Kann roter Ginseng zur Behandlung der erektilen Dysfunktion beitragen?

Die sexuelle Leistungsfähigkeit beeinflusst das Vertrauen und die zwischenmenschlichen Beziehungen. Wenn ein Mann Schwierigkeiten mit erektiler Dysfunktion hat, kann es mehrere Aspekte seines Lebens beeinflussen.

Erektile Dysfunktion (ED) tritt auf, wenn ein Mann eine Erektion für eine ausreichende Zeit nicht erreichen oder aufrechterhalten kann, um die sexuelle Aktivität aufrecht zu erhalten. ED ist am häufigsten bei Männern im Alter von 75 und älter, nach der American Academy of Family Ärzte (AAFP). Allerdings können Männer ED in jüngeren Jahren erleben.

ED kann als Folge von beeinträchtigtem Blutfluss, psychologischen Zuständen oder anderen medizinischen Zuständen auftreten, die einen oder beide dieser Faktoren beeinflussen.

Zwar gibt es verschreibungspflichtige Medikamente zur Verfügung, aber ein pflanzliches Heilmittel zur Behandlung der Erkrankung ist roten Ginseng. Es gibt jedoch viele Überlegungen zu machen, bevor Sie das Kraut als Behandlung für ED verwenden.

Was ist roter Ginseng?

Ginseng

Roter Ginseng oder ist ein koreanisches Kräutermittel. Es ist weit verbreitet für die Behandlung einer Reihe von Erkrankungen, einschließlich ED.

Roter Ginseng ist die älteste Form des Krauts und wird erst geerntet, wenn die Pflanze mindestens 6 Jahre alt ist. Frischer Ginseng ist 4 Jahre alt oder jünger.

Die Pflanze ist eine Wurzel mit Stielen, die dem menschlichen Körper ähnelt, mit Armen und Beinen. Praktizierende und Hersteller pflanzlicher Nahrungsergänzungsmittel können roten Ginseng als Tee oder als Pille zum Verkauf anbieten.

Wie könnte roter Ginseng ED helfen?

Forscher wissen nicht den genauen Mechanismus, durch den roter Ginseng ED helfen könnte.

Es wurde zuerst angenommen, dass roter Ginseng hormonelle Einflüsse verursacht, die denen von Testosteron ähneln. Forscher haben jedoch den Testosteronspiegel von Männern gemessen, die roten Ginseng nehmen, und sie erhöhen sich normalerweise nicht.

Andere mögliche Wirkungsmechanismen umfassen eine Erhöhung des Stickoxidspiegels, der die Muskeln im Penis entspannt und den Blutfluss fördert. Die Forscher sind sich immer noch nicht sicher, ob diese oder andere Ursachen die ED-Symptome verringern könnten.

Forschung über roten Ginseng und ED

Eine Überprüfung der Studien in Bezug auf roten Ginseng und ED im Jahr 2008 ergab, dass sechs der überprüften Studien eine Verbesserung der erektilen Funktion verglichen mit einem Placebo berichteten. Die Forscher schrieben jedoch, dass größere Forschungsstudien erforderlich sind.

Eine weitere Studie veröffentlichte in der recherchierten 119 Männer mit leichter bis mittelschwerer ED. Die Teilnehmer nahmen viermal täglich 350 mg roten Ginseng oder 8 Wochen lang ein Placebo ein.

Am Ende der Studie fanden die Forscher eine Abnahme der vorzeitigen Ejakulation und eine Verbesserung der sexuellen Leistungsfähigkeit bei denjenigen, die roten Ginseng einnahmen.

Roter Ginseng wird in vielen verschiedenen Zubereitungen einschließlich einer Creme und in Pillenform verkauft. Laut der American Academy of Family Physicians (AAFP) kann die dreimal tägliche Einnahme von 900 mg rotem Ginseng Erektionen verbessern. Die AAFP gibt jedoch an, dass Männer keine erhöhte sexuelle Erfahrung bei der Einnahme von rotem Ginseng gemeldet haben.

Nebenwirkungen von rotem Ginseng

Eine der Nebenwirkungen von rotem Ginseng kann Schlaflosigkeit sein. Andere Effekte, die manchmal auftreten, sind Kopfschmerzen, Magenverstimmung und Verstopfung.

Die Forscher haben nicht viele Daten über die langfristigen Auswirkungen der Einnahme von rotem Ginseng. Es existieren jedoch keine aktuellen Arzneimittelwechselwirkungen, so die.

Andere mögliche gesundheitliche Vorteile

Praktizierende der traditionellen chinesischen Medizin haben roten Ginseng verwendet, um ein Tonikum vorzubereiten, das entwickelt wurde, um die Energie einer Person zu steigern. Die Ginsengpflanze enthält Verbindungen, die als Ginsenoside bekannt sind, von denen angenommen wird, dass sie diese vorteilhafte Wirkung auf den menschlichen Körper haben.

Roter Ginseng kann die Konzentration unterstützen

Nach Angaben des Nationalen Zentrums für komplementäre und integrative Gesundheit (NCCIH) sind zusätzliche Vorteile im Zusammenhang mit der Verwendung von rotem Ginseng:

  • Verbesserung des allgemeinen Wohlbefindens
  • Stärkung der körperlichen Ausdauer
  • Heilung von Gesundheitsstörungen, wie Atemwegs- und Herzprobleme
  • Verbesserung der Konzentration
  • Verringerung der Häufigkeit von Hitzewallungen in der Menopause
  • den Alterungsprozess verlangsamen

Die NCCIH weist jedoch darauf hin, dass es derzeit keine Studien gibt, die den roten Ginseng definitiv als Behandlung für jegliche Art von Krankheiten unterstützen. Dies beinhaltet ED.

Andere mögliche Behandlungen für ED

Da viele Faktoren zur ED beitragen können, ist es wichtig, dass Männer einen Arzt aufsuchen, um mögliche Ursachen herauszufinden. Dies gilt insbesondere, wenn der Blutfluss durch Bluthochdruck die Ursache sein kann.

Ein Arzt kann oft Empfehlungen zu Veränderungen des Lebensstils geben und Medikamente verschreiben, um die Häufigkeit von ED zu reduzieren. Beispiele für die vielen Behandlungen und Veränderungen für ED sind:

Verschiedene Formen von rotem Ginseng.

  • Veränderungen des Lebensstils: Das Rauchen aufzuhören, den Alkoholkonsum zu reduzieren, körperlich aktiver zu werden und illegaler Drogenmissbrauch zu beenden, kann alle helfen, die Symptome der ED zu reduzieren.
  • Unterstützung für psychische Gesundheit: Beratung, die einem Mann hilft, Ängste und Stress abzubauen oder seine Beziehung zu seinem Partner zu verbessern, kann allen Menschen helfen, die mit ED zu kämpfen haben.
  • Verschreibungspflichtige Medikamente: Die Einnahme bestimmter verschreibungspflichtiger Medikamente kann den Blutfluss verbessern und das Auftreten von ED reduzieren. Beispiele für diese Medikamente sind Sildenafil (Viagra), Tadalafil (Cialis) und Vardenafil (Levitra).
  • Injizierbare Medikamente: Manchmal kann ein Mann Medikamente injizieren, die zu einer Erektion führen. Beispiele umfassen Alprostadil (Caverject, Edex). Diese Medikamente erweitern Blutgefäße, was zu einer Erektion führt.

Zusätzlich zu diesen Medikamenten können einige Männer andere alternative Medikamente neben rotem Ginseng einnehmen. Ein Beispiel ist Yohimbe, eine pflanzliche Ergänzung.

Die US-amerikanische Gesundheitsbehörde FDA (Food and Drug Administration) warnt davor, Nahrungsergänzungsmittel zu bestellen, die die Inzidenz von ED zu reduzieren versprechen. Während die Produkte "natürliche" Alternativen zu verschreibungspflichtigen Medikamenten versprechen, können sie unerwünschte Inhaltsstoffe enthalten, die schädlich sein könnten.

In einem Test von 17 natürlichen Produkten, die ausgeschrieben wurden, um ED zu reduzieren, enthielten 6 der 17 Produkte Viagra-ähnliche Substanzen.

In einem anderen Beispiel überprüfte die FDA eine Ergänzung namens Ginseng Power-X. Dieses Produkt versprach eine "all-natürliche" Ergänzung und Kräuterextrakt.

Die FDA stellte jedoch fest, dass das Ergänzungsmittel Sildenafil und einen anderen Wirkstoff enthielt, der Sildenafil chemisch ähnlich war. Dies könnte schädlich für einen Mann sein, der Medikamente einnimmt, die mit Viagra interagieren könnten, wie Nitrate.

Die FDA führt eine Liste von online verkauften Produkten, die ein Mann mit ED vermeiden sollte.

Menschen, die Medikamente jeglicher Art einnehmen und erwägen, roten Ginseng einzunehmen, sollten zuerst ihren Arzt konsultieren.

Like this post? Please share to your friends: