Können Sie Genitalwarzen zu Hause behandeln?

Genitalwarzen müssen nicht unbedingt behandelt werden, es sei denn, sie verursachen Schmerzen oder Peinlichkeiten. Viele natürliche Lebensräume legen nahe, dass verschiedene pflanzliche Heilmittel Feigwarzen heilen können. Allerdings gibt es begrenzte Beweise für ihre Verwendung, und gut etablierte medizinische Behandlungen funktionieren in der Regel gut, um Warzen zu behandeln.

Die meisten Genitalwarzen werden durch das humane Papillomavirus (HPV) verursacht. Es gibt keine Heilung für das HPV-Virus, das Genitalwarzen verursacht. Selbst wenn die Warzen verschwinden, kann eine Person immer noch das Virus übertragen. Einige Heilmittel, einschließlich einiger Hausmittel, können vorübergehend Genitalwarzen klären.

Obwohl das Virus selbst mit Gebärmutterhalskrebs und einigen anderen Krebsarten in Verbindung gebracht wird, verursachen Genitalwarzen selbst keinen Krebs. Darüber hinaus entwickeln nicht alle Menschen mit HPV Genitalwarzen.

In diesem Artikel untersuchen wir einige Hausmittel, die bei Fällen von Genitalwarzen helfen könnten. Wir schauen uns auch an, wie einige Veränderungen des Lebensstils diesen Zustand beeinflussen könnten.

Drei Hausmittel

Hamamelis kann ein Hausmittel für Genitalwarzen sein

Da Genitalwarzen sogar nach der chirurgischen Entfernung zurückkommen können, sind Hausmittel wahrscheinlich am effektivsten, wenn sie neben medizinischen Standardbehandlungen verwendet werden.

Es ist wichtig zu beachten, dass die US-amerikanische Food and Drug Administration (FDA) keine alternativen Medikamente reguliert. Wer diese Mittel anwenden möchte, sollte dies zuerst mit einem Arzt besprechen und sollte sie immer aus zuverlässigen Quellen beziehen.

Die folgenden Hausmittel können die Heilung von Genitalwarzen beschleunigen, heilen aber nicht das zugrunde liegende Virus.

1. Grüntee-Extrakt

Grüner Tee Extrakt kann helfen, Genitalwarzen zu bekämpfen. Eine 2015 Studie überprüfte die Verwendung einer bestimmten Art von Grüntee-Extrakt namens Sinecatechine. Grüner Tee-Extrakt arbeitete besser als ein Placebo – und war etwa so effektiv wie Standard topische Heilmittel – bei der Beseitigung von Genitalwarzen.

Im Vergleich zu Standardmitteln müssen die Menschen den Grüntee-Extrakt nicht vor der erneuten Anwendung von der Haut abwaschen.

2. Teebaumöl

Befürworter der traditionellen Medizin haben seit langem Teebaumöl verwendet, um eine Vielzahl von Hauterkrankungen zu behandeln. Seine antimikrobiellen Eigenschaften können die Schwere einiger Viren verringern, einschließlich derjenigen, die Warzen verursachen.

Teebaumöl ist nicht gut für die Verwendung mit Genitalwarzen untersucht worden, aber begrenzte Beweise deuten darauf hin, dass es Warzen in anderen Bereichen des Körpers behandeln könnte.

Ein Beispiel ist eine alte Fallstudie aus dem Jahr 2008, in der die erfolgreiche Anwendung von Teebaumöl zur Behandlung eines Kindes mit Warzen auf der Hand beschrieben wurde. Die Autoren schlugen vor, dass ihre positiven Ergebnisse bedeuten könnten, dass Teebaumöl auch durch HPV verursachte Warzen behandeln kann.

Eine neuere Studie von 2012 berichtete, dass Teebaumöl bei der Behandlung von Molluscum contagiosum helfen könnte, einer anderen Art von viraler Hauterkrankung.

Da Teebaumöl die Haut verbrennen kann, sollten Menschen einen Arzt oder Kräutermediziner konsultieren, bevor sie es versuchen.

3. Zaubernuss

Wie Teebaumöl ist Hamamelis ein beliebtes Heilmittel für verschiedene Hautprobleme. Es ist relativ mild, so dass empfindliche Haut nicht so empfindlich ist. Es sollte jedoch nicht auf Schleimhäuten, auch nicht innerhalb der Vagina oder des Anus, angewendet werden.

Eine Studie aus dem Jahr 2014 ergab, dass Hamamelis wirksam gegen HPV Typ 16 sein könnte, einen der HPV-Stämme, die Genitalwarzen verursachen.

Änderungen des Lebensstils

Da HPV eine sexuell übertragbare Infektion (STI) ist, sollten Menschen mit dem Virus Maßnahmen ergreifen, um das Risiko der Weitergabe des Virus zu reduzieren, einschließlich der Verwendung von Kondomen während des Geschlechtsverkehrs. HPV wirkt sich jedoch häufig auf Bereiche aus, die nicht mit einem Kondom abgedeckt sind, und kann daher auch bei Anwendung dieser Form der Empfängnisverhütung leicht übertragen werden.

Einige Hinweise deuten darauf hin, dass Ernährungsumstellungen Symptome von Genitalwarzen verbessern können. Laut einer Literaturstudie aus dem Jahr 2015 könnten Kreuzblütler wie Brokkoli und Kohl das Potenzial haben, die Entwicklung von Genitalwarzen aufzuhalten. Diese Gemüse enthalten Moleküle, die der Körper in Chemikalien umwandelt, die HPV angreifen können.

Eine Handvoll Versuche mit Saft und anderen essbaren Formen dieses Gemüses legen nahe, dass sie gegen Genitalwarzen wirksam sein können.

Wann man einen Arzt aufsuchen sollte

HPV ist ein ernstes Virus, das mit Hals, Gebärmutterhalskrebs und einigen anderen Krebsarten in Verbindung gebracht wird. Wenn sie ihren HPV-Status kennen, kann eine Person dazu beitragen, die Verbreitung des Virus zu verlangsamen, was möglicherweise lebensrettend sein kann.

Nicht alle Menschen mit HPV entwickeln Genitalwarzen, aber viele Menschen mit Genitalwarzen haben HPV.

Menschen, die Warzen oder andere Wunden an oder um ihre Genitalien entwickeln, sollten einen Arzt aufsuchen. Die richtige Diagnose kann eine angemessene Behandlung sicherstellen. Es ist möglich, dass etwas, das Genitalwarzen ähnelt, eine andere Bedingung ist, wie Herpes oder eine bakterielle Infektion. Nur ein Arzt kann es mit Sicherheit sagen.

Menschen mit HIV und anderen Krankheiten, die das Immunsystem schädigen, können ernsthaftere Ausbrüche von Genitalwarzen haben. Sie können auch mehr Schwierigkeiten bei der Aufklärung von Ausbrüchen haben. Menschen mit Genitalwarzen sollten prüfen, für andere STIs zu testen.

Traditionelle Behandlungsmöglichkeiten

Doktor und Patient in der Diskussion über Genitalwarzen

Medizinische Heilmittel für Genitalwarzen sind in der Regel wirksam. Sie können das Auftreten der Warzen und die Dauer jedes Ausbruchs reduzieren.

Medikamente töten jedoch nicht das zugrunde liegende Virus. Das Virus lebt weiter im Körper, so dass zukünftige Ausbrüche möglich sind.

Eine von zwei Cremes – Podofilox oder Imiquimod – direkt auf die Warzen angewendet werden kann wirksam sein. Eine Person muss ein Rezept von einem Arzt bekommen, bevor sie diese Medikamente verwenden, und sollte sie nicht verwenden, wenn sie schwanger sind.

Eine dritte Creme, die auch verschreibungspflichtig ist, ist Sinecatechins. Dies ist eine Grüntee-Extrakt-Creme, die von der FDA für Genitalwarzen zugelassen ist. Andere Grüntee-Formulierungen können über den Ladentisch erhältlich sein.

Ein Arzt kann auch die Warzen durch einen Prozess frieren, der Kryotherapie genannt wird.Dies entfernt dauerhaft vorhandene Warzen, obwohl neue auftreten können. Kryotherapie erfordert möglicherweise mehrere Behandlungen zu arbeiten.

Eine chirurgische Entfernung ist ebenfalls möglich und erfolgt in der Regel in örtlicher Betäubung. Chirurgie entfernt Warzen in einer einzigen Behandlungssitzung.

Ein Arzt kann auch eine von zwei topischen Behandlungen anwenden, um die Entfernung der Warzen zu beschleunigen. Aufgrund der Stärke dieser Behandlungen können sie nur in einer Arztpraxis angewendet werden. Es kann mehrere Behandlungen erfordern, bis die Warzen verschwinden.

Einige experimentelle Behandlungen, einschließlich der Behandlung mit dem Medikament Interferon, können Menschen helfen, für die andere Behandlungen nicht funktionieren.

Ausblick

Genitalwarzen verschwinden manchmal ohne Behandlung. Es ist jedoch wichtig, die Warzen von der Infektion, die sie verursacht, zu unterscheiden.

HPV ist ein lebenslanger, unheilbarer Zustand. Selbst wenn Genitalwarzen verschwinden, sei es aufgrund einer Behandlung oder aus eigener Kraft, hat eine Person immer noch HPV. Dies bedeutet, dass sie wieder Genitalwarzen entwickeln können und das Virus an Sexualpartner weitergeben können.

Menschen, die Genitalwarzen haben, sollten Wege diskutieren, um zu verhindern, das Virus mit ihrem Arzt zu verbreiten. Es ist wichtig, dass die Menschen Sexualpartner über ihren HPV-Status informieren.

Like this post? Please share to your friends: