Ist Apfelessig gut oder schlecht gegen Durchfall?

Apfelessig ist als natürliches Heilmittel für eine Vielzahl von Beschwerden beliebt geworden. Kann es Durchfall verursachen oder könnte es zur Behandlung verwendet werden?

Apfelessig kann beim Kochen, als Pille oder in Kombination mit Wasser verwendet werden. Da es sehr sauer ist, kann es Magenbeschwerden oder Verdauungsprobleme verursachen. Dies ist jedoch unwahrscheinlich, es sei denn, eine Person trinkt eine erhebliche Menge des unverdünnten Essigs.

Die Forschung in Apfelessig ist begrenzt, aber einige Menschen erleben Nebenwirkungen. Dazu gehören neben Durchfall auch Schäden am Zahnschmelz und Magenprobleme bei Diabetikern.

Führt Apfelessig zu Durchfall?

Apfelessig in einem Glas

Apfelessig wird durch Vergären des Zuckers in Äpfeln hergestellt. Der Gärungsprozess erzeugt Essigsäure, den Hauptbestandteil von Essig, der sie sauer macht. Einige Leute können finden, dass saure oder würzige Nahrungsmittel eine Magenverstimmung, Sodbrennen oder Durchfall verursachen können.

Infektionen wie Lebensmittelvergiftungen sind häufige Ursachen von Durchfall. Auch Nahrungsmittelallergien oder bestimmte Krankheiten wie Zöliakie oder Reizdarmsyndrom können Durchfall verursachen.

Kann es Durchfall behandeln?

Forschungen haben ergeben, dass Apfelessig antimikrobielle Eigenschaften hat und Bakterien zerstören kann, die eine Lebensmittelvergiftung verursachen können und für viele Fälle von Durchfall verantwortlich sind.

Apfelessig kann jedoch auch einige Arten von Bakterien im Darm zerstören, die gut für die Verdauung sind. Dies könnte den Darm reizen und zu Durchfall führen.

Diese Forschung wurde in einem Labor durchgeführt, wobei Apfelessig direkt auf Bakterien aufgetragen wurde, so dass die Ergebnisse bei Menschen unterschiedlich ausfallen.

Es gibt auch Hinweise darauf, dass Apfelessig die Entleerung des Magens verzögert. Wenn eine Person Durchfall hat, kann Apfelessig den Verdauungsprozess verlangsamen, was dem Stuhl Zeit geben kann, auszuhärten, bevor er ausgestoßen wird.

Es muss mehr Forschung über die möglichen Vorteile von Apfelessig unternommen werden, da nicht klar ist, ob es zur Behandlung von Durchfall geeignet ist.

Andere Apfelessig Nebenwirkungen

Apfelessig ist sehr sauer und sollte nicht pur getrunken werden. Stattdessen ein paar Teelöffel Essig in ein Glas Wasser geben.

Das Trinken von unverdünntem Apfelessig über einen längeren Zeitraum kann den Zahnschmelz, die Schutzschicht der Zähne, erodieren. Spülen der Zähne mit Wasser nach dem Trinken von Apfelessig kann helfen, die mögliche Schädigung des Zahnschmelzes zu begrenzen.

Eine Person, die Diabetes und Gastroparese hat, kann geraten werden, Apfelessig zu vermeiden. Gastroparese ist eine Störung, die den Magen daran hindert, seinen Inhalt so schnell wie möglich in den Darm zu entleeren.

Apfelessig kann mit einigen verschreibungspflichtigen Medikamenten interagieren. Wenn eine Person Medikamente einnimmt, möchten sie möglicherweise einen Arzt konsultieren, bevor sie Apfelessig verwenden.

Apfelessig ist in Tablettenform von vielen Online-Händlern erhältlich, aber diese Produkte sind nicht auf die gleiche Weise wie Produkte in Drogerien geregelt geregelt. Apfelessig Pillen können in Stärke oder Säure variieren, so dass eine Person vorsichtig sein sollte, um sie zu kaufen.

Andere Möglichkeiten zur Behandlung von Durchfall

strömendes und trinkendes Wasser des älteren Mannes an einem Küchentisch

Diarrhoe verläuft normalerweise ohne Behandlung, kann aber bei Erwachsenen 2 bis 4 Tage anhalten. Es ist wichtig, während dieser Zeit viel Flüssigkeit zu trinken, da Durchfall Dehydrierung verursachen kann.

Eine Person sollte essen, wenn sie dazu in der Lage ist, und beginnen mit fad Lebensmittel, wie Bananen oder Reis.

Andere Symptome von Durchfall sind Magenkrämpfe und eine hohe Temperatur. Eine Person kann over-the-counter Schmerzmittel, wie Ibuprofen nehmen, um diese Symptome zu behandeln.

Medikamente gegen Durchfall sind verfügbar, um die Länge und Schwere der Symptome zu reduzieren, aber es kann den Durchfall nicht vollständig stoppen.

Over-the-Counter-Rehydratationslösungen sind verfügbar, um Dehydration durch Durchfall verursacht zu behandeln. Diese bestehen aus Zucker, Salz und Mineralien, die in Wasser gelöst werden können. Diese Behandlungen sind normalerweise nicht für kleine Kinder geeignet.

Säuglinge können sehr schnell dehydrieren, daher sollten sie regelmäßig kleine Schlucke Wasser bekommen. Wenn sie Anzeichen von Austrocknung zeigen, wie zum Beispiel nicht oft genug zu pinkeln, benötigen sie möglicherweise medizinische Hilfe.

Eine Person sollte medizinische Hilfe suchen, wenn sie:

  • Durchfall für mehr als 5 Tage haben
  • nicht essen wollen und abnehmen
  • fühle mich sehr krank oder erbrechen oft
  • haben Sie Blut in ihrer Hütte oder dunkle und stinkende Poop
  • waren kürzlich im Krankenhaus

Durchfall wird normalerweise durch eine Infektion verursacht, was bedeutet, dass sie auf andere Menschen übertragen werden kann. Um die Ansteckung zu vermeiden, kann eine Person:

  • Nach dem Benutzen des Badezimmers waschen Sie sich gründlich die Hände
  • halte die Toilette sauber,
  • gewaschene Bettwäsche oder Handtücher bei hoher Temperatur waschen
  • Vermeiden Sie es, Besteck zu teilen

Wegbringen

Apfelessig ist keine Medizin, daher gibt es keinen offiziellen Ratschlag, wie man es nimmt. Es ist jedoch für die meisten Menschen sicher, 1 bis 2 Teelöffel Apfelessig in Wasser verdünnt zu konsumieren.

Wenn eine Person irgendwelche Nebenwirkungen von Apfelessig, einschließlich Durchfall hat, ist es am besten, Apfelessig zu nehmen und mit einem Arzt zu sprechen.

Weitere Untersuchungen müssen in Apfelessig durchgeführt werden, da die möglichen gesundheitlichen Vorteile und mögliche Risiken derzeit nicht klar sind. Durchfall kann in der Regel zu Hause mit Ruhe und viel Flüssigkeit behandelt werden.

Like this post? Please share to your friends: