Home Ridden Brain Stem Verletzte Patienten Insgesamt glücklich

Unsere Lebensqualität ist für uns alle sehr wichtig. Für Millionen von Menschen, die von Hirnstammverletzungen betroffen sind, wird oft über ihr Glück debattiert. In den letzten positiven Befunden sagen Patienten mit "Locked-in-Syndrom" jedoch, dass sie glücklich sind, und viele der Faktoren, die von Unzufriedenheit berichten, können verbessert werden, was die Wahrnehmung verändert, dass diese Patienten die Lebensqualität nicht mehr genießen können und sind Kandidaten für Euthanasie oder assistierten Suizid.

Das Locked-in-Syndrom beschreibt einen Zustand, in dem eine Person voll bei Bewusstsein ist, sich jedoch nicht bewegen oder kommunizieren kann, außer durch Augenbewegungen oder Blinzeln. Das Syndrom wird durch eine Hirnstammverletzung verursacht und die Betroffenen können über Jahrzehnte überleben.

Eine Hirnstammverletzung ist ein sehr tödlicher Gesundheitszustand, der das Gedächtnis verändern, die Persönlichkeit lähmen oder verändern kann. Die Behandlung, die für eine Hirnstammverletzung erforderlich ist, ist sehr teuer und verursacht eine ernste lebenslange Härte für die Familie der betroffenen Person zusammen mit emotionalen und psychologischen Problemen. Es macht das Leben mit Sicherheit tragisch, und daher hat ein Opfer, das wegen der Fahrlässigkeit einer anderen Person eine Hirnstammverletzung erlitten hat, Anspruch auf eine finanzielle Entschädigung.

Der Umgang mit Hirnstammverletzungen ist sehr schwierig. Der Hirnstamm ist sehr anfällig für Verletzungen, da er im hinteren Teil unseres Halses vorhanden ist. Es wird geschätzt, dass jedes Jahr fast zwei Millionen Hirnstammverletzungen auftreten und nur wenige Fälle sich von der Verletzung erholen.

Eine Verletzung des Hirnstamms kann zu bleibenden Schäden führen, da der Hirnstamm fast alle täglichen Aktivitäten unseres Körpers reguliert. Grundlegende Körperfunktionen wie Atmung und Herzschlag können aufgrund einer Hirnstammverletzung gestört werden. Somit ist eine Hirnstammverletzung ein sehr ernstes Gesundheitsproblem. Jede Schädigung des Gehirns kann direkt mit einer Verletzung des Hirnstamms zusammenhängen und daher sind die Symptome ähnlich. Trauma oder Schwellungen im Gehirn sind häufige Ursachen für Hirnstammverletzungen. Wenn das Gehirn aus irgendeinem Grund anschwillt, führt dies zur Kompression des Hirnstamms, der dann verletzt wird.

Ökologischer Ökonom Robert Costanza kommentiert:

"Während die Lebensqualität schon lange ein explizites oder implizites politisches Ziel war, waren adäquate Definition und Messung schwer zu finden. Diverse" objektive "und" subjektive "Indikatoren über eine Reihe von Disziplinen und Skalen hinweg sowie jüngste Arbeiten zu subjektiven Wohlbefindenserhebungen und Die Psychologie des Glücks hat neues Interesse hervorgerufen. "
Von diesen Patienten, die zu ihrer Krankengeschichte, ihrem emotionalen Zustand und ihren Ansichten zu Fragen des Lebensendes befragt wurden, gaben insgesamt 72% an, dass sie insgesamt glücklich waren.

Für diejenigen, die berichteten, unglücklich zu sein, Depression, Selbstmordgedanken und der Wunsch, nicht wiederbelebt zu werden, sollte die Notwendigkeit entstehen, oder für Euthanasie waren häufiger.

Über 50% der Befragten gaben zu, dass sie ihre Wiedereingliederung in die Gemeinschaft stark einschränken und ein normales Leben führen, und nur jeder Fünfte konnte an alltäglichen Aktivitäten teilnehmen, die er für wichtig hielt.

Sieben Prozent sagten, sie würden sich für eine Sterbehilfe entscheiden, wenn sie die Gelegenheit dazu hätten.

Die Autoren der Studie schließen:

"Unsere Daten zeigen, dass eine optimale lebenserhaltende Versorgung und Revalidierung unabhängig von der körperlichen Zerstörung und der psychischen Belastung dieser Patienten während der akuten Phase der Erkrankung von großem langfristigem Nutzen sein kann. Wir schlagen vor, dass Patienten kürzlich von [dem Syndrom] betroffen waren." Sie sollten darüber informiert werden, dass sie bei richtiger Behandlung eine beträchtliche Chance haben, wieder ein glückliches Leben zu führen. Eine Verkürzung der Lebensanträge ist aus unserer Sicht nur dann gültig, wenn den Patienten die Möglichkeit gegeben wurde, ein beständiges subjektives Wohlbefinden zu erlangen . "
Geschrieben von Sy Kraft, B.A.

Like this post? Please share to your friends: