Fakten über Spermiengesundheit und Lebensdauer

Spermien können nicht lange überleben, wenn sie der Luft außerhalb des Körpers ausgesetzt sind.

Wie lange sie überleben können, hängt davon ab, in welche Umgebung sie freigesetzt werden und wie schnell die Flüssigkeit um die Samenzellen herum austrocknet.

Lesen Sie weiter für die Antworten auf einige häufig gestellte Fragen zum Überleben von Spermien und Spermien.

Spermienlebensdauer im weiblichen Körper

Nach der Ejakulation kann Sperma für etwa 5 Tage im weiblichen Körper leben. Die Flüssigkeit im Fortpflanzungstrakt einer Frau enthält alle Nährstoffe, die Spermien in dieser Zeit für ihr Überleben benötigen.

Sobald sie sich im weiblichen Fortpflanzungstrakt befinden, müssen die Samenzellen durch den Gebärmutterhals und in die Gebärmutter schwimmen, um die Eileiter und das weibliche Ei zu erreichen. Es ist eine sehr lange Reise für Samenzellen zu machen und sehr wenige überleben.

Funktioniert die Auszahlungsmethode?

Sperma auf einem blauen Hintergrund

Die Rückzugsmethode, oder wenn das Männchen vor der Ejakulation das Weibchen "ausreißt", ist notorisch unzuverlässig.

Bevor die Ejakulation auftritt, verlässt eine kleine Menge Sperma, auch bekannt als "Pre-cum", den Penis.

Es wird diskutiert, ob diese Flüssigkeit Samenzellen enthält. Bis die Forscher sicher sind, ist es am besten anzunehmen, dass eine Schwangerschaft möglich ist, wenn diese Flüssigkeit in Kontakt mit der Vagina einer Frau kommt.

Nach Planned Parenthood, wenn die Auszahlungsmethode zu 100 Prozent korrekt durchgeführt wird, sind es etwa 96 Prozent.

Allerdings sind die meisten Menschen nicht in der Lage, es jedes Mal richtig durchzuführen, so dass die tatsächliche Effektivität irgendwo bei 78 Prozent liegt. Dies bedeutet, dass jedes Jahr 22 von 100 Frauen, die diese Methode anwenden, schwanger werden, oder etwa 1 von 5.

Der Entzug ist in Kombination mit anderen Verhütungsmethoden wie Kondomen für Männer oder Frauen oder Spermiziden wirksamer.

Bei dieser Methode ist es auch wichtig, sicherzustellen, dass die Ejakulation außerhalb der Vagina auftritt. Es ist immer noch möglich, dass eine Schwangerschaft eintritt, wenn das Sperma auf die Vagina oder Vulva überläuft.

Wie lange leben Spermien in einem Whirlpool?

Im Whirlpool leben die Samenzellen überhaupt nicht lange. Das Sperma kann nicht länger als ein paar Sekunden überleben, nachdem es den Chemikalien und dem heißen Wasser ausgesetzt wurde.

Eine Schwangerschaft von jemandem, der in einen Whirlpool ejakuliert, wäre sehr selten und wahrscheinlich nicht einmal möglich.

In einem warmen Bad, das nicht zu heiß war, konnten die Spermien einige Minuten überleben. Es ist jedoch sehr unwahrscheinlich, dass Spermien ihren Weg durch das Wannenwasser und in die Vagina eines Weibchens finden können.

Die auf diese Weise auftretende Schwangerschaft wäre ebenfalls sehr schwierig, wenn nicht gar unmöglich.

Wenn jedoch ein Paar Geschlechtsverkehr im Wasser hatte, wäre eine Schwangerschaft genauso wahrscheinlich, da das Sperma direkt in den weiblichen Fortpflanzungstrakt gelangen würde. Die Außentemperatur und die physische Umgebung hätten keinen Einfluss auf das Überleben der Spermien.

Wie lange können Spermien überleben, wenn sie eingefroren sind?

gefrorene Lagerung von Sperma

Wissenschaftler glauben, dass Spermien unbegrenzt überleben können, sobald sie gefroren sind, solange die Temperatur stabil bleibt.

Bei einer so niedrigen Temperatur (-196 ° C) befinden sich die Spermien in einer Art Schwebungsanimation, was bedeutet, dass alle ihre wesentlichen Funktionen vollständig eingestellt sind.

Männer frieren Sperma aus verschiedenen Gründen ein. Viele tun dies, weil sie sich einer Unfruchtbarkeitsbehandlung unterziehen oder an Krebs oder anderen Krankheiten leiden, die ihre Fruchtbarkeit beeinträchtigen könnten.

Das Einfrieren von Sperma würde es einem Mann ermöglichen, Kinder zu bekommen, selbst wenn er aufgrund von Krebs oder einer Krebsbehandlung seine Fruchtbarkeit verloren hätte.

Herstellung

Typischerweise werden Millionen von Samenzellen jeden Tag in den Hoden produziert. Während dieser Zeit teilen und verändern sich die Zellen, die das Sperma bilden.

Die Samenzellen gelangen in den Nebenhoden, wo sie sich entwickeln, was mehrere Wochen dauern kann.

Das Sperma entwickelt schließlich einen Kopf und einen Schwanz, so dass seine Zellen einer Kaulquappe ähneln. Der Kopf enthält die gesamte DNA oder das genetische Material und das Sperma nutzt den Schwanz, um es zu bewegen.

Spermien Gesundheitsfaktoren

Viele Faktoren, die den Prozess der Spermienbildung beeinflussen können. Einige der Faktoren, die eine verringerte Spermienzahl oder schlechte Spermienfunktion verursachen können, umfassen:

Gesundheits- und Lebensstilfaktoren

  • Drogen- oder Alkoholkonsum
  • Beruf oder Beruf
  • Tabakkonsum
  • Stress
  • Überhitzung der Hoden
  • Gewicht

Umweltursachen

  • Exposition gegenüber Industriechemikalien
  • Schwermetalle
  • Strahlung oder Röntgenstrahlen

Medizinische Gründe

  • Infektion der Hoden
  • Krebs der Hoden
  • Schwellung der Venen, die Blut aus dem Hoden ableiten
  • Hormonungleichgewichte
  • körperliche Probleme in den Röhren, die Sperma durch das Fortpflanzungssystem tragen
  • chromosomale oder genetische Störungen
  • bestimmte Medikamente
  • Operation mit Becken, Bauch oder Fortpflanzungsorgane

Wenn ein Paar schwanger werden möchte und ein Mann vermutet, dass er einen oder mehrere dieser Risikofaktoren hat, möchte er möglicherweise eine Spermienzählung durchführen lassen. Ein Arzt kann dieses Verfahren auch empfehlen, wenn nach etwa 6 Monaten keine Schwangerschaft eintritt.

Wenn ein Mann eines dieser Risikofaktoren hat, sollte er versuchen, sie mindestens 2-3 Monate vor dem Versuch, schwanger zu werden, ändern, da es so lange dauert, bis die Spermien vollständig ausgereift sind.

Verbesserung der Spermiengesundheit

Auswahl von Vitaminen

Wenn möglich, hilft es, die oben genannten Risikofaktoren zu reduzieren, um die Samenzellen gesund zu halten, besonders vor der Empfängnis.

Es gibt mehrere Dinge, die ein Mann tun kann, um die Gesundheit seines Spermas zu verbessern:

  • Behalten Sie ein gesundes Gewicht bei: Übergewicht oder Fettleibigkeit können sich direkt auf die Spermienproduktion und die Hormone auswirken, die benötigt werden, um den Prozess zu unterstützen.
  • Beenden Sie das Rauchen: Das Rauchen von Zigaretten wurde mit einer niedrigeren Spermienzahl im Vergleich zu Männern, die nicht rauchen, in Verbindung gebracht.
  • Reduzierter Alkoholkonsum: Alkoholkonsum kann den Testosteronspiegel beeinflussen, was wiederum die Spermienzahl verringert
  • Hören Sie auf, Drogen zu nehmen: Anabole Steroide, Marihuana und Kokain wurden alle mit verminderter Spermienproduktion in Verbindung gebracht.
  • Nehmen Sie Vitamine: Die regelmäßige Einnahme von Vitaminen kann dazu beitragen, dass ein Mann alle wichtigen Nährstoffe erhält, die er benötigt. Er sollte mit der Einnahme von Vitaminen mindestens 3 Monate vor dem Versuch, schwanger zu werden, beginnen.
  • Halten Sie die Hoden kühl: Zeit in Saunen oder Whirlpools zu verbringen, enge Unterwäsche oder Hosen zu tragen und einen Laptop direkt auf den Schoß zu legen, kann die Temperatur des Hodensacks erhöhen und die Spermienproduktion reduzieren.

Ausblick

Spermien leben außerhalb des Körpers unterschiedlich lange, abhängig von der Umgebung, in der sie freigesetzt wurden.

Wenn sie nicht in einen weiblichen Fortpflanzungstrakt gelangen, werden die Samenzellen leicht geschädigt und können nur wenige Sekunden bis wenige Minuten außerhalb des Körpers überleben.

Like this post? Please share to your friends: