Kann ich ätherische Öle für juckende Insektenbisse verwenden?

Ätherische Öle für Insektenstiche können bei richtiger Anwendung sehr effektiv sein. Diese natürlich gewonnenen Öle zielen auf Entzündungen und Juckreiz ab und beseitigen das Elend aus Insektenstichen.

Öle können die Versuchung zum Kratzen reduzieren, was Infektionen verhindern kann. Das ist, weil beharrliches Kratzen eines Wanzenbisses eine Wunde öffnen kann, die Bakterien erlaubt, in den Körper zu gelangen.

Ätherische Öle können bei Insektenstichen auf verschiedene Arten helfen. Die folgenden Öle können die Heilungszeit beschleunigen und den Juckreiz nach einem Insektenstich verringern.

Schnelle Fakten über ätherische Öle für Insektenbisse:

  • Es ist wichtig, ätherische Öle mit einem Trägeröl wie Pflanzenöl zu verdünnen.
  • Antimikrobielle ätherische Öle können das Risiko einer Infektion verringern.
  • Entzündungshemmende Öle können die Reaktion des Körpers auf Insektenstiche verändern und den Juckreiz reduzieren.
  • Menschen mit allergischen Reaktionen sollten ätherische Öle vermeiden. Ätherische Öle können bei manchen Menschen einen Asthmaanfall auslösen.

Öle zu verwenden

Pfefferminz Öl

Jeder Insektenstich kann sich entzünden, besonders wenn er zerkratzt ist oder eine offene Wunde hinterlässt, wie es bei manchen Stichen der Fall ist. Bei Menschen, die eine leichte Hautreaktion haben – wie viele Menschen dies bei Mücken und Ameisenbissen tun – können diese Öle von Vorteil sein.

Immer das ätherische Öl mit einem Trägeröl mischen und nicht direkt auf die Haut auftragen.

Die US-amerikanische Food & Drug Administration (FDA) überwacht keine ätherischen Öle, also wählen Sie eine Marke, die für Qualität und Reinheit bekannt ist.

Pfefferminz- und Mentholöle

Laut einer Quelle erzeugen Pfefferminzöle ein kühlendes Gefühl auf der Haut. Dies kann Brennen, Brennen und Juckreiz durch Bisse oder Stiche verursacht werden. Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass Pfefferminzöl als antimikrobieller Wirkstoff wirken kann, wodurch das Infektionsrisiko bei einigen Bisse verringert wird. Tragen Sie kein Pfefferminzöl auf die geschädigte Haut auf, da dies zu Verbrennungen oder Verschlimmerungen führen kann. Verwenden Sie nur bei Mückenstichen und anderen leichten Reizquellen.

Teebaumöl

Teebaumöl kann verhindern, dass Bakterien und andere Mikroben bei einem Insektenstich wachsen. Dies kann das Infektionsrisiko verringern und ist somit eine ausgezeichnete Wahl für Kinder, die nicht kratzen können.

Die Forschung zeigt auch, dass Teebaumöl als natürliches Antihistaminikum wirken könnte. Antihistaminika reduzieren die Aktivität der körpereigenen Histaminrezeptoren, die bei allergischen Reaktionen und Juckreiz eine Rolle spielen können. Dies kann Schwellungen und Juckreiz reduzieren.

Lavendel Öl

Bekannt für seine stimmungsverbessernde und beruhigende Wirkung, kann Lavendelöl auch helfen, die Schmerzen und Juckreiz von Insektenstichen zu reduzieren. Lavendel kann auch den Schmerz von Bissen und Stichen von Insekten wie Feuerameisen und Bienen verbessern.

Zitronengrasöl

Die antimikrobiellen Wirkungen von Zitronengrasöl können einigen Quellen zufolge dazu beitragen, die Verbreitung einiger durch Insekten übertragener Krankheiten zu verhindern. Im Jahr 2014 veröffentlichte Forschungsergebnisse haben zudem gezeigt, dass eine in Zitronengrasöl enthaltene Verbindung entzündungshemmende Eigenschaften haben könnte. Entzündung ist eine Hauptquelle von Schmerzen und Juckreiz nach Insektenstichen und -stichen. Durch die Verringerung der Entzündung kann Zitronengrasöl Bisse weniger schmerzhaft machen.

Kampferöl

Kampferöl kann angenehme wärmende Empfindungen auf der Haut verursachen, die helfen können, den Juckreiz einiger Insektenstiche zu verbergen. Wenn der Biss brennt, aber nicht juckt, vermeiden Sie Kampfer, da er die Empfindungen verschlimmern kann.

Kamillenöl

Lange Zeit in der traditionellen Medizin für seine beruhigenden Eigenschaften geschätzt, können diese Vorteile der Kamille auch bei Juckreiz mit Insektenstichen und Insektenstichen helfen. Eine Handvoll Studien hat gezeigt, dass Kamille entzündungshemmende Eigenschaften hat. Dies bedeutet, dass es bei leichten allergischen Reaktionen sowie bei Juckreiz und Brennen helfen kann, die mit den meisten Insektenbissen und -stichen verbunden sind.

Zaubernuss

Hamamelis ist im engeren Sinne kein ätherisches Öl. Es ist ein Wasser, das aus den Blättern und Stängeln der Pflanze destilliert wird. Hamamelis kann verhindern, dass Bisse infiziert werden, indem es Bakterien bekämpft und die Verletzung sauber hält. Hamamelis wird auch verwendet, um Entzündungen und Blutergüsse zu reduzieren. Da es sich um Wasser handelt, besteht keine Notwendigkeit, es in einem Trägeröl zu verdünnen.

Wenn Sie ätherische Öle probieren möchten, können Sie eine Reihe von Produkten online kaufen.

Wie man sie benutzt

Ätherische Öle mit getrockneten Kräutern auf einem Tisch

Ätherische Öle werden aus Pflanzen wie Kräutern, Blumen oder Bäumen gewonnen.

Ätherische Öle unterscheiden sich von Parfüm- und Duftölen, die oft mit anderen Zutaten gemischt werden. Innerhalb der Pflanze spielen ätherische Öle eine Vielzahl von Rollen.

In Pflanzen ziehen ätherische Öle nützliche Insekten an, wie etwa Bienen, um sich gegen gefährliche Insekten zu schützen, die Pflanze vor Bakterien und Krankheiten zu schützen und wichtige chemische Signale über die Pflanze zu senden.

Befürworter ätherischer Öle argumentieren, dass menschliche Anwender genauso von ätherischen Ölen profitieren können wie Pflanzen. Die Forschung in diesem sich entwickelnden Feld der alternativen Medizin steckt noch in den Kinderschuhen.

Viele Studien deuten jedoch darauf hin, dass ätherische Öle allgemeine medizinische Behandlungen ergänzen können oder sogar Vorteile bieten, die Standardbehandlungen nicht bieten. Dazu gehört auch die Behandlung von Insektenstichen.

Auftragen von ätherischen Ölen auf die Haut

Tragen Sie die Öle direkt auf den betroffenen Bereich auf, indem Sie die Anweisungen befolgen, die mit dem ätherischen Öl geliefert wurden, wie von einem Arzt oder Spezialisten empfohlen, oder gemäß einer Anleitung für ätherische Öle. Verzehre nie ätherische Öle, es sei denn ein Fachmann empfiehlt etwas anderes.

Öle zu vermeiden

Vermeiden Sie die Verwendung folgender Öle nach einem Insektenstich oder wenn die Haut gebrochen oder gereizt ist:

  • Piment
  • Lorbeer
  • Benzoin
  • Kassie
  • Zimt
  • Nelke
  • Fenchel
  • Tanne Nadel
  • Oregano
  • Petersilie
  • Salbei
  • Fichte
  • Tagetes
  • Thymian

Frauen, die schwanger sind oder stillen, sollten ihren Arzt konsultieren, bevor sie ätherische Öle auf ihre Haut auftragen.

Wenn Öle nicht genug sind

Mücke auf einer Hand

Manchmal reichen ätherische Öle nicht aus, um den Schmerz und das Jucken von Insektenstichen zu behandeln. Einige andere Strategien, die helfen können, sind:

  • Galan Lotion auf den Biss setzen
  • ein Haferbrei nehmen
  • Anwendung eines topischen Anti-Juckreiz-Mittels, wie Hydrocortison-Creme
  • nehmen ein rezeptfreies Antihistaminikum wie Benadryl

Wenn der Biss sehr geschwollen ist, Streifen aus ihm heraustreten oder anfangen zu sickern, kann er infiziert werden. In diesem Fall sollten die Menschen sofort einen Arzt aufsuchen.

Personen mit schweren allergischen Reaktionen, die Kurzatmigkeit, Rötung, Ausschlag oder Erbrechen verursachen, sollten Notfallversorgung suchen. Verwenden Sie niemals ätherische Öle zur Behandlung einer allergischen Reaktion.

Wegbringen

Insektenstiche können besonders bei Personen mit empfindlicher oder trockener Haut unangenehm sein. Ätherische Öle bieten ein einfaches Gegenmittel. Einige ätherische Öle können dabei helfen, Insektenstiche vollständig zu verhindern. Nach einigen Untersuchungen können Neem-, Zitronen-Eukalyptus- und Citronella- Öle Moskitos und einige andere Insekten abstoßen.

Menschen sollten ätherische Öle auf der Haut verdünnt verwenden oder versuchen, ein Insektenschutzmittel, das sie enthält.

Ätherische Öle sind kraftvoll. Die Tatsache, dass etwas natürlich ist, bedeutet nicht, dass es sicher ist. Wie bei jedem Mittel sollten die Menschen vor der Verwendung von ätherischen Ölen mit einem Arzt sprechen, insbesondere wenn sie empfindliche Haut oder eine Vorgeschichte von allergischen Reaktionen haben.

Wir haben die verknüpften Artikel basierend auf der Qualität der Produkte ausgewählt und die Vor- und Nachteile der einzelnen Produkte aufgelistet, um Ihnen dabei zu helfen zu bestimmen, welche für Sie am besten funktionieren. Wir arbeiten mit einigen der Unternehmen zusammen, die diese Produkte verkaufen, was bedeutet, dass Healthline UK und unsere Partner einen Teil der Einnahmen erhalten, wenn Sie einen Kauf über einen oder mehrere der oben genannten Links tätigen.

Like this post? Please share to your friends: