Kann CBD-Öl Arthritisschmerzen lindern?

Jüngste Studien legen nahe, dass Cannabidiolöl (CBD-Öl) bei der Behandlung von Arthritis eine Rolle spielen könnte. Was sind die Vorteile von CBD-Öl und gibt es irgendwelche Nebenwirkungen, die Menschen, die es in Betracht ziehen, beachten sollten?

CBD-Öl, auch Hanföl genannt, ist ein Öl aus einem Extrakt aus Cannabispflanzen. Manche Menschen verwenden CBD-Öl, um Schmerzen im Zusammenhang mit chronischen Erkrankungen wie Arthritis zu lindern.

Dieser Artikel befasst sich mit den wissenschaftlichen Erkenntnissen über Nutzen, Nutzen und Nebenwirkungen von CBD-Öl. Lesen Sie weiter, um zu verstehen, ob CBD-Öl eine wirksame Behandlung von Arthritis und chronischen Schmerzen sein kann.

Was ist CBD-Öl?

CBD Hanföl, in einem kleinen, klaren Glas mit Hanfsamen, Marihuanablätter,

CBD ist eine Art Cannabinoid, eine Chemikalie, die in Cannabispflanzen gefunden wird. Im Gegensatz zu Delta-9-Tetrahydrocannabinol (THC), einem anderen chemischen Stoff, der in Cannabis gefunden wird, ist CBD nicht psychoaktiv. Dies bedeutet, dass es den mentalen Zustand einer Person nicht verändert oder ein "High" erzeugt, wie es THC kann.

Es gibt viele verschiedene CBD-Ölprodukte, und die Menge an CBD kann variieren.

Da Cannabis als Freizeitdroge verwendet wird, gibt es einige Kontroversen über die Verwendung von Produkten aus Cannabispflanzen.

Es ist jedoch wichtig anzumerken, dass CBD im Gegensatz zu Marihuana-Pflanzen eher aus Hanfpflanzen gewonnen wird. Beide sind Arten von Cannabispflanzen, aber im Gegensatz zu Marihuana-Pflanzen werden Hanfpflanzen nicht selektiv gezüchtet, um hohe THC-Konzentrationen zu enthalten.

Manche Menschen verwenden CBD-Öl, um Schmerzen zu lindern und Entzündungen zu reduzieren. Jüngste Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass CBD-Öl zur Schmerzlinderung und anderen Erkrankungen nützlich sein kann.

CBD Öl und Arthritis Schmerzlinderung

Arthritis ist die Hauptursache für Behinderung in den Vereinigten Staaten und betrifft mehr als 50 Millionen Amerikaner. Die zwei häufigsten Arten von Arthritis sind:

  • Rheumatoide Arthritis (RA): Eine Krankheit, bei der der Körper einer Person ihre Gelenke angreift und dadurch eine Entzündung verursacht. Es betrifft häufig die Hände und Füße und führt zu schmerzhaften, geschwollenen und steifen Gelenken.
  • Osteoarthritis (OA): Eine degenerative Erkrankung, die Gelenkknorpel und Knochen betrifft und Schmerzen und Steifheit verursacht. Es betrifft oft die Hüft-, Knie- und Daumengelenke.

Einige Studien an Tieren legen nahe, dass CBD zur Behandlung von Arthritis und zur Linderung der damit verbundenen entzündlichen Schmerzen beitragen könnte:

  • Eine Studie aus dem Jahr 2011 hat gezeigt, dass CBD dazu beiträgt, entzündliche Schmerzen bei Ratten zu reduzieren, indem es die Reaktion von Schmerzrezeptoren auf Reize beeinflusst.
  • Ein Bericht aus dem Jahr 2014 stellte fest, dass CBD in tierexperimentellen Studien bisher eine vielversprechende Behandlung für OA gezeigt hatte.
  • Eine Studie von 2016 fand heraus, dass die topische Anwendung von CBD das Potenzial hatte, mit Arthritis assoziierte Schmerzen und Entzündungen zu lindern.
  • Eine Studie aus dem Jahr 2017 ergab, dass CBD eine sichere und nützliche Behandlung für Arthrose-Gelenkschmerzen sein könnte.

Bis heute gibt es jedoch kaum wissenschaftliche Beweise, die belegen, dass CBD eine wirksame Arthritisbehandlung für den Menschen darstellt.

Eine Studie aus dem Jahr 2006 ergab, dass ein auf Cannabis basierendes Mundspray namens Sativex Arthritisschmerzen lindern konnte. Dieses Arzneimittel wurde jedoch aus Cannabispflanzenextrakten hergestellt, die sowohl CBD als auch THC enthielten.

Während die bisherigen Ergebnisse ermutigend waren, bedarf es weiterer Forschung, um mit Sicherheit sagen zu können, dass CBD-Öl eine wirksame Behandlung von Arthritisschmerz ist.

CBD-Öl und chronische Schmerzen

Ältere Person, die Knie in den Schmerz hält.

Cannabinoide, wie CBD, binden sich an spezialisierte Rezeptoren im Gehirn und Immunsystem eines Menschen.

Einer dieser Rezeptoren, CB2-Rezeptor genannt, spielt eine Rolle im Immunsystem, indem er Schmerzen und Entzündungen behandelt.

Forscher glauben, dass CBD, wenn es in den Körper einer Person eintritt, sich an CB2-Rezeptoren anlagern kann. Alternativ dazu kann der Körper natürliche Cannabinoide produzieren, die an die CB2-Rezeptoren binden.

In jedem Fall glauben Wissenschaftler, dass CBD die Art und Weise beeinflusst, wie diese Rezeptoren auf Signale reagieren, die an sie gesendet werden, was möglicherweise Entzündungen und Schmerzen lindern kann.

Eine Überprüfung der Forschungsergebnisse aus dem Jahr 2008 legt nahe, dass CBD aus diesem Grund eine Rolle bei der Behandlung chronischer Schmerzen spielen könnte.

CBD-Öl verwenden

CBD ist als ein Öl oder Pulver erhältlich, das zur Herstellung von Creme oder Gel verwendet werden kann, die Menschen in Bereichen, die von Arthritis betroffen sind, auf die Haut auftragen können.

CBD kann auch in Kapselform eingenommen oder in den Mund gesprüht werden. Es ist eine gute Idee, vor der Verwendung von CBD-Öl mit einem Arzt zu sprechen. Eine Person sollte sich auch über ihre lokalen Gesetze zu CBD-Öl informieren, da die Verwendung von Cannabisprodukten nicht immer legal ist.

Nebenwirkungen

Kleinere Studien haben ergeben, dass CBD-Öl gut vertragen wird, aber bei manchen Menschen leichte Nebenwirkungen auftreten können. Diese beinhalten:

  • Müdigkeit und Schlafstörungen
  • Gereizt fühlen
  • Übelkeit

Risiken und Überlegungen

Cannabis Pflanze Blatt.

Die US-amerikanische Food & Drug Administration (FDA) genehmigt gegenwärtig kein CBD-Öl als medizinische Behandlung. Es ist in einigen Staaten in den USA legal, aber nicht in allen. Es ist eine gute Idee für eine Person, die Gesetze in ihrem Gebiet zu überprüfen, bevor sie CBD-Öl kaufen oder nehmen.

Manche Menschen können allergische Reaktionen auf CBD-Öl haben, daher wird empfohlen, das Öl auf einer kleinen Hautfläche zu testen.

Wie bei jeder alternativen Behandlung ist es eine gute Idee, mit einem Arzt zu sprechen, bevor Sie CBD-Öl probieren.

Wegbringen

CBD-Öl verspricht eine Behandlung von Arthritis-Schmerzen. Die Art, wie Forscher glauben, dass sie Rezeptoren im Gehirn und Immunsystem beeinflusst, kann Entzündungen und Schmerzen reduzieren.

Es ist jedoch noch mehr Forschung erforderlich, bevor die Forscher mit Sicherheit sagen können, dass CBD-Öl eine wirksame Behandlung für Arthritis-Schmerzen ist.

Like this post? Please share to your friends: