Liebe Nutzer! Alle Materialien auf dieser Seite wurden aus einer anderen Sprache übersetzt. Wir entschuldigen die Qualität der Texte, aber wir hoffen, dass Sie von diesen profitieren werden. Mit freundlichen Grüßen, Website-Administration. Unsere E-Mail: webmaster@demedbook.com

Diese Lebensmittel können Ihre Menopause verzögern

Neue Forschungsergebnisse von Wissenschaftlern der Universität Leeds im Vereinigten Königreich legen nahe, dass eine Ernährung, die reich an Hülsenfrüchten und Fisch ist, den natürlichen Beginn der Menopause verzögern kann, während kohlenhydratreiche Lebensmittel diese beschleunigen können.

Hülsenfrüchte

Das Alter, in dem eine Person ihre Menopause erlebt, kann ihre Gesundheit auf verschiedene Arten beeinflussen.

Neben der Unfähigkeit, schwanger zu werden, können vorzeitige Menopause (oder Wechseljahre vor 40) oder frühe Menopause (im Alter von 40-45 Jahren) mit zahlreichen Komplikationen einhergehen.

Ein Verlust der Knochendichte, ein erhöhtes Risiko für Herzerkrankungen und ein Verlust des sexuellen Verlangens sind nur einige der Folgen der vorzeitigen oder frühen Menopause.

Das Erleben der Menopause in einem späteren Alter könnte dagegen gesundheitliche Vorteile bringen. Eine neuere Studie hat zum Beispiel gezeigt, dass ein späterer Beginn der Menopause bei älteren Frauen den kognitiven Verfall in Schach halten könnte.

Angesichts dieser gesundheitlichen Auswirkungen ist es wichtig zu wissen, welche Faktoren den Beginn der Menopause beeinflussen.

Dies veranlasste Yashvee Dunneram, Forscher an der School of Food Science and Nutrition der University of Leeds im Vereinigten Königreich, und Kollegen, eine Studie über den Zusammenhang zwischen Ernährung und Menopause zu erstellen.

Ihre Ergebnisse wurden im Internet veröffentlicht

Studieren Diät und Menopause Beginn

Dunneram und Kollegen untersuchten die Daten aus der britischen Women's Cohort Study – einer Umfrage unter über 35.000 britischen Frauen im Alter zwischen 35 und 69 Jahren.

Zusätzlich zu den Informationen über das Alter, in dem diese Frauen ihre Menopause bekamen, enthielt die Studie Informationen über mögliche Störfaktoren wie Gewicht und Fortpflanzungsgeschichte, körperliche Aktivität und Hormonersatztherapie.

Anhand der Daten aus Fragebögen zur Nahrungsmittelhäufigkeit konnten die Forscher die tägliche Aufnahme von 217 Nahrungsmitteln schätzen, die von den Teilnehmern konsumiert wurden.

Von allen Frauen erkrankten 914 im Alter zwischen 40 und 65 Jahren natürlich an der Menopause.

Wie Kohlenhydrate, Fische, Hülsenfrüchte die Menopause beeinflussen

Im Durchschnitt betrug das Alter, in dem die Frauen ihre Menopause bekamen, 51, und die Studie fand heraus, dass bestimmte Nahrungsmittel mit dem Zeitpunkt dieses Beginns verbunden waren.

Insbesondere korrelierte jede Portion Kohlenhydrate, wie Nudeln und Reis, die pro Tag konsumiert wurden, mit dem Erleben der Menopause vor 1,5 Jahren.

Im Gegensatz dazu betrug die Verzögerung beim Einsetzen der Menopause bei jeder täglichen Portion Fisch und frischen Hülsenfrüchten wie Erbsen und Bohnen mehr als 3 Jahre. Darüber hinaus war ein höherer täglicher Verzehr von Vitamin B-6 und Zink auch mit der späteren Menopause assoziiert.

Beim Vergleich von Vegetariern mit Fleischessern stellten die Forscher fest, dass der Verzehr von Fleisch mit einer einjährigen Verzögerung der Menopause verbunden war.

Bei Frauen, die keine Kinder hatten, war eine höhere Aufnahme von Trauben und Geflügel mit späteren Menopause verbunden.

Als Dunneram und ihre Kollegen schließen:

"Unsere Ergebnisse bestätigen, dass die Ernährung mit dem Alter der natürlichen Menopause in Verbindung gebracht werden kann. Dies kann auf der Ebene des öffentlichen Gesundheitswesens relevant sein, da das Alter in der natürlichen Menopause Auswirkungen auf zukünftige Gesundheitsergebnisse haben kann."

Freie Radikale können eine Rolle spielen

Dies war eine Beobachtungsstudie, daher kann sie die Kausalität nicht erklären. Die Wissenschaftler spekulieren jedoch auf mögliche Mechanismen hinter den gefundenen Assoziationen.

Ihre Erklärung betrifft reaktive Sauerstoffspezies, die freie Radikale sind, oder sauerstoffhaltige Moleküle, von denen angenommen wird, dass sie unsere DNA schädigen.

Die Reifung der Eier und ihre Freisetzung, so das Team, werden durch reaktive Sauerstoffspezies negativ beeinflusst. Aber Hülsenfrüchte enthalten Antioxidantien, die diesen negativen Auswirkungen entgegenwirken und den Beginn der Menopause verzögern können.

Es wird auch angenommen, dass Omega-3-Fettsäuren, die in fettem Fisch vorkommen, eine antioxidative Aktivität im menschlichen Körper auslösen.

Im Gegensatz dazu wird angenommen, dass raffinierte Kohlenhydrate ein Risikofaktor für Insulinresistenz sind, was wiederum die Östrogenproduktion erhöhen kann, was zu einem frühen Beginn der Menopause führt.

Like this post? Please share to your friends: