Ingwer für Arthritis Schmerzen: Wird es funktionieren?

Ingwer wird am häufigsten als einzigartiges, aromatisches Gewürz bezeichnet, aber auch in traditionellen und modernen Arzneimitteln. Ingwer kann aufgrund seiner entzündungshemmenden Eigenschaften bei der Behandlung von Entzündungen und Schmerzen der Arthritis von Vorteil sein.

Ingwer ist eine blühende Pflanze, die in verschiedenen asiatischen Ländern sowie in Westafrika und der Karibik heimisch ist. Es wurde in der traditionellen asiatischen Medizin seit Jahrhunderten verwendet und wurde angewendet, um eine Reihe von Zuständen von Reisekrankheit bis zu Verdauungsproblemen zu behandeln.

Dieser Artikel untersucht die Auswirkungen, die Ingwer auf den Körper hat, ob es bei Arthritis helfen kann und wie man es konsumiert.

Schnelle Fakten über Ingwer bei Arthritis:

  • Studien haben gezeigt, dass Ingwer einen positiven Einfluss auf die Verringerung von Entzündungen und Beschwerden bei Menschen mit Arthritis im Vergleich zu Kontrollgruppen haben kann.
  • Die medizinischen Eigenschaften von Ingwer sind von der Wurzel oder dem Rhizom der Pflanze und ihrem Stiel abgeleitet.
  • Ingwer wird am besten roh verzehrt, ist aber in Pulverform, Kapseln und Ölen oder als Saft erhältlich.

Wie funktioniert Ingwer?

Ingwer.

Entzündung ist eine wesentliche Immunantwort, die es dem Körper ermöglicht, Wunden zu heilen und Infektionen zu bekämpfen. Die Fähigkeit von Ingwer, Entzündungen zu reduzieren, ist das, was vielen seiner medizinischen Anwendungen zugrunde liegt.

Entzündung beschreibt den selbstschützenden Prozess, durch den der Körper weiße Blutkörperchen freisetzt, um Infektionen zu bekämpfen und schädliche Organismen wie Bakterien zu entfernen.

Entzündung kann Unbehagen verursachen, besonders wenn es chronisch ist. Entzündungen sind bei vielen Arten von Arthritis häufig und tragen zu Schmerzen in den betroffenen Gelenken bei.

Das primäre therapeutische Ziel bei der Behandlung von Arthritis ist die Minimierung der Beschwerden, die es verursacht, da es derzeit keine Heilung für den Zustand gibt.

Was sagen die Beweise?

Ältere Person mit der Arthritis, die ein Glas öffnet.

Eine Studie umfasste 247 Teilnehmer mit einer häufigen Art von Arthritis, Osteoarthritis genannt. Die Studie ergab, dass diejenigen, die 6 Monate lang zweimal täglich Ingwerkapseln erhielten, eine signifikant stärkere Schmerzreduktion aufwiesen als eine Kontrollgruppe. Diese Teilnehmer hatten jedoch auch häufiger Nebenwirkungen wie Sodbrennen als die Kontrollgruppe.

Andere Studien haben gezeigt, dass Ingwer in Bezug auf seine Wirksamkeit mit Ibuprofen vergleichbar ist.

Eine kürzlich durchgeführte Überprüfung ergab, dass Menschen mit Osteoarthritis eine 30 Prozent größere Schmerzreduktion als eine Kontrollgruppe erfahren, und sie waren doppelt so wahrscheinlich, ihre Behandlung im Vergleich zu einer Kontrollgruppe zu beenden.

Die Vorteile des Verzehrs von Ingwer sind nicht auf Osteoarthritis beschränkt, sondern können auch die Entzündung bei anderen üblichen Formen von Arthritis, wie rheumatoider Arthritis, reduzieren.

Diese schmerzlindernden Eigenschaften von Ingwer wurden auf die Behandlung von Muskelschmerzen erweitert. Eine Studie aus dem Jahr 2010 ergab, dass der Verzehr von rohem oder erhitztem Ingwer nach einer Verletzung zu einer moderaten bis starken Verringerung der Muskelschmerzen führte.

Der allgemeine Konsens

Die meisten aktuellen Studien zeigen die Vorteile von Ingwer, aber einige Studien haben auch keine Wirkung von Ingwer auf die Linderung von Schmerzen oder die Verringerung der Entzündung bei Arthritis gefunden.

Während mehr Forschung benötigt wird, um endgültige Antworten zu geben, wird Ingwer nicht als schädlich angesehen und ist eher nützlich bei der Bewältigung der Symptome von Arthritis.

Wie man Ingwer nimmt

Ingwer kann roh oder in Pulverform konsumiert werden. Es kann allein konsumiert werden und kann als Kapsel für den oralen Konsum gekauft werden.

Die Menschen verwenden Ingwer zum Kochen, insbesondere in asiatischen Gerichten, wie zum Beispiel Pfannengerichten oder Curry. Alternativ kann es als Tee oder als Sirup zum Würzen von kalten Getränken zubereitet werden.

Ingwer kann auch direkt auf entzündete Stellen des Körpers in Form einer Creme oder Öl aufgetragen werden.

Dosierung sollte um 2-4 Gramm (g) gehalten werden, bis zu 3 Mal pro Tag. Es wird jedoch empfohlen, 4 g pro Tag nicht zu überschreiten.

Ist es sicher?

Creme auf den Handrücken auftragen.

Der Verzehr von Ingwer gilt in kleinen Dosen als sicher. Nebenwirkungen sind mild und selten, typischerweise treten sie nur auf, wenn mehr als 4 g pro Tag konsumiert werden.

Wenn Ingwer oral konsumiert wird, sind diese Nebenwirkungen in der Regel Magen-Darm-Probleme, zum Beispiel Sodbrennen oder Verdauungsstörungen.

Die Anwendung von Ingwer auf die Haut kann zu anderen Nebenwirkungen führen, einschließlich Reizungen und Hautausschlägen.

Es ist wichtig, vor der Einnahme von Ingwer einen Arzt zu konsultieren, da dieser nicht für jeden geeignet ist. Vorsicht wird bei Personen angewendet, die:

  • Diabetes
  • Bluterkrankungen
  • Gallensteine

Ingwer kann auch bestimmte Medikamente beeinflussen, einschließlich blutverdünnende Medikamente.

Darüber hinaus ist es möglich, auf Ingwer allergisch zu sein. Dies kann durch Auftragen einer kleinen Menge Ingwercreme auf die Haut bestimmt werden. Wenn innerhalb von 24 Stunden Nebenwirkungen wie Hautirritationen oder Hautausschläge auftreten, kann dies auf eine Allergie hinweisen.

Lohnt es sich zu nehmen?

Unter der Annahme, dass es keine Allergien gibt, ist die Zugabe von Ingwer zu einer Person die sicherste Möglichkeit, die medizinischen Wirkungen von Ingwer auf den Körper zu bringen.

Ergänzungen, Kräuter und topische Cremes mit Ingwer drin sind online zum Kauf erhältlich. Sie werden jedoch nicht von der Food and Drug Administration (FDA) überwacht, und es kann Bedenken hinsichtlich Sicherheit, Reinheit oder Qualität geben.

Die Verwendung von bis zu 4 g Ingwer pro Tag könnte für die Behandlung von Arthritis-Symptomen vorteilhaft sein, und diese Menge ist relativ sicher zu konsumieren. Ingwer lässt sich leicht als Kapsel einnehmen, auf die Haut auftragen oder in eine gesunde Ernährung integrieren.

Für die meisten Menschen ist es wert, Ingwer auszuprobieren und zu sehen, wie der Körper reagiert. Es ist jedoch sinnvoll, sich vor der Einnahme von Ingwer von einem Arzt beraten zu lassen, um zu überprüfen, ob es angemessen ist.

Es gibt auch einige bemerkenswerte Alternativen zu Ingwer. Beispiele umfassen Kurkuma, Zimt, Cayennepfeffer oder Knoblauch.Es wurde auch gezeigt, dass diese Gewürze entzündungshemmende Eigenschaften haben und bei der Behandlung von Arthritis nützlich sein können.

Andere Methoden der Arthritis Relief

Ein Weg, um die Beschwerden der Arthritis zu stoppen, ist die Entzündung um die Gelenke zu reduzieren.

Nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente (NSAIDs), wie Ibuprofen, können verwendet werden, um Entzündungen zu reduzieren. NSAIDs unterbrechen die Produktion von Enzymen, die Entzündungen und Beschwerden verursachen.

Es wurde auch gefunden, dass die Verbindungen in Ingwer diese störenden Enzyme inhibieren und auf ähnliche Weise wie NSAIDs wirken können.

Ebenso ist es möglich, dass Ingwer in der Lage ist, bestimmte Gene, die Entzündungen verursachen, auszuschalten, was ihn zu einer starken Alternative zu NSAIDs macht.

Wir haben die verknüpften Artikel basierend auf der Qualität der Produkte ausgewählt und die Vor- und Nachteile der einzelnen Produkte aufgelistet, um Ihnen dabei zu helfen zu bestimmen, welche für Sie am besten funktionieren. Wir arbeiten mit einigen der Unternehmen zusammen, die diese Produkte verkaufen, was bedeutet, dass Healthline UK und unsere Partner einen Teil der Einnahmen erhalten, wenn Sie einen Kauf über einen oder mehrere der oben genannten Links tätigen.

Like this post? Please share to your friends: