Gesundheitsvorteile von Mikrogreens

Microgreens sind ein heißer Trend in der Lebensmittel- und Ernährungswelt. Menschen, die ihre Gesundheit durch die Ernährung verbessern wollen, schleudern Mikrogreens in ihre Smoothies, häufen sie auf Sandwiches an, mischen sie zu Salaten und bauen sie sogar zu Hause an.

Diese Knowledge Center-Funktion ist Teil einer Sammlung von Artikeln über die gesundheitlichen Vorteile beliebter Lebensmittel. Es bietet eine Nährstoffzusammensetzung von Mikrogreens und einen detaillierten Einblick in ihre möglichen gesundheitlichen Vorteile.

Der Artikel befasst sich auch mit der Frage, wie mehr Mikrogetreide in die Ernährung aufgenommen werden können, und mit möglichen gesundheitlichen Risiken beim Konsum von Mikrogreens.

Was sind Mikrogreens?

Koriander

Microgreens sind die Keimlinge von Gemüse und Kräutern. Sobald der Samen eines Krauts oder eines Gemüses zu wachsen beginnt, gilt es als Keimling. Sobald der Spross anfängt zu wachsen, wird die Babypflanze als Microgreen betrachtet.

Sprossen und Microgreens sind nicht ein und dasselbe. Sprossen werden normalerweise in Wasser gezüchtet und innerhalb von 2-3 Tagen geerntet, während Mikrogetreide im Boden wachsen, Sonnenlicht benötigen und nach 1-3 Wochen Wachstumszeit geerntet werden, wenn sie etwa 2 cm groß sind. Baby Greens sind für längere Zeit gewachsen und sind in der Regel etwa 3-4 Zoll groß, wenn sie geerntet werden.

Der Geschmack von Microgreens hängt von der Pflanze ab, aus der sie stammen. Es kann von mild bis scharf, würzig oder pfeffrig reichen.

Microgreens können aus jedem Kraut oder Gemüse angebaut werden. Zu den am häufigsten konsumierten Mikrogreens gehören:

  • Koriander
  • Amaranth
  • Rucola
  • Rettich
  • Basilikum
  • Rüben
  • Brokkoli
  • Grünkohl

Sprossen, wie zum Beispiel Bohnensprossen, sind ein weiteres beliebtes und gesundes Nahrungsmittel, das zu Hause angebaut werden kann. Sprossen sind neu gekeimte Samen, die geerntet werden, bevor sich ihre Blätter entwickeln, während Mikrogreens Blätter haben.

Mögliche gesundheitliche Vorteile

sortierte Mikrogreens

Aufgrund ihres hohen Gehaltes an Antioxidantien gelten Mikrogetreide als funktionelle Nahrung, die die Gesundheit fördert oder Krankheiten vorbeugt.

Der Verzehr von pflanzlichen Nahrungsmitteln aller Art ist mit einem verringerten Risiko für viele gesundheitliche Zustände wie Fettleibigkeit, Diabetes, Herzkrankheiten und Bluthochdruck verbunden. Pflanzliche Lebensmittel unterstützen auch einen gesunden Teint, erhöhte Energie, geringeres Gewicht und längere Lebenserwartung.

Weitere Forschung über die Verwendung von Mikrogreens zur Behandlung oder Vorbeugung von bestimmten Krankheiten ist noch nicht verfügbar.

Viele Menschen erhalten nicht die empfohlene Menge an Gemüse und Obst pro Tag aus vielen Gründen einschließlich Zugang, Kosten, Komfort und Geschmackspräferenz. Microgreens können auf kleinem Raum mit geringem Aufwand problemlos zu Hause angebaut werden und bieten eine große Menge an Nährstoffen.

Ernährung

Wissenschaftliche Daten über den Nährstoffgehalt von Mikrogräsern sind begrenzt, aber die Forschung hat gezeigt, dass Mikrogräber im Vergleich zu reifem, ausgewachsenem Gemüse oder Kräutern eine höhere Konzentration an vielen Nährstoffen enthalten.

Laut dem Landwirtschaftsministerium der Vereinigten Staaten enthalten Mikrokohlgrüns ungefähr 29 Kalorien pro 100 Gramm.

Weitere Daten zu Nährstoffen wie Kohlenhydraten, Protein und Fettgehalt müssen noch zusammengestellt werden. Mehrere Studien haben jedoch gezeigt, dass Mikrogräser ein hohes Maß an Phytonährstoffen, Antioxidantien, Vitaminen und Mineralien enthalten. Microgreens sind auch reich an Enzymen, wodurch sie leichter verdaut werden können.

Die in Mikronährstoffen enthaltenen Mikronährstoffe sind je nach Art sehr unterschiedlich. Am Institut für Ernährungs- und Lebensmittelwissenschaft der Universität Maryland untersuchten Forscher insgesamt 25 Mikrogreens. Die folgenden Microgreens hatten die höchsten Konzentrationen von vier verschiedenen Vitaminen und Carotinoiden:

  • Rotkohl
  • grüner Daikon-Rettich
  • Koriander
  • Granatamarant

Zum Beispiel sind Rotkohl Mikrogreens reich an Vitamin C, aber wenig Vitamin E. Grüne Daikon Radieschen Microgreens waren reich an Vitamin E, aber wenig Lutein im Vergleich zu Kohl, Koriander und Amaranth.

Wie man Microgreens anbaut

Microgreens sind relativ einfach in kleinem Maßstab zu kultivieren und können sogar in Innenräumen gedeihen, wenn Sonnenlicht verfügbar ist. Personen, die ihre eigenen Mikrogreens anbauen möchten, können dies folgendermaßen tun:

  • Streuen Sie Samen über einen Zoll Blumenerde in einer Pflanzschale oder in einem Behälter und bedecken Sie mit einer anderen dünnen Schicht Boden.
  • Befeuchten Sie den Boden mit Wasser und platzieren Sie ihn in der Nähe einer Lichtquelle oder eines Wachstumslichtes.
  • Weiterhin täglich die Samen aufnebeln, um den Boden feucht zu halten.

Die Mikrogreens sind in 2-3 Wochen erntebereit. Die Leute sollten sicherstellen, dass sie ihre Grüns oberhalb der Bodenlinie schneiden und gut abspülen, bevor sie verwendet werden.

Sprossen dagegen sind in wenigen Tagen zum Verzehr bereit.

Sie können Kits für das Wachstum von Microgreens online kaufen.

Ernährungstipps

Microgreens können die Farbe verbessern, den Geschmack verbessern und jedem Gericht Textur verleihen, während sie gleichzeitig einen Nährstoffschub liefern.

Einige Tipps zum Hinzufügen von Mikrogreens in Mahlzeiten enthalten:

  • Verwendung als Topping für Salate und Suppen
  • eine kleine Handvoll in einen Smoothie oder Saft vor dem Mischen werfen
  • Verwenden Sie sie als Beilage neben jedem Hauptgericht
  • Microgreens auf einem Fladenbrot oder Pizza nach dem Kochen platzieren
  • Hinzufügen von Mikrogreens in ein Omelett oder Frittata
  • Ersetzen von Salat mit Microgreens auf einem Burger, Sandwich oder Tacos

Risiken

Bakterienwachstum in Sprossen war ein wichtiges Lebensmittelsicherheitsproblem, mit mehreren Ausbrüchen von in den Medien in den letzten Jahren berichtet. Die US-Regierung ist sogar so weit gegangen, zu empfehlen, dass Menschen überhaupt keine Sprossen konsumieren.

Das Potenzial für das Wachstum von Bakterien mit Microgreens ist viel kleiner, da sie nicht in Wasser wachsen. Auch werden nur das Blatt und die Pflanze anstelle der gesamten Wurzel und des Samens gegessen.

Wir haben die verknüpften Artikel basierend auf der Qualität der Produkte ausgewählt und die Vor- und Nachteile der einzelnen Produkte aufgelistet, um Ihnen dabei zu helfen zu bestimmen, welche für Sie am besten funktionieren.Wir arbeiten mit einigen der Unternehmen zusammen, die diese Produkte verkaufen, was bedeutet, dass Healthline UK und unsere Partner einen Teil der Einnahmen erhalten, wenn Sie einen Kauf über einen oder mehrere der oben genannten Links tätigen.

Like this post? Please share to your friends: