Griechischer Kaffee könnte der Schlüssel zu einem langen Leben sein

Der Schlüssel zu einem langen Leben könnte einfacher sein als wir dachten – vielleicht sogar bei unserer morgendlichen Tasse Kaffee. Eine Tasse gekochter griechischer Kaffee um genau zu sein – könnte die kardiovaskuläre Gesundheit verbessern und die Langlebigkeit erhöhen.

Die Ergebnisse wurden in der Gefäßmedizin veröffentlicht und konzentrierten sich auf die Beobachtung der Bewohner von Ikaria, einer griechischen Insel, wo sie die längste Lebensdauer der Welt haben.

Die Wissenschaftler waren fasziniert herauszufinden, wie diese Inselbewohner das Geheimnis eines längeren Lebens fanden. Nur 0,1 Prozent der Europäer leben älter als 90 Jahre – aber auf der Insel Ikaria sind es 1 Prozent.

Gerasimos Siasos, Mediziner und Professor an der Medizinischen Fakultät der Universität Athen, und seine Kollegen wollten den Kaffeetrinken älterer Menschen und ihre Auswirkungen auf ihre Gesundheit untersuchen.

Das Endothel ist eine Schicht von Zellen, die die Blutgefäße auskleidet, die von Lebensgewohnheiten und Alterung beeinflusst wird. Die Forscher konzentrierten sich auf Kaffee, weil frühere Studien gezeigt haben, dass eine moderate Kaffeeaufnahme das Risiko einer koronaren Herzkrankheit senken könnte. Sie fragten sich, ob sich dies positiv auf andere Bereiche der Endothelgesundheit auswirken könnte.

Zum Beispiel berichtete eine Studie von 2009, dass eine hohe Aufnahme von Kaffee, entkoffeiniertem Kaffee und Tee mit einem verringerten Diabetes-Risiko verbunden ist

Griechischer Kaffee
Griechischer Kaffee wird üblicherweise in einem Topf gekocht und in einer Tasse serviert, wo sich die Böden auf dem Boden absetzen dürfen. Die Forscher rekrutierten 142 Ikarier (71 Frauen und 71 Männer), die über 65 Jahre alt waren und auf der Insel gelebt hatten ihr ganzes Leben lang. Sie führten ihre Analyse mit Gesundheitscheckdaten (für Diabetes, Bluthochdruck) und Fragebögen durch, um den Lebensstil der Teilnehmer, Kaffeetrinken, medizinische Gesundheit zu messen und ihre endotheliale Funktion zu testen.

Die Ermittler recherchierten alle Arten von Kaffee, die von den Teilnehmern konsumiert wurden. Überraschenderweise tranken mehr als 87 Prozent der Studienteilnehmer jeden Tag gekochten, griechischen Kaffee. Teilnehmer, die mehr griechischen Kaffee tranken, hatten eine bessere Endothelfunktion als diejenigen, die andere Kaffeesorten tranken.

Selbst bei Probanden mit hohem Blutdruck war der Kaffeekonsum mit einer besseren Endothelfunktion verbunden, ohne den Blutdruck negativ zu beeinflussen.

Gerasimos Siasos schloss:

"Gekochter griechischer Kaffee, der reich an Polyphenolen und Antioxidantien ist und nur eine moderate Menge an Koffein enthält, scheint im Vergleich zu anderen Kaffeegetränken Vorteile zu haben."
Die aktuelle Studie liefert neue Beweise für den Zusammenhang zwischen kardiovaskulärer Gesundheit und Ernährungsgesundheit. Da der Kaffeekonsum so weit verbreitet ist, könnten selbst die geringen gesundheitlichen Auswirkungen von mindestens einer Art von Kaffee einen großen Einfluss auf die öffentliche Gesundheit haben.

Die Autoren schlagen vor, dass weitere Studien benötigt werden, um die genauen vorteilhaften Wirkungen von Kaffee auf die kardiovaskuläre Gesundheit zu identifizieren.

Geschrieben von Kelly Fitzgerald

Like this post? Please share to your friends: