Kaugummi-Süßstoff kann gefährlichen Gewichtsverlust verursachen

Viele zuckerfreie Kaugummis enthalten einen Süßstoff namens Sorbitol. Sorbit ist ein Abführmittel, das vom Dünndarm schlecht aufgenommen wird. Ein Artikel des British Medical Journal (BMJ) dieser Woche warnt vor den Gefahren einer übermäßigen Aufnahme von Sorbit.

Die Warnung kommt, nachdem Ärzte auf zwei Patienten gestoßen sind, die chronischen Durchfall, Bauchschmerzen und gefährlich übermäßigen Gewichtverlust hatten. Nach langwierigen Untersuchungen, die nicht erklären konnten, warum die Patienten so viel Gewicht verloren und chronische Durchfälle und Schmerzen erlitten hatten, führte eine detaillierte Analyse der Essgewohnheiten zu dem Problem, zu viel Kaugummi mit Sorbit zu essen.

Eine der Patienten, eine 21-jährige Frau, hatte jeden Tag 18 bis 20 g Sorbit eingenommen. Der durchschnittliche Kaugummi hat etwa 1,25 g Sorbit – so kaute sie jeden Tag 15-18 Kaugummistreifen. Der andere Patient, ein 46-jähriger Mann, kaute jeden Tag etwa 20 Stäbchen Sorbitol-haltigen Kaugummi plus etwa 200 g Süßigkeiten (Süßigkeiten) – seine tägliche Gesamtaufnahme an Sorbit betrug etwa 30 g, schrieben die Autoren.

Sobald die Sorbitolzufuhr beendet war, begannen beide Patienten mit normalem Stuhlgang (Durchfall abgeklungen) und eine normale Gewichtszunahme wurde erreicht.

Die Autoren sagen, dass die Verbraucher die möglichen Nebenwirkungen von Sorbitol im Allgemeinen nicht kennen, auch wenn Details im Kleingedruckten von Lebensmitteln, die es enthalten, enthalten sind. Wenn Verbraucher gastronomische Probleme haben, sind sie sich nicht bewusst, dass sie durch die abführende Wirkung von Sorbit verursacht werden.

Die Autoren schlussfolgern, dass der Konsum von Sorbit nicht nur zu chronischer Diarrhoe und funktionellen Darmbeschwerden führen kann, sondern auch zu einem signifikanten ungeplanten Gewichtsverlust von etwa 20% des Körpergewichts. Jede Untersuchung von unerklärlichen Gewichtsverlust sollte eine detaillierte Ernährungsgeschichte in Bezug auf sorbithaltige Lebensmittel enthalten.

Was ist Sorbit?
(Quelle – Wikipedia)

Sorbitol oder Glucitol ist ein Zuckeralkohol, den unsere Körper langsam verstoffwechseln.

Sorbitol kann in Hustensäften, zuckerfreien Pfefferminzbonbons, Kaugummi, Diätnahrung, Diätgetränken und Eiscreme gefunden werden. Sorbit kommt in einigen Steinfrüchten und Beeren von Bäumen der Gattung Sorbus natürlich vor. Äpfel und Birnen haben auch natürliche Mengen an Sorbitol.

Sorbitol, das 60% seiner Süße behält, liefert eine Nahrungsenergie von 2,6 Kilokalorien (11 Kilojoule) pro Gramm im Vergleich zu Zucker, der ungefähr 4 Kilokalorien (17 Kilojoule) bereitstellt.

Als Lebensmittelzusatzstoff hat Sorbitol eine E-Nummer E420.

Sorbitol wird auch als nicht stimulierendes Abführmittel verwendet. Es ist entweder eine Suspension zum Einnehmen oder ein Suppositorium. Es regt den Stuhlgang an, indem es Wasser in den Dickdarm zieht.

"Lektion der Woche – Schwerer Gewichtsverlust durch Kaugummi verursacht"
Jürgen Bauditz, Kristina Norman, Henrik Biering, Herbert Lochs, Matthias Pirlic
BMJ 2008; 336: 96-97 (12. Januar), doi: 10.1136 / bmj.39280.657350.BE
Abstrakt

Geschrieben von – Christian Nordvqist

Like this post? Please share to your friends: