Liebe Nutzer! Alle Materialien auf dieser Seite wurden aus einer anderen Sprache übersetzt. Wir entschuldigen die Qualität der Texte, aber wir hoffen, dass Sie von diesen profitieren werden. Mit freundlichen Grüßen, Website-Administration. Unsere E-Mail: webmaster@demedbook.com

Ganze Körner erhöhen den Stoffwechsel, können dazu beitragen, Gewichtsverlust zu fördern

Englisch: bio-pro.de/en/region/stern/magazin/…1/index.html Ganze Körner haben sich im Vergleich zu raffinierten Körnern in der Ernährung als überlegen erwiesen. Ganze Körner erhöhten den Kalorienverlust, indem sie die Anzahl der während der Verdauung aufgenommenen Kalorien verringerten und gleichzeitig den Stoffwechsel beschleunigten.

[Brauner Reis in einer Schüssel]

Frühere Forschungen haben gezeigt, dass Vollkornprodukte und eine hohe Ballaststoffaufnahme mehrere gesundheitliche Vorteile haben, wie beispielsweise für die Blutzuckerkontrolle und die Insulinsensitivität. Die Wissenschaftler waren sich jedoch nicht einig, ob Vollkornprodukte und Ballaststoffe helfen, das Gewicht zu regulieren.

Die Getreide-Nahrungsmittelgruppe umfasst Reis, Hafer, Weizen und Gerste. Während Vollkornprodukte den Vollkornkern enthalten und braunen Reis, Hafermehl und Vollkornmehl enthalten, sind raffinierte Körner Stärken, die verarbeitet und gemahlen werden, um die Kleie und den Keim zu entfernen, um ihre Haltbarkeit zu verlängern. Beispiele für raffinierte Körner sind weißer Reis, Weißbrot und Weißmehl.

Fräsen leert die Stärke von Ballaststoffen, Eisen und B-Vitaminen. Obwohl Eisen und B-Vitamine zu den raffinierten Körnern hinzugefügt werden können, wird die Faser nicht oft wieder eingeführt.

In der neuen Studie führten die Forscher eine Studie über 8 Wochen durch, an der 81 Männer und Frauen im Alter zwischen 40 und 65 Jahren teilnahmen. Alle Nahrungsmittel wurden den Teilnehmern im Verlauf der Studie zur Verfügung gestellt und enthielten entweder Vollkorn oder raffiniertes Getreide. Die Teilnehmer wurden gebeten, nur das bereitgestellte Essen zu konsumieren, nicht gegessenes Futter zurückzusenden und ihre übliche körperliche Aktivität fortzusetzen.

"Wir haben alle Lebensmittel zur Verfügung gestellt, um sicherzustellen, dass die Zusammensetzung der Ernährung nur in der Getreidequelle differiert", sagt Senior Autorin Susan B. Roberts, Ph.D., leitende Wissenschaftlerin und Direktorin des Energy Metabolism Laboratory am USDA Human Nutrition Research Center Altern.

Während der ersten zwei Wochen aßen alle Teilnehmer die gleiche Art von Nahrung und der Kalorienbedarf jedes einzelnen wurde bestimmt. Die Teilnehmer wurden dann nach dem Zufallsprinzip einer Gruppe zugeordnet, die Vollkornprodukte oder eine Gruppe mit raffinierten Körnern enthielt.

Die Unterschiede zwischen der Vollkorndiät und der Raffinatdiät bestanden hauptsächlich im Getreide- und Fasergehalt. Die Art des Essens, die Struktur der Mahlzeit und die Zusammensetzung von Energie und Makronährstoffen waren in beiden Gruppen ähnlich.

Die Forscher verglichen die Auswirkungen von Vollkornprodukten und raffiniertem Getreide auf die Stoffwechselrate im Ruhezustand und die Energieverluste der Fäkalien, zusätzlich dazu, wie voll oder wie hungrig die Teilnehmer waren. Maßnahmen der Studie enthalten Gewicht, Stoffwechselrate, Blutzucker, Fäkalkalorien, Hunger und Fülle.

Das Essen von Ballaststoffen in Vollkornprodukten erhöhte die Kalorienzufuhr pro Tag

Die Ergebnisse zeigten, dass die Gruppe, die Vollkornprodukte verzehrte, die Stoffwechselrate im Ruhezustand und die Fäkalienverluste im Vergleich zur Gruppe der raffinierten Körner erhöhte. Darüber hinaus waren die Zunahmen der fäkalen Energieverluste nicht wegen der zusätzlichen Faser, sondern wegen der Wirkung der Faser auf die Verdaubarkeit anderer Nahrungsmittelkalorien.

Teilnehmer, die Vollkornprodukte konsumierten – eine Menge, die der empfohlenen Tagesdosis für Ballaststoffe entsprach – verloren fast 100 zusätzliche Kalorien pro Tag als die Teilnehmer, die raffiniertes Getreide ohne viel Ballaststoffe konsumierten.

"Die zusätzlichen Kalorien, die von denen, die Vollkorn aßen, verloren gingen, entsprachen einem lebhaften 30-minütigen Spaziergang – oder sie genossen jeden Tag einen extra kleinen Keks in Bezug auf seine Wirkung", sagt Roberts.

Zu Roberts 'Kollegen gehörten Phil J. Karl, Ph.D., Erstautor der Studie, ein Alumnus der Friedman School of Nutrition Science and Policy bei Tufts und ein Ernährungswissenschaftler am United States Army Forschungsinstitut für Umweltmedizin in Natick , MA.

"Viele frühere Studien haben die Vorteile von Vollkornprodukten und Ballaststoffen auf das Risiko chronischer Krankheiten nahe gelegt. Diese Studie hilft zu quantifizieren, wie Vollkornprodukte und Faser arbeiten zugunsten der Gewichtskontrolle und Glaubwürdigkeit zu früher berichteten Assoziationen zwischen erhöhten Vollkornprodukten und Faserverbrauch, niedriger Körpergewicht und bessere Gesundheit. "

Phil J. Karl

Die Studie verwendete kommerziell erhältliche Produkte, die Vollkornmehl verwendeten. Das Team stellt die Hypothese auf, dass die Verwendung von Lebensmitteln mit Vollkornkernen die Stoffwechselrate und den Stuhlverlust weiter beeinflussen könnte. Völlegefühl, Hunger und Ernährungszufriedenheit unterschieden sich nicht signifikant zwischen den beiden Diäten.

Lesen Sie, wie ganze Körner die Lebensdauer verlängern können.

Like this post? Please share to your friends: