mahlzeit wiederholt werden.

Es wurden keine Folgestudien durchgeführt, um zu zeigen, ob diese kleinen Effekte zu Gewichtsverlust führen.

Die Ergebnisse der Forschung zeigten, dass diejenigen, die Cayennepfeffer mit ihrer Nahrung mischten, zusätzliche 10 Kalorien 4 Stunden nach dem Essen ihrer Mahlzeit verbrannten, verglichen mit denen, die Cayenne nicht hinzufügten.

Viele Studien haben Cayennepfeffer oder Capsaicin in Kombination mit anderen Inhaltsstoffen untersucht, so dass der Inhaltsstoff, der für die Ergebnisse verantwortlich ist, nicht differenziert werden kann. Mehr Forschung ist erforderlich, bevor Cayennepfeffer oder Capsaicin als Ergänzung zur Gewichtsabnahme verwendet wird.

Stau beseitigen

Cayennepfeffer wird oft als Hausmittel gegen Husten, Erkältung und Staus eingesetzt. Es gibt keine Studien, die diese Anwendung unterstützen, aber Cayenne kann helfen, die Verstopfung vorübergehend zu lindern, indem die Blutgefäße in Nase und Rachen verkleinert werden.

Ein beliebtes Hausrezept kombiniert 1/4 Teelöffel Cayennepfeffer, 1/4 Teelöffel gemahlener Ingwer, 1 Esslöffel Honig, 1 Esslöffel Apfelessig und 2 Esslöffel Wasser durch den Teelöffel. Andere Leute mischen Cayennepfeffer und Apfelessig in einen heißen Tee, um die Nebenhöhlen zu klären.

Ernährung

Laut der USDA National Nutrient Database enthält ein Esslöffel Cayennepfeffer mit einem Gewicht von 5,3 Gramm (g):

  • 17 Kalorien
  • 0,64 g Protein
  • 0,92 g Fett
  • 3 g Kohlenhydrate, einschließlich 1,4 g Ballaststoffe und 0,6 g Zucker.
  • 8 mg Calcium
  • 0,41 mg Eisen
  • 8 mg Magnesium
  • 16 mg Phosphor
  • 107 mg Kalium

Andere Nährstoffe enthalten Vitamin C, Thiamin, Riboflavin, Niacin, Vitamin B-6 und Folsäure. Es ist auch reich an Flavonoiden und Carotinoiden, die dem Gewürz seine rote Farbe verleihen.

Ernährungstipps

Cayenne ist ein vielseitiges Gewürz, das von Fisch bis zu Eiern, Suppen, Kasserollen, Tacos und Pasta hinzugefügt werden kann.

Hier sind einige kurze Tipps:

  • Fügen Sie Cayennepfeffer Gewürzmischungen wie Curry oder Barbecue reiben hinzu
  • Machen Sie eine hausgemachte Dressing mit Teil Öl, Essig, Cayennepfeffer und anderen Gewürzen
  • Peppen Sie Ihre Marinaden auf, indem Sie Cayennepfeffer hinzufügen

Oder probieren Sie diese gesunden und leckeren Rezepte, die von registrierten Diätassistenten entwickelt wurden:

Würziger indischer Lachs

Pikante Honig-glasierte Schweinekoteletts

Fisch Tacos mit Pfirsich Jalapeño Krautsalat

Frischer Texas Salsa mit grünen Luke Chilis

Risiken

Cayennepfeffer wird häufig in Kombination mit Zitronensaft und Wasser als Teil einer Entgiftungsdiät verwendet. Es gibt wenig Forschung, um die Verwendung von Entgiftungsdiäten zu unterstützen.

Capsaicin Creme sollte nicht auf offene Wunden oder gebrochene Haut aufgetragen werden. Es wird nicht für Kinder unter 2 Jahren empfohlen.

Verwenden Sie Handschuhe, wenn Sie Capsaicin-Creme auftragen und waschen Sie Ihre Hände nach dem Gebrauch. Sie können ein Brennen spüren, wo die Creme aufgetragen wird. Vermeiden Sie den Kontakt mit Augen, Nase und Mund. Capsaicin Creme sollte nicht mit einem Heizkissen oder vor oder nach einer heißen Dusche verwendet werden.

Capsaicin Kapseln können Magenreizungen verursachen und die Magensäure erhöhen. Personen mit Geschwüren oder Sodbrennen sollten vor der Einnahme von Capsaicin mit ihrem Arzt sprechen. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie sich entscheiden, ein Nahrungsergänzungsmittel mit Capsaicin zu verwenden. Ergänzungen sind nicht geregelt und können oder können nicht enthalten, was sie behaupten.

Like this post? Please share to your friends: