Kannst du mit einer antevertierten Gebärmutter schwanger werden?

Ein antevertierter Uterus ist völlig normal. Es bedeutet, dass der Uterus oder die Gebärmutter nach vorne geneigt ist. Es hat normalerweise keine Auswirkungen auf den Körper oder die Fähigkeit einer Person, schwanger zu werden.

Ein antevertierter Uterus ist eine natürliche Variante, ähnlich einer bestimmten Augenfarbe. Der Uterus einer Person kann auch nach hinten geneigt sein. Dies ist weniger häufig und wird als retrovertierter Uterus bezeichnet.

In diesem Artikel erfahren Sie mehr über eine antevertierte Gebärmutter, wie Uterus-Neigung getestet wird, und was es für die Fruchtbarkeit bedeutet.

Was ist der Uterus?

Ein Schwangerschaftstest für eine antevertierte Gebärmutter - Bildnachweis: SPD Swiss Precision Diagnostics GmbH, 2007 </ br>

Der Uterus ist das birnenförmige Organ im Unterleib einer Frau, in dem Feten wachsen.

Es wird auch die Gebärmutter genannt.

Der Uterus ist mit den Eierstöcken verbunden, die Eier produzieren.

Wenn eine Frau ovuliert, reist ein Ei in Richtung der Gebärmutter über die Eileiter.

Der Uterus wird durch flexible Bänder an den Wänden des Beckens befestigt, so dass er nach vorne und hinten geneigt werden kann.

Antevertierte Uterusfrequenz

Ein antevertierter Uterus tritt häufig auf und tritt bei etwa 75 Prozent der Frauen auf. Es bedeutet, dass der Uterus nach vorne in Richtung Blase gekippt ist. Wie weit vorne die Gebärmutterspitzen zwischen Individuen variieren.

Es beeinflusst nicht die Struktur der Gebärmutter und ist keine Anomalie oder Gesundheitszustand. Eine antevertierte Gebärmutter beeinträchtigt die Fortpflanzung nicht und hat keinen Einfluss auf die Gesundheit der Frau.

Der Uterus ist in den verbleibenden 25 Prozent der Zeit nach hinten gekippt. Dies wird als umgekippter, geneigter oder retrovertierter Uterus bezeichnet und kann manchmal Probleme während der Schwangerschaft verursachen.

Gibt es eine bekannte Ursache?

Ein antevertierter Uterus ist eine natürliche genetische Variation, ähnlich wie Augen- oder Haarfarbe.

Beeinflusst ein antevertierter Uterus die Fruchtbarkeit?

Unfruchtbarkeit betrifft etwa 1 von 6 Paaren in den Vereinigten Staaten. Die Ursache der Unfruchtbarkeit kann ein Problem mit dem männlichen oder weiblichen Fortpflanzungssystem oder beidem sein.

Probleme mit dem weiblichen Fortpflanzungssystem machen nur etwa 50 Prozent der Fälle von Unfruchtbarkeit aus.

Eine antevertierte Gebärmutter ist normal und nicht in der Regel die Ursache für Fruchtbarkeitsprobleme. Probleme mit dem Eisprung, der Zervix oder den Eileitern sind die häufigsten Ursachen für weibliche Unfruchtbarkeit.

Andere Dinge, die die Fruchtbarkeit einer Frau beeinflussen können, sind:

  • eine frühere Infektion
  • Polypen
  • Endometriose
  • Myome
  • Narbengewebe oder Adhäsionen
  • chronische Krankheit
  • eine frühere Eileiterschwangerschaft
  • eine uterine Geburtsanomalie

Eine retrovertierte Gebärmutter kann jedoch manchmal Probleme während der Schwangerschaft verursachen. Symptome können sein:

  • Unterbauch und Beckenschmerzen
  • Schmerzen im unteren Rückenbereich
  • gastrointestinale Symptome wie Verstopfung

Die Schwangerschaft beginnt mit einem retrovertierten Uterus in etwa 15 Prozent der Fälle. Der Uterus tendiert dazu, sich in der 14. Schwangerschaftswoche von selbst in eine aufrechte Position zu bewegen, aber manchmal bleibt er an der gleichen Stelle und kann in der Beckenhöhle "eingekeilt" werden, wenn er wächst.

Auswirkungen auf Sex und sexuelle Gesundheit

Ein antevertierter Uterus ist die häufigste Veränderung der Uterusposition. Es beeinflusst nicht das Sexualleben oder die sexuelle Gesundheit.

Woher weiß ich, ob meine Gebärmutter antevertiert ist?

Ultraschallbild, das auf Babybild der schwangeren Frau auf Laptop durchgeführt wird

Wenn ein Arzt nicht vermutet, dass es ein Problem verursacht, ist es für die meisten Frauen üblich, nicht zu wissen, ob ihre Gebärmutter antevertiert oder retrovertiert ist.

Eine Beckenuntersuchung oder Ultraschall kann durchgeführt werden, um die Neigung der Gebärmutter zu bestimmen. Eine anfängliche gynäkologische Untersuchung kann alle oder einige der folgenden umfassen:

  • Vulva-Untersuchung: Bei diesem Test werden die Genitalien auf Anzeichen von externen Blutungen oder Anzeichen einer Infektion, wie z. B. Ausfluss, untersucht.
  • Spekulumuntersuchung: Ein medizinisches Instrument wird eingeführt, um es einem Arzt zu ermöglichen, die zu untersuchende Vagina und den Gebärmutterhals zu untersuchen.
  • Bimanuelle Palpation: Ein Arzt oder eine Fachkrankenschwester wird mit ihren Fingern das Innere der Vagina untersuchen und fühlen, ob die Gebärmutter oder Eierstöcke zart oder vergrößert sind.

Behandlung

Eine antevertierte Gebärmutter ist völlig normal und gilt nicht als Gesundheitszustand. Es erfordert keine Behandlung.

Wenn eine Frau wegen ihrer Fruchtbarkeit besorgt ist oder eine Familiengeschichte eines retrovertierten Uterus Probleme während der Schwangerschaft verursacht, kann sie mit ihrem Arzt über Fruchtbarkeitstests sprechen und die Neigung des Uterus überprüfen.

Wegbringen

Ein antevertierter Uterus bedeutet einfach, dass der Uterus nach vorne geneigt ist. Es ist normal und wird nicht als Gesundheitszustand angesehen.

Die Mehrheit der Frauen hat eine antevertierte Gebärmutter. Es hat keinen Einfluss auf das Sexualleben, den Menstruationszyklus oder die Fruchtbarkeit einer Person.

Like this post? Please share to your friends: