Können Allergien Fieber verursachen?

Menschen nennen einige Allergien Heuschnupfen, aber verursachen Allergien Erkältungs- und Grippesymptome?

Allergien können Symptome verursachen, die einer Erkältung oder Grippe sehr ähnlich sind, wie laufende Nase, Halsschmerzen oder Niesen. Allergien verursachen jedoch kein Fieber. Da jede Allergie eine andere Ursache hat, ist es wichtig, dass eine Person die richtige Diagnose erhält, damit sie die beste Behandlung bekommt.

In diesem Artikel betrachten wir die Beziehung zwischen Allergien, Erkältungen und Grippe. Wir suchen auch nach Möglichkeiten, die Symptome einer Allergie zu behandeln.

Können Allergien Fieber verursachen?

Frau im Bett mit einem Fieber, das sich wundert, wenn Allergien ein Fieber verursachen können

Einige Symptome von Allergien und Erkältungen sind die gleichen, wie eine laufende Nase und Niesen. Laut den National Institutes of Health, Allergien sollten jedoch niemals Fieber verursachen.

Allergiesymptome treten auf, wenn das Immunsystem einer Person überreagiert und versucht, eine harmlose Substanz wie Pollen oder Tierhaare abzuwehren. Diese Substanzen lösen dann eine entzündliche Immunreaktion aus.

Erkältungs- und Grippesymptome werden durch Viren verursacht, die das Atmungssystem beeinflussen. Diese Viren greifen den Körper an und bewirken, dass das Immunsystem Überstunden macht, um das schädliche Virus in Schach zu halten.

Symptome einer Allergie

Symptome im Zusammenhang mit Allergien sind die folgenden:

  • juckende Augen
  • eine laufende Nase
  • Niesen
  • verstopfte Nase

Allergien treten eher saisonal auf, wenn Schimmelpilze ihre Sporen oder Gräser abgeben, Bäume und Unkraut Pollen freisetzen, die bei der Düngung von Pflanzen helfen.

Ein Arzt, der sich auf Allergiespezifikationen spezialisiert und als Allergologe bezeichnet wird, kann Tests durchführen, um festzustellen, ob eine Person auf eine bestimmte Substanz allergisch reagiert. Wenn der Allergologe einen Haut-Prick-Test durchführt, setzen sie die Haut allgemeinen Allergenen aus, um zu sehen, ob irgendeine allergische Reaktion ausgelöst wird.

Sie können das Blut auch auf das Vorhandensein spezifischer Allergie-bezogener Antikörper unter Verwendung von ELISA-Tests (Enzyme-linked Immunosorbent Assay) oder seltener RAST-Tests (Radio-Allergo-Sorbent) testen.

Symptome einer Erkältung oder Grippe

Zu den Symptomen einer Erkältung oder Grippe gehören:

  • Niesen
  • Husten
  • eine laufende Nase
  • Überlastung
  • Fieber
  • Magenschmerzen
  • Gliederschmerzen

Fieber ist die Art und Weise, wie der Körper versucht, die Temperatur zu erhöhen, um Bakterien oder Viren abzutöten. Da diese Keime bei einer allergischen Reaktion nicht vorhanden sind, tritt kein Fieber auf.

Wie kann man wissen, ob es eine Erkältung oder eine Allergie ist?

Unterschiede zwischen einer Erkältung, Grippe und einer Allergie umfassen:

  • Allergien neigen dazu, juckende, tränende Augen zu verursachen. Erkältungen und Grippe nicht.
  • Allergien können eine Saison andauern (etwa 6 Wochen) oder verschwinden, wenn eine Person nicht mehr einem Allergen, wie einem Tier oder Schimmelpilzsporen ausgesetzt ist. Erkältungen dauern in der Regel 3 bis 5 Tage, während die Grippe 7 bis 10 Tage dauert.
  • Allergien verursachen normalerweise keine Körperschmerzen, Schmerzen oder die extreme Erschöpfung, die die Grippe haben kann.

Kann eine Erkältung oder Grippe Allergien auslösen?

Eine Allergie ist eine entzündliche Immunantwort auf bestimmte Nahrungsmittel oder etwas in der Umwelt, bekannt als Allergen. Erkältungen und Grippe werden durch Viren oder Bakterien verursacht. Daher kann eine Erkältung oder Grippe keine Allergie verursachen.

Manchmal können Allergien zu einer Nebenhöhlenentzündung führen, die sich zu Fieber entwickeln kann. Sinusinfektionen sind das Ergebnis von übermäßigem Schleim und Schmutz, der in den mit Luft gefüllten Sinuspassagen eingeschlossen wird. Die Infektion entwickelt sich jedoch aufgrund der vorhandenen Bakterien oder Viren und nicht aufgrund der Allergene.

Allergie-Behandlungen

Tragende Allergiemaske der Frau und haltene Blume wundernd, wenn Allergien ein Fieber verursachen können.

Zu wissen, worauf eine Person allergisch reagiert, kann bei der Behandlung von Allergien helfen. Eine Person kann auf mehrere Allergene gleichzeitig allergisch sein. Einige der wichtigsten Schritte zur Reduzierung von Allergiesymptomen sind:

  • Die Zeit, die im Freien verbracht wird, wenn Pollen, Ragweed oder Schimmel zählen, ist sehr hoch. Websites wie das National Allergy Bureau bieten tägliche Updates zum Status dieser Zählungen.
  • Vermeiden Sie es, Blätter zu harken, den Rasen zu mähen oder im Garten zu arbeiten, während Schimmel und Pollen hoch sind. Diese Aktivitäten können potenzielle Allergene verunsichern und die Symptome verschlimmern. Das Tragen einer Allergie-Maske im Gesicht kann verhindern, dass eine Person Allergene einatmet. Allergie-Masken können online erworben werden.
  • Verwenden Sie eine Klimaanlage und halten Sie die Fenster geschlossen, damit Pollen und andere Allergene in der Luft nicht ins Haus gelangen.
  • Anwenden einer milbenfesten Bettdecke über einer Matratze, um die Anzahl der Milben in der Matratze zu reduzieren.
  • Hände gründlich waschen und Kleidung wechseln, nachdem man draußen gewesen ist oder Tiere gestreichelt hat.
  • Over-the-counter-Medikamente einnehmen, um Allergiesymptome zu reduzieren. Beispiele umfassen Abschwellmittel und Antihistaminika. Viele Formen von Allergie Medikamente sind online zu kaufen, einschließlich Tabletten, Nasensprays und Cremes. Nehmen Sie diese Medikamente für ein paar Wochen vor der Allergie-Saison, um ihre Wirksamkeit zu erhöhen.

Eine Person mit schweren Allergien kann von einer Immuntherapie profitieren. Bei diesem Ansatz werden zunehmende Mengen an Allergenen in den Körper injiziert, um die körpereigene Immunantwort zu desensibilisieren. Ein Arzt muss diese Injektionen verschreiben.

Schlussfolgerungen

Saisonale Allergie-Symptome sind unangenehm und teilen einige ähnliche Symptome wie Erkältungen oder Grippe. Fieber oder extreme Müdigkeit sind jedoch seltene Symptome von Allergien.

Behandlungen sind verfügbar und die Begrenzung der Exposition gegenüber dem Freien, wenn die Allergenzahl am höchsten ist, kann dazu beitragen, das Auftreten von Allergiesymptomen zu reduzieren.

Wir haben die verknüpften Artikel basierend auf der Qualität der Produkte ausgewählt und die Vor- und Nachteile der einzelnen Produkte aufgelistet, um Ihnen dabei zu helfen zu bestimmen, welche für Sie am besten funktionieren. Wir arbeiten mit einigen der Unternehmen zusammen, die diese Produkte verkaufen, was bedeutet, dass Healthline UK und unsere Partner einen Teil der Einnahmen erhalten, wenn Sie einen Kauf über einen oder mehrere der oben genannten Links tätigen.

Like this post? Please share to your friends: