Ist es sicher, Backpulver auf dem Haar zu verwenden?

Es gibt keinen Mangel an Vorschlägen, wie man schönes Haar bekommt, und das Verwenden von Backpulver ist Teil des Trends "Kein Shampoo" oder "Kein Poo". Nur weil Backpulver natürlich ist, bedeutet es nicht, dass es sicher ist.

Während anekdotische Beweise darauf hindeuten, dass Backpulver hilft, das Haar zu reinigen, ist die medizinische Gemeinschaft unschlüssig, ob dies gesund ist.

In diesem Artikel betrachten wir mögliche Risiken und Vorteile.

Mögliche Vorteile

Backpulver in einer Schüssel, die auf dem Haar verwendet werden kann

In Wasser gelöstes Backpulver hilft bei der Entfernung von Ölen, Seifen und anderen Inhaltsstoffen in typischen Haarpflegeprodukten.

Durch das Entfernen dieser Ablagerungen kann Backpulver das Haar quietschen lassen – sauber, glänzend und weich.

Außerdem macht die pulverisierte Konsistenz von Backpulver es zu einem Peeling, so dass es helfen kann, trockene Haut von der Kopfhaut zu entfernen.

Leute, die über die Zusätze in den kommerziellen Shampoos besorgt sind, oder die Kosten, mögen backendes Soda als eine Alternative bevorzugen.

Einige Leute spülen ihre Haare mit Apfelessig nach dem Waschen mit Backpulver. Backpulver hat einen hohen pH-Wert, und das Spülen mit Essig ist ein Versuch, das natürliche pH-Gleichgewicht der Kopfhaut wiederherzustellen.

Eine Person kann diese Technik jeden Tag ausprobieren, aber viele benutzen sie einmal pro Woche.

Einige Leute, die mit Backpulver waschen, berichten von guten Ergebnissen. Wissenschaftliche Beweise unterstützen sie jedoch nicht.

Risiken

Aufgrund seiner abrasiven Zusammensetzung ist Backpulver ein guter Reiniger für Grills, Öfen und Edelstahlspülen. Allerdings können die kleinen Kristalle von Backpulver für das Haar zu hart sein.

Backpulver ist auch viel alkalischer als kommerzielle Shampoos, und es hat einen höheren pH-Wert als die Kopfhaut.

Risiken der Verwendung von Backpulver auf dem Haar gehören:

Trockenheit

Während Backpulver gut reinigt, kann es auch die Haare von natürlichen Ölen befreien, was zu Trockenheit führen kann.

Die Menge an Öl im Haar variiert zwischen Individuen. Obwohl zu viel Öl das Haar fettig aussehen lässt, wird etwas Öl benötigt, um die Kopfhaut gesund zu erhalten.

Das ganze Öl wegzuspülen kann das Haar stumpf aussehen lassen. Typische kommerzielle Shampoos enthalten Inhaltsstoffe, die das Haar befeuchten und es sauber halten.

Die Verwendung eines natürlichen Conditioners, der Kokosnuss- oder Arganöle enthält, kann helfen, die Feuchtigkeit wiederherzustellen.

Bruch

Backpulver ist eine Art Salz und besteht aus winzigen, abrasiven Kristallen.

Das Haar ist empfindlich, und diese kleinen Kristalle können Haarfasern reißen, was zu gespaltenen Enden und Bruch führt.

Kopfhaut-Reizung

Backpulver kann auch die Kopfhaut reizen. Es ist nicht für Menschen mit trockener Kopfhaut, trockene Haut oder Erkrankungen wie Ekzeme empfohlen.

Was die Beweise sagen

Backpulver ist Natriumbicarbonat. Es hat einen pH-Wert von etwa 9, der als starkes Alkali oder Base angesehen wird. Der pH-Wert der Kopfhaut und der Rest der Haut beträgt etwa 5,5.

Forschungsergebnisse legen nahe, dass die Verwendung eines Produkts mit einem pH-Wert über 5,5 die Kopfhaut schädigen kann.

Produkte mit höheren pH-Werten können auch die statische Elektrizität und die Reibung zwischen den Haarfasern erhöhen. Dies kann Fasern beschädigen und zu Frizz führen.

Schließlich öffnet Natron Backpulver die Haare Nagelhaut, die Wasseraufnahme verursacht. Während etwas Feuchtigkeit für das Haar gut ist, kann zu viel Absorption es schwächen.

Andere natürliche Shampoos

Kokosnussöl in einem Glas

Laut der American Academy of Dermatology ist es am besten, ein Shampoo zu wählen, das auf dem Haartyp basiert.

Bevor Sie ein Produkt auswählen, überlegen Sie, ob das Haar dick, dünn oder ölig ist. Menschen, die ihre Haare färben, sollten Produkte für gefärbtes Haar finden.

Für diejenigen, die Naturprodukte bevorzugen, ist Backpulver nicht die einzige Option. Viele Produkte auf dem Markt sind für bestimmte Haartypen geeignet. Natürliche Inhaltsstoffe für die Haarpflege können sein:

  • Kokosnussöl: Dies kann helfen, Feuchtigkeit zu versiegeln und kann für Menschen mit trockenem Haar gut sein. Die meisten Naturkostläden tragen Produkte mit Kokosöl. Diese sind auch online zum Kauf verfügbar.
  • Aloe Vera: Enthält ein Enzym, das die Haarfollikel stimulieren kann und zu Wachstum führt. Es kann auch trockene, gereizte Kopfhaut beruhigen.
  • Jojobaöl: Dies kann ähnlich wie das Öl aus der Kopfhaut sein, und es kann helfen, die Ölproduktion auszugleichen und trockenes Haar zu behandeln. Eine Vielzahl von Jojobaölprodukten kann online gekauft werden.

Wegbringen

Backpulver hat einen pH-Wert von 9, der weit über dem der Kopfhaut liegt. Die Verwendung eines Produktes mit einem so hohen pH-Wert kann das Haar schädigen.

Im Laufe der Zeit kann Backpulver das natürliche Öl aus dem Haar entfernen, zu Bruch führen und das Haar zerbrechlich machen.

Menschen mit sehr fettigem Haar können einige Vorteile durch die Verwendung von Backpulver sehen, aber es sollte nur für eine kurze Zeit und mit Vorsicht verwendet werden.

Es ist wichtig zu bedenken, dass, nur weil etwas natürlich ist, es nicht das richtige Produkt für den Job bedeutet.

Während Backpulver helfen kann, überschüssiges Öl zu entfernen, ist es wahrscheinlich nicht die beste Wahl für die meisten Menschen.

Wir haben die verknüpften Artikel basierend auf der Qualität der Produkte ausgewählt und die Vor- und Nachteile der einzelnen Produkte aufgelistet, um Ihnen dabei zu helfen zu bestimmen, welche für Sie am besten funktionieren. Wir arbeiten mit einigen der Unternehmen zusammen, die diese Produkte verkaufen, was bedeutet, dass Healthline UK und unsere Partner einen Teil der Einnahmen erhalten, wenn Sie einen Kauf über einen oder mehrere der oben genannten Links tätigen.

Like this post? Please share to your friends: