Gibt es irgendwelche Hausmittel gegen Lungenentzündung?

Lungenentzündung ist eine entzündliche Erkrankung der Lunge, die durch eine Infektion der Atemwege verursacht wird. Es ist ein ernsthafter Zustand, und Hausmittel können nicht verwendet werden, um es zu behandeln. Sie können jedoch helfen, die Symptome zu lindern.

Pneumonie-Infektionen können kritisch sein und in einigen Fällen sogar lebensbedrohlich sein. Es ist wichtig, einen Arzt für eine Diagnose zu besuchen, sowie Symptome zu überwachen und Komplikationen zu vermeiden.

Mit einer Mischung aus medizinischen Behandlungen und Hausmitteln kann vielen Menschen helfen, ihre Symptome leichter zu verwalten.

Schnelle Fakten über Lungenentzündung:

  • Infektionen durch Viren, Pilze, Bakterien und andere Schadorganismen verursachen Lungenentzündung.
  • Viele der Keime, die Lungenentzündung verursachen können, sind in der Umwelt üblich.
  • Eine gesunde Lebensweise kann helfen, das Risiko einer Lungenentzündung zu reduzieren.

Ursachen und Symptome

Mann mit Fieber und Schüttelfrost verursacht durch Lungenentzündung, die Kräuterhilfsmitteltee trinkt.

Menschen bekommen häufig eine Lungenentzündung von jemand anderem oder durch eine anhaltende Infektion, wie sie durch das Grippevirus verursacht wird.

Die meiste Zeit kämpft der Körper gegen diese Infektionen. Aber wenn genügend Keime vorhanden sind, können sie die Krankheit übernehmen und eine schlimmere Krankheit verursachen.

Die häufigsten Symptome einer Lungenentzündung sind:

  • Husten
  • Kurzatmigkeit
  • Brustschmerz
  • Fieber
  • Schüttelfrost
  • Müdigkeit und Muskelschmerzen

Manchmal können zusätzliche Symptome auftreten, wie ein anhaltender Husten, der Kopfschmerzen verursacht.

Pflege zu Hause, um Lungenentzündungen zu lindern

Jeder Pneumonie-Behandlungsplan beinhaltet einige antivirale, antibiotische oder antimykotische Medikamente zur Behandlung der Infektion. Außerdem gibt es zwei Regeln, an die man sich erinnern muss, wenn man sich von einer Lungenentzündung erholt:

  1. Richtiger Schlaf: Ein kranker Körper braucht viel Zeit, um zu heilen. Wenn man von körperlicher Aktivität Abstand nimmt und genug Bettruhe bekommt, kann sich der Körper darauf konzentrieren, sich selbst zu reparieren, anstatt Energie zu verwenden, um die Muskeln anzutreiben.
  2. Richtige Ernährung: Eine abwechslungsreiche Ernährung, die reich an Vollwertkost ist, kann zur Heilung des Körpers beitragen und eine ausreichende Flüssigkeitsaufnahme ist unerlässlich. Wasser, Kräutertees, Suppen und Brühen sind alle einfache Möglichkeiten, um die Flüssigkeitsaufnahme während der Erholung von einer Lungenentzündung zu erhöhen.

Es gibt auch einige Behandlungen zu Hause, die helfen können, die lästigen Symptome einer Lungenentzündung zu beseitigen.

Husten

Ein Husten kann sich früh in der Lebensphase einer Lungenentzündung entwickeln, wenn der Körper versucht, Flüssigkeit aus den Lungen zu entfernen, um die Infektion loszuwerden. Also, mit einem Hustenmittel ist nicht die beste Idee.

Aber es ist immer noch möglich, die Schwere eines Hustens zu reduzieren, und es gibt ein paar einfache Möglichkeiten, dies zu tun.

1. Pfefferminz-, Eukalyptus- und Bockshornklee-Tee

Viele warme Kräutertees können helfen, einen kratzigen Hals zu beruhigen, aber Kräuter, wie Pfefferminze oder Eukalyptus, können vorteilhafter sein.

Eine Studie veröffentlicht, um festzustellen, dass Kräuter, einschließlich Pfefferminz und Eukalyptus, hatte eine beruhigende Wirkung auf den Hals von Menschen mit Infektionen der oberen Atemwege. Diese Kräuter können helfen, Schleim zu lösen und den Schmerz und die Entzündung zu lindern, die durch Lungenentzündung verursacht werden.

Eine separate Rezension auf der notierten, dass Bockshornkleesamen helfen, Schleim abzubauen. Ein Tee aus gemahlenen Bockshornkleesamen kann einen anhaltenden Husten erleichtern.

2. Salzwasser gurgeln

Ein Schleim im Hals und in der Brust kann zu mehr Husten und Reizungen führen. Ein warmer Salzwasser Gurgel kann helfen, Schleim oder Keime in der Kehle zu beseitigen, die für einige Erleichterung sorgen können.

Kurzatmigkeit

Kurzatmigkeit ist ein Symptom von Atemwegsinfektionen, wie im Fall von Lungenentzündung.

3. Koffein

Das Trinken einer kleinen Menge Koffein, wie eine Tasse Kaffee oder schwarzer oder grüner Tee, kann bei bestimmten Lungenentzündungssymptomen helfen. Koffein kann dazu beitragen, die Atemwege in den Lungen zu öffnen, was dazu beitragen könnte, dass sich eine Person durch ihre Atmung besser befriedigt fühlt.

4. Warme, feuchte Luft

Einatmen von warmer, feuchter Luft kann auch dazu beitragen, dass jeder Atemzug weniger einschränkend wirkt und den Hals vor dem Festziehen bewahrt. In diesen Fällen kann es hilfreich sein, den Dampf aus der Dusche zu atmen oder über eine warme Tasse Tee zu atmen.

5. Ruhe

Ruhe ist wichtig für die Reparatur der Zellen im Körper, aber es kann besonders vorteilhaft für Kurzatmigkeit sein. Körperliche Anstrengung sollte mit einer Lungenentzündung auf ein absolutes Minimum beschränkt werden.

Brustschmerz

Wiederum treten Beschwerden in der Brust gewöhnlich auf, wenn eine Person eine Lungenentzündung hat.

6. Ingwer oder Kurkuma Tee

Gelbwurz- und Ingwerwurzeln auf hölzernem Brett mit Kräutertee im Becher.

Wenn jemand einen anhaltenden Husten hat, können Schmerzen in der Brust auftreten. Der Umgang mit einem Husten selbst kann helfen, aber einen warmen Tee mit frischem Ingwer oder Kurkuma Wurzel trinken kann auch diesen Schmerz reduzieren.

Die Wurzeln beider Pflanzen können eine natürliche entzündungshemmende Wirkung im Körper haben.

Das Aufschneiden eines daumengroßen Stücks von jeder Wurzel und das Kochen in ein paar Tassen Wasser kann genug Tee liefern, um den ganzen Tag zu dauern.

Fieber

Ein hohes Fieber ist ein weiteres Risiko bei Patienten mit einer Lungenentzündung, und es ist wichtig, das Fieber niedrig zu halten, um Komplikationen zu vermeiden.

7. Hydration

Wenn eine Person Fieber hat, ist es wichtig, den Körper voll mit Flüssigkeiten und Elektrolyten zu halten, um Austrocknung zu verhindern. Das Trinken von Eisgetränken oder das Essen von hausgemachten Eis am Stiel kann helfen, den Körper zu hydratisieren und abzukühlen.

8. Bockshornklee-Tee

Wie die Studie zu den Notizen geschrieben hat, kann die Herstellung von Tee aus Bockshornkleesamen eine Person dazu bringen, zu schwitzen, was ihre Temperatur senken könnte.

9. Over-the-Counter (OTC) Schmerzmittel

Einige rezeptfreie Medikamente wie Ibuprofen (Advil) können helfen, Symptome wie Fieber und Schmerzen zu reduzieren. Es ist wichtig, die Medikamente mit der Nahrung einzunehmen und die empfohlene Dosierung nicht zu überschreiten.

10. Lauwarmes Bad oder Kompresse

Den Körper in lauwarmes Wasser einweichen, kann helfen, es abzukühlen. Wenn ein Bad nicht möglich ist, können Handtücher oder Waschlappen, die in lauwarmes Wasser getaucht und ausgeschlagen wurden, auf den Körper aufgetragen werden, damit er sich abkühlen kann. Sobald sich die Handtücher aufwärmen, können sie ins Wasser getaucht und erneut aufgetragen werden.

Schüttelfrost

Schüttelfrost ist oft ein sekundäres Symptom, das durch Fieber verursacht wird.Wenn das Fieber bricht oder endet, können die Schüttelfrost von selbst abklingen.

11. Warme Flüssigkeiten

Das Trinken warmer Flüssigkeiten kann helfen, den Körper aufzuwärmen und Schüttelfrost vorzubeugen. Dazu gehören warmes Wasser, Kräutertees oder eine Schüssel Suppe für zusätzliche Elektrolyte und Nährstoffe.

Allgemeine Symptome

Zusätzliche natürliche Verbindungen können dem Körper helfen, mit den allgemeinen Auswirkungen von Lungenentzündung fertig zu werden.

12. Zusätzliche natürliche Verbindungen

Diese Produkte für zu Hause enthalten Verbindungen, die Bakterien, Viren oder Pilzen bekämpfen können und dazu gehören:

  • Knoblauch
  • roher Honig
  • Cayenne Pfeffer
  • Teebaumöl
  • Echinacea

Wann man einen Arzt aufsuchen sollte

Frau, die Medikationsverordnung vom Apotheker erhält.

Wer vermutet, dass sie eine Lungenentzündung haben, sollte ihren Arzt für eine Diagnose und Behandlung suchen. Sobald ein Arzt einen Behandlungsplan vorschreibt, ist es wichtig, daran zu bleiben und den Verlauf der Medikamente zu beenden, um der Lungenentzündung die beste Heilungschance zu geben.

Auch die Einnahme aller Medikamente ist wichtig, um die Infektion für immer fern zu halten.

Wer nach 3 oder 4 Behandlungstagen keine Besserung der Symptome verspürt, sollte seinen Arzt erneut aufsuchen.

Personen, die einmal an einer Lungenentzündung leiden, sind eher geneigt, sie erneut zu kontrahieren. Es ist ratsam, nach Abschluss der Behandlung mit einem Arzt zu sprechen, um Möglichkeiten zu finden, die Wahrscheinlichkeit einer wiederkehrenden Lungenentzündung zu minimieren.

Lungenentzündung auf natürliche Weise verhindern

Diese sollten nicht als eine garantierte Verhütungsmethode angesehen werden, sondern vielmehr als dem Körper die Werkzeuge geben, die er benötigt, um Eindringlinge zu bekämpfen.

Wie eine Studie aufzeigt, ist die Darmgesundheit mit der Immungesundheit beim Menschen verbunden. Eine gute Versorgung des Darms durch eine abwechslungsreiche Ernährung und die Vermeidung von entzündlichen Nahrungsmitteln kann dazu beitragen, das Immunsystem zu stärken und Infektionen zu vermeiden.

Trainieren, Stress bewältigen und genügend Ruhe bekommen sind auch notwendig, damit eine Person gesund bleibt und dem Körper die beste Chance gibt, Infektionen, einschließlich Lungenentzündung, zu vermeiden.

Wegbringen

Lungenentzündung kann ernst sein und sollte nicht auf die leichte Schulter genommen werden. Die meisten Menschen bemerken, dass sich ihre Symptome innerhalb der ersten Behandlungstage verbessern, aber es kann Monate dauern, bis sie sich vollständig von den Atembeschwerden erholen.

Dem Körper viel Ruhe, Flüssigkeit und eine gesunde, nährstoffreiche Ernährung zu geben, ist entscheidend für die Heilung. Natürliche Hausmittel für Lungenentzündung können helfen, die Symptome zu lindern.

Like this post? Please share to your friends: