Liebe Nutzer! Alle Materialien auf dieser Seite wurden aus einer anderen Sprache übersetzt. Wir entschuldigen die Qualität der Texte, aber wir hoffen, dass Sie von diesen profitieren werden. Mit freundlichen Grüßen, Website-Administration. Unsere E-Mail: webmaster@demedbook.com

Einige Frauen Orgasmus während des Trainings

Einige Frauen erreichen während des Trainings einen Orgasmus, besonders solche, bei denen die Bauchmuskeln beteiligt sind, wie die Forscherin Debby Herbenick und J. Dennis Fortenberry, M. D., beide von der Indiana University, in der Zeitschrift Sexual and Relationship Therapy schrieben. Übungen, die am ehesten mit weiblichen Orgasmen in Verbindung gebracht werden, sind Bauchmuskelübungen, Gewichtheben, Spinning / Radfahren und Klettern von Stöcken oder Seilen, fügte der Autor hinzu.

Die Forscher erklären, dass "Coregasm" – das Erreichen eines Orgasmus durch Ausübung der Bauchmuskeln – in den Medien seit einiger Zeit erwähnt wird. Sie fügen jedoch hinzu, dass die Ergebnisse in dieser neuesten Studie neu sind.

Herbenick sagte:

"Die häufigsten Übungen, die mit einem trainingsinduzierten Orgasmus in Verbindung gebracht wurden, waren Bauchübungen, Klettern oder Seile, Radfahren und Gewichtheben. Diese Daten sind interessant, weil sie nahelegen, dass Orgasmus nicht unbedingt ein sexuelles Ereignis ist und sie uns auch mehr beibringen können über die körperlichen Prozesse, die den Orgasmuserfahrungen der Frauen zugrunde liegen. "
Herbenick und Fortenberry führten Online-Umfragen durch, die 124 erwachsene Frauen beinhalteten, die sagten, sie hätten während des Trainings einen Orgasmus gehabt, bekannt als EIO (bewegungsinduzierter Orgasmus), und weitere 246, die von sportbedingter sexueller Lust (EISP) berichteten. Sie waren von 18 bis 63 Jahren alt, die meisten von ihnen entweder verheiratet oder in einer Beziehung. Ungefähr 69% von ihnen sagten, sie seien heterosexuell.

Bauchmuskeln
Die häufigsten Übungen im Zusammenhang mit Übung-induzierten Orgasmus waren Bauchmuskelübungen

Die Forscher fanden heraus:

  • Ungefähr 40% derjenigen, die während des Trainings einen Orgasmus oder ein sexuelles Vergnügen erfahren hatten, hatten dies mindestens zehnmal getan
  • Diejenigen, die während des Trainings einen Orgasmus erreichten, sagten, dass sie sich beim Training an öffentlichen Orten unsicher fühlten.
  • Etwa 20% derjenigen, die während des Trainings einen Orgasmus hatten, sagten, dass sie ihre Erfahrung nicht kontrollieren konnten
  • Die Mehrheit derjenigen, die während des Trainings einen Orgasmus erreichten, sagten, dass sie während ihrer Erfahrung keine sexuellen Fantasien hatten oder über eine attraktive Person nachdachten
  • In der EIO-Gruppe gaben 51,4% an, sie hätten einen Orgasmus in Verbindung mit Bauchmuskelübungen, die sie in den vorangegangenen neunzig Tagen gemacht hatten
  • 26,5% der Mitglieder der EIO-Gruppe haben ihre Erfahrung mit Gewichtheben verknüpft
  • 20% der EIO-Frauen verbanden ihre Erfahrungen mit Yoga
  • 15,8% der EIO-Frauen verbanden ihre Erfahrungen mit dem Radfahren
  • 13,2% der EIO-Frauen haben ihre Erfahrungen mit Wandern / Laufen verbunden
  • Die wahrscheinlichste Bauchmuskelübung, um einen weiblichen Orgasmus hervorzurufen, war der "Kapitänssessel". Die Trainerin stützt ihre Ellenbogen auf gepolsterten Armlehnen mit dem Rücken gegen eine Stütze – ihre Beine hängen frei – sie hebt ihre Knie mehrmals nach oben zu ihrer Brust.

Herbenick sagt, dass niemand sicher ist, welche Mechanismen während des Trainings beteiligt sind, um einen Orgasmus oder sexuelle Lust zu erzeugen. Zukünftige Studien werden dies hoffentlich feststellen können.

Die Autoren hoffen, dass Frauen, die während des Trainings entweder einen Orgasmus oder ein sexuelles Vergnügen erfahren, sich nach dem Lesen dieser Studie fühlen, dass ihre Reaktionen normale Erfahrungen sind.

Ob spezifische Übungen helfen können, die sexuellen Erfahrungen einer Frau zu verbessern, war kein Ziel dieser Studie. Die Autoren warnen die Leser, keine Annahmen zu machen, bis andere spezifischere Studien durchgeführt wurden.

Herbenick schrieb:

"Es kann sein, dass Bewegung – die bereits bekanntermaßen erhebliche Vorteile für Gesundheit und Wohlbefinden hat – das sexuelle Leben von Frauen verbessern kann."
Obwohl sie nicht festgelegt hatten, wie häufig Orgasmen oder sexuelle Lust beim Sport bei Frauen auftreten, glauben die Autoren, dass es nicht selten ist – in nur fünf Wochen gelang es ihnen, 370 erwachsene Frauen zu rekrutieren, die solche Erfahrungen hatten.

Herbenick sagte:

"Zeitschriften und Blogs haben lange Zeit Fälle von" Coregasmen "genannt, die sie manchmal nennen. Aber abgesehen von frühen Berichten von Kinsey und Kollegen ist dies ein Bereich der Frauengesundheitsforschung, der in den letzten sechs Jahrzehnten weitgehend ignoriert wurde."
Geschrieben von Christian Nordqvist

Like this post? Please share to your friends: