Ist die Sonne gut oder schlecht für Psoriasis?

Menschen mit Psoriasis bemerken oft, dass ihre Symptome im Sommer besser werden, wenn sie mehr der Sonne ausgesetzt sind. Dies ist kein Zufall, da Sonnenlicht bei richtiger Anwendung für Psoriasis von Vorteil sein kann.

Psoriasis ist eine Autoimmunerkrankung, die das Immunsystem veranlasst, zu viele Hautzellen zu bilden.

Diese Zellen sammeln sich auf der Hautoberfläche in sogenannten Plaques an, die schmerzhaft und juckend sein können. Viele Menschen wenden sich zur Erleichterung an medizinische Cremes, Steroide und Immunsuppressiva.

Sonnenlicht kann eine der einfachsten Möglichkeiten sein, um Psoriasis-Schübe zu heilen, aber es gibt einige Missverständnisse über Psoriasis und Sonnenexposition. In diesem Artikel betrachten wir einige Vorsichtsmaßnahmen, die man treffen sollte, wenn man den Körper der Sonne aussetzt und sichere Wege, um von der Sonnenexposition zu profitieren.

Wie hilft Sonnenlicht Psoriasis?

Frau in der Sonne, die Lichtschutzlotion auf ihre Haut anwendet.

Die Sonne emittiert ultraviolette (UV) Strahlen, die entweder als UVA- und als UVB-Strahlen klassifiziert werden. Der Unterschied zwischen diesen Typen liegt in der Größe der Welle. Forschungsergebnisse legen nahe, dass UV-Strahlen immunsuppressive Wirkungen haben, die dazu beitragen können, Psoriasis-Symptome zu reduzieren.

UVA-Strahlen reichen von 320-400 Nanometer (nm) und können tief in die Haut reichen. UVB-Strahlen reichen von 280-320 nm und erreichen nur die obersten Hautschichten.

Natürliche UVA-Strahlen sind nicht sehr effektiv bei der Verbesserung der Psoriasis-Symptome, aber UVB-Strahlen sind.

UVB-Einwirkung von der Sonne kann das schnelle Wachstum der Hautzellen verlangsamen, welches eines der Hauptsymptome der Psoriasis ist. Dies kann bei Personen mit leichter bis mittelschwerer Psoriasis helfen, Entzündungen zu lindern und die Schuppung zu reduzieren.

Sonnenlicht hat den zusätzlichen Vorteil, dass es dem Körper hilft, Vitamin D zu bilden, das die Haut schützt und ihre natürliche Immunität reguliert. Vitamin D wird in vielen Lebensmitteln nicht natürlich gefunden, wird aber regelmäßig einigen Milchprodukten zugesetzt.

Eine Studie fand heraus, dass Vitamin-D-Mangel bei Menschen mit Psoriasis häufig auftreten kann, besonders im Winter, wenn die Sonneneinstrahlung abnimmt.

Da Vitamin D die Haut schützt und die Immunabwehr der Haut ausgleicht, ist es für Menschen mit Psoriasis wichtig, ausreichend Sonnenlicht zu bekommen. Dermatologen können auch empfehlen, dass Menschen mit Psoriasis topische Cremes verwenden, die Vitamin D enthalten.

Phototherapie und PUVA-Therapie

Phototherapie ist der Prozess des Körpers absorbiert UV-Strahlen, um Psoriasis Symptome zu lindern. Der Begriff wird typischerweise verwendet, um die Belichtung von UV-Licht in einer kontrollierten Umgebung zu beschreiben, beispielsweise in einem Büro eines Dermatologen.

Für sich genommen sind UVB-Strahlen zur Behandlung von Psoriasis wünschenswerter, da sie dazu beitragen, die Wachstumsrate von Hautzellen zu verlangsamen.

Ärzte können auch eine kombinierte Behandlung namens PUVA-Therapie empfehlen. Während dieser Behandlung nehmen die Menschen eine Droge namens Psoralen, die die Empfindlichkeit des Körpers gegenüber UVA-Strahlen erhöht, bevor sie den Strahlen ausgesetzt werden.

Die PUVA-Therapie wird in der Regel bei Personen mit mittelschwerer bis schwerer Psoriasis angewendet, kann aber auch bei Personen angewendet werden, deren Psoriasis nicht auf topische oder UVB-Behandlungen anspricht. PUVA ist eine sehr wirksame Behandlung für Psoriasis und wird langfristig verwendet, um die Symptome von Rückkehr zu verhindern.

Sicher vom Sonnenschein profitieren

Peeling Haut durch Sonnenbrand.

Wenn Menschen das Sonnenlicht sorgfältig nutzen, ist es ein hilfreiches Werkzeug für die Psoriasis-Behandlung. Es ist jedoch wichtig, langsam zu beginnen, um die Gefahr von Hautschäden zu verringern.

Dermatologen empfehlen, die Zeit zu begrenzen, die ein Mensch täglich in der Sonne verbringt.

Selbst 10 Minuten Ganzkörper-Sonnenexposition lassen den Körper Sonnenlicht absorbieren und reduzieren gleichzeitig das Risiko von Sonnenschäden.

Wenn der Körper dies toleriert und die Sonne Psoriasis-Symptome nicht verschlimmert, kann die Exposition um 30 Sekunden pro Tag, bis zu 30 Minuten, erhöht werden.

In direktem Kontakt mit einem Dermatologen oder Arzt können viele Menschen eine sichere Zeit finden, um die Vorteile der Sonne zu nutzen, ohne ihre Haut zu schädigen.

Risiken

Wenn es sicher verwendet wird, ist Sonnenlicht für Psoriasis groß; Zu viel Sonnenlicht kann jedoch weitere Schäden an der Haut verursachen.

Psoriasis ist häufiger bei hellhäutigen Menschen, die aufgrund eines niedrigeren Melaninspiegels in ihrer Haut bereits ein höheres Risiko für Sonnenbrand haben. Das Risiko gefährlicher Hautkrebsarten ist laut den Zentren für Krankheitskontrolle und Prävention (CDC) auch bei hellhäutigen Menschen höher.

Menschen mit Psoriasis sollten Überbelichtung von Sonnenlicht vermeiden und sich vor Sonnenbrand schützen. Überexposition und Sonnenbrand führen zu Zellschäden, die weitere Schuppenflechte auslösen können.

Solarium

Die National Psoriasis Foundation empfiehlt nicht die Verwendung von Solarium für Psoriasis Symptome.

Im Gegensatz zu Phototherapieeinheiten können die Wellenlängen in Solarien die Haut schädigen und das Risiko für Hautkrebs erhöhen. Sonnenbänke verwenden mehr UVA-Licht als UVB-Licht, wodurch sie weniger wirksam bei der Reduzierung von Psoriasis-Symptomen sind.

Vorsichtsmaßnahmen zu ergreifen

Es ist immer wichtig, zusätzliche Vorsichtsmaßnahmen zu treffen, wenn die Haut der Sonne ausgesetzt wird. Es gibt ein paar Dinge für Menschen mit Psoriasis zu überlegen, bevor Sie in die Sonne gehen.

Sonnencreme

Sun-Lotion, die von der Flasche in Handfläche gedrückt wird.

Das Finden eines guten Sonnenschutzes ist ein entscheidender Teil der Sonneneinstrahlung jeder Art. Ein Breitband-Sonnenschutzmittel kann am vorteilhaftesten sein, da es sowohl gegen UVA- als auch UVB-Strahlen schützt.

Ein Hautarzt kann empfehlen, eine Sonnencreme mit einem Lichtschutzfaktor (LSF) von mindestens 30 zu wählen. Höhere Zahlen bieten mehr Schutz vor Sonnenbrand durch UVB-Strahlen.

Manche Menschen schauen auch auf wasserfeste Sonnencremes, um ihre Haut beim Schwimmen oder Schwitzen unter der heißen Sonne zu schützen.

Für Menschen mit Psoriasis gibt es hypoallergene Sonnenschutzmittel oder Sonnenschutzmittel für empfindliche Haut. Einige Chemikalien in generischen Sonnencremes können die Haut reizen oder Schuppenflechte auslösen.

Medikamente

Einige Medikamente, insbesondere topische Cremes und Salben, können die Haut lichtempfindlicher machen.Dies könnte das Risiko von Sonnenbrand und Hautschäden erhöhen.

Es ist wichtig, einen Arzt über Risiken zu fragen, die mit bestimmten Medikamenten oder Behandlungen verbunden sind.

Andere Vorsichtsmaßnahmen

Das Tragen langärmeliger Hemden, Hüte und Hosen kann ebenfalls dazu beitragen, die Exposition zu reduzieren, wenn man viel Zeit in der Sonne verbringt. Es kann auch helfen, eine Sonnenbrille zu tragen, da die empfindliche Haut um die Augen anfälliger für Schäden durch die Sonne sein kann.

Die Suche nach Schatten bei stärkster Sonneneinstrahlung kann auch helfen, Überbelichtung zu vermeiden. Schatten von einem Baum, einem Regenschirm oder einem Zelt können helfen, einige der Sonnenstrahlen zu blockieren. Sonnenlicht kann sich auch von Schnee oder Wasser ablösen und die Hautexposition erhöhen.

Wegbringen

Es gibt derzeit keine Heilung für Psoriasis, daher konzentriert sich die Behandlung auf die Reduzierung und Behandlung von Symptomen. Die UV-Strahlen der Sonne und das Vitamin D, das der Körper von diesen Strahlen aufnimmt, können für Menschen mit Schuppenflechte von Vorteil sein, wenn sie aufflammen.

Vorsichtsmaßnahmen zu treffen, wenn die betroffene Haut Sonnenlicht ausgesetzt ist, kann helfen, die Symptome im Laufe der Zeit zu verbessern oder zu verhindern, dass sie sich verschlechtern.

In direktem Kontakt mit einem Dermatologen können viele Menschen ihre Symptome durch Sonnenlicht oder Phototherapie lindern.

Like this post? Please share to your friends: