Fünf Möglichkeiten, das Klingeln nach einem Konzert zu stoppen

Lange Exposition gegenüber lauten Geräuschen, z. B. der Besuch eines Konzerts ohne Gehörschutz, kann die empfindlichen Strukturen im Ohr beschädigen. Dies kann ein Klingeln in den Ohren, bekannt als Tinnitus verursachen.

Tinnitus kann störend sein, da der Ton das Hören erschweren und das tägliche Leben unterbrechen kann. Tinnitus nach einem Konzert ist in der Regel vorübergehend und sollte innerhalb weniger Tage abklingen.

Schäden an den Strukturen im Ohr können jedoch dauerhaft sein. Daher ist es wichtig, Maßnahmen zu ergreifen, um weiteren Hörverlust zu verhindern.

Wie entstehen Lärmschäden?

Band und Publikum beim Konzert

Laute Geräusche können winzige Haarzellen im Innenohr schädigen. Diese Haarzellen vibrieren als Reaktion auf Lärm und senden eine Nachricht an das Gehirn. Einmal zerstört, wachsen die Zellen nicht zurück.

Wissenschaftler glauben, dass Schäden an diesen Zellen dazu führen, dass das Gehirn das empfangene Signal falsch interpretiert und stattdessen einen Ton ausgibt. Das ist es, was dazu führt, dass eine Person nach einem Konzert in ihren Ohren klingelt, auch wenn der Raum still ist.

Manche Live-Musik kann extrem laut sein. Jede Exposition gegenüber Geräuschen über oder unter 85 Dezibel (dB) kann zu lärmbedingtem Hörverlust führen.

Als Referenz beträgt die Lautstärke einer typischen Konversation etwa 60 dB. Der Lärmpegel aus starkem Stadtverkehr liegt bei rund 85 dB. Konzerte liegen normalerweise weit über diesem 85-dB-Niveau.

Während der durchschnittliche Konzertbesucher Symptome erleben kann, die nur ein paar Stunden dauern, kann jeder, der regelmäßig Musik hört, Tinnitus für längere Zeit erleben, wenn er keine Schritte unternimmt, um den Schaden zu behandeln oder zu verhindern.

Fünf Hausmittel

Es gibt eine Vielzahl von Möglichkeiten, um das Klingeln in den Ohren zu erleichtern, einschließlich:

1. Reduzieren Sie die Exposition gegenüber lauten Geräuschen

junge Frau, die Musik über Kopfhörer hört

Während sich die Ohren oft von Schäden erholen können, ist es dennoch wichtig, die Belastung durch laute Geräusche bei Tinnitus zu reduzieren.

Dies kann bedeuten, leise zu sprechen, laute Takte oder Ereignisse zu vermeiden und In-Ear-Kopfhörer zu vermeiden. Wenn Sie fernsehen oder Radio mit niedrigeren Lautstärken als üblich hören, können sich die Ohren erholen.

2. Ablenkung

Manchmal bemerkt eine Person nur Klingeln in den Ohren, wenn es keine anderen Klänge gibt, um damit zu konkurrieren. In diesen Fällen kann es hilfreich sein, die Ohren vom Läuten abzulenken, indem Sie leise Musik oder einen einnehmenden Podcast hören.

Meditation und Yoga können auch helfen, den Fokus vom Klingeln zu nehmen. Diese Techniken können auch helfen, Stress zu reduzieren, der manchmal zu Tinnitus beiträgt.

3. Weißes Rauschen

Wenn das Klingeln Probleme beim Schlafen verursacht, kann es hilfreich sein, ein sanftes weißes Rauschen zu verwenden, um das Gehirn davon abzulenken, sich auf den Klang zu konzentrieren.

Manche Leute finden, dass das Summen eines Raumventilators ausreicht, um sie schlafen zu lassen. Andere bevorzugen die Geräusche von Meereswellen oder die Statik von einem Fernseher, um ihnen beim Schlafen zu helfen.

4. Kopf tippen

Eine andere Methode, um das Klingeln in den Ohren nach einem Konzert zu reduzieren oder zu eliminieren, ist eine Art Kopfhören.

Das Kopfklopfen umfasst ein paar einfache Schritte:

  • Legen Sie die Handflächen über die Ohren und stützen Sie die Finger an der Schädelbasis im Hinterkopf ab.
  • Halten Sie die Ohren mit den Handflächen bedeckt, heben Sie die Zeigefinger und tippen Sie auf den Hinterkopf. Dies sollte ein Geräusch im Kopf erzeugen, das dem Klopfen einer Trommel ähnelt.
  • Klopfen Sie den Kopf vorsichtig 50 Mal.
  • Wiederholen Sie den Vorgang einige Male jeden Tag, wie für die Linderung benötigt.

5. Reduzierung von Alkohol und Koffein

Leute, die nach einem Konzert in den Ohren klingeln, werden oft aufgefordert, keinen Alkohol und kein Koffein mehr zu trinken. Zwar gibt es wenig wissenschaftliche Beweise, um diese Behauptung zu untermauern, einige Leute können jedoch feststellen, dass die Reduzierung der Menge an Koffein oder Alkohol, die sie trinken, helfen könnte, ihre Symptome zu reduzieren.

Wann man einen Arzt aufsuchen sollte

Wenn das Klingeln in den Ohren nach einem Tag nicht verschwindet, kann es Zeit sein, einen Arzt aufzusuchen. Es ist möglich, dass etwas anderes als das Konzert den Tinnitus verursacht.

Zahlreiche Dinge könnten das Klingeln in den Ohren beeinflussen, und die Ärzte werden die wahrscheinlichsten Schuldigen überprüfen wollen. Während des Termins wird ein Arzt wahrscheinlich eine Untersuchung des Gehörgangs vornehmen.

In einigen Fällen kann überschüssiges Ohrenschmalz oder ein Fremdkörper im Ohr stecken bleiben und Tinnitus verursachen. Ärzte können auch nach Anzeichen einer Ohrentzündung suchen, nach dem Stresslevel der Person fragen und nach Medikamenten fragen, die sie einnehmen.

Tinnitus, der durch einen dieser Faktoren beeinflusst wird, sollte nach der Behandlung der zugrunde liegenden Erkrankung aufklären.

In Fällen von chronischem Tinnitus können Ärzte Hörgeräte oder Medikamente empfehlen, um einige der Symptome zu lindern.

Verhütung

Hören nach einem Konzert in den Ohren ist ein Zeichen für Gehörschäden, die dauerhaft sein können. Präventive Maßnahmen sind wichtig, um lärmbedingten Hörverlust zu vermeiden.

Ohrstöpsel

Mann am Musikfestival mit Ohrstöpseln

Foam Ohrstöpsel sind in vielen Apotheken oder Lebensmittelgeschäften erhältlich, und viele Musikveranstaltungen bieten sie sogar Gästen.

Es gibt sogar Firmen, die benutzerdefinierte Ohrstöpsel herstellen, um die Lautstärke eines Konzertklangs zu reduzieren, ohne die Klangqualität zu beeinträchtigen.

Im Notfall können saubere Papierservietten, die zusammengerollt und vorsichtig im äußeren Ohr positioniert sind, helfen, die lauten Geräusche eines Konzerts zu dämpfen.

Sitzplätze

Beim Kauf von Tickets für ein Konzert kann es hilfreich sein, darauf zu achten, wo sich die Sprecher im Veranstaltungsort befinden. Wenn die Sitze weiter von den Lautsprechern entfernt platziert werden, kann dies dazu beitragen, dass weniger Schall in das Ohr gelangt.

Pausen machen

Kontinuierliches lautes Geräusch erhöht nur das Risiko eines Tinnitus. Regelmäßige Pausen bei einem Konzert, um frische Luft zu schnappen oder das Badezimmer zu besuchen, kann helfen, den Ohren eine Pause zu gönnen.

Ausblick

Menschen, die nach einem Konzert in ihren Ohren klingeln, brauchen nicht in Panik zu geraten, da die Symptome innerhalb weniger Stunden verschwinden werden.

Hausmittel können oft helfen, den Prozess zu beschleunigen, und eine Reise zum Arzt kann eine zugrunde liegende Ursache in Fällen von anhaltendem Tinnitus aufdecken.

Wenn vorübergehender Tinnitus nach dem Aussetzen von lauter Musik kein unmittelbarer Anlass zur Sorge ist, kann sich der dem Gehör verursachte Schaden im Laufe der Zeit summieren.

Viele der Ursachen von Tinnitus sind vermeidbar, wie das Besuchen von Konzerten oder das Spielen von Musik in Kopfhörern. Daher ist es wichtig, Maßnahmen zu ergreifen, um lärmbedingten Hörverlust zu vermeiden.

Like this post? Please share to your friends: